Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Kapitänleutnant Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    1.678


    Standard Bootverzögerung beim 2700X

    Langsam nervt mich das richtig. Und zwar habe ich nach jedem Boot eine gewisse Verzögerung auf dem Desktop. Der Desktop ist da, aber Programme starten nicht, auffällig ist dass die Netzwerkverbindung als nicht vorhanden angezeigt wird. Sobald diese verbunden ist geht es weiter. Es braucht teils 30 Sekunden und länger bis der PC benutzbar ist. Mein zweiter PC braucht dafür sieben Sekunden, der ist trotz schwächerer Hardware viel schneller.

    Woran liegt das? Könnte es am Intel-LANtreiber liegen? Ob OC oder alles stock, verschiedene BIOS, Windows neu installieren, es bleibt immer gleich. Bessere Hardware als meine gibt es wohl kaum. Die Bootzeit sollte mindestens auf Niveau meines HTPCs liegen.

    Es sind soweit alle Treiber bis auf den Chipsatz installiert, von der ASUS Seite. Die Soundkarte ist deaktiviert da ich eine Xonar STX benutze. Für den Chipsatz gibt es keinen Treiber für mein OS, aber es läuft ja auf dem B350-System auch ohne.
    Genuss: Ryzen 2700X @4.25 (1.425 V) | H150i PRO RGB | ASUS Crosshair VII Hero | 16 GB DDR4-3600 CL14 | 2 TB SSD | EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @2050 / 6150 | Crystal 570X | 4K Gsync
    HTPC: Ryzen 1700 @3.75 GHz (1.24 V) | H60 (2018) | ASUS Prime B350M-A | 16 GB DDR4-3000 CL18 | 250 GB SSD | 16 TB HDD | Sapphire RX 480 8 GB @? | Jonsbo C3 | 4K TV
    Beyerdynamic T1 | Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel!

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    Kärnten/Österreich
    Beiträge
    2.945


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VII
      • CPU:
      • Amd Ryzen [email protected],2
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Focus G
      • RAM:
      • Gskill 2x8 GB 3200 [email protected]
      • Grafik:
      • Msi 1080TI Lightning Z
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo 500 GB & 840 Pro 256 GB
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2415 + LG 27MU67
      • Netzwerk:
      • Gb Lan
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Netzteil:
      • Be Quiet Dark Power Pro 11 850
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro/ubuntu/redhat
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon

    Standard

    also ich hab auch den 2700X und das ch7 und bei mir start alles out of the box - also Desktop da und ich kann Programme öffnen die dann auch sofort starten ...

    ich hab von Asus selbst gar keine Treiber installiert sondern direkt von Intel den Lan Treiber und direkt von Amd den Chipsatztreiber (gibt es auch für win10 64bit) - die aktuellste Version ist seit ein paar Tagen amd-chipset-drivers18.10.c.0601 - ich hab allerdings noch den amd-chipset-drivers18.10.0418 installiert - und halt noch die neusten Nvidia Treiber, sowie die Treiber für meine ZxR Soundkarte. Boot und Systemlaufwerk ist eine Nvme 960evo.

    eventuell liegt es am fehlenden chipsatztreiber - den gibt es für win 7 und win10 laut amd seite...


    was ich im rog forum gelesen habe - das manche das Problem haben das die Netzwerkverbindung nach dem einschalten komplett fehlt und erst nach einem Neustart wieder zu Verüfgung steht...
    Geändert von ilovebytes (13.06.18 um 17:55 Uhr)
    [Suche]:aktuell nichts
    [Biete ]:aktuell nichts

  4. #3
    Kapitänleutnant Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter


    Standard

    Ich benutze Windows 8.1 x64, da kommt nur Fehler 173 oder 175. Egal ob den für 7 oder 10. Ansonsten benutze ich sogar Vistatreiber unter 8.1, nie Probleme.

    Wenn es der Chipsatz ist wieso läuft dann der andere PC fehlerfrei?
    Genuss: Ryzen 2700X @4.25 (1.425 V) | H150i PRO RGB | ASUS Crosshair VII Hero | 16 GB DDR4-3600 CL14 | 2 TB SSD | EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @2050 / 6150 | Crystal 570X | 4K Gsync
    HTPC: Ryzen 1700 @3.75 GHz (1.24 V) | H60 (2018) | ASUS Prime B350M-A | 16 GB DDR4-3000 CL18 | 250 GB SSD | 16 TB HDD | Sapphire RX 480 8 GB @? | Jonsbo C3 | 4K TV
    Beyerdynamic T1 | Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel!

  5. #4
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    29.04.2018
    Beiträge
    482


    Standard

    Windows 8.1. ?! Warum ?!

    Wechsel auf 10 und fertig.

  6. #5
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    Kärnten/Österreich
    Beiträge
    2.945


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VII
      • CPU:
      • Amd Ryzen [email protected],2
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Focus G
      • RAM:
      • Gskill 2x8 GB 3200 [email protected]
      • Grafik:
      • Msi 1080TI Lightning Z
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo 500 GB & 840 Pro 256 GB
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2415 + LG 27MU67
      • Netzwerk:
      • Gb Lan
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Netzteil:
      • Be Quiet Dark Power Pro 11 850
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro/ubuntu/redhat
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon

    Standard

    Zitat Zitat von shaderfetischGTxXx Beitrag anzeigen
    Wenn es der Chipsatz ist wieso läuft dann der andere PC fehlerfrei?
    kann ich dir nicht sagen - ist ja auch nur eine Vermutung - aber generell am 2700X bzw dem CH7 kann es nicht liegen dann hätte andere wie ich das Problem ja auch - da bleibt dir wohl nix übrig als das ganze mal mit try and error genauer auszuloten zb den PC mal nur mit SystemSSD und Graka mit Windows neu installieren dann immer nur nach und nach 1 Treiber installieren und das Verhalten beobachten bis du weißt was der Übeltäter ist -- wenn nix dabei rauskommt und das träge Verhalten bleibt - kann es eigentlich nur ein Grundsätzliches Problem mit Win 8/8.1 und dem CH7 oder 2700X sein oder es ist wirklich was kaputt -ich würde als erstes einfach mal testweise win10 probieren und schauen ob das Problem bestehen bleibt.

    ich möchte am We mal Linux mit dem Am4 System testen - bin schon gespannt wie es laufen wird
    [Suche]:aktuell nichts
    [Biete ]:aktuell nichts

  7. #6
    Kapitänleutnant Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter


    Standard

    Nein, Windows 10 Schrott kommt mir nicht auf die Kiste. Windows 8.1 ist besser als 7. Normalerweise funktionieren 7-Treiber problemlos aber der von AMD will nicht.

    Ich habe noch ein anderes Problem, der PC geht einfach aus. Das hatte ich nun ein paar mal, selbst komplett stock. Ich habe vor kurzem längere Kaltgerätekabel gekauft, beim Monitor habe ich hier das Problem dass es nicht so recht zu passen scheint, manchmal ist da ein Wackelkontakt drin. Es sind ganz gewöhnliche Kaltgerätekabel von "Inline" auf Mindfactory gekauft. Könnte es daran liegen? Die PSU ist ein Seasonic Prime 650 W Titanium, letztes Jahr gekauft, sieht aus wie neu und wurde kaum belastet.
    Genuss: Ryzen 2700X @4.25 (1.425 V) | H150i PRO RGB | ASUS Crosshair VII Hero | 16 GB DDR4-3600 CL14 | 2 TB SSD | EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @2050 / 6150 | Crystal 570X | 4K Gsync
    HTPC: Ryzen 1700 @3.75 GHz (1.24 V) | H60 (2018) | ASUS Prime B350M-A | 16 GB DDR4-3000 CL18 | 250 GB SSD | 16 TB HDD | Sapphire RX 480 8 GB @? | Jonsbo C3 | 4K TV
    Beyerdynamic T1 | Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel!

  8. #7
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    29.04.2018
    Beiträge
    482


    Standard

    Wieso ist Win10 Schrott? Win 7 und vor allem 8.1. sind in keinster Weise besser, noch telefonieren sie weniger nach Hause. Gerade Win 8.1. ist ne Datenkrake deluxe. Nimmt sich alles nichts mehr.

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter


    Standard

    Es geht nicht nur um die Telemetrie, sondern vor allem um die Inkompabilität und das grottige Design.

    Zurück zum eigentlichen Thema: Kann ein Kaltgerätekabel instabil sein wenn es durch einen Kabelkanal gezwängt wurde? Diese Shutoffs sind völlig zufällig, meist passieren sie im Idle ohne Vorwarnung. Anschleießnd leuchtet das Mainboard-RGB noch aber der PC kann nicht gestartet werden bis man den Strom ganz entleert hat.
    Genuss: Ryzen 2700X @4.25 (1.425 V) | H150i PRO RGB | ASUS Crosshair VII Hero | 16 GB DDR4-3600 CL14 | 2 TB SSD | EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @2050 / 6150 | Crystal 570X | 4K Gsync
    HTPC: Ryzen 1700 @3.75 GHz (1.24 V) | H60 (2018) | ASUS Prime B350M-A | 16 GB DDR4-3000 CL18 | 250 GB SSD | 16 TB HDD | Sapphire RX 480 8 GB @? | Jonsbo C3 | 4K TV
    Beyerdynamic T1 | Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel!

  10. #9
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.561


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P9

    Standard

    Das kann sein passier aber üblicherweise nur wenn über die anderen Kabel auch hohe Ströme fließen.

    Versuch ihn doch mal an der Steckdose mit einem kurzem Kabel zu betreiben. Damit hast du Sicherheit muss aber alles aus einander reißen.


  11. #10
    Kapitänleutnant Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter


    Standard

    So war es vorher, jedoch habe ich mir drei Meter Kabel gekauft damit es durch die Kabelkanäle passt, alles sauber verlegt. Jetzt habe ich versuchsweise das alte Kabel dran was natürlich straff durch den Raum hängt aufgrund der kurzen Länge um zu sehen ob es noch abstürzt.
    Genuss: Ryzen 2700X @4.25 (1.425 V) | H150i PRO RGB | ASUS Crosshair VII Hero | 16 GB DDR4-3600 CL14 | 2 TB SSD | EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @2050 / 6150 | Crystal 570X | 4K Gsync
    HTPC: Ryzen 1700 @3.75 GHz (1.24 V) | H60 (2018) | ASUS Prime B350M-A | 16 GB DDR4-3000 CL18 | 250 GB SSD | 16 TB HDD | Sapphire RX 480 8 GB @? | Jonsbo C3 | 4K TV
    Beyerdynamic T1 | Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel!

  12. #11
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    6.801


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ [email protected]%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 16299
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von shaderfetischGTxXx Beitrag anzeigen
    Es geht nicht nur um die Telemetrie, sondern vor allem um die Inkompabilität und das grottige Design.

    Zurück zum eigentlichen Thema: Kann ein Kaltgerätekabel instabil sein wenn es durch einen Kabelkanal gezwängt wurde? Diese Shutoffs sind völlig zufällig, meist passieren sie im Idle ohne Vorwarnung. Anschleießnd leuchtet das Mainboard-RGB noch aber der PC kann nicht gestartet werden bis man den Strom ganz entleert hat.
    Nein, wenn der Strom oder der Kontakt weg ist, schaltet das System ab.
    Eine Gewisse Zeit können gute Netzteile Überbrücken, aber das sind maximal 100 ms.

    Schau auch mal nach dem P4 Anschluß für die CPU, wenn nichts auffälliges findest: Stecker raus und wieder rein.

    Schau mal hier rein: Windows Startzeit/Boottime herausfinden -
    Damit solltest die Verzögerung recht schnell ausfindig machen können.
    CPU: AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen3 -> zwo x16 Lanes PCIE3.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: 2x XFX Radeon R7970 DD 925M 3GiB @ CrossfireX
    NT: Corsair HX850 80+ [email protected]% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²

  13. #12
    Kapitänleutnant Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter


    Standard

    Ich habe wie gesagt nur den 8-Pin P4 belegt, den 4-Pin nicht. Der ist aber optional.

    Das Netzteil hat fast 200 € gekostet letztes Jahr und dürfte das Beste am Markt sein. 650 W sind für das System angemessen dimensioniert. Derzeit habe ich wieder das alte Kabel dran, es ist bisher nicht abgestützt.
    Genuss: Ryzen 2700X @4.25 (1.425 V) | H150i PRO RGB | ASUS Crosshair VII Hero | 16 GB DDR4-3600 CL14 | 2 TB SSD | EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @2050 / 6150 | Crystal 570X | 4K Gsync
    HTPC: Ryzen 1700 @3.75 GHz (1.24 V) | H60 (2018) | ASUS Prime B350M-A | 16 GB DDR4-3000 CL18 | 250 GB SSD | 16 TB HDD | Sapphire RX 480 8 GB @? | Jonsbo C3 | 4K TV
    Beyerdynamic T1 | Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel!

  14. #13
    BannedForEveR Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    7.050


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z370 X Hero
      • CPU:
      • Intel 8086K @5.1/1.344v
      • Kühlung:
      • AIO Corsair 115i pro rgb
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • 16GB TridentZ RGB [email protected]/16
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 Strix OC
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Enermax Digifanless 550W Titan
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    @shader

    Du hast letztes Jahr für ein 650Watt NT 200EUR ausgeben, warum hast du dich nicht vorher hier im Forum beraten lassen?

  15. #14
    Kapitänleutnant Avatar von shaderfetischGTxXx
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter


    Standard

    Weil ich nicht in diesem Forum war. Mir war bewusst dass Titanium übertrieben ist, ich wollte aber ein für alle mal aussorgen. Früher hatte ich schon sehr negative Erfahrungen mit BQ, an sich sollte es immer Corsair werden, das AX760i scheint aber nirgendwo mehr zu existieren weshalb es Seasonic wurde.

    Es ist eben wieder passiert. Kann ich das Netzteil irgendwie testen? Es passiert meist im Idle, keine Hinweise dass es an der Last liegt. Ich kann problemlos 3 Stunden Battlefield bei ~350 W Systemlast spielen. Das Bequiet damals stieg dann immer aus, hier ist es aber andersrum. Am RAM-OC kann es eigentlich auch nicht liegen, da ich den sehr lange durchteste mit AIDA und er wenn dann eher zum Hänger, nicht zum kompletten Ausgehen führen sollte. Auffällig ist ja nach wie vor dass der PC danach nicht mehr angeht bis man den Netzstrom komplett entfernt hat.
    Genuss: Ryzen 2700X @4.25 (1.425 V) | H150i PRO RGB | ASUS Crosshair VII Hero | 16 GB DDR4-3600 CL14 | 2 TB SSD | EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @2050 / 6150 | Crystal 570X | 4K Gsync
    HTPC: Ryzen 1700 @3.75 GHz (1.24 V) | H60 (2018) | ASUS Prime B350M-A | 16 GB DDR4-3000 CL18 | 250 GB SSD | 16 TB HDD | Sapphire RX 480 8 GB @? | Jonsbo C3 | 4K TV
    Beyerdynamic T1 | Magenta Hybrid S @4 - 16 / 2 - 4 MBit 40 €/m danke merkel!

  16. #15
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    19.675


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Antec P182 Gunmetallblack
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Schau mal unter “geplante tasks suchen“.
    Das könnte dein Problem sein.
    Allerdings kenne ich sowas auch von offensichtlich stabilen Systemen mit zu wenig Spannung bei OC.
    Offenbar bleiben die Fehler im ECC des Cache hängen.
    Versuch vielleicht auch mal v-SoC um 1-2 bins höher.
    Auch wenn ich im Hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  17. #16
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    6.801


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ [email protected]%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 16299
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von shaderfetischGTxXx Beitrag anzeigen
    Ich habe wie gesagt nur den 8-Pin P4 belegt, den 4-Pin nicht. Der ist aber optional.

    Das Netzteil hat fast 200 € gekostet letztes Jahr und dürfte das Beste am Markt sein. 650 W sind für das System angemessen dimensioniert. Derzeit habe ich wieder das alte Kabel dran, es ist bisher nicht abgestützt.
    Moin, ja ich meinte den 8-Pin P4 bzw die die Verbindung haben nochmals ausstecken und wieder einstecken.

    Wenn das Netzteil abschaltet und sich nicht mehr Einschalten lässt über den Gehäuse Taster, wurde wohl eine Schutzschaltung ausgelöst.
    Gibt es von deinem Netzteil eine Dokumentation über die Aufteilung der Anschlüsse?
    CPU: AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen3 -> zwo x16 Lanes PCIE3.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: 2x XFX Radeon R7970 DD 925M 3GiB @ CrossfireX
    NT: Corsair HX850 80+ [email protected]% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²

  18. #17
    Hauptgefreiter Avatar von Sockrattes
    Registriert seit
    18.08.2013
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    144


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X470 Crosshair VII
      • CPU:
      • AMD 2700X
      • Systemname:
      • Spässle
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • BeQuiet Silent Base 600
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 4133Mhz 16GB
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 EX OC
      • Storage:
      • Diverse SSDs von Samsung
      • Monitor:
      • iiyama G-MASTER Silver Crow GB2783QSU-B1
      • Netzwerk:
      • Intel® I211-AT Gigabit LAN
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight P. 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Samsung J5

    Standard

    Was sagt die Windows Ereignisanzeige?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •