Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Matrose Avatar von Synxalot
    Registriert seit
    21.11.2016
    Beiträge
    11


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87-A
      • CPU:
      • Intel Core i5 4690k
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • GeForce 1070TI FE
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard RMA berechtigt ? Sapphire Pulse RX570

    Hallo zusammen,

    ich habe am 19.06 bei Notebooksbilliger eine Sapphire Pulse RX 570 8G 5G Grafikkarte gekauft. Seit dem Einbau, habe ich leider nur Probleme mit der Karte. Es stürzt immer der Wattman Treiber ab.
    Das ganze passiert mal direkt nach dem Neustart (Nur Windows läuft), oder während des Spielens. Der Bildschirm wird plötzlich schwarz, und reagiert auf keine Eingaben mehr. Es lief gestern auch mehrere Stunden gut, heute morgen dann direkt wieder abgestürzt.

    Was habe ich bisher gemacht ?
    Windows mehrfach neu Installiert (Auch verschiedene Versionen probiert. Mal die 1809, mal die 1903)
    Treiber mehrere ausprobiert (Jeweils auf frischen Installationen)
    Netzteil getauscht (Beide aus der BeQuiet Straight Power 11 Serie)
    Windows FastBoot deaktiviert
    Der Karte über Wattman ein 20% erhöhtes PowerTarget gegeben

    Ich konnte Glücklicherweise, noch zwei weitere Grafikkarten in dem System testen. Eine weitere AMD (mit genau dem selben Problem), und eine nVidia (lief ohne Probleme).

    Mir ist bewusst, dass es wohl ein Software Problem ist (Laut Google scheint das Wattman Problem sehr verbreitet zu sein), aber kann mir aus diesem Grund eine RMA beim Händler verweigert werden?
    Laut dem Händler ist diese Karte aufgrund der Fehlerbeschreibung nicht RMA Berechtigt ?!

    Habt ihr hier vielleicht noch einen Lösungsansatz? Ich will die Karte gern behalten, aber auch gern im PC einbauen und sie nutzen. In der Vitrine macht sie sich nicht so gut.

    lG

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    12.061


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von Synxalot Beitrag anzeigen
    Ich konnte Glücklicherweise, noch zwei weitere Grafikkarten in dem System testen. Eine weitere AMD (mit genau dem selben Problem)
    Was ist wenn du die Karte mal in einem anderen System testest, dann weißt du, ob dein System in Takt ist, weil könnte zb auch am Mainboard liegen.

  4. #3
    Matrose Avatar von Synxalot
    Registriert seit
    21.11.2016
    Beiträge
    11
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87-A
      • CPU:
      • Intel Core i5 4690k
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • GeForce 1070TI FE
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Das habe ich schon gemacht. Allerdings hatte ich hier keine Neu Installation ausgeführt. Nur Karte rein, Treiber Installiert, und nach knapp 15Minuten den Absturz gesehen.
    Da ich in meinem Hauptsystem eigentlich eine nVidia verbaut habe, kann der dortige Absturz natürlich auch andere Gründe haben. Ich hatte den nVidia Treiber vorher auch NICHT deinstalliert.

    Das Problem hier, besteht aber mit dem zweit System. Nur um Verwirrungen auszuschließen

  5. #4
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    18.314


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450I Gaming Plus AC
      • CPU:
      • AMD RyZen R5 2600X
      • Systemname:
      • Projekt_2k18
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max RGB
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q38WA + Glasfenster
      • RAM:
      • Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64 Referenzkarte
      • Storage:
      • Samsung 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG271CQR
      • Netzwerk:
      • Realtek 8111H | RTL8723BE
      • Sound:
      • ALC887 + Game One, Edifier R1280DB
      • Netzteil:
      • be quiet! SFX-L 600W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu 18.04.2
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas (Gen 1), Zowie FK1 (Gen 1)
      • Notebook:
      • Huawei Matebook D 14 R5 2500u
      • Handy:
      • Lenovo Moto G5s

    Standard

    Hast du die Karte an nem DisplayPort Anschluss?

    So blöd es klingt: Ich hatte vor wenigen Tagen ne RX 580 die denselben Fehler hatte, gesucht wie nen blöder und keine Fehler gefunden außer dem Wattman-Fehler. Durch Zufall von Displayport auf HDMI gewechselt ---> Fehler weg.
    Passierte auch nur mit dem Monitor (AOC) - an nem anderen war der Fehler nicht.

    LG
    Verkaufe: aktuell nichts

  6. #5
    Matrose Avatar von Synxalot
    Registriert seit
    21.11.2016
    Beiträge
    11
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87-A
      • CPU:
      • Intel Core i5 4690k
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • GeForce 1070TI FE
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Nein, habe nur Monitore mit HDMI. Dementsprechend auch nur HDMI -> HDMI angeschlossen.

  7. #6
    Oberstabsgefreiter Avatar von Drauka
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    444


    Standard

    Hi.
    Um eine ordentliche Fehleranalyse durchzuführen müsstest Du definitiv die NV-Treiber vollständig entfernen und erst dann die AMD-Treiber installieren.
    Es hört sich auf jeden Fall erstmal nach einem Software-Problem an.

    Schöne Grüße
    Alex
    Sapphire Homepage | Sapphire Nation | Sapphire bei Facebook | Sapphire TriXX Overclocking Tool

    Treiber: Download
    Support-Email: support@sapphiretech.de
    Support-Hotline: +49 8731 326232
    Fan Exchange Service für RX 400 und RX 500 Serie: Link

  8. #7
    Matrose Avatar von Synxalot
    Registriert seit
    21.11.2016
    Beiträge
    11
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87-A
      • CPU:
      • Intel Core i5 4690k
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • GeForce 1070TI FE
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Hallo,

    erstmal danke für die Antwort. Ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Ich habe mir einen zweit Rechner aufgebaut, und für diesen die Radeon Grafikkarte gekauft. Dort ist natürlich kein nVidia Treiber Installiert. Nach jeder Treiberversion, habe ich eine frische Windows Installation durchgeführt. Ich hatte die Karte nur Testweise in meinem Hauptrechner eingebaut, auf dem ein nVidia Treiber Installiert ist, nur um einen defekt an meinem Zweitrechner auszuschließen. Da die Karte allerdings in beiden Rechnern, die selben Probleme macht, würde ich "fast" einen Defekt an der restlichen Hardware ausschließen.

    Ja ich bin auch der Meinung, dass hier ein Software Problem vorliegt, da die Karte gelegentlich auch Stundenlang ohne Fehler durchläuft ... trotzdem kommen die Abstürze immer wieder, und hier hatte ich nach dem alles entscheidenen Tipp gesucht. Ich bin nun schon über 1 Woche, jeden Tag damit beschäftigt, verschiedene Windows Versionen, sowie verschiedene Treiber Versionen zu testen, leider ohne Erfolg. Selbst die HDMI Kabel wurden getauscht, mal habe ich den DP Port Anschluß mittels Adapter versucht. Es ist zum verzweifeln.

    Windows mehrfach neu Installiert (Auch verschiedene Versionen probiert. Mal die 1809, mal die 1903)
    Treiber mehrere ausprobiert (Jeweils auf frischen Installationen)
    Netzteil getauscht (Beide aus der BeQuiet Straight Power 11 Serie)
    Windows FastBoot deaktiviert
    Der Karte über Wattman ein 20% erhöhtes PowerTarget gegeben

    Ich konnte Glücklicherweise, noch zwei weitere Grafikkarten in dem System testen. Eine weitere AMD (mit genau dem selben Problem), und eine nVidia (lief ohne Probleme).
    Das ganze natürlich nur im Zweit Rechner, da ich dafür meinen Hauptrechner nicht komplett löschen wollte.

  9. #8
    Admiral Avatar von IronAge
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Porzellanthron
    Beiträge
    27.224


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 DARK
      • CPU:
      • i7-7820x
      • Systemname:
      • HarryB
      • Kühlung:
      • Eisbaer 360
      • RAM:
      • 32GB TreamGroup 8Pack DARK Pro
      • Grafik:
      • Pissgeile GPU
      • Sound:
      • Hörgerät
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i

    Standard

    Bewundere Deine Geduld, wenn selbst nach Neuinstallation und mit verschiedenen Treibern das Teil immer wieder abranzt geht es retour an den Händler.

    Wenn Du die Zeit, die du Dich jetzt damit herum plagst als Arbeitszeit rechnest, kannste Dir vermutlich schon eine RTX 2060 davon kaufen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •