Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    396


    Standard Notebook EVGA sc15 , hdd rausschmeißen ssd einbauen mögliche Probleme ?

    Hi ,

    Habe mir kürzlich zu einem super preis das EVGA sc15 gegönnt mit einer verbautem nvme m.2 ssd sowie einer mechanischen 1000gig hdd

    Schon beim Kauf des Notebooks war es geplant die hdd rauszuschmeissen und eine ssd zu verbauen nur scheinbar gibt es Probleme

    Im amerikanischen EVGA Forum Bereich Notebook gab es schon etliche versuche mit ehr mäßigem Erfolg , scheinbar werden die ssds nicht ordentlich als SATA3 Geräte erkannt die hdd aber schon und wenn diese doch erkannt wird dann recht „langsam“

    Mir ist auch bewusst das es ein „Beta“ bios gibt laut Forum aber als final anzusehen ist , selbst mit diesem hat es scheinbar noch keiner geschafft eine ssd mit voller Geschwindigkeit zu betreiben was geschafft wurde sind 200mb/s lesen schreiben

    ist es EVGA denn möglich einfach mal alle gängigen ssds durchzutesten also einfach die großen wie Samsung / crucial und co natürlich nicht alle einfach ein paar vieleicht gib’s ja mit den Kontrollern der ssds Probleme und es gibt andere wo es funktioniert

    Oder vieleicht sind die in Übersee einfach nicht technisch begabt genug bei dem Versuch die Ssds in betrieb zu setzen

    Angeblich ist ja die ganze Kette im Notebook angefangen vom mainboard über die verbauten Kabel sata3 ready

    Jedenfals wäre es super wenn wir es nicht schaffen könnten die doch in betrieb zu setzten oder wenigstens eine plausible Erklärung zu bekommen warum es nicht sauber funktioniert

    Hier mal der Orginal Thread aus dem EVGA Forum
    https://forums.evga.com/m/tm.aspx?m=2824025&fp=3

    Wie mir aber scheint ist das Thema da nicht mehr so brisant , hatte mir erhofft man würde das Problem versuchen zu lösen
    Geändert von scryed (09.08.18 um 19:26 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberleutnant zur See Avatar von Empathy
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    1.440


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI H270 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • i7 [email protected]
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems
      • Gehäuse:
      • BQ Dark Base 700
      • RAM:
      • 16 GB Corsair V. LPX DDR4-3000
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX 1070 SC
      • Storage:
      • 512 GB Samsung 850 Pro | 3TB WD Red Pro
      • Monitor:
      • Dell U2417h | Sony KDL-46W905A
      • Sound:
      • AKG K712 Pro + Superlux hd-681 Evo
      • Netzteil:
      • BQ Straight Power 10 500w CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Ducky One 2
      • Notebook:
      • Thinkpad T440p

    Standard

    So wirklich schlau bin ich aus deinem Text nicht geworden. Hast Du die HDD bereits gegen eine SSD ausgetauscht oder hast Du das noch vor?

    Teile mir bitte auch mal deine Model / Part Number mit (sollte auf der Unterseite des Gerätes stehen).

    Soweit ich das auf der Webseite von EVGA sehe, gab es am 01.06 ein Beta Bios Update. Das Update ermöglicht das umschalten von SATA II auf SATA III im Bios.

    Bevor wir hier jetzt etliche Mutmaßungen anstellen, woran es noch liegen könnte,
    hätte ich das Beta Bios aufgespielt. Die Beiträge im englischsprachigen EVGA Forum waren VOR dem letzten Bios Update

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    396
    Themenstarter


    Standard

    habe ich mich so unverständlich ausgedrückt , dann meine entschuldigung dafür

    ich kenne das bios und das wurde auch benutzt , steht auch so im amerikanischen forum nur ohne erfolg

    ich persönlich habe noch keine ssd verbaut das ist aber mein ziel nur brauche ich das notebook nicht zu öffnen wenn die ssd im nachhinein nicht die volle leistung bringt

    genau nummer des 15“notebooks brauch man nicht evga hat nur das eine aktuell , ist jedenfals das erste notebook das man auswählen kann und das bios ist noch das selbe wie es auch im forum benutz wurde

    6-01-2018 Beta BIOS 80601T00 Windows 10 64bit

  5. #4
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    1.028


    Standard

    Der Tausch der HDD gegen eine SSD dürfte ca. 2-3 min dauern. Die Installation von Windows 10 30 min - 1 h. Tests nochmal 15 - 30 min.

    Alternativ kann man natürlich hier stundenlang warten bis jemand eine aussagekräftige Antwort dazu geben kann.

  6. #5
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    396
    Themenstarter


    Standard

    ne eben nicht ich bin davon ausgegangen das gegebenenfals noch einer vom mod team der direkt bei evga arbeitet was zusagen hat oder einfach intern mal ne testreihe anstubst denn wie es scheint wurde das nie probiert , denn im forum wurde ja nur ein beta bios freigegeben das eben ein paar bios optionen mehr freischaltet

    auch wurde es schon von anderen usersern getestet mit so gut wie keinem erfolg und evga usa scheint sich damit abgefunden zu haben oder findest du das ein notebook aus 2017 nicht mit ssds richtig umgehen kann in ordnung ?

    ich kann natürlich mein notebook auseinander schraubern , die ssd einbauen und dann ? sind bei modernen ssds 200-300mb schreiben lesen genug soll man sich damit abfinden ? selbst mein notebook aus 2012-13 hat keine probleme in dieser hinsicht

    ich habe das notebook nun gut 4 wochen und bin recht spät auf das problem aufmerksam geworden , ein austausch seitens händler ist nun nicht mehr mögliche , ich werde wohl einfach mal den support direkt anschreiben da ja hier scheinbar kein support mitarbeiter mehr unterwegs ist

    edit

    und was heißt alternative , natürlich kann ich warten ob sich was bewegt warum auch nicht kann das notebook ja weiter benutzen ist ja nicht so das es unbenutzbar ist , schraub ich das teil auseinander weiß ich ja schon was das ergebniss ist , der punkt meines schreibens hier im unterforum von evga ist ja nicht das Ihr mir helft sondern die mods die bei evga helfen und das dies gegebenenfals dauern kann ist mir sehr wohl bewusst denn alle möglichkeiten der käufer des notebooks sind schon erschöpft
    Geändert von scryed (10.08.18 um 14:19 Uhr)

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von iWebi
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.856


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X299 Prime-A
      • CPU:
      • Intel Core i7-7800X
      • Systemname:
      • EVGA4ever
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 (3x NF-A15 PWM)
      • Gehäuse:
      • EVGA DG-87 (8x NF-A14 PWM)
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z RGB (4x8 GB)
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1070 (SLI)
      • Storage:
      • 2x 500 GB Samsung SSD 850 EVO
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster U28E850R LED (2160p60)
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box 6490 Cable
      • Sound:
      • ASUS Crystal Sound 3
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA 850 T2
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • http://www.sysprofile.de/id187517 / http://www.mein-pc.eu/Profil/Lucky1Levin-/37369
      • Photoequipment:
      • http://www.abload.de/gallery.php?key=sqwVuuQX
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7 Edge

    Standard

    EVGA_JanJ - Forum de Luxx

    War zuletzt Online am 24.04.18

    Wahrscheinlich ist er garnicht mehr zuständig hier und EVGA gibt kein Forum Support mehr oder oder oder...

    Im offiziellen Deutschen EVGA Forum genau das selbe:

    Letzte Anmeldung: Wednesday, April 24, 2018 9:08 AM
    Geändert von iWebi (10.08.18 um 19:38 Uhr)

  8. #7
    Admiral
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    9.528


    Standard

    Ja, sieht leider mau aus mit dem gewohnten deutschsprachigen Support. :/

  9. #8
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    1.671


    Standard

    evga muss sparen daher sind die garantie bedingungen schlechter geworden sowie der support

  10. #9
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    396
    Themenstarter


    Standard

    im amerikanischen forum sind die mods auch nicht sonderlich aktive , ja da sind noch leute aber wahrscheinlich nicht viel da manche sachen garnicht beantwortet werden und andere relative spät

  11. #10
    Flottillenadmiral Avatar von iWebi
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.856


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X299 Prime-A
      • CPU:
      • Intel Core i7-7800X
      • Systemname:
      • EVGA4ever
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 (3x NF-A15 PWM)
      • Gehäuse:
      • EVGA DG-87 (8x NF-A14 PWM)
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z RGB (4x8 GB)
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1070 (SLI)
      • Storage:
      • 2x 500 GB Samsung SSD 850 EVO
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster U28E850R LED (2160p60)
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box 6490 Cable
      • Sound:
      • ASUS Crystal Sound 3
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA 850 T2
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • http://www.sysprofile.de/id187517 / http://www.mein-pc.eu/Profil/Lucky1Levin-/37369
      • Photoequipment:
      • http://www.abload.de/gallery.php?key=sqwVuuQX
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7 Edge

    Standard

    Es kommen auch mal wieder bessere Zeiten bei EVGA.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  12. #11
    Admiral
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    9.528


    Standard

    Naja, wenn sie sich schnell was einfallen lassen sieht es düster aus. Siehe Projekte wie Tastatur und Gehäuse, beides kein Erfolg gewesen. Im Mainboardsegment sind sie auch nicht besonders gut aufgestellt und bei den Grafikkarten werden wir sehen ob der Absatz angekurbelt wird wenn Turing kommt. Leider ist EVGA ja NV exklusiv... AMD Karten von EVGA, das wäre doch mal was....

  13. #12
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    396
    Themenstarter


    Standard

    So mal eine Rückmeldung , Habe nun selber mal eine ssd verbaut und wie befürchtet kein sata3 nur die „langsame“ SATA 2 Modus
    Und es gibt keine Abhilfe

    Das Beta bios ist Murks a. Bringt es keine Abhilfe und b. Macht es es System instabile , bei mir ist die neue ssd immer wieder aus dem System geflogen erst nachdem ich 1.06 wieder drauf gebracht habe bleibt sie erhalten

    Jedenfals im Forum passiert auch nicht viel also kaum bis garkeine Unterstützung , ein Support Ticket direkt bringt auch nichts nur der Verweis aus das Beta bios

    Bei dem bios gehe ich davon aus das sie das nichtmal getestet haben sondern einfach ein paar bios Features freigeschalten haben die vorher nicht zugänglich waren , vieleicht ist auch einfach das verbaute SATA Kabel minderwertig ..... wie schon am Desktop wenn man falsche SATA Kabel bzw aus der Zeit von SATA 2 nutzt Probleme bekommt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •