Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    5


    Standard Neue "Rendermaschine" von AMD stürzt ab

    Hallo leute, ich habe mir meinen reinen Zockrechner aufgerüstet und habe einen AMD Ryzen 7 1700 gekauft. dazu musste ich natürlich ein neues Mainboard kaufen und da ich noch DDR3 hatte DDR4 gleich mit.

    System sieht also wie folgt aus:

    -AMD Ryzen 7 1700 (Boxed Lüfter mit dem roten Kreis)
    -Asus Prime x370 Pro (im BIOS über internet auf 0810 gebracht)
    -2x8GB DDR4 Crucial Ballistix DDR2666 (ble8g4d26afea)
    -Kingston SSD
    -Gainward Nvidia GTX1060
    -650W Corsair Netzteil

    -Im BIOS alles auf Werkseinstellung bzw. Auto gestellt.

    -Win10 x64 mit allen updates usw. frisch installiert.

    Wenn ich nun Blender starte und 100 Frames Rasen im wind rendern will komme ich so ca bis frame 10 und dann hängt er sich auf. Bekomme dann einfach nen Blackscreen. Dann ist er komplett tot, d.h. musik weg, bild weg, teamspeak/skype weg usw.

    prozessor ist direkt nach dem reboot laut BIOS so bei 54°c also das kanns ja nicht sein oder?

    habe anfangs den Speicher Auf D.H.C.P. (heisst das so?) profil 1 laufen lassen und dachte es liegt daran. aber auch nach dem zurückstellen aller timings und übernahme aller werkseinstellungen kein erfolg. :/

    jemand eine Idee? das wäre toll.

    danke und bis bald hoffentlich!

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberbootsmann Avatar von Biolante
    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    905


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel Skulltrail D5400XS
      • CPU:
      • 2x Xeon x5470 @4.3GHz
      • Systemname:
      • Skully the Trail
      • Kühlung:
      • 2x HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Air 540
      • RAM:
      • 16GB 800MHz FB-Dimm
      • Grafik:
      • 2 x SLI EVGA 660 Ti Soc 2GB
      • Monitor:
      • HP ZR2440w // Dell UltraSharp U2515H
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 1000W
      • Notebook:
      • Thinkpad x201 Tablet i7-640LM 8GB // MSI GT 725 QX9200 8GB HD4850m // W860CU i7-820QM 8GB HD5870m
      • Photoequipment:
      • Nikon D5300 Sigma 30mm 1.4
      • Handy:
      • Nokia 925

    Standard

    wie sehen die Temps unter Last aus?
    Intel Core i7 3770 k ASRock Z77 OC Formula MSI GTX 98oTi 6G
    Patriot Black Mamba 16GB 2400 cl10 Plextor PX-LB950SA Seasonic SS-56oKM Scythe Orochi

    Intel i3 4330 ASRock Rack E3C224D2I Kingston 16GB DDR3 ECC CL9 Seagate 2x Archive v2 8TB
    MSI GT725 Intel QX9200 ATI HD4850m 8GB DDR2 // Thinkpad_ x201 Tablet_ i7-640LM_ 8GB

  4. #3
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    999


    Standard

    Gibt es auch Abstürze wenn der Speicher auf 2133 MHZ steht?

  5. Der folgende User sagte Danke an OiOlli für diesen nützlichen Post:

    Gewinner (13.09.17)

  6. #4
    Kapitänleutnant Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    1.846


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370 Hero VI ch6 1501
      • CPU:
      • AMD Ryzen7 1700
      • Systemname:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • AIO 360 AM3+
      • RAM:
      • 8 GB [email protected]/cl19
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 black air
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Bel Mondo 1000is
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Ist die Version von Blender aktuell?



  7. #5
    Fregattenkapitän Avatar von dreadkopp
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    2.815


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • HP Z420 WS
      • CPU:
      • E5 2660
      • Kühlung:
      • Custom Wakü
      • Gehäuse:
      • Corsair 540
      • RAM:
      • 8x8GB DDR3 reg ECC
      • Grafik:
      • HD6870 / RX480
      • Storage:
      • Samsung Evo 850 256GB, 2TB Seagate
      • Monitor:
      • 2x LG 25UM58, JVC 50''
      • Netzteil:
      • Delta 600
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux, OSX(vm), Win10(vm)
      • Handy:
      • Ulefone Power

    Standard

    Wie alt und welches Corsair Netzteil hängt da dran?

  8. #6
    Kapitän zur See Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    3.629


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD R7 1700 @ 3.9G/1.39v
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • Alphacool Eisbär 280
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Luxe TG
      • RAM:
      • 2x8GB Corsair Ven.LED @2933/14
      • Grafik:
      • GTX1080Ti @1700/6000/0.9v
      • Storage:
      • 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo + 2TB Barracuda
      • Monitor:
      • Iiyama X4071 + Asus VN248H
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • SupremeFX + Superlux HD681 Evo + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • HP Spectre x360 13-ac033ng
      • Handy:
      • OnePlus 3T 128GB GM

    Standard

    sicher dass der Kühler richtig sitzt?

    Blackscreen bei Ryzen heißt entweder instabiler Betrieb (OC zu krass) oder Überhitzung.
    Ryzenshine/ZEN: R7 1700 @ 3.9GHz/1.39v + Asus C6H + Eisbär 280 | GTX1080Ti @ 1700/6000/0.9v | 16GB Corsair V LED DDR4-2933/14 |
    2x500GB 850/840 Evo + 2TB Barracuda | Enthoo Luxe TG
    Bench/Bertha: Xeon X5650 @ 4.15GHz/1.34v + Asus P6T [email protected] + Liqtech 120X | GTX285 1GB| 24GB DDR3-1515/9 | 256GB 840 Pro + 500GB Toshiba MQ01ACF | Enthoo Pro M
    Taco-x360: i7 7500U undervolt (-70/-50mV cpu/gpu) + HP 827E | Intel HD Graphics 620 | 16GB DDR3L-1866/14 | 512GB PM961 | HP Spectre x360 13

  9. #7
    Matrose
    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    5
    Themenstarter


    Standard

    jetzt hab ich ihn laufen lassen ohne was zu verändern und nach so ca. 6-7 minuten abgebrochen weil kein absturz kam. die 59.00°c hat er nicht geknackt und soweit ich weiss liegen die im bereich des machbaren oder?

    mir fällt ein. die beiden male die das passiert ist bin ich in andere anwendungen gewechselt (firefox, steam desktopapp usw. kein vollbild oder spiel) und dann hat er sich verabschiedet. könnte das was zu bedeuten haben?

    zu den fragen:

    -die temperatur unter last ist wie auf dem bild zu sehen bei unter 59.00°c wo sie auch durchgehend bleibt.

    -den speicher habe ich noch nicht umgestellt aber ich mit meinem anfängerwissen kann mir auch vorstellen dass es probleme bei der kommunikation zwischen prozessor und ram gibt (oder nicht?!)

    -Blender ist 2.78c also kein release candidate.

    -das netzteil ist das corsair tx 650w falls das als angabe reicht. hat schon einige zeit auf dem buckel.


    danke für die vorschläge erstmal. ich werde jetzt nochmal testen zu rendern und nebenbei was zu machen. vielleicht mag er das ja nicht. sollte das auch plötzlich funktionieren werde ich den ram wieder auf d.h.c.p. takten denn dafür hab ich ja so teuren ram. irgendwie bekomme ich ihn schon nochmal gecrasht.

    test.jpg

  10. #8
    Fregattenkapitän Avatar von dreadkopp
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    2.815


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • HP Z420 WS
      • CPU:
      • E5 2660
      • Kühlung:
      • Custom Wakü
      • Gehäuse:
      • Corsair 540
      • RAM:
      • 8x8GB DDR3 reg ECC
      • Grafik:
      • HD6870 / RX480
      • Storage:
      • Samsung Evo 850 256GB, 2TB Seagate
      • Monitor:
      • 2x LG 25UM58, JVC 50''
      • Netzteil:
      • Delta 600
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux, OSX(vm), Win10(vm)
      • Handy:
      • Ulefone Power

    Standard

    hmm.. das Corsair ist bald 10 Jahre alt. Check mal mit z.B. HWMonitor, ob die Spannungen im idle / last stimmen. Halte ich für einen arg Verdächtigen.

  11. #9
    Oberbootsmann Avatar von Biolante
    Registriert seit
    26.03.2011
    Beiträge
    905


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel Skulltrail D5400XS
      • CPU:
      • 2x Xeon x5470 @4.3GHz
      • Systemname:
      • Skully the Trail
      • Kühlung:
      • 2x HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Air 540
      • RAM:
      • 16GB 800MHz FB-Dimm
      • Grafik:
      • 2 x SLI EVGA 660 Ti Soc 2GB
      • Monitor:
      • HP ZR2440w // Dell UltraSharp U2515H
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 1000W
      • Notebook:
      • Thinkpad x201 Tablet i7-640LM 8GB // MSI GT 725 QX9200 8GB HD4850m // W860CU i7-820QM 8GB HD5870m
      • Photoequipment:
      • Nikon D5300 Sigma 30mm 1.4
      • Handy:
      • Nokia 925

    Standard

    nicht immer sind die Spannungen die vom Board ausgelesen werden korrekt. Unabhängig von den Zahlen dort wäre ein neues NT überfällig.
    Intel Core i7 3770 k ASRock Z77 OC Formula MSI GTX 98oTi 6G
    Patriot Black Mamba 16GB 2400 cl10 Plextor PX-LB950SA Seasonic SS-56oKM Scythe Orochi

    Intel i3 4330 ASRock Rack E3C224D2I Kingston 16GB DDR3 ECC CL9 Seagate 2x Archive v2 8TB
    MSI GT725 Intel QX9200 ATI HD4850m 8GB DDR2 // Thinkpad_ x201 Tablet_ i7-640LM_ 8GB

  12. #10
    Matrose
    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    5
    Themenstarter


    Standard

    Danke erstmal für die vorschläge. ich hab den ram auf 2133Mhz getaktet und siehe da. zumindest in ca 10 min kein absturz. ich habe mir HWmonitor geladen und das was ich am wichtigsten fand mal auf den Screenshot gepackt. Wollte nicht den kompletten log hier hochladen, ist ja ein Roman. Wenn ihr den mal sehen wollt kann ich das auch noch machen. Das netzteil ist schon etwas älter ja. aber ich habe das problem erst seitdem ich den neuen rechner habe.

    setup vorher:

    Intel Core i5 3750k (standardtakt)
    ASUS P5K Pro LX2
    16GB DDR3 Geil Ram

    rest gleich.

    Hier Bilder:

    Idle:
    idle.PNG

    Last:
    last.PNG

    EDIT*

    Sollte es am RAM liegen: ich habe irgendwo gesehen dass die SOC Voltage auf 1.2 Volt die Stabilität des Rams erhöht. Ausprobieren oder blödsinn? Glaube das war das video bei AMD auf dem campus von einem der Ryzen Entwickler. Auf Youtube war das. Wisst ihr was ich meine? ^^ Sonst muss ich das nochmal suchen,...
    Geändert von Gewinner (13.09.17 um 20:53 Uhr)

  13. #11
    Kapitänleutnant Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    1.846


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370 Hero VI ch6 1501
      • CPU:
      • AMD Ryzen7 1700
      • Systemname:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • AIO 360 AM3+
      • RAM:
      • 8 GB [email protected]/cl19
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 black air
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Bel Mondo 1000is
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Also wenn das NT wirklich 10 Jahre auf dem Buckel hat, sollte es getauscht werden!



  14. #12
    Matrose
    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    5
    Themenstarter


    Standard

    ja gut mag sein. aber das halte ich jetzt nicht für das problem wenn der ram runtergetaktet wird und plötzlich alles läuft. oder was meint der rest?

  15. #13
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    999


    Standard

    Mehr Spannung kann helfen. Muss aber nicht. Kannst den Ramtakt ja wieder auf normal stellen und dann Memtest 86 oder Memtest 86 plus durchlaufen lassen. Wenn die Programme Fehler anzeigen weißt du Bescheid.

  16. #14
    Matrose
    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    5
    Themenstarter


    Standard

    Also ich hab den Ram jetzt auf 1.2 Volt laufen und er läuft stabil. inzwischen auch auf 2600mhz. mal sehen wie weit ich ihn noch treiben kann. danke erstmal für die hilfe!

    - - - Updated - - -

    eh ich such grade wo ich den thread als geölst markieren kann. ^^ kann mir das wer sagen? danke und schönen sonntag!

  17. #15
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    999


    Standard

    Bearbeiten und dann auf erweitert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •