Seite 154 von 173 ErsteErste ... 54 104 144 150 151 152 153 154 155 156 157 158 164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.826 bis 3.850 von 4306
  1. #3826
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    09.01.2003
    Ort
    Parchim
    Beiträge
    170


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X370 Taichi
      • CPU:
      • [email protected] @1.281v
      • Systemname:
      • Daddelding
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12S
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • 16GB Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • Vega 64 Red Devil
      • Monitor:
      • Samsung C34F791
      • Netzteil:
      • BQ P11 750w
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro x64

    Standard

    Hmm. Ich steig da zur Zeit noch nur halb durch. Dauert noch bis ich es von mir aus gerafft habe. Jedenfalls geht grad Hbm 1110/960 bei letzten low3 set. liegts an der frei gewordenen Temp?
    Würd ja gern weiter probieren, nur wirds leider langsam zeit. Wünsch euch noch was.

    mfg
    edit. denke bei vega gehst nicht vom standard nach oben, sondern must dich erst mühselig nach unten Arbeiten um die freigewordenen rec. nutzen zu können.
    Geändert von Devil (14.01.18 um 00:26 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #3827
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von satuan Beitrag anzeigen
    Tue ich...


    Man muss bedenken das AMD im Treiber (Anwendungs-) Profile hinterlegt, und man dann bei höherer Voltage viel schneller ins Limit rennt, denn die Voltage ist automatisch an Takt und damit an States gebunden, legt man diese manuell zu hoch fest, kann es sein das man immer am oberen Ende agiert.

    Heißt Voltage wenn möglich überhaupt nicht abändern, sondern nur mit dem Takt und dem Target (Leistungsgrenze) spielen (+/-).

    Will man undervolten siehst wieder anders aus, dann das Target nicht anfassen, sondern die (niedrigere) VCore manuell wählen.
    Das sind die 2 Grundlagen.

    Wir versuchen hier ein Hyprid zu entwerfen. Um den hohen Takt von Möglichkeit 1 mit Möglichkeit 2 "niedrigeren" VCore manuell abzuholen ohne den Nachteil von Möglichkeit 1 das der Verbrauch mit dem Takt immer weiter ansteigt und ins Limit rennt.

    Ich denke nur man sollte sich dann in den Berreichen vom Taktverhalten und Vorgaben die im Bios hinterlegt sind bewegen.

  4. #3828
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    130


    Standard

    Zitat Zitat von Devil Beitrag anzeigen
    Hmm. Ich steig da zur Zeit noch nur halb durch. Dauert noch bis ich es von mir aus gerafft habe.
    Eine Frequenz- und Spannungsskalierung hilft die Frequenz auf Arbeitslasten und die dafür erforderliche Spannung, auf das erforderliche Minimum oder Maximum zu skalieren. Das heißt, dass die dynamische Energie (gemessen in Prozessortaktzyklen) proportional zum Quadrat der Versorgungsspannung steigt oder gesenkt wird. 100 Taktzyklen bei 1,2v verbrauchen dabei mehr Energie, als 100 Taktzyklen bei 0,9v (unabhängig von der Frequenz). In jedem Skalierungssystem gibt es Übergänge, die auftreten und eine ansteigende oder abfallende Frequenz-/Spannungsskalierung begünstigen. Eine sinnvolle Lastüberwachung (IF) dient dabei dazu, höhere oder niedrigere Betriebsfrequenzen zu unterstützen, wobei die Versorgungsspannung erhöht (AVS) oder gesenkt wird (DVS). Nachdem sich die Spannung auf ihren neuen Wert eingestellt hat, aktiviert dies den angeforderten Betriebstakt mit niedriger oder höherer Frequenz. Diese Anpassung ist in Vegas Profile fest verankert. Jeder manuelle Eingriff, ändert diese automatische Anpassung signifikant ab.

    Man muss daher wissen was man will.

  5. #3829
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von Devil Beitrag anzeigen
    Hmm. Ich steig da zur Zeit noch nur halb durch. Dauert noch bis ich es von mir aus gerafft habe. Jedenfalls geht grad Hbm 1110/960 bei letzten low3 set. liegts an der frei gewordenen Temp?
    Würd ja gern weiter probieren, nur wirds leider langsam zeit. Wünsch euch noch was.

    mfg
    edit. denke bei vega gehst nicht vom standard nach oben, sondern must dich erst mühselig nach unten Arbeiten um die freigewordenen rec. nutzen zu können.
    HBM-Takt max ist nur Temperatur und Qualitäts abhängig, deine Spannungsvorgabe mit 1,35V sind fest im Bios. Da muss halt jeder schauen was er damit schafft. (HBM möchte es kühl haben)

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von satuan Beitrag anzeigen
    Eine Frequenz- und Spannungsskalierung hilft die Frequenz auf Arbeitslasten und die dafür erforderliche Spannung, auf das erforderliche Minimum oder Maximum zu skalieren. Das heißt, dass die dynamische Energie (gemessen in Prozessortaktzyklen) proportional zum Quadrat der Versorgungsspannung steigt oder gesenkt wird. 100 Taktzyklen bei 1,2v verbrauchen dabei mehr Energie, als 100 Taktzyklen bei 0,9v (unabhängig von der Frequenz). In jedem Skalierungssystem gibt es Übergänge, die auftreten und eine ansteigende oder abfallende Frequenz-/Spannungsskalierung begünstigen. Eine sinnvolle Lastüberwachung (IF) dient dabei dazu, höhere oder niedrigere Betriebsfrequenzen zu unterstützen, wobei die Versorgungsspannung erhöht (AVS) oder gesenkt wird (DVS). Nachdem sich die Spannung auf ihren neuen Wert eingestellt hat, aktiviert dies den angeforderten Betriebstakt mit niedriger oder höherer Frequenz. Diese Anpassung ist in Vegas Profile fest verankert. Jeder manuelle Eingriff, ändert diese automatische Anpassung signifikant ab.

    Man muss daher wissen was man will.
    Jetzt haust du aber einen raus XD.
    Selbst entworfen? oder wo kopierst du dir das raus?

  6. #3830
    Bootsmann Avatar von GerryB
    Registriert seit
    20.08.2016
    Ort
    Taucha b. Leipzig
    Beiträge
    633


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-Z170MX-Gaming5
      • CPU:
      • i5-6600k
      • Kühlung:
      • LepaAC120(CPU)
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T3-V
      • RAM:
      • 32GB
      • Grafik:
      • RX56 Cf
      • Storage:
      • 120+500 GB SSD
      • Monitor:
      • [email protected]
      • Netzteil:
      • K1000
      • Betriebssystem:
      • W10home

    Standard

    Zitat Zitat von Devil Beitrag anzeigen
    Hmm. Ich steig da zur Zeit noch nur halb durch. Dauert noch bis ich es von mir aus gerafft habe. Jedenfalls geht grad Hbm 1110/960 bei letzten low3 set. liegts an der frei gewordenen Temp?
    Würd ja gern weiter probieren, nur wirds leider langsam zeit. Wünsch euch noch was.
    mfg
    edit. denke bei vega gehst nicht vom standard nach oben, sondern must dich erst mühselig nach unten Arbeiten um die freigewordenen rec. nutzen zu können.
    JO,
    User42 hat ja auch ne RX64LC, daher 1180/950.
    Wenn Du unter 55°C bleibst gibts es halt dann Volt/Takt wie bei Ragman und User42.
    Dein P6 1407/960 P7 1587/980 HBM1080/960 ist schon NICE.
    Evtl. geht dann sogar ala Dargo P7 1617..1627/995.

    Auf Jeden Fall sollte man sich P6 = HBM-Spannung jetzt nochmal Anschauen, sprich ich.
    Hätte gedacht, daß man da teilweise Probleme bekommt.
    Danke für die Info.

    btw.
    Was mich am Meisten überrascht = eff.Takt bei 980mV!!!
    Da sind wohl dann doch nicht immer 1,055V erf. .
    Falls Das inGame stabil funzt mit Low2 wäre das ein prima Low4.

    Funzt bei mir auch, allerdings komme ich nicht so hoch, evtl. weil der HBM zu langsam ist.
    VDDC= 0,9437V
    [email protected]@980mV-150fps VDDC=0,9437.gif

    Und jetzt nochmal mit [email protected]
    [email protected]=0,9563V.gif

    Stürzt beim 2.Loop ab mit HBM>62°C.
    Da muß man wahrscheinlich die Zieltemp. runter auf 50°C setzten.
    Ob DAS natürlich für 5h Gaming passt muss man schauen.

    Nochmal Valley [email protected] 8xAA mit Zieltemp. 50°C und fps-Limit=100: Hält bei <65°C !

    [email protected]=50°C @100fps.gif

    mein Low2-->Low4 P6 1517/950 P7 1617/995 HBM 905/850

    DEVIL Das wäre bei Dir:
    Low4b = P6 1487..1497/980 P7 1587/995 HBM 1080/960
    !!!! ZIELTEMPERATUR 50°C !!! mehrere Loops erf.wg. Stabilitätsnachweis

    LEIDER TimeSpy war nicht stabil. DEVIL bitte TS mit checken !
    Die Fb-Heizung ist zu warm.

    Low4b= P6 1517/980 P7 1587/995 HBM 905/850
    TimeSpy [email protected] = 2x110W

    [email protected] [email protected]=2x110W.gif
    Geändert von GerryB (14.01.18 um 03:01 Uhr)

  7. #3831
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von GerryB Beitrag anzeigen
    JO,
    User42 hat ja auch ne RX64LC, daher 1180/950.
    Wenn Du unter 55°C bleibst gibts es halt dann Volt/Takt wie bei Ragman und User42.
    Dein P6 1407/960 P7 1587/980 HBM1080/960 ist schon NICE.
    Evtl. geht dann sogar ala Dargo P7 1617..1627/995.

    Auf Jeden Fall sollte man sich P6 = HBM-Spannung jetzt nochmal Anschauen, sprich ich.
    Hätte gedacht, daß man da teilweise Probleme bekommt.
    Danke für die Info.
    Wenn du mit deiner P6 Einstellung nicht die Frequenz erhöhst und weiterhin unter P5 bleibst, wird da im grunde so gut wie jede Einstellung laufen, P6 wird immer ignoriert von der Regelung.

    <=1000mV manuell wird oft wird auf 1V geregelt, bis auf max 3-5MHz wirst du da immer den selben effektiven Takt bekommen. (Hatte ich auch schon mal erläutert)

    Jetzt wo die Reise aber dahin geht, wird der Reg.Hack immer interessanter, weil wir ein sauberes Undervolting dafür benötigen.
    Geändert von Kintaro89 (14.01.18 um 01:15 Uhr)

  8. #3832
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    130


    Standard

    Zitat Zitat von Kintaro89 Beitrag anzeigen
    Jetzt haust du aber einen raus XD.
    Selbst entworfen? oder wo kopierst du dir das raus?
    Hatte heute abend paar Vodka, dann quassel ich immer viel. AVFS Whitepaper?


    Zitat Zitat von GerryB Beitrag anzeigen
    Was mich am Meisten überrascht = eff.Takt bei 980mV!!!
    Habe eine gemoldete SE, ist genauso, (unter Liquid) die rennt bis 1720MHz wenn man will.
    VDDC ist dabei nicht immer Corevoltage (GPUZ vs HW Info=komischerweise).

    Zitat Zitat von Kintaro89 Beitrag anzeigen
    Wenn du mit deiner P6 Einstellung nicht die Frequenz erhöhst und weiterhin unter P5 bleibst, wird da im grunde so gut wie jede Einstellung laufen, P6 wird immer ignoriert von der Regelung.
    Eigentlich nicht, nur wenn Temptarget, Powertarget, Asicpower oder (Core-) Spannungen (der höheren State) bereits erreicht werden. Was ja logisch ist, die GPU überwacht sich selbst.
    Geändert von satuan (14.01.18 um 01:16 Uhr)

  9. #3833
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von satuan Beitrag anzeigen
    Hatte heute abend paar Vodka, dann quassel ich immer viel. AVFS Whitepaper?



    Habe eine gemoldete SE, ist genauso, (unter Liquid) die rennt bis 1720MHz wenn man will.
    VDDC ist dabei nicht immer Corevoltage (GPUZ vs HW Info=komischerweise).


    Eigentlich nicht, nur wenn Temptarget, Powertarget, Asicpower oder (Core-) Spannungen (der höheren State) bereits erreicht werden. Was ja logisch ist, die GPU überwacht sich selbst.
    Genau, bei seinen Einstellungen ist P6 vom effektiven Takt unter P5 und TT,PZ, Asicpower/core zu nahe an P7, da kommt ein größerer Sprung im Takt zustande von P5 auf P7.

    Setzt man sich P6 effektiv Takt zwischen P5-P7 wird dieser Takt auch als Step benutzt.

    Meine Annahme beruht auf versuchen mit P6. (Die State Einstellung hat eine Unter- und eine Obergrenze bevor gewechselt wird)
    Dort sind mir dann gerade bei RX64 mit recht niedrigen P5 von 1400/1100 aufgefallen das in Bench und Games Sprünge von 1396MHz auf gleich über 1500MHz zustande kommen.
    Wenn jetzt P6 so eingestellt wird das er vom effektiv Takt dazwischen hängt. ist immer ein Step mit 1460-1480 dabei.
    Auch mit FPS-Limit schön zu sehen, dort verharrt der Takt bei 1396 und springt dann gleich komplett hoch.
    Wieder mit P6 effektiv dazwischen verharrt der Takt bei P6(je nach Einstellung) bei mir 1480Mhz gesetzt.
    Diese 1480Mhz hatten eine geringere Vddc und geringen Verbrauch als die 1396(P5).

    Eine Ausnahme gilt aber für P7, wenn 99-100% GPU-Load vorhanden, wird dort immer der effektive Takt usw genommen der durch die Einstellung für P7 im Wattmann entsteht, auch wenn dieser 1000MHz wäre.


    Mein test Setting mit RX64LC Bios läuft übrigens schon seit 8 Stunden stabil durch mit ca 3,5 Stunden spielen dabei.

    P6 1682/1040 P7 1727/1050 HBM 1150/950 PT -5. HBCC16GB

    Einstellungen so gewählt von mir das ich wieder bei effektiv 1577MHz mit Vddc 1,0125V lande. Bisher Verbrauch, Temperatur usw genau identisch wie @RX64Air Bios.
    Kleine Verbesserung in Games durch die von Grund auf höhere Taktkurve(vermute ich), sind bei gleichen FPS-Limit und Einstellungen auch die aller letzten leicht gefühlten kleinen stockerlein weg.

    @GerryB

    Ich sag ja nicht perse ist doof. Ich teste auch gerne mit, nur habe ich vor 2 Wochen als dargo damit angefangen hatte, schon etliche Testläufe in dem Bereich gemacht und auch meine Ergebnisse hier gepostet.
    Wir können gerne die Sache nochmal angreifen.
    Wollt halt einfach die bisherigen Erkenntnisse gleich mal mit einfließen lassen =).
    Geändert von Kintaro89 (14.01.18 um 01:54 Uhr)

  10. #3834
    Bootsmann Avatar von GerryB
    Registriert seit
    20.08.2016
    Ort
    Taucha b. Leipzig
    Beiträge
    633


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-Z170MX-Gaming5
      • CPU:
      • i5-6600k
      • Kühlung:
      • LepaAC120(CPU)
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T3-V
      • RAM:
      • 32GB
      • Grafik:
      • RX56 Cf
      • Storage:
      • 120+500 GB SSD
      • Monitor:
      • [email protected]
      • Netzteil:
      • K1000
      • Betriebssystem:
      • W10home

    Standard

    @Kintaro
    Hab auch keinen Bock auf Benchen mit 1,10V - Schade um die kühle Blonde !
    Schau Dir mein Low4 an.
    Für 24/7 eine Nette Alternative. Durch den P6 auch sauber.

    NEU Low4b= P6 1517/980 P7 1587/995 HBM 905/850
    Geändert von GerryB (14.01.18 um 02:52 Uhr)

  11. #3835
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von GerryB Beitrag anzeigen
    @Kintaro
    Hab auch keinen Bock auf Benchen mit 1,10V - Schade um die kühle Blonde !
    Schau Dir mein Low4 an.
    Für 24/7 eine Nette Alternative. Durch den P6 auch sauber.
    Jap schaut gut aus mit Low4, Verbrauch geht schon so um 10-15W runter in dem Bereich.
    Ja 1,10V und drüber bei AVFS überschreiben sind für Analen.

    Was mir nur Auffällt GPU-Z sagt max 1,000V und der Graph ist ein durchgehend stehender Balken.(=durchgehend 1v?)
    Ich denke mit den P6 950mV und P7 995mV hast du nur den effektiven Takt ganz leicht nach unten geschoben(=geringerer Verbrauch) und die 850mV HBM werden auch wieder überschrieben weil 905MHz HBM-Takt und SOC 1107MHz.

    Mit dem sauber durchtakten, bin ich jetzt mit dem RX64LC Bios doch mehr als positiv überrascht, durch die durchweg höheren States, ist alles doch noch mal eine stufe smoother geworden!
    Ich halt mich bei 1490-1580MHz InGame auf bei gleichem Verbrauch wie mit RX64Air bei 1400-1560MHz (zwischen 150-190W)

    Ich drück jetzt auch mal unseren Verbrauch etwas stark vereinfacht aus.

    P(W)=U(Vcor,Vddc) x I(effektiver Takt)

    Wirklich einfach ganz simpel und stark vereinfacht!! Bevor da andere Elektrotechiker, Ingenieure und Spezialisten um die Ecke kommen =)
    Geändert von Kintaro89 (14.01.18 um 02:57 Uhr)

  12. #3836
    Bootsmann Avatar von GerryB
    Registriert seit
    20.08.2016
    Ort
    Taucha b. Leipzig
    Beiträge
    633


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-Z170MX-Gaming5
      • CPU:
      • i5-6600k
      • Kühlung:
      • LepaAC120(CPU)
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T3-V
      • RAM:
      • 32GB
      • Grafik:
      • RX56 Cf
      • Storage:
      • 120+500 GB SSD
      • Monitor:
      • [email protected]
      • Netzteil:
      • K1000
      • Betriebssystem:
      • W10home

    Standard

    @Kintaro
    Habe meinen Low4-->Low4b doch noch stabil für TS bekommen. -NICE-
    Low4b= P6 1517/980 P7 1587/995 HBM 905/850
    Unter HEAVY LOAD, wer weiß, aber für Light Games OK.
    Für meinen Moni auf 100Hz sind [email protected] für 24/7 top. (Test 1 avg.2x 110W)

    [email protected] [email protected]=2x110W.gif


    Und noch Valley RX56Cf 1440p Ultra 8xAA 100fps VDDC=0,9625V

    [email protected]@low4b 1440p Ultra 8xAA 100fps VDDC=0,9625V.gif


    btw.
    LC-Bios ist für h2o sicher interessant, aber der Normale AIR kommt dann nicht
    aus P5 und loost u.U..

    @Ragman
    Mein Low4b wäre bei Dir:
    P6 1617/980 P7 1632/995 HBM 1080/960
    Geändert von GerryB (14.01.18 um 03:22 Uhr)

  13. #3837
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von GerryB Beitrag anzeigen
    @Kintaro
    Habe meinen Low4-->Low4b doch noch stabil für TS bekommen. -NICE-
    Low4b= P6 1517/980 P7 1587/995 HBM 905/850
    Unter HEAVY LOAD, wer weiß, aber für Light Games OK.
    Für meinen Moni auf 100Hz sind 50fps top.

    [email protected] [email protected]=2x110W.gif

    LC-Bios ist für h2o sicher interessant, aber der Normale AIR kommt dann nicht aus P5 und loost
    u.U..
    Das finde ich ja eben Interessant, Temperatur und Verbrauch bleiben gleich was ich bisher sehe. Könnte für Leute die modden wollen Interessant sein trotz AIR.
    Bzw. jetzt kann ich mich auch in den Gegenden von Ragmann besser aufhalten zum vergleichen.

    Wie weit bist du da mit deinem PT runter ?
    Würde vorschlagen mal so auf -10 bis -13. Gibt bestimmt ein Interessantes Ergebnis =)
    Kann mir vorstellen das Vddc dann doch mal dauerhaft unter 1V rutscht.
    Geändert von Kintaro89 (14.01.18 um 03:06 Uhr)

  14. #3838
    Bootsmann Avatar von GerryB
    Registriert seit
    20.08.2016
    Ort
    Taucha b. Leipzig
    Beiträge
    633


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-Z170MX-Gaming5
      • CPU:
      • i5-6600k
      • Kühlung:
      • LepaAC120(CPU)
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T3-V
      • RAM:
      • 32GB
      • Grafik:
      • RX56 Cf
      • Storage:
      • 120+500 GB SSD
      • Monitor:
      • [email protected]
      • Netzteil:
      • K1000
      • Betriebssystem:
      • W10home

    Standard

    @Kintaro
    Immer PT+50 , quasi als Check für Spannungsspitzen.
    Valley 100fps VDDC = 0,9625V stabil !

    Entschuldige die Nichthochauflösende Grafik.
    Moin Moin erstmal.
    Geändert von GerryB (14.01.18 um 03:21 Uhr)

  15. #3839
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von GerryB Beitrag anzeigen
    @Kintaro
    Immer PT+50 , quasi als Check für Spannungsspitzen.
    Valley 100fps VDDC = 0,9625V stabil !
    PT - wäre trotzdem interessant, ob sich da etwas tut, so ein low ist ja eher weniger für volle pulle gedacht.
    Wie gesagt kann mir vorstellen das da noch bisl was runter geht.

    Für mich gehts jetzt aber erstmal in Richtung Bett
    Geändert von Kintaro89 (14.01.18 um 03:24 Uhr)

  16. #3840
    Bootsmann Avatar von GerryB
    Registriert seit
    20.08.2016
    Ort
    Taucha b. Leipzig
    Beiträge
    633


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-Z170MX-Gaming5
      • CPU:
      • i5-6600k
      • Kühlung:
      • LepaAC120(CPU)
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T3-V
      • RAM:
      • 32GB
      • Grafik:
      • RX56 Cf
      • Storage:
      • 120+500 GB SSD
      • Monitor:
      • [email protected]
      • Netzteil:
      • K1000
      • Betriebssystem:
      • W10home

    Standard

    Wozu ?
    Meine Meinung = W kommen von Volt.
    Da erwarte ich bei der VDDC keine Änderungen.

    Ich finde Es eher erstaunlich, daß Valley 2x 180W bei 100fps bei der VDDC zieht.
    Bei VIEL kleinerem PT schaffe ich die fps dann nicht mehr.

    Aber das Thema hatten wir schon. Ich vermute, das Gameworks extrem auf niedrige States
    ausgelegt ist und dort massiv Watt zieht. Daher ist AMD in den Reviews soooo BAD.
    Damit wäre z.T. das Energiesparwunder von NV erklärt, die niedrige V bei niedrigen States haben.
    !!! AMD sollte DRINGEND mal die States freigeben !!!,
    und TBR für mehr Games.

    Mein finales Energiesparsetting:
    RX56
    Low4 = P6 1517/950 P7 1587/995 HBM 905/850

    [email protected] mit 100fps-Limit = eff.Takt 1462 bei VDDC<1,0V

    [email protected] eff.Takt1462.gif

    Bitte ALLE mit Testen. ZIELTEMPERATUR AUF 50°C (damit der Lüfter rechtzeitig anspringt)

    RX64
    Low4 = P6 1487..1497/960..970 P7 1587/995 HBM 1080/960

    RX64LC
    Low4 = P6 1617/980..990 P7 1632/995 HBM 1080/960 falls instabil
    --> alternativ
    Low5 = P6 1577/980..990 P7 1597/995 HBM 1080/960
    Geändert von GerryB (14.01.18 um 04:26 Uhr)

  17. #3841
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    09.01.2003
    Ort
    Parchim
    Beiträge
    170


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X370 Taichi
      • CPU:
      • [email protected] @1.281v
      • Systemname:
      • Daddelding
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12S
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • 16GB Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • Vega 64 Red Devil
      • Monitor:
      • Samsung C34F791
      • Netzteil:
      • BQ P11 750w
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro x64

    Standard

    Moin.
    @satuan
    Ja. Das habe ich mir auch schon so gedacht

    @Gerry
    P6 1487/960 P7 1627/995 HBM1080/960 zieltemp 55
    low4_high.gif
    mehrere loops+ ts liefen ohne Probleme

    Bei mir hats die karte temp technisch sehr schwer. Da meine Frau schnell friert, befeure ich unseren Ofen etwas mehr. Habe hier immer zwischen 25-27grad Raumtemp Ich sitze im Tshirt, sie mit ner Decke eingewickelt. Also was jetzt läuft, läuft auch im Hochsommer.

    mfg

    Edit: Das ist TS inkl Demo
    low4_ts_demo.gif

    Edit 2: Kann ein DP kabel Kaputt gehen? Habe ein LINDY 41532 - CROMO DisplayPort Kabel 2m. Auf einmal ging der Bildschirm aus und erkannte die Signalquelle nicht. HDMI ging. Dann habe ich das org dazu gelieferte vom Monitor probiert und er funktionierte, Gott sei dank, wieder.
    Jemand vielleicht ne Empfehlung für ein neues 2m DP kabel?
    Geändert von Devil (14.01.18 um 10:29 Uhr)

  18. #3842
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    130


    Standard

    Zitat Zitat von Devil Beitrag anzeigen
    Moin.
    @satuan
    Ja. Das habe ich mir auch schon so gedacht
    Der war nicht schelcht...

    Mal an Clockstates der FE aufgezeigt, ist es das wenn eine Manual Voltage in mV nicht zu der jeweiligen State passt, diese einfach ignoriert wird (oder überschrieben):

    Max OverDrive core clock: 2400Mhz
    Max OverDrive memory clock: 1500Mhz
    Memory state 0:
    VDDC: 800mV
    VDDCI: 900mV
    Memory clock: 167Mhz
    Memory state 1:
    VDDC: 900mV
    VDDCI: 900mV
    Memory clock: 500Mhz
    Memory state 2:
    VDDC: 950mV
    VDDCI: 900mV
    Memory clock: 800Mhz
    Memory state 3:
    VDDC: 1000mV
    VDDCI: 900mV
    Memory clock: 945Mhz

    GFXClk state 0:
    VDDC: 800mV
    Clock: 852Mhz
    GFXClk state 1:
    VDDC: 900mV
    Clock: 991Mhz
    GFXClk state 2:
    VDDC: 950mV
    Clock: 1138Mhz
    GFXClk state 3:
    VDDC: 1000mV
    Clock: 1269Mhz
    GFXClk state 4:
    VDDC: 1050mV
    Clock: 1348Mhz
    GFXClk state 5:
    VDDC: 1100mV
    Clock: 1440Mhz
    GFXClk state 6:
    VDDC: 1150mV
    Clock: 1528Mhz
    GFXClk state 7:
    VDDC: 1200mV
    Clock: 1600Mhz

    Das heißt letztlich nichts anderes, als das man nur Spannungen+Takt manuell wählen kann, die auch per State hinterlegt sind, oder man editiert dieses Bios manuell. Mit Wattman allein lässt sich dabei nur State 6 und 7 editieren, wenn dort Blödsinn eingetragen wird, werden diese States ignoriert oder der Treiber setzt sich einfach zurück.

    DP Kabel können kaputt gehen, klar. Ersatzweise gibt es genug Möglichkeiten.
    Geändert von satuan (14.01.18 um 12:16 Uhr)

  19. #3843
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    09.01.2003
    Ort
    Parchim
    Beiträge
    170


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X370 Taichi
      • CPU:
      • [email protected] @1.281v
      • Systemname:
      • Daddelding
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12S
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • 16GB Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • Vega 64 Red Devil
      • Monitor:
      • Samsung C34F791
      • Netzteil:
      • BQ P11 750w
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro x64

    Standard

    Das beste also wäre wenn man State 1-5 noch verändert um einen besseren verlauf zu haben. mit P7 995mv bin ich eigentlich zwischen Pst 2-3.

    Das ein DP kabel so plötzlich den Geist aufgibt hätte ich nicht gedacht.
    das DP kabel war grad mal 14mon alt. Und güstig wars auch nicht.

    low4_swbf2_2.gif
    SWBF2 multiplayer
    Ist die VDDC nicht zu hoch?

    mfg

  20. #3844
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    130


    Standard

    Zitat Zitat von Devil Beitrag anzeigen
    Das beste also wäre wenn man State 1-5 noch verändert um einen besseren verlauf zu haben.
    Genau - ja, sonst bleibst du in der letzten State hängen die eben nicht editiert wurde.

    Du kannst nicht in State 5 1100mV bei bspw. 1350MHz eintragen und dann in State 7 1075mV bei 1485MHz bei höherem Takt. Ganz so blöd ist AMD nun auch wieder nicht.

    Heißt im IR (Room) sind feste Werte hinterlegt und wenn es dort erkennbare Abweichungen gibt, wird der Treiber diese ohne Zusatztools ignorieren (also eine Art Schutzfunktion).

    Es macht sich dann besser mit Tools alle State zu überschreiben. Generell lohnt es sich die Wall der eigenen Hardware mit Tools wie SoftPowerPlayTable Editor/OverdriveNTool auszuloten und dann mit WattTool sich ein eigenes Stateset zurechtzubasteln (OC oder UV; 24/7 was auch immer). Anleitungen gibt es dazu ja genug. WattMan allein eignet sich dazu nicht.

  21. #3845
    Bootsmann Avatar von GerryB
    Registriert seit
    20.08.2016
    Ort
    Taucha b. Leipzig
    Beiträge
    633


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-Z170MX-Gaming5
      • CPU:
      • i5-6600k
      • Kühlung:
      • LepaAC120(CPU)
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T3-V
      • RAM:
      • 32GB
      • Grafik:
      • RX56 Cf
      • Storage:
      • 120+500 GB SSD
      • Monitor:
      • [email protected]
      • Netzteil:
      • K1000
      • Betriebssystem:
      • W10home

    Standard

    @Devil
    Deine Graka wird noch der Renner !
    Geht leider bei mir nicht so hoch mit dem Takt.

    Ist bei Dir tatsächlich der eff.Takt so hoch ? Bei der VDDC dasselbe !
    Kannst Du mal im GPU-Z mit der Maus auf der Kurve lang laufen.
    Da müßte er Dir links @Takt anzeigen.

    Kuschel mal mit Deiner Liebsten, wenn Sie friert.(in der Hölle)

    btw.
    Du bist nicht in P2-3 !
    Du hast auf P7 hochgetaktet und bist Runter in P6.

    @Holzmann
    Bitte Das BOOSt-Setup = das alte Max+Low von S.1 nehmen.
    Ragman hat Recht, Das wird zu unübersichtlich.

    btw.
    Ich brauche auch ein neues DP1.4 Kabel. Tipps ?
    Geändert von GerryB (14.01.18 um 12:51 Uhr)

  22. #3846
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    263


    Standard

    Zitat Zitat von satuan Beitrag anzeigen
    Genau - ja, sonst bleibst du in der letzten State hängen die eben nicht editiert wurde.

    Du kannst nicht in State 5 1100mV bei bspw. 1350MHz eintragen und dann in State 7 1075mV bei 1485MHz bei höherem Takt. Ganz so blöd ist AMD nun auch wieder nicht.

    Heißt im IR (Room) sind feste Werte hinterlegt und wenn es dort erkennbare Abweichungen gibt, wird der Treiber diese ohne Zusatztools ignorieren (also eine Art Schutzfunktion).

    Es macht sich dann besser mit Tools alle State zu überschreiben. Generell lohnt es sich die Wall der eigenen Hardware mit Tools wie SoftPowerPlayTable Editor/OverdriveNTool auszuloten und dann mit WattTool sich ein eigenes Stateset zurechtzubasteln (OC oder UV; 24/7 was auch immer). Anleitungen gibt es dazu ja genug. WattMan allein eignet sich dazu nicht.
    Jap das beachten wir schon, bzw das ist warum ich auf P6 so rum reite.

    Wichtig ist immer welcher effektive(reale Takt) dann mit der Einstellung entsteht.
    Bei Wattman ist halt P5 fest hinterlegt und hat einen festen effektiven Takt.

    P6 und P7 müssen dann von den Einstellungen so gewählt werden das sie darüber kommen.

    Dabei ist aber wieder egal wie du das anstellst, gibt es mehrere Wege und kommt auf den eigenen Chip an was er mit macht.

    Bsp. RX64 P5 1401/1100 = 1396MHz effektiver effektiv Takt maximal. P6 muss kann jetzt entweder mit "hoher" eingestellter Spannung und niedrigeren eingestellten Takt 1472/1150 = 1460MHz effektiv sein und wird genommen,
    oder anderer weg mit deutlich niedrigeren Spannung und hohen Eingestellten Takt 1587/1000 = 1460 effektiv sein.
    P7 entsrpechend noch mal drüber setzen.

    Dann wird der P-State auch genommen!
    Wie ich die ganze Zeit schon sage, der EFFEKTIVE Takt der durch die feste Einstellung im Wattmann entsteht entscheidet.

    Mit Reg.Hack kannst du halt nur richtig UV betreiben weil du alles nach unten ziehen kannst und nicht auf P5 aufpassen musst.

  23. #3847
    Kapitän zur See Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.433
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370 Hero VI ch6 0020
      • CPU:
      • AMD Ryzen7 1700
      • Systemname:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • AIO 360 AM3+
      • RAM:
      • 8 GB [email protected]/cl19 @3.6
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 black air
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Bel Mondo 1000is
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von GerryB Beitrag anzeigen

    @Holzmann
    Bitte Das BOOSt-Setup = das alte Max+Low von S.1 nehmen.
    Ragman hat Recht, Das wird zu unübersichtlich.
    Es ist wirklich noch etwas unübersichtlich, schau mal, ob ich die richtigen Werte getroffen habe ...







    "Make Vega Great Again!"

  24. #3848
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    09.01.2003
    Ort
    Parchim
    Beiträge
    170


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X370 Taichi
      • CPU:
      • [email protected] @1.281v
      • Systemname:
      • Daddelding
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12S
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • 16GB Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • Vega 64 Red Devil
      • Monitor:
      • Samsung C34F791
      • Netzteil:
      • BQ P11 750w
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro x64

    Standard

    @Satuan/Kintaro89
    Mittlerweile reizt mich das Thema sehr. Hab nur das Problem das ich nur am WE dafür zeit habe. Unter der Woche bin ich auf Montage. Werd mich mal in der nächste woche daran setzen und mich in das Thema einlesen.

    @Gerry
    Die RD gefällt mir immer besser.
    Am Anfang wollte sie nicht richtig. Hab zwar ein p11 750, hatte aber die Karte auf nur 1 x12v schiene mit 25a gehabt. Nun jedem 8pin ne eigene mit 30a gegeben.
    Vielleicht noch etwas was ich testen könnte?



    Wie kann man die RD einstufen. Kurz über FE oder zwischen FE und LC etc.

    mfg
    Geändert von Devil (14.01.18 um 13:28 Uhr)

  25. #3849
    Bootsmann Avatar von GerryB
    Registriert seit
    20.08.2016
    Ort
    Taucha b. Leipzig
    Beiträge
    633


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-Z170MX-Gaming5
      • CPU:
      • i5-6600k
      • Kühlung:
      • LepaAC120(CPU)
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T3-V
      • RAM:
      • 32GB
      • Grafik:
      • RX56 Cf
      • Storage:
      • 120+500 GB SSD
      • Monitor:
      • [email protected]
      • Netzteil:
      • K1000
      • Betriebssystem:
      • W10home

    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    Es ist wirklich noch etwas unübersichtlich, schau mal, ob ich die richtigen Werte getroffen habe ...
    24/7-SETUPs für REFERENZKARTEN (passend zu HBM-Takten)

    Es gibt 5 Profile:
    MAX2+Low2 = HBM 990mV passt bis zu HBM-Takt>1100..1140 (evtl.1150+)
    Low3 = HBM 950..960mV passt bis zu HBM-Takt 1020...1080 (960mV evtl. bis 1140+)
    Max4+Low4 sind sehr sparsame Varianten bis HBM-Takt 1020.(3..5fps weniger mit Max4)

    Max2 ist zwar schnell, aber auch anstrengend für den Kühler(nur für RX64LC)!
    Low2+Max2+Low4 takten rel. sauber hoch-und runter (Kintaro-Style) FÜR GAMEWORKS EMPFOHLEN.
    Low3+Max5 Geht gleich auf P7 hoch.Kleiner Ruckler mögl., dafür inGame kühler,
    weil runterwärts der P6 über einen großen Taktbereich genutzt wird(Ragman-Style).

    @Alle Bios Modder RX56-->64
    !!! Das RX64Air ist am Günstigsten wg. dem Niedrigen P5 !!!
    An alle Bios-Modder der Hinweis, [email protected] = PT+30 !!!
    Der Mod ist nicht dazu da, mehr Watt zu verbraten.
    Er dient ausschließlich der HBM-Übertaktung,
    mit dem zusätzlichen Goodie vom niedrigen P5= SMOOTH.
    Es gelten dann die Einstellungen der RX64air !!!
    !!! Das RX64LC BIOS ist für AIR daher sinnlos.!!!

    Zusammen mit fps-Limit verwenden:
    !!! Im Zweifelsfall ist fps-Limit im Wattman unter Globale Settings der sicherste Weg !!!
    Bei Spielen wo, Das nicht funzt dann sicherheitshalber Vsync nehmen.

    Nicht alle RUCKLER kommen vom Übergang auf P5+6+7 mit den neuen Profilen!
    Manchmal ist es einfach Streamen von SSD, das schlechte GAME oder CPU+RAM+Board.
    Bitte gegentesten mit AMD-Standard-Setting.
    Ansonsten hilft evtl. eine kleine Erhöhung von Fps-Limit von 3..5 fps.

    Die erreichbaren HBM-Takte streuen je nach Chip stark. Bitte selber Testen.
    Manche HBM mögen nicht >70°C. I.d.R. gehen 75°C noch gut, aber Lüfter !?



    WATTMAN-SETTINGS mit +/- wg. Chips mit unterschiedl. Qualität

    Lüfter 400/3500 (2500 Devil)
    Temp. 85°C / 55°C-..60°C (OC hängt nur von der TEMP ab!)
    - Bei RX64LC Zieltemp. = ca.50..55° -


    Settings ABSPEICHERN
    Nach Eingeben der Settings im Wattman oben Rechts ÜBERNEHMEN + Profil SPEICHERN.
    Dann Neustart des PC`s, damit sicher alle Einstellungen übernommen werden.
    (restart64.exe als Admin ausführen geht auch, FREEZED aber manchmal,
    ist bei CRU dabei)


    Spannungen für Max2: nur RX64LC
    P6=1020-10mV P7=1065+5mV HBM 990mV (wenn instabil-->980..970)

    Max2-Takt-Settings:
    RX64LC Takt
    P6 1622 P7 1667+10 HBM 1100+40 PT45+/-5
    (oder mit P6 1577/1010 als quasi Low3-maxed)


    Spannungen für Low2:
    P6=1010mV P7=1055mV HBM 990mV (wenn instabil-->980..970)
    Für die RX56 gehen alternativ auch 850mV (wg. des niedrigen HBM-Taktes)

    Low2-Takt-Settings:
    RX56 Takt
    P6 1517 P7 1587 HBM 880+40 PT50
    RX64 Takt
    P6 1497 P7 1587 HBM 1080+60 PT30+/-5
    RX64LC Takt
    P6 1617 P7 1662-5 HBM 1100+40 PT40+/-5


    Spannungen für Low3:
    P6=1010mV P7=1045mV HBM=950mV
    RX56 HBM=850mV (wg. des niedrigen HBM-Taktes)

    Low3-Takt-Settings:
    RX56 Takt
    P6 1477 P7 1587 HBM 880+20 PT40
    RX64 Takt
    P6 1407 P7 1587 HBM 980+40 PT25+/-5 (für HBM 1030..1080 / 960mV)
    RX64LC Takt
    P6 1577 P7 1647+5 HBM 1020+80 PT35+/-5 (ggf. HBM 960mV)


    Spannungen für Low4: ZIELTEMP = 50 (damit der Lüfter rechtzeitig anspringt)
    P6 =960mV P7=995mV HBM=960mV (Ausnahme= RX56 P6=950mV HBM=850mV)

    RX56 Takt
    RX56 Takt
    P6 1517 P7 1587 HBM 880+40 PT50
    RX64 Takt
    P6 1487 P7 1587 HBM 1080+60 PT30+/-5
    RX64LC Takt
    P6 1617 P7 1632-5 HBM 1100+10 PT40+/-5


    Spannungen für Max4: ZIELTEMP = 50 (damit der Lüfter rechtzeitig anspringt)
    P6 =900mV P7=1025mV HBM=900mV (Ausnahme= RX56 P6=900mV HBM=850mV)

    RX56 Takt
    P6 1477 P7 1587 HBM 880+20 PT40
    RX64 Takt
    P6 1407 P7 1587 HBM 980+40 PT25+/-5
    RX64LC Takt
    P6 1577 P7 1647+5 HBM 1020+90 PT35+/-5




    TIPP: Beleuchtungs AUS (kleiner Schalter auf der Rückseite) beseitigt
    evtl. vorh. Fiepen der LEDs.

    DANK
    An die fixen Betatester Ragman, Kintaro und Devil
    und an Kintaro für die P6-settings.
    Geändert von GerryB (14.01.18 um 13:17 Uhr)

  26. #3850
    Kapitän zur See Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.433
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370 Hero VI ch6 0020
      • CPU:
      • AMD Ryzen7 1700
      • Systemname:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • AIO 360 AM3+
      • RAM:
      • 8 GB [email protected]/cl19 @3.6
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 black air
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Bel Mondo 1000is
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Update S1.







    "Make Vega Great Again!"

  27. Der folgende User sagte Danke an Holzmann für diesen nützlichen Post:

    GerryB (14.01.18)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •