Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 26 bis 33 von 33
  1. #26
    Matrose Avatar von Nightslaver
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Huhu Jan,

    hab mit dem Support geschrieben und man hat mir nach Schilderung des Problems und dem verlinken des Videos angeboten einen Ersatzlüfter zu schicken und ich tausche den dann selbst aus.
    So muss ich nicht die Zeit bis zum eintreffen einer Ersatzkarte überbrücken, sondern nur bis zum eintreffen des Ersatzlüfters das rattern überstehen, kann aber die Karte in der Zeit weiter nutzen.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #27
    Matrose Avatar von Nightslaver
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Ich grab den Thread mal wieder aus, weil es um die gleiche Karte wie damals geht. ^^

    Also irgendwie habe ich scheinbar kein besonders großes Glück mit meinen GTX 980ti von EVGA und dann auch immer schön gegen Ende der Woche / zum Wochenende hin...

    vor 2 Tagen begann mein PC plötzlich Probleme zu machen, er ging unter Last beim Spielen ohne Vorwarnung komplett aus und startete anschließend neu. Eine Fehlermeldung gab es dazu nicht.

    Zuerst ergab sich für mich anhand des Fehlerbildes ja die Vermutung dass der Fehler mit recht hoher Wahrscheinlichkeit auf das Netzteil zurück zu führen sein müsste. Immerhin ging der PC ohne Vorwarnung vollständig aus und starte dann einfach neu, das sprach schon irgendwie dafür, aber dem war nicht so, wie mehrere Tests mit anderen Netzteilen, darunter sogar 1 komplett neu gekauftes, zeigten, weil der Fehler blieb bestehen.

    Heute dann ging der PC bei weiteren Tests zur Eingrenzung des Fehlers (welchen ich als nächstes beim Mainboard vermutete) wieder unter Last plötzlich komplett aus, aber diesmal
    konnte man kurz so etwas wie einen Kurzschluss wahrnehmen und er startete im Anschluss auch nicht mehr neu sondern blieb aus.
    Es war im Anschluss auch nicht mehr möglich den PC bei angeschlossener Grafikkarte zum starten zu bewegen (nur ganz minimal kurzes zucken der Lüfter an der Grafikkarte waren beim betätigen des Startknopfes am Gehäuse zu sehen).
    Ich habe dann die GTX 980ti ausgebaut und ohne die Karte startete der PC auch wieder.
    Also habe ich mir 2 andere Grafikkarten die hier noch rumlagen, darunter 1 GTX580, die etwa den gleichen Verbrauch hat wie die 980ti, geschnappt und und mit diesen getestet. Mit diesen beiden startete PC wieder völlig normal und funktionierte auch im Anschluss über mehrere Stunden völlig problemlos, selbst unter Last.
    Habe dann zur Sicherheit zum Abschluss auch nochmal die 980ti eingebaut, aber das führte nur wieder zum geschilderten Fehler das der PC überhaupt nicht starten wollte.

    Man kann also davon ausgehen das die GTX980ti irgend einen Defekt hatte der zum Eingangs beschrieben Fehler führte, das der PC unter Last plötzlich aus ging und neustarte.
    Selbiger Fehler führte dann heute dazu das die nach einem wahrnehmbaren Kurzschluss (an der Karte selbst kann man allerdings augenscheinlich keine Spuren davon, oder irgend etwas anderem das auf den Fehler hindeuten würde, erkennen, endgültig das zeitliche gesegnet hat und ist somit wohl zum zweiten mal ein Fall für einen Austausch im Rahmen der RMA.
    Geändert von Nightslaver (02.02.19 um 04:44 Uhr)

  4. #28
    Bootsmann Avatar von Kenaz
    Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    700


    Standard

    Den selben Defekt hatte meine 980Ti SC+ vor kurzem auch.
    Lass nun mit recht aggressiver Lüfterkurve die Lüfter schon ab 50°C anlaufen. Hoffe, dass die Ersatzkarte so eventuell etwas länger lebt.

  5. #29
    Matrose Avatar von Nightslaver
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Kleine Ergänzung, man sieht doch was an der Karte, als auch am Mainboard. Ist mir nur Gestern nicht mehr aufgefallen, da die Lichtverhältnisse auf dem späteren Nachmittag im Zimmer und entsprechend im Gehäuse nicht mehr so besonders gut sind (selbst mit Zimmerlampe an, die recht hoch hängt in einem größeren Raum) und ich beim Board an die Stelle erst garnicht so genau hingeschaut hatte. Gerade ebend aber nochmal geguckt (jetzt ist auch das Licht besser) und man sieht am Board an der Abdeckung hinter dem Slot wo die Karte gesteckt hat eine kleine schwärzliche Stelle (muss beim Kurzschluss eine kleinere Stichflamme gegeben haben, kann man wohl froh sein das da die Abdeckung vom Board vor war, so das die nicht direkt auf die Platine vom Board getroffen ist, sonst hätte es evt. das Board selbst noch in Mitleidenschaft ziehen können, so war es halt nur was Plastikabdeckung).



    (hab die Stelle mal rot umrandet)

    Daraufhin hab ich an der gleichen Stelle bei der Grafikkarte nochmal geschaut und auch da sieht man dann bei sehr genauen hinschauen eine kleine schwarze Stelle auf der Platine (leider ohne Abmontage des Kühlers und der Abdeckung mit der Kamera nicht wirklich einzufangen).

    Würde also definitiv sagen nochmal Glück im Unglück gehabt, hätte auch schlimmer (mit größeren Schaden) ausgehen können...

    *edit* Hab den Schaden an der Grafikkartes selbst denke ich doch noch, nach einigem rumprobieren, auf einem Bild eingefangen bekommen:



    (der Chip links im Kreis hat ganz schön was abbekommen)
    Geändert von Nightslaver (02.02.19 um 11:54 Uhr)

  6. #30
    Matrose Avatar von Nightslaver
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Vor einigen Minuten kam die Ersatzkarte an, direkt bei der ersten optischen Begutachtung, nach dem auspacken, ist mir folgende Stelle aufgefallen, die auch schon bereits verdächtig verschmort ausschaut:



    (rot umrandet)

    Funktionieren tut die Karte nach dem Einbau bis dato aber scheinbar und auch ein Blick in GPU-Z offenbart nichts auffälliges, allerdings habe ich sie bis jetzt auch noch nur unter Windows idle am laufen und kann daher nicht sagen ob das auch unter Last der Fall ist.

    Wie dem auch sei, sollte ich diese angeschmorte Stelle lieber direkt dem Support melden, oder sofern die Karte nicht weiter auffällig wird, erstmal ignorieren, bis sich ggf. deutlichere Probleme mit der Karte abzeichnen sollten?
    Geändert von Nightslaver (08.02.19 um 15:01 Uhr)

  7. #31
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    6.066


    Standard

    Testen aber dennoch dem Support melden ob das so gewollt war, oder das ein ausversehen gewesen ist.

  8. #32
    Bootsmann Avatar von Kenaz
    Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    700


    Standard

    Könntest die Backplate abschrauben, ob darunter überhaupt ein verschmortes Bauteil ist.
    Die Backplate (mit verschmorter Schutzfolie) könnte auch von einer anderen Karte stammen. Sind ja refubished.

  9. #33
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    6.066


    Standard

    Stimmt auch wieder. Muss ja nicht die selbe Platine gewesen sein.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •