Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 29

Thema: PC aufrüsten

  1. #1
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42


    Standard PC aufrüsten

    Hallo, ich nutze meinen PC hauptsächlich für Multimedia.

    Es laufen oft Programme wie der jdownloader, winrar, die HD-TV-karte und andere gleichzeitig, während ich z.B. einen Film in HD über den PC gucke. Oftmals fängt die Filmwiedergabe an zu ruckeln, wenn z.B. gerade ein Entpackvorgang von winrar stattfindet. Bei Filmen in 4K kann ich nicht vernünftig vorspulen, da der PC dafür zu schwach ist.

    Ich überlege daher, ob ich einen neuen brauche oder meinen alten aufrüsten kann. Habe aber wenig Kenntnisse.

    Mein PC:

    Windows 7
    P8P67 PRO B3
    Intel(R) Core(TM) i5-2500K CPU @ 3.30GHz
    8gb DDR3 Arbeitsspeicher
    NVIDIA GeForce GT 430

    Was meint ihr ?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Fregattenkapitän Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    2.998


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 AORUS Gaming 7
      • CPU:
      • AMD Threadripper 1950x
      • Kühlung:
      • EKWB Custom Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • In win 805i
      • RAM:
      • 4x16 GB DDR 4 PC 3200 GSKILL
      • Grafik:
      • 12 GB GTX Titan X (Pascal)
      • Storage:
      • 500 GB Samsung 850 Pro ,4 x2 TB Seagate Firecudda
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P , Asus pb298q ,Philips BDM4350UC
      • Netzwerk:
      • Devolo Powerline 1200+ (dlan)
      • Sound:
      • Logitech 2.1 Soundsystem
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850w
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 bit

    Standard

    Was für ne Festplatte hast du bzw. ist ne SSD vorhanden?.


    Was ich nicht verstehe, du schriebst du guckst 4 Filme in 4 K bzw. tust die vorspulen. Ich geh mal von aus das du nen 4K Fernseher oder 4K Monitor hast bzw. 4K wirste nicht mit der Grafikkarte packen, die Grafikkarte ist einfach zu schwach
    Maximale digitale Auflösung 2560x1600


    Link : https://www.nvidia.de/object/product...gt-430-de.html

    Würd dir raaten wenn keine SSD vorhanden ist ne SSD zu kaufen

    und noch bessere Grafikkarte evtl ne GT 1030 /RX 560


    Bzw. bei manchen plattformen wenne damit zb netflix guckst , war meines wissens ne GTX 1050 ti ne Mindestanforderung für 4K.


    Ggf noch gucken wieviel Arbeitsspeicher auslastung du hast vlt 8 gb gebrauchten ddr3 ram bei hollen vlt sogar 16 gb wenns günstig ist .


    Bei der CPU/Mainboard bzw generel der plattform seh ich kein Upgrade bedarf.


    500 GB bis 1 TB SSD für 55-110 euro Kaufen (falls keine SSD vorhanden ist)
    GTX 1050 ti lohnt sich preislich nicht würd in den fall eher ne RX 580 mit 4 GB oder 8 Gb nehmen für bis 170/180 euro alternativ ne RX 570
    Ram wirste , falls zuwenig bzw voll ausgenutzt ist für ca 30 euro kriegen.
    Geändert von Sweetangel1988 (08.06.19 um 20:02 Uhr)

  4. #3
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.716


    Standard

    Hallo!

    Ich konnte keine genauen Infos darüber finden, wie viele Kerne Winrar beim Entpacken nutzen kann, aber Multicore-Support ist seit einigen Jahren drin. Geht man nun davon aus, dass Winrar wenugstens vier Kerne auslasten kann, dann würde mit einer QuadCoreCPU immer der Punkt erreicht werden, an dem für andere laufende Prozesse nicht genügend Rechenleistung übrig bleibt, es sei denn der Datenträger würde vorher begrenzen.

    Es gäbe zwar auch die Möglichkeit eine voll ausgelastete CPU-Leistung über Prozessprioritäten und Core-Pinning zu optimieren, aber das ist unter Windows nicht nur ein nerviges Gefummel, sondenr auch eher weniger verlässlich.
    Deshalb würde ich dir wegen der CPU schon einen Wechsel auf eine komplett neue Basis empfehlen. Z.B. einen AMD Ryzen 7 2700. Dann wäre die Wahrscheinlichkeit, dass ein nebenher laufende Prozess dem im Vordergrund laufenden zu viele Resourcen wegnimmt ausreichend niedrig.

    Was die Datenträger angeht:
    Es wäre sinnvoll für die Extremfälle sogar zwei SSDs darin zu haben, damit auf der einen Winrar werkeln kann, während die 4K-Filme von der anderen abgespielt werden.
    Damit wären dann auch die Datenträger als Nadelöhr ausgeschaltet.
    Festplatten gehen natürlich gar nicht, außer vielleicht für den Entpackvorgang, der dadurch dann aber natürlich deutlich länger dauert.

  5. #4
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Das Betriebssystem ist auf SSD. Ich gucke keine 4K Movies, habe es aber ausprobiert. Da ich mir bald einen 4K TV kaufen wollte und ich beim Filme gucken immer über den Grafikkartenausgang am Fernseher gucke, muss der PC dann sowieso mehr leisten.

    Ist mir peinlich, aber ich weiß gar nicht, wie viel Arbeitsspeicher ich auf das Mainboard bekomme. Wie sieht das eigentlich mit neuen PCUs aus ? Passen auf das Mainboard auch neue ?

    - - - Updated - - -

    Den AMD Ryzen 7 2700 muss ich mal googlen. Ich habe nur eine SSD und sehr große SAT Festplatten zum speichern so zwischen 4 und 8 TB. Leider sind große SSDs noch ziemlich teuer.

  6. #5
    Fregattenkapitän Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    2.998


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 AORUS Gaming 7
      • CPU:
      • AMD Threadripper 1950x
      • Kühlung:
      • EKWB Custom Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • In win 805i
      • RAM:
      • 4x16 GB DDR 4 PC 3200 GSKILL
      • Grafik:
      • 12 GB GTX Titan X (Pascal)
      • Storage:
      • 500 GB Samsung 850 Pro ,4 x2 TB Seagate Firecudda
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P , Asus pb298q ,Philips BDM4350UC
      • Netzwerk:
      • Devolo Powerline 1200+ (dlan)
      • Sound:
      • Logitech 2.1 Soundsystem
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850w
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 bit

    Standard

    @Jonnydoe


    Ja neue PSU (Netzteile) passen auf das Board bzw. so alt ist das jetzt auch wieder nicht.

    die 2000er intel reihe bzw sandy bridge ist durchauchs noch OK.

    Bzw Auf dein board kriegste 4 Ram module je 8 gb also maximal 32 gb ram.

    Dual Channel-Speicherarchitektur
    4 x DIMM, Max. 32GB, DDR3 1866(O.C.)/1066/1600/2133(O.C.)/2200(O.C.)/1333 MHz Non-ECC, Un-buffered Memory
    * Die Hyper DIMM-Unterstützung ist von den Merkmalen des jeweiligen Prozessors abhängig.
    Unterstützt Intel® Extreme Memory Profile (XMP)
    * Eine Liste freigegebener Speichermodule finden Sie auf der Webseite ASUS Deutschland
    oder im Benutzerhandbuch.
    * According to Intel® SPEC, the Max. 32GB memory capacity can be supported with DIMMs of 8GB (or above). ASUS will update QVL once the DIMMs are available on the market.
    * Aufgrund des Prozessor-Verhaltens läuft das DDR3 2200/2000/1800MHz-Speichermodul standardmäßig mit einer Frequenz von DDR3 2133/1866/1600.
    Quelle : https://www.asus.com/de/Motherboards...pecifications/
    Geändert von Sweetangel1988 (08.06.19 um 20:18 Uhr)

  7. #6
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Die AMD Ryzen 7 2700 CPU ist aber nicht mit meinem Mainboard kompatibel oder ? Sorry, habs noch nicht kapiert. Auf mein Asus Mainboard gehen doch nur bestimmte Intel CPUs oder ist das falsch ?
    Geändert von jonnydoe (08.06.19 um 20:28 Uhr)

  8. #7
    Fregattenkapitän Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    2.998


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 AORUS Gaming 7
      • CPU:
      • AMD Threadripper 1950x
      • Kühlung:
      • EKWB Custom Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • In win 805i
      • RAM:
      • 4x16 GB DDR 4 PC 3200 GSKILL
      • Grafik:
      • 12 GB GTX Titan X (Pascal)
      • Storage:
      • 500 GB Samsung 850 Pro ,4 x2 TB Seagate Firecudda
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P , Asus pb298q ,Philips BDM4350UC
      • Netzwerk:
      • Devolo Powerline 1200+ (dlan)
      • Sound:
      • Logitech 2.1 Soundsystem
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850w
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 bit

    Standard

    Zitat Zitat von jonnydoe Beitrag anzeigen
    Die AMD Ryzen 7 2700 CPU ist aber nicht mit meinem Mainboard kompatibel oder ?
    Nein

    Intel und AMD prozessoren sind nicht untereinander kompatibel.Bzw dein prozessor bzw sockel 1155 aka Sandybridge 2000er serie ist halt Alt von ca 2011, danach kamm 1155 (haswell) dan 1151 (kabylake/coffeelake) Bzw. selbst bei 1151 sind die prozessore nicht mit den mainboards kompatibel.

    Bzw beim CPU Upgraden bräuchteste mindestens nen neues board für 70-90 euro dazu bzw mit den 2700er der kostet 200-210 euro wärste bei ca 300 euro. Dan 16 gb ram dazu ddr 4, bzw ddr 3 geht nicht mehr wärste bei 370-400 euro etwa , grafikkarte upgraden wäre auch generel nicht schlecht bzw. würd da ne wie gesagt mindestens ne GT 1030 besser noch was richtung RX 570/RX580 nehmen fallste wirklich auch netflix /amazon prime in 4 k guckst bzw auffen 4k Bildschirm , deine grafikkarte ist einfach für 4K zu schwach. Für Full HD /WQHD ausreichend.

    Kannst mit grafikkarte 550-600 euro einplanen , fallse noch nen neues netzteil nehmen solltest nen 400 höchstens 500 Watt netzteil noch mal <ca 60-70 euro dazu.

    ca 620-670 euro Maximal.
    Geändert von Sweetangel1988 (08.06.19 um 20:47 Uhr)

  9. #8
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.569


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700 OC
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance RGB Pro
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • HP Spectre x360 13-ac033ng
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Ne, dafür brauchste ein AM4 Board. Generell gibts für dein Board keine sinnvollen Prozessor-Upgrades. Da wäre das höchste der Gefühle ein i7 2600k/2700k, die nicht viel schneller als der 2500k gerade sind.
    ZEN: R7 1700 3.8G + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 16GB DDR4-3066/14 | Lian Li O11D --- Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | GTX 660 | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 3.8G + M5A78L-M/USB3 + Raystorm/240GTS | RX 570 OC | 20GB DDR3-1866/10 | Q300L --- Bench: ? + Z390 Aorus Master + Macho B | ? | ? | PC-D60
    Gimli: C2Q Q9400 2.7G + GF9300-ITX + Eisbaer Custom 280 | GTX 285 GS | 4GB DDR2-800/5 | Neo G Mini --- Taco-x360: i7 7500U + 827E | HD Graphics 620 | 16GB DDR3L-1866/14 | Spectre x360 13

  10. #9
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Aha. Dann weiß ich jetzt schon, dass das Mainboard baden geht.

    700 Euro wären noch ok.

    Welche genaue Hardware würdet ihr mir denn empfehlen ? Die o.g. Grafikkarten muss ich noch googeln.

  11. #10
    Fregattenkapitän Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    2.998


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 AORUS Gaming 7
      • CPU:
      • AMD Threadripper 1950x
      • Kühlung:
      • EKWB Custom Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • In win 805i
      • RAM:
      • 4x16 GB DDR 4 PC 3200 GSKILL
      • Grafik:
      • 12 GB GTX Titan X (Pascal)
      • Storage:
      • 500 GB Samsung 850 Pro ,4 x2 TB Seagate Firecudda
      • Monitor:
      • LG 34UM95-P , Asus pb298q ,Philips BDM4350UC
      • Netzwerk:
      • Devolo Powerline 1200+ (dlan)
      • Sound:
      • Logitech 2.1 Soundsystem
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 850w
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 bit

    Standard

    Würds wahrscheinlich so machen nur beim Prozessorkühler ist noch etwas einspar potential bzw. beim mainboard durch nen matx könnteste noch ca 12 euro einsparen.
    Bzw kannst auch den amd boxed kühler nehmen, wenn dir es nicht wichtig ist das pc leise ist . Wenn der Leise sein soll würd ich nen Thermalright ARM oder Macho rev b oder den Scythe mugen 5 rev b oder wenns besser sein soll nen Dark rock 4 (höchstens nehmen).

    https://www.mindfactory.de/shopping_...a13b217854f951

    bzw ne RX 570 wäre perfekt nicht zu teuer.

    ca 600 euro.


    bzw. an sich sollte wie Powl es schrieb auch nen 2600er reichen kannst da noch ca 70 euro einsparne also ca 530 gesamt.
    Geändert von Sweetangel1988 (08.06.19 um 20:58 Uhr)

  12. #11
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.569


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700 OC
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance RGB Pro
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • HP Spectre x360 13-ac033ng
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Ryzen 5 2600 (oder 3600, wenn du erst Mitte Juli kaufst)
    Mittelklasse B450 Board, zB von MSI
    16GB (2x8) DDR4 3000 oder schneller
    Mittelklasse 500W+ Netzteil
    500GB SSD
    RX570

    Damit wär 4K Filme schauen plus gleichzeitig mit 3-4 Kernen zeug laden/packen kein Problem. Ginge unter 550€ raus: doe Preisvergleich Geizhals Deutschland
    ZEN: R7 1700 3.8G + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 16GB DDR4-3066/14 | Lian Li O11D --- Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | GTX 660 | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 3.8G + M5A78L-M/USB3 + Raystorm/240GTS | RX 570 OC | 20GB DDR3-1866/10 | Q300L --- Bench: ? + Z390 Aorus Master + Macho B | ? | ? | PC-D60
    Gimli: C2Q Q9400 2.7G + GF9300-ITX + Eisbaer Custom 280 | GTX 285 GS | 4GB DDR2-800/5 | Neo G Mini --- Taco-x360: i7 7500U + 827E | HD Graphics 620 | 16GB DDR3L-1866/14 | Spectre x360 13

  13. #12
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.716


    Standard

    Habt ihr denn Infos, wie viele Kerne Winrar zum Entpacken nutzen kann? Ich gehe mal von ca. 4 aus, aber vielleicht kann es ja sogar 6 oder gar mehr nutzen? Deshalb hatte ich gleich einen 8-Kerner empfohlen, um diesbezüglich auf Nummer sicher zu gehen (ist bei den meisten Usern wohl nicht nötig, aber es scheint in diesem Fall ja der Standard zu sein, dass Filme laufen und im Hintergrund entpackt wird). Und mit "eigener" SSD wird Winrar die Kerne die es nutzen kann, wohl auch einen Großteil der Zeit zu annähernd 100% auslasten. Natürlich wird die Grafikkarte um Einiges entlasten, aber von mehreren Prozessen genutzte Kerne könnten doch schon zumindest gelegentlich für Hänger sorgen.
    Kann das leider auch gerade, mangels Windows-PC, nicht ausprobieren.
    Geändert von Elmario (08.06.19 um 21:10 Uhr)

  14. #13
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Ich kann ein paar Monate mit dem PC warten. Den 4 K Fernseher hole ich mir vermutlich erst in 1-2 Jahren, da ich noch warte, wie sich 3d weiter entwickelt.

    AMD Ryzen 7 2700, 5 2600 oder 3600. Mir sagt das alles nichts, muss ich erst googeln. Wie groß ist denn der Performance Unterschied ?

    Wozu eine 500 gb SSD ? Hab momentan 120.

    - - - Updated - - -

    Hab in winrar gerade multithread abgewählt und auf niedrige Priorität umgestellt. Wusste gar nicht, dass das geht. Habe aber momentan nichts zum entpacken.

  15. #14
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.716


    Standard

    Der eigentiche Unterschied in der Gesamtperformance ist in diesem Fall eher nebensächlich, denn entscheidend ist, dass Winrar wirklich jeden Kern den es nutzen kann auch voll auslastet (so lange die SSD nicht voll ausgelastet ist). Deshalb ist der einfachste "Trick" um Hänger zu vermeiden eben der, dass man mehr Kerne in der CPU stecken hat, als Winrar überhaupt nutzen kann.
    Falls Winrar dazu in der Lage wäre, könnte es z.B. auch mit einer 64 Kern CPU zu Hängern kommen, aber natürlich viel kürzer, weil der Entpackvorgang insgesamt dementsprechend schneller wäre (bis er irgendwann durch den Schreib/Leseaufwand wiederum durch die SSD ausgebremst wird).

    Das ist das Standardverhalten von Windows, und du kannst es halt entweder durch mehr Kerne umgehen, oder aber gezielt lösen, indem du die Priorität von Hintergrundprozessen niedriger einstellst, oder aber (geht auch über den Taskmanager per Rechtsklick auf den Prozess) ihnen vorgibts dass sie nur bestimmte Kerne verwenden dürfen, aber die anderen frei lassen sollen.
    Es ist halt leider etwas unpraktikabel das jedes Mal zu machen, wenn der Entpackvorgang startet. Früher gab es da 3rd-Party-Software mit der man es so konfigurieren konnte, dass gewählte Prozeses automatisch mit der ausgesuchten Kernanzahl und Priorität starten, aber die musste man meistens bezahlen und allzu gut bedienbar waren die Lösungen auch nicht. Aber vielleicht hat sich da die letzten Jahre über was gebessert..du könntest ja mal probieren, wie gut deine Videos laufen, wenn du Winrar nur einen oder zwei Kerne erlaubst und die Priorität niedrig stellst (die niedrigste mögliche Priorität macht übrigens meinen damaligen Experimenten nach keinen Sinn, denn dann dauert der Vorgang extrem viel länger, aber spürbare Vorteile im Multitasking bringt es keine).

    PS:
    Die 500GByte SSD wurde im Bauvorschlag wohl einfach deshalb erwähnt, weil es heute aus Preis/Leistungsgründen selten Sinn macht Kleinere zu kaufen. Auch wäre eine modernere und größere SSD schneller als eine die sowohl älter als auch kleiner ist.
    Geändert von Elmario (08.06.19 um 21:31 Uhr)

  16. #15
    Fregattenkapitän Avatar von Dragon AMD
    Registriert seit
    16.08.2013
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    2.855


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Hero VIII
      • CPU:
      • 6700k @4,5Ghz
      • Kühlung:
      • Bequiet Silent Loop
      • Gehäuse:
      • Bequiet Silent Base 800
      • RAM:
      • G-Skill Trident Z 3866Mhz @ Cl
      • Grafik:
      • Evga gtx1080 Classified
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo NVME
      • Monitor:
      • Samsung C27fg73
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Bequiet Dark Power Pro 10 550W
      • Betriebssystem:
      • Win 10

    Standard

    Ich meine gesehen zu haben das sogar ein 9900k in winrar gut ausgelastet wird.

    Bin mir aber nicht ganz sicher.

    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk

  17. #16
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    In winrar konnte ich den Haken bei multithreading wegnehmen und niedrige Priorität ankreuzen. Vielleicht löst das schon das Problem. Ich bin erst durch euch darauf gekommen, dass bisher vermutl. alle Kerne ausgenutzt wurden. Es gibt aber keine Einstellungsmöglichkeit für die genau Anzahl der zu nutzenden Kerne. Ich lade nachher mal größere Dateien runter und gucke, was passiert.

    - - - Updated - - -

    Hab noch eine Frage. Wenn ich mir nur eine neue Grafikkarte hole, müsste die GPU doch die CPU stark entlasten oder nicht ?

  18. #17
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.716


    Standard

    Die genauere Einstellung zu den Kernen fändest du im Taskmanager von Windows, pro Prozess (aber wird dort halt leider wie gesagt nicht gespeichert). Die Einstellung in Winrar wird wohl auf einen Kern reduzieren, wodurch der Entpackvorgang halt auch ca. vier Mal so lange dauert wie mit vier Kernen, aber evtl. ist dir das ja egal.

    Ja, die GPU entlastet die CPU, je nach Codec teils deutlich.
    Aber zu 100% übernimmt sie die Arbeit dennoch nicht, und du willst ja vermutlich deinen PC auch bedienen können während entpackt wird.

    Eine Extremsitution, wenn die GPU zwar den Großteil der Dekodierung und Darstellung übernimmt, aber die CPU (z-B. eben durch Winrar) voll ausgelastet ist, sähe nämlich so aus:
    Das Video läuft zwar flüssig weiter, aber wenn du pausieren willst, oder zu einer anderen Stelle skippen, oder das Fenster verschieben, bzw. die Größe ändern, oder auch einfach mit anderen Programmen wie z.B. dem Webbrowser arbeiten willst, dann dauert es teils mehrere Sekunden bis das System reagiert.
    Geändert von Elmario (08.06.19 um 22:14 Uhr)

  19. #18
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Ja, was du im letztem Absatz beschreibst, kenne ich. Der VLC Player bzw. das Video fängt dann an zu stottern und an eine andere Stelle zu springen, dauert Ewigkeiten.

    Ein anderes Problem, dass ich seit ein paar Jahren immer wieder aber nicht permanent habe ist, dass meine Bluetoothtastatur verzögert schreibt oder meist verzögert und dann Buchstaben 10 bis ca. 30 Mal doppelt schreibt, wenn der PC seit ein paar Stunden läuft. Das scheint mit der Systemauslastung zusammen zu hängen, da sie nach einem Neustart wieder normal schreibt und das Problem bei verschieden Tastaturen über die Jahre immer wieder aufgetaucht ist. Das tut sie allerdings auch, wenn winrar nicht läuft.

    Das dritte Problem ist, dass wenn ich große Ordner mit vielen Filmen mit Miniaturansicht öffne, der Bearbeitungsbalken oben im Explorerfenster sehr lange braucht, bis die Dateien z.B. nach Datum geordnet und mit Miniaturansicht zur Verfügung stehen. Liegt das an zu wenig Arbeitsspeicher oder der CPU ?
    Geändert von jonnydoe (09.06.19 um 03:18 Uhr)

  20. #19
    Oberstabsgefreiter Avatar von McItchy
    Registriert seit
    14.08.2017
    Ort
    Am Heck
    Beiträge
    434


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X99 Ext.VI ASrock
      • CPU:
      • 5820k
      • Systemname:
      • Freddy
      • Kühlung:
      • Liquide
      • Gehäuse:
      • Li ....
      • RAM:
      • 4x4 3000LPX
      • Grafik:
      • 1080ti Aorus X Waterblocked
      • Storage:
      • NAS 12TB / M2 950
      • Monitor:
      • Zuklein FHD
      • Sound:
      • Phoebus
      • Netzteil:
      • Seasonic Plat. 860
      • Betriebssystem:
      • Fensterle
      • Sonstiges:
      • HTPCdeLUXX Kodi
      • Notebook:
      • Surface 4
      • Photoequipment:
      • Nix
      • Handy:
      • Nix

    Standard

    Mal den rechner neu installieren und alle treiber updaten wär nen anfang, läuft kodi auch drauf?
    5820k / X99AsRockXtrem6 / 4x4Gb3000erLPX / GB-Aorus 1080ti Waterblock ausFaulheit
    830er 2x / 950er 1x SangSung /SS 860x Platinum / Wakü mit Mora
    Surface 4 /Selfmade-Luxx-HTPC (2200g/AB350m-DS3H/DDR4-2666 8GB) / SelfmadeNAS 12TB 6bay

  21. #20
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Kodi kenn ich gar nicht, habe ich nicht drauf. Neu installieren möchte ich nicht. Ich habe sehr viele Programme auf dem Rechner und u.a. auch welche bei denen ich Hilfe für die Installation gebraucht habe. Habe z.B. einen raspberry in Verbindung mit meiner TV-Karte laufen und möchte den nicht neu installieren müssen, da ich das vermutl. nicht alleine hinbekomme.
    Geändert von jonnydoe (13.06.19 um 00:46 Uhr)

  22. #21
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Habe den Eindruck, dass es besser geworden ist, seitdem ich in Winrar Einstellungen gemacht habe. Bin mir aber nicht sicher.

    Kennt ihr ein Programm, bei denen ich die Auslastung der CPU Kerne getrennt sehen kann ? Im Taskmanager sehe ich das nicht wirklich und auch die CPU Auslastung ist dort nicht besonders hoch während winrar läuft. Kommt mir nicht verlässlich vor.
    Geändert von jonnydoe (13.06.19 um 00:48 Uhr)

  23. #22
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.716


    Standard

    Der Windows-Taskmanager kann das. Du musst dafür auf den Graphen rechtsklicken und dort "Diagramm ändern in -> logische Prozessoren" auswählen. Sieht dann so aus.
    Falls du noch mehr Infos willst gibt es auch irgendwie im Taskmanager noch eine Verlinkung zum PerformanceMonitor, der dann deutlich flexibler und konfigurierbarer ist.
    Aber zum grundsätzlichen Erkennen, welche Hardwarekomponenten gerade limitieren, reicht der Taskmanager im Normalfall aus.
    Du kannst dafür ausgehen, dass sobald ein Kern um die 85% oder höher herum springt, es bereits zu Leistungsverlusten durch die Vollauslatung dieses Kerns kommt.
    Es ist wichtig, ständig Alles im Auge zu haben, von der Auslastung einzelner Kerne, über die Gesamt-CPU-Auslastung bis hin zum Datenträger, um nicht zu übersehen, wenn eventuelle Hänger durch andere Probleme verursacht werden, als man gerade untersucht.
    Geändert von Elmario (13.06.19 um 01:00 Uhr)

  24. #23
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Oh, das wusste ich nicht. Das gucke ich mir morgen mal genau an. Dein letzter Satz klingt auch gut. Wie macht man das ? Kennst du ein Programm, dass diese Dinge auch aufzeichnen kann, damit man alles in Ruhe ansehen kann ?

  25. #24
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.716


    Standard

    Es wird schon Tools geben die das können, evtl. die bei Spielen gerne genutzten wie Afterburner usw, die sich direkt in DirectX und OpenGL Anwendungen einblenden können.
    Aber ich denke das ist eher für statistische Zwecke, bzw. Vergleiche sinnvoll, denn wenn du im Nachhinein gezielt schauen willst, was in dem Moment passierte, als dein Video gerade ruckelte, dann hast du in den aufgezeichneten Graphen ja keinen klaren Indikator, der dir sagt zu welchem Moment es genau passierte und so fehlt dir der zeitliche Bezug zu den gezeigten Graphen.

    Wenn ein konkretes Problem untersuchen willst, dann ist es das Einfachste in Echtzeit zu arbeiten, also die nötigen Graphen sichtbar zu haben und genau in dem Moment wie eine Störung (Also Ruckler, Stottern oder verzögerte Bedienung usw.) auftritt, alle zu überfliegen und zu erkennen wo die höchste Auslastung zu sehen ist.

    Habe mal eine alte Kiste mit Windows hier angeworfen, wenn du dir die Fenster z.B. so anordnest, dann kannst du alles Wichtige auf einen Blick erkennen:
    taskmgr.png

    1. Auf der linken Seite des Taskmanagers erkennst du ob die CPU insgesamt ausgelastet ist, der RAM, eines der Laufwerke oder halt auch Netzwerk.
    2. Rechts daneben kannst du sehen wie sich die Last auf die Kerne verteilt.
    3. Unten im Resourcenmonitor kannst du sehen, welche Prozesse (oder auch Dienste) für die Auslatung der CPU verantwortlich sind (Die Spalten sollten nach CPU-Belastung in absteigender Richtung sortiert sein)
    Die Dienste sind deshalb nützlich, weil z.B. auch der SearchIndexer, WindowsUpdate oder Defender gerne mal den flüssigen Ablauf stören.
    Auf der anderen Hälfte des Displays (oder Zweitdisplay falls vorhanden) nutzt du dann normal deine Anweungen, z.b zum Video schauen. Und wenns hängt dann überschaust du diese drei Bereiche schnell und wirst bestimmt erkennen woran es liegt.
    Geändert von Elmario (13.06.19 um 05:31 Uhr)

  26. #25
    Gefreiter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42
    Themenstarter


    Standard

    Bei mir sieht das so aus:

    Taskmanager win7.PNG

    task 2.PNG

    Dafür, dass nur chrome an ist und der vlc im Standbildmodus, ist gerade ziemlich viel los lt. Taskmanager. Scheint Norton zu sein.
    Geändert von jonnydoe (15.06.19 um 01:51 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •