Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    3


    Question Playstation VR Leihen bzw. Testen?

    Moin,

    ich bin jetzt am Wochenende bei der PS VR und DOOM VFR hängen geblieben. Sieht nach einer riesen Gaudi aus, aber ich würde es gerne vorher mal Testen, natürlich bestenfalls auch inkl. Spiel(e). Hat von euch jemand eine Idee wo man das für kleines Geld vielleicht leihen kann bzw. ausgiebig Testen kann?

    Grüße

    MrPritt

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von BF2-Gamer
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    3.787


    Standard

    Ist zwar Asozial aber bei Amazon bestellen bzw. allgemein Online bestellen und ggf. zurücksenden.

    Ich glaube Media Markt verleiht solche Geräte.

  4. #3

  5. #4
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    Aincrad
    Beiträge
    2.894


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • i7-8700K @4,8
      • Systemname:
      • Chii
      • Kühlung:
      • Corsair H90 + 3x 140mm
      • Gehäuse:
      • Revoltec Sixty 3
      • RAM:
      • 2x8GB DDR4-3200 Trident Z CL16
      • Grafik:
      • Asus ROG GTX 1070 Strix OC
      • Storage:
      • 970 EVO (500GB) 850 EVO (250GB) 830 (128GB), 3x WD
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D (4K)
      • Sound:
      • ALC1220 OnBoard (7.1)
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 10 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 (64bit)
      • Sonstiges:
      • Oculus DK2/CV1 inkl Touch, Wacom, Logitech G19 + G9, Tobii 4C, LeapMotion, NVidia Shield K1 Tablet
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    Zitat Zitat von BF2-Gamer Beitrag anzeigen
    Ist zwar Asozial aber bei Amazon bestellen bzw. allgemein Online bestellen und ggf. zurücksenden.

    Ich glaube Media Markt verleiht solche Geräte.
    Was ist daran Asozial? Asozial wäre es nur, wenn er es bestellt um es definitiv zurück zu senden. Das Widerrufsrecht zum zurückschicken von Waren ist exakt dafür da, falls einem das Produkt nicht gefallen sollte. Asozial ist es damit also nur, wenn man von vorne herein weiß, dass man es wieder zurück schicken wird und es nur einige Tage ausgiebig nutzen will. Da er es aber bei Gefallen behalten würde, kann er das ruhigen Gewissens so machen.

  6. #5
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    1.036


    Standard

    Zitat Zitat von Hoto Beitrag anzeigen
    Das Widerrufsrecht zum zurückschicken von Waren ist exakt dafür da, falls einem das Produkt nicht gefallen sollte.
    Nein.

    "Kunden sollten bei Versand*händlern bestellte Produkte genau so testen können wie im Geschäft. "Verbraucher haben die Möglichkeit, eine Funktionsprüfung durchzuführen", erklärt Gollner. Das Wider*rufsrecht erlösche allerdings, wenn die Nutzung eines Geräts über das Testen hinausgeht."

    Wenn das Ding also ausgiebig genutzt wird und man es dann nach knapp 14 Tagen zurücksendet, könnte es passieren, dass der Händler den Widerruf ablehnt. Ebenso gibt es Händler, die VR Brillen als Hygieneartikel deklarieren (weil man es auf dem Kopf trägt, Schuppen, Schweiß etc kann an die Brille gelangen) und Hygieneartikel sind vom Gesetzgeber vom Umtausch ausgeschlossen.

    Amazon wird das Ding mit Sicherheit zurücknehmen, anderer Händler wahrscheinlich nicht.

  7. #6
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    Aincrad
    Beiträge
    2.894


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • i7-8700K @4,8
      • Systemname:
      • Chii
      • Kühlung:
      • Corsair H90 + 3x 140mm
      • Gehäuse:
      • Revoltec Sixty 3
      • RAM:
      • 2x8GB DDR4-3200 Trident Z CL16
      • Grafik:
      • Asus ROG GTX 1070 Strix OC
      • Storage:
      • 970 EVO (500GB) 850 EVO (250GB) 830 (128GB), 3x WD
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D (4K)
      • Sound:
      • ALC1220 OnBoard (7.1)
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 10 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 (64bit)
      • Sonstiges:
      • Oculus DK2/CV1 inkl Touch, Wacom, Logitech G19 + G9, Tobii 4C, LeapMotion, NVidia Shield K1 Tablet
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    Nur eine Funktionsprüfung? Das wäre doch quatsch. Das würde ja bedeuten man kann es nur zurückschicken, wenn etwas nicht funktioniert wie es funktionieren sollte, was dann aber normal automatisch ein Garantiefall wäre, wenn das zutrifft. Und genau für Garantiefälle soll man das Widerrufsrecht eben nicht nutzen sondern es als Garantiefall dem Verkäufer melden.

    Und ja, wenn man es zurück schicken will, sollte es schon im Zustand wie neu sein und keine Gebrauchsspuren aufweisen. Leider gehen viele mit Produkten ja nicht gerade sorgfältig um.

    Wenn man die Möglichkeit hat die PS VR anders zu testen, sollte man lieber das nutzen. Teilweise kann man es in den Elektromärkten wie MM und Saturn antesten.

    Das Hygiene Problem ist aber sicherlich ein berechtigter Einwand, jedoch bei der PSVR weniger ein Problem, da die Brille nur auf Stirn und Hinterkopf aufliegt und dort eine Plastikpolsterung aufweist, die man sehr leicht reinigen kann. Die Brille mit der Optik an sich liegt nicht auf dem Gesicht auf. Bei der Oculus Rift und beim HTC Vive sieht es da schon problematischer aus.
    Geändert von Hoto (04.05.18 um 22:21 Uhr)

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1


    Standard

    Das mit dem Hygieneartikel habe ich gar nicht gewusst. Hatte auch schon die Idee, zum Testen bei einem Online-Händler zu bestellen. Danke für diesen Hinweis!

  9. #8
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    Aincrad
    Beiträge
    2.894


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • i7-8700K @4,8
      • Systemname:
      • Chii
      • Kühlung:
      • Corsair H90 + 3x 140mm
      • Gehäuse:
      • Revoltec Sixty 3
      • RAM:
      • 2x8GB DDR4-3200 Trident Z CL16
      • Grafik:
      • Asus ROG GTX 1070 Strix OC
      • Storage:
      • 970 EVO (500GB) 850 EVO (250GB) 830 (128GB), 3x WD
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D (4K)
      • Sound:
      • ALC1220 OnBoard (7.1)
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 10 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 (64bit)
      • Sonstiges:
      • Oculus DK2/CV1 inkl Touch, Wacom, Logitech G19 + G9, Tobii 4C, LeapMotion, NVidia Shield K1 Tablet
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    Wenn ihr euch tatsächlich eine VR Brille leihen wollt, würde ich eh empfehlen so zusätzliche Auflagen zu nutzen. Gut, bei der PS VR braucht man das ja nicht, da die Brille nicht auf dem Gesicht aufliegt, bei Rift und Vive hingegen wäre es zu empfehlen, außer sie werden direkt mit VR Cover verliehen, die sind leicht und problemlos zu reinigen.

  10. #9
    Moderator
    BIOS Bernhard
    Lutz
    Avatar von Reaver1988
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    33.840


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z97M OC Formula
      • CPU:
      • Intel Core I5 4460
      • Kühlung:
      • TR Macho Zero
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Phenom M (Schwarz)
      • RAM:
      • 16gb DDR3 RipjawsX Blue
      • Grafik:
      • MSI Gaming RX580 8gb
      • Storage:
      • 1x Samsung 128gb| HP N54L incl 16TB WD RED
      • Monitor:
      • Dell U2515H
      • Sound:
      • Teufel Concept E Magnum 5.1
      • Netzteil:
      • Seasonic x650 KM3
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Prof. 64bit
      • Sonstiges:
      • Teufel Concept E Magnum Silber, Wii U Prem (Zelda Edition)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 450D incl SIGMA DC 18-200mm
      • Handy:
      • Huawei P10

    Standard

    Zitat Zitat von Hoto Beitrag anzeigen
    Nur eine Funktionsprüfung? Das wäre doch quatsch. Das würde ja bedeuten man kann es nur zurückschicken, wenn etwas nicht funktioniert wie es funktionieren sollte, was dann aber normal automatisch ein Garantiefall wäre, wenn das zutrifft. Und genau für Garantiefälle soll man das Widerrufsrecht eben nicht nutzen sondern es als Garantiefall dem Verkäufer melden.

    Und ja, wenn man es zurück schicken will, sollte es schon im Zustand wie neu sein und keine Gebrauchsspuren aufweisen. Leider gehen viele mit Produkten ja nicht gerade sorgfältig um.

    Wenn man die Möglichkeit hat die PS VR anders zu testen, sollte man lieber das nutzen. Teilweise kann man es in den Elektromärkten wie MM und Saturn antesten.

    Das Hygiene Problem ist aber sicherlich ein berechtigter Einwand, jedoch bei der PSVR weniger ein Problem, da die Brille nur auf Stirn und Hinterkopf aufliegt und dort eine Plastikpolsterung aufweist, die man sehr leicht reinigen kann. Die Brille mit der Optik an sich liegt nicht auf dem Gesicht auf. Bei der Oculus Rift und beim HTC Vive sieht es da schon problematischer aus.
    Gewährleistung != Garantie. Nicht jedes Produkt hat eine freiwillige Herstellergarantie.

  11. #10
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    Aincrad
    Beiträge
    2.894


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • i7-8700K @4,8
      • Systemname:
      • Chii
      • Kühlung:
      • Corsair H90 + 3x 140mm
      • Gehäuse:
      • Revoltec Sixty 3
      • RAM:
      • 2x8GB DDR4-3200 Trident Z CL16
      • Grafik:
      • Asus ROG GTX 1070 Strix OC
      • Storage:
      • 970 EVO (500GB) 850 EVO (250GB) 830 (128GB), 3x WD
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D (4K)
      • Sound:
      • ALC1220 OnBoard (7.1)
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 10 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 (64bit)
      • Sonstiges:
      • Oculus DK2/CV1 inkl Touch, Wacom, Logitech G19 + G9, Tobii 4C, LeapMotion, NVidia Shield K1 Tablet
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    Natürlich meinte ich die gesetzliche Gewährleistung, mein Fehler.

  12. #11
    Matrose
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    12


    Standard

    Also bei amazon kann man das ja auch nach ewigkeiten wieder zurück schicken und die nehmen es trotzdem. Da wird nichtmal geschaut ob der Artikel in der verpackung ist. Muss gestehen ich habe einen Laptop bestellt und wollte ich zurückschicken und habe dummerweise vergessen den Laptop in die Kiste zu packen..wenn man sowas auf dem sprung macht, muss man sich nicht wundern das was schief geht. Naja auf jeden fall habe ich dann drauf gewartet, das ich benachihtigt werde und irgendwie aufgefortdert werde das ding noch nachzuschicken aber kam nie was. daraufhin habe ich ein wenig recherchiert und heraus kam, das amazon den karton anscannt und dierekt den betrag erstattet.

  13. #12
    Admiral Avatar von reishasser
    Registriert seit
    03.12.2004
    Ort
    Witten, Siegen, Frankfurt
    Beiträge
    9.730


    Standard

    @Mate123
    Bravo

    @MrPritt
    Wenn du bei Amazon bestellst dann nimm wenigstens eins aus den WHD weil die sind zum Teil deutlich günstiger und sind auch von Leuten wie dir evtl. nur getestet worden.
    Ich würde zu der neueren Version raten falls du ein 4K TV mit HDR hast.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •