Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4


    Standard Neue Pc Komponenten- nichts geht mehr

    Hallo ihr lieben,

    Ich habe mir Mitte der Woche ein paar neue PC- Komponenten gegönnt.
    Ein Strix z370-F, einen Intel i7 8700k und 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 RAM und eine Strix 1080 Gtx.

    Routiniert wie ich bin, habe ich nach dem Einbau meine SSD formatiert und Windows neu aufgesetzt.
    Rechner gestartet und schon fingen die Probleme an. Die SSD wurde nicht als Boot- Device angesehen.
    Also nochmal neu aufgesetzt und ich kam endlich ins Windows.
    Windows-Update gestartet gestartet, fehlgeschlagen.
    BIOS aktualisiert, Rechner muss dafür neu starten und hängt sich beim hochfahren auf ein neues auf.

    Fehlermeldung: blauer Screen mit einem
    Traurigen smiley und der Meldung „inaccesable Boot device“.
    Rechner neu gestartet und Asus Bildschirm mit dem Text „Reparatur wird ausgeführt“
    Nichts geht meh.
    Habe dann sämtliche HDD‘s und das DVD Laufwerk abgeklemmt und nur mit der SSD gestartet, selbe Problematik.

    Wieder Windows neu aufsetzen, diesmal klappt das Windows- Update. Diesmal keine Asus Treiber installiert und dafür alles nötige ( Virenschutzprogramm, Grafiktreiber, Browser, VLC Player und testweise Steam + ein Spiel). Habe dann nach und nach die Festplatten und das Laufwerk angeschlossen, immer mit einem Neustart nach jedem Teil.

    Der Rechner läuft!
    Freude macht sich breit.
    Stabile 230FPS statt 90 wie vorher.
    Also ein paar runden gespielt und Rechner ausgeschaltet.
    Tags drauf dann wieder angeschmissen und noch immer alles okay.
    Konnte ohne Probleme 2-3 Stunden daddeln.
    Dann wollte ich mir das Asus Aurora Tool anschauen. Runtergeladen, installiert und der Rechner möchte einen Neustart. Allerdings fährt er nicht runter. Der Bildschirm wird nur einmal schwarz und schmeißt mich direkt wieder auf den Desktop.
    Problem gegoogelt, energieoptionen angepasst und der Rechner ließ sich problemlos runterfahren.

    Und jetzt bin ich wieder am Anfang des Textes angelangt.
    Nichts geht mehr, PC bootet nicht, mal kommt die Windows Reparatur Anzeige und mal die Asus Reparaturanzeige.
    Ich bin mit meinem Latein langsam wirklich am Ende.

    Vielleicht ist hier ein kluger Kopf der mir helfen kann.

    Mein System:
    MoBo- Asus ROG Strix z370-F
    GPU - Asus ROG Strix Gtx1080
    CPU - Intel i7 8700k
    RAM - 16GB Corsair DDR4
    SSD - Samsung evo 850 256gb
    HDD - 2 mal Hitachi 1,5tb
    Netzteil - beQuit! Silver 650 Watt

    Sorry für den ganzen Text.
    Aber ich möchte nicht 1300€ in den Sand gesetzt haben :/

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.433


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370 Hero VI ch6 0020
      • CPU:
      • AMD Ryzen7 1700
      • Systemname:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • AIO 360 AM3+
      • RAM:
      • 8 GB [email protected]/cl19 @3.6
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 black air
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Bel Mondo 1000is
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Ich würde mal schauen, ob ein Bios update zur Verfügung steht, dieses laden und das Bios mal zurücksetzen, ev. auch ein CMOS Reset durchführen ...







    "Make Vega Great Again!"

  4. #3
    Oberleutnant zur See Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.409


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z270 Taichi
      • CPU:
      • Intel I7 7700K Kabylake
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • RAM:
      • GOODRAM, 16 GB, 2400 Mhz CL15
      • Grafik:
      • Intel HD Graphics 530
      • Storage:
      • GOODRAM Iridium Pro 240GB
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Netzteil:
      • Coolermaster V550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux
      • Photoequipment:
      • Nikon Coolpix B500
      • Handy:
      • Google Nexus 6P

    Standard

    ROG STRIX Z370-F GAMING BIOS & FIRMWARE | Mainboards | ASUS Deutschland


    Ist das neueste BIOS auch geflasht worden? Idealerweise über die Upgrade Funktion im Bios.
    Geändert von GorgTech (13.01.18 um 15:35 Uhr)
    Meine aktuellen Projekte:

    Corrupted Gaming Operator (Hardwareluxx Modding Contest 2017)
    The Skull of Gul'dan
    The Punisher
    Oldtimer Reborn - ein antikes Gehäuse wird zu neuem Leben erweckt

    CPU zu heiß? Delid & Relid gewünscht? Machbar für Haswell/Broadwell/Devil´s Canyon/Skylake/Kabylake/Coffe Lake. PN!

  5. #4
    Leutnant zur See Avatar von h00bi
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    1.154


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170
      • CPU:
      • 6600k @ 4,3
      • Systemname:
      • zoggibär
      • Kühlung:
      • Delid + Luft
      • Gehäuse:
      • Antec OneHundered V1.1
      • RAM:
      • 16GB 2133 @ 3000
      • Grafik:
      • RX470 4GB
      • Storage:
      • 256GB NVMe + 1TB SATA
      • Monitor:
      • 27 Zoll Acer S271HLAbid
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sharkoon SHA600A
      • Betriebssystem:
      • W10 64bit UEFI Mode
      • Notebook:
      • Lenovo S205
      • Handy:
      • Moto G 8GB

    Standard

    SATA Kabel, SATA Port und SATA Stromanschluss mal tauschen.
    Wenn Port, Kabel, Strom und SSD ok sind muss sie immer erkannt werden.

    Schau dir mal mit Crystaldiskinfo die SMART Werte der SSD an.
    <---- mein blauer Liebling

  6. #5
    Matrose
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4
    Themenstarter


    Standard

    Also:

    BIOS ist aktualisiert. Bei verschiedenen Versuchen je per Updatefunktion im BIOS über das Internet, über die beigelegte Treiber- DVD und über einen USB- Stick.
    Auch mit der nicht angefassten Version passiert immer das selbe.

    CMOS reset habe ich ausprobiert und auch eine neue Batterie eingelegt.

    Sata Kabel, Stromversorgung und Sata Anschlüsse sind alle einmal durchprobiert.

    Crystaldiskinfo sagt das meine Platte zu 100% Gut ist.

    Habe den Rechner jetzt mit der minimalen Komponentenzahl gestartet, Windows gefuhlten 10 mal neu aufgesetzt und immer funktioniert es für 10-20 Neustarts und dann ist Windows plötzlich wieder beschädigt.

    Wenn der Rechner, solange er denn gerade wieder läuft, Leistungstechnisch auffällig wäre oder andere Macken zeigen würde, dann wüsste ich ja das was kaputt sein muss.
    Aber er läuft 1A, gibt Leistung, bleibt kühl, ist leise und genau so wie man sich einen High- End Gaming PC vorstellt.
    Ich komme bei der ganzen Sache einfach auf keine logische Erklärung.
    Weder meine versierten Bekannten, ein Fachmann sowie die weiten von Google konnten mir helfen.
    Und das ein paar Tage vor der jährlichen Lan auf die ich mich unbeschreiblich freue

  7. #6
    Oberleutnant zur See Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.409


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z270 Taichi
      • CPU:
      • Intel I7 7700K Kabylake
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • RAM:
      • GOODRAM, 16 GB, 2400 Mhz CL15
      • Grafik:
      • Intel HD Graphics 530
      • Storage:
      • GOODRAM Iridium Pro 240GB
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Netzteil:
      • Coolermaster V550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux
      • Photoequipment:
      • Nikon Coolpix B500
      • Handy:
      • Google Nexus 6P

    Standard

    Was evtl. noch sein könnte, ein defekter RAM Riegel. Im schlimmsten Fall könnte auch das Mainboard defekt sein, sowas soll auch vorkommen.
    Meine aktuellen Projekte:

    Corrupted Gaming Operator (Hardwareluxx Modding Contest 2017)
    The Skull of Gul'dan
    The Punisher
    Oldtimer Reborn - ein antikes Gehäuse wird zu neuem Leben erweckt

    CPU zu heiß? Delid & Relid gewünscht? Machbar für Haswell/Broadwell/Devil´s Canyon/Skylake/Kabylake/Coffe Lake. PN!

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4
    Themenstarter


    Standard

    Aber würde der Rechner dann stabil laufen?
    Habe vergessen zu erwähnen das ich das Problem auch mit meinem alten RAM und auf verschiedenen Slots habe.

    Habe den Rechner jetzt nochmals neu aufgesetzt. Dieses Cortana Intro kann einem echt den letzten Nerv rauben...

    Es mag nicht viel aussagen, aber als Laie erwähne ich es doch, der Rechner fährt in ca. 5-8 Sekunden hoch.
    Habe ihn jetzt ohne irgendwas zu installieren ca. 15-20 mal runter und wieder hochgefahren.
    Mal per „herunterfahren“ und wieder einschalten, mal per „Neustart“ und 2 mal per Powerknopf halten.
    Alles läuft soweit stabil. Kann ich jetzt mit irgendeinem schritt nochmal etwas diagnostizieren?
    Geändert von Nooby91 (13.01.18 um 23:59 Uhr)

  9. #8
    Oberleutnant zur See Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.409


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z270 Taichi
      • CPU:
      • Intel I7 7700K Kabylake
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • RAM:
      • GOODRAM, 16 GB, 2400 Mhz CL15
      • Grafik:
      • Intel HD Graphics 530
      • Storage:
      • GOODRAM Iridium Pro 240GB
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Netzteil:
      • Coolermaster V550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux
      • Photoequipment:
      • Nikon Coolpix B500
      • Handy:
      • Google Nexus 6P

    Standard

    Vermutlich wird irgendeine Software von Asus, Probleme gemacht haben wenn es jetzt in Minimalausstattung läuft.
    Meine aktuellen Projekte:

    Corrupted Gaming Operator (Hardwareluxx Modding Contest 2017)
    The Skull of Gul'dan
    The Punisher
    Oldtimer Reborn - ein antikes Gehäuse wird zu neuem Leben erweckt

    CPU zu heiß? Delid & Relid gewünscht? Machbar für Haswell/Broadwell/Devil´s Canyon/Skylake/Kabylake/Coffe Lake. PN!

  10. #9
    Matrose
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4
    Themenstarter


    Standard

    Das war auch meine Vermutung.
    Habe nur zum Test nochmal Aurora installiert und den Pc testweise mehrfach hoch und runter gefahren.
    Alles Tutti..
    Da ich morgen früh arbeiten muss lasse ich die Kiste jetzt erstmal aus.
    Montag mache ich mich dann nochmal ran und installiere alles was nötig ist, mal schauen was dann passiert.
    Was jetzt noch anders ist als vorher: ich habe lediglich die SSD dran. Kann ein Defekt einer der beiden HDD‘s die ursache sein ?
    Die sind zugegebener Maßen nicht mehr die jüngsten.

    Aber schonmal Danke für die Hilfe.
    Ich befürchte nur leider das ich mich Montag schon wieder melde :/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •