Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Hauptgefreiter Avatar von NomexX
    Registriert seit
    29.05.2013
    Ort
    Halle
    Beiträge
    143


    Standard Windows zwingen anderen Driver zu installieren

    Hi

    ich habe ein Proble, Und zwar habe ich OBD Stecker, welche über FTDI laufen.
    alles ok, aber windows hat falsche Driver installiert.

    Wenn ich über treiberaktualisieren gehe und den Ort des Drivers angebe, wird dann nur gesagt, das der optimalste driver schon verwendet wird.
    Deinstallieren + örtliche daten löschen half auch nichts, er nimmt dann sobald ich einstecke, wieder die falschen.

    Wie bekomme ich windows dazu, den richtigen zu installieren. Das problem habe ich auch unter windows 7. unter windows 10 habe ich noch nicht probiert.

    Danke
    Laptop: MSI-GE60 2OE, Intel Core i7-4710MQ GeForce GTX 765M, Intel HD 4300, 8GB DDR3-Ram, ADATA SX300 128GB, Crucial CT256M550SSD3 256GB, WD Blue WD5000LPVX 500GB, TSSTcorp CDDVDW SN-208FB
    Laptop: Acer E3-112, 4GB Ram, Quadcore Celeron N2940, Intel HD, Crucial CT256MX100SSD1 256GB
    Tablet: HP Stream 7, Intel Atom Z3735G, 1GB Ram, 32GB HDD
    MiniServer: Quadcore Celeron J1900, Asrock Q1900B-ITX, 8GB Ram KVR16LS11/8, WD Red WD10JFCX 1TB, Fantec QB-35US3 (USB3) mit: WD10EAVS 1TB, ST31000528AS 1TB, ST2000DL 2TB, HitaHUA7 21010KLA330 1TB
    PC: Cougar A400 400W Intel Core I5-2500K, Asrock Z77 Pro7, 8GB DDR3-Ram Corsair CMZ8GX3M2A1600C9, MSI GeForce 560 TI, Intel HD 3000, ADATA SSD S510, Samsung HD501LJ, Seagate ST325041AS, TSSTcorp CDDVDW SH-222AB, Samsung SyncMaster P2450H

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Bootsmann Avatar von BillyRay
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    658


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • DELL Ultrasharp U2715H
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • DELL E-Port Replicator Dockingstation
      • Notebook:
      • DELL Latitude E6440
      • Handy:
      • Lumia 950

    Standard

    Wenn der OBD Stecker im Gerätemanager angezeigt wird, kannst Du den Treiber manuell wählen. Ansonsten den Windows Treiber deinstallieren, dann den OBD Treiber installieren und dann den Stecker anschliessen.
    Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
    Erstens durch Nachdenken - das ist das Edelste.
    Zweitens durch Nachahmen - das ist das Leichteste.
    Drittens durch Erfahrung - das ist das Bitterste.


    (Konfuzius)


    DELL Latitude E 6440, i5-4300M, 250 GB Samsung 850 EVO SSD, 8 GB RAM, Windows 10 Pro
    DELL PowerEdge T20 XEON E3-1225 v3, 1 x 1 TB & 3 x 2 TB HDD, 24 GB RAM, Windows Server 2012R2

  4. #3
    Hauptgefreiter Avatar von NomexX
    Registriert seit
    29.05.2013
    Ort
    Halle
    Beiträge
    143
    Themenstarter


    Standard

    wie ich schon schrieb:

    Wenn ich über treiberaktualisieren gehe und den Ort des Drivers angebe, wird dann nur gesagt, das der optimalste driver schon verwendet wird.
    Manuell geht also nicht

    EDIT: ich gebe dabei auch den Ort an, wo der driver sein soll. er nimmt ihn aber nicht
    Geändert von NomexX (26.01.19 um 13:24 Uhr)
    Laptop: MSI-GE60 2OE, Intel Core i7-4710MQ GeForce GTX 765M, Intel HD 4300, 8GB DDR3-Ram, ADATA SX300 128GB, Crucial CT256M550SSD3 256GB, WD Blue WD5000LPVX 500GB, TSSTcorp CDDVDW SN-208FB
    Laptop: Acer E3-112, 4GB Ram, Quadcore Celeron N2940, Intel HD, Crucial CT256MX100SSD1 256GB
    Tablet: HP Stream 7, Intel Atom Z3735G, 1GB Ram, 32GB HDD
    MiniServer: Quadcore Celeron J1900, Asrock Q1900B-ITX, 8GB Ram KVR16LS11/8, WD Red WD10JFCX 1TB, Fantec QB-35US3 (USB3) mit: WD10EAVS 1TB, ST31000528AS 1TB, ST2000DL 2TB, HitaHUA7 21010KLA330 1TB
    PC: Cougar A400 400W Intel Core I5-2500K, Asrock Z77 Pro7, 8GB DDR3-Ram Corsair CMZ8GX3M2A1600C9, MSI GeForce 560 TI, Intel HD 3000, ADATA SSD S510, Samsung HD501LJ, Seagate ST325041AS, TSSTcorp CDDVDW SH-222AB, Samsung SyncMaster P2450H

  5. #4
    Hauptgefreiter Avatar von NomexX
    Registriert seit
    29.05.2013
    Ort
    Halle
    Beiträge
    143
    Themenstarter


    Standard

    Hier mal zwei Bilder.

    Einmal wie er falsch erkannt wird an einem PC und einmal, wie er richtig erkannt wurde.
    Ich weiß nicht, wie ich dies einmal richtig hin bekommen habe, aber an allen anderen PCs wird er einfach falsch erkannt, er nimmt immer die falschen. egal was ich dem pc sage, er hat ja angeblich die optimalsten driver, welche aber einfach falsch sind
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Laptop: MSI-GE60 2OE, Intel Core i7-4710MQ GeForce GTX 765M, Intel HD 4300, 8GB DDR3-Ram, ADATA SX300 128GB, Crucial CT256M550SSD3 256GB, WD Blue WD5000LPVX 500GB, TSSTcorp CDDVDW SN-208FB
    Laptop: Acer E3-112, 4GB Ram, Quadcore Celeron N2940, Intel HD, Crucial CT256MX100SSD1 256GB
    Tablet: HP Stream 7, Intel Atom Z3735G, 1GB Ram, 32GB HDD
    MiniServer: Quadcore Celeron J1900, Asrock Q1900B-ITX, 8GB Ram KVR16LS11/8, WD Red WD10JFCX 1TB, Fantec QB-35US3 (USB3) mit: WD10EAVS 1TB, ST31000528AS 1TB, ST2000DL 2TB, HitaHUA7 21010KLA330 1TB
    PC: Cougar A400 400W Intel Core I5-2500K, Asrock Z77 Pro7, 8GB DDR3-Ram Corsair CMZ8GX3M2A1600C9, MSI GeForce 560 TI, Intel HD 3000, ADATA SSD S510, Samsung HD501LJ, Seagate ST325041AS, TSSTcorp CDDVDW SH-222AB, Samsung SyncMaster P2450H

  6. #5
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7.344


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VII Ranger
      • CPU:
      • i5 4670k @4,5ghz geköpft
      • Systemname:
      • Desktop
      • Kühlung:
      • Megahalems / Morpheus
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 2*8gb G.Skill TridentX 2400mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 AMP Omega @1,5ghz
      • Storage:
      • Samsung 970 Evo 250gb / Sandisk Ultra II960gb
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + 2* Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel I218-V
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX + Superlux HD681 Evo
      • Netzteil:
      • bequiet Straightpower E10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Lüfter: Noiseblocker B12-PS, PLPS, XL1
      • Notebook:
      • Dell Latitude E7240 @Win10 / Mint 18.3
      • Handy:
      • OnePlus 5T + Nexus 4 16gb

    Standard

    Android Wont Connect to Windows Over ADB? Fix It in Three Easy Steps

    Step 2 könnte dir helfen.
    Musst halt schauen, wie die Treiber bei die heißen.
    HTPC | Celeron G1820 | Asus Q87T | 2x2GB | Digital Devices Cine C/T | WD Green 300GB | Pluse Eight internal CEC | Fractal Design Node 605 | LibreELEC 8 cvh buil @Kingston mS200 30gb | Panasonic TX-50ASW654 | Heco Victa 701/301/102 @Onkyo TX-SR444
    LiveTV-Client | Rasperry Pi2 | LibreELEC 8 | Samsung UE40ES5700 @Wand
    Storage | HP MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 8+4GB ECC | 4x WD Red 3TB @Raid-Z1 | FreeNAS @Sandisk Curzer Fit 32GB
    Mobile | OnePlus 5T | Nexus 4 16gb | Huawei MediaPad M5 8.4 LTE | iPad 4 LTE | Dell Venue 10Pro LTE

    Suche: DD Cine CT V6 od. Duoflex CT
    [Sammelthread] Asus Q87T

  7. #6
    TempBan
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    10.818



  8. #7
    Oberstabsgefreiter Avatar von DFENCE
    Registriert seit
    29.02.2012
    Ort
    Bobenheim Roxheim
    Beiträge
    455


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Formula III
      • CPU:
      • Core I5 750@3.8ghz
      • Systemname:
      • SpeedGen1
      • Kühlung:
      • EKL Brocken
      • Gehäuse:
      • CM Storm Scout
      • RAM:
      • G.Skill 2*2GB 2*4GB 1600mhz
      • Grafik:
      • GTX580, Quadro4000,Quadro600
      • Storage:
      • 2*320Gb Raid,1*750gb, 1*1.5tb, 1*1tb
      • Monitor:
      • 4 Sided Cave 17m² Projektionsflaeche, 5 3D Beamer
      • Sound:
      • Asus Xonar D2X
      • Netzteil:
      • SuperFlower Crown 600W
      • Betriebssystem:
      • Win7 SP1 64bit,
      • Notebook:
      • IBM T60, Fujitsu Lifebook AH530, Dell Latidute 630 und 620
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note

    Standard

    Das problem ist ganz einfach eigentlich, und klingt vermutlich erstmal total Banal, aber
    @NomexX Du hast ein China Fake und das ist das ganze problem, genauer gesagt gab es ne lange zeit nen haufen Clones und China Fakes von den FTDI Chips,
    2014 hat FTDI die Notbremse gezogen und in den Treiberupdates eine abfrage an die Chips integriert, bemerkt der Treiber einen Fake Chip, sperrt er diesen Aus und damit wird der Adapter funktionsunfähig obwohl die Treiber geladen werden, kann das Gerät nicht mehr Initialisiert werden. Mit der WHQL Zertifizierung ist das ganze dann abgerundet weil Windows eben automatisch die WHQL Treiber nimmt egal was du machst. Die einzige Abhilfe die es gibt, du musst die FTDI Treiber runterwerfen, und im Netz nach einem Alten Treiberpack suchen das vor 2014 rausgekommen ist. Es gibt eine Seite im Netz die diesen Treiber noch anbietet. Das problem hatte ich mit nem billigen USB zu RS232 kabel mit Fake FTDI Chip. Evtl muss du noch im Windows deaktivieren das er die neusten Treiber selbst sucht. Also die komplette Update Funktion und co Deaktivieren.

    An dem VCP wirds kaum liegen, damit das überhaupt installiert werden kann MUSS erstmal der FTDI Adapter erkannt werden und einen Com Port vergeben, ansonst lässt sich das VCP nicht installieren. Das VCP ist quasi die Brücke vom Com Port zum ODB, ohne Com lässt sich VCP also auch nicht installieren. Ich selbst besitze nen VCI was ziemlich das gleiche ist nur nicht auf VW Beschränkt, aber die Installationsroutine ist exakt die gleiche, ist sie eigentlich bei jeden ODB Adapter, ob VCI, VCP, oder ELM327 der ebenfalls über das RS232 protokoll angesteuert wird.
    ( VCP = Virtual Com Port, VCI = Virtual Com Interface )

    Der haken ist einfach nur, nen 20€ ODB Kabel besitzt eben nen Fake FDTI Chip nen 200€ Kabel eben das Original.
    Geändert von DFENCE (08.02.19 um 04:39 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •