Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    [online]-Redakteur
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    1.089


    Standard Supermarkt der Zukunft: Amazon startet Amazon Go

    amazonVom Online- zum Offline-Händler: Nach dem Start der ersten Buchhandlung vor rund einem Jahr wagt Amazon nun den nächsten Ausflug in die Welt des stationären Einzelhandels. Mit Amazon Go will das Unternehmen dabei nichts weniger als den Supermarkt der Zukunft präsentieren. Verbraucher müssen aber in zumindest einem Punkt umdenken, denn ein wichtiges Element traditioneller Läden fehlt.


    Denn die Qual bei der Wahl der richtigen Kasse hat man in der ersten Filiale von Amazon Go nicht. Schließlich verzichtet man auf diese komplett. Stattdessen setzt man auf die sogenannten „Just Walk Out“-Technik. Nimmt der Kunde einen Artikel aus dem Regel, wird dies erfasst, ebenso das...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    Hessen (Frankfurt)
    Beiträge
    4.272


    Standard

    Da bin ich sehr gespannt darauf. Anschließend kommt wohl das automatische Auffüllen. Marktmitarbeiter sind in den meisten Märkten sowieso kaum ansprechbar, also... Und die Höflichkeit und Befähigung der Kassiererinnen in den Mittelstandsmärkten hat auch so ziemlich nachgelassen. Neulich kam ich z.B. nicht raus, weil die Kassiererin nicht wusste, wie sie eine Kiste mit einem Beipackzettel scannen sollte. Die Antwort war - überhaupt nicht.

  4. #3
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Oben uff'm Speischer
    Beiträge
    3.138


    Standard

    Das mit den Kameras sehe ich unkritisch*. Jeder Supermarkt ist heutzutage voller Kameras. Bei uns im Ort gibt es Aldi, Lidl, Rewe und Teegut... alle vier sind vollständig videoüberwacht.

    Und das Konzept an sich, keine Kassen zu haben, finde ich super. Das nimmt gleich 90% des Nerv-Faktors aus dem Einkauf heraus. Wäre für mich definitiv ein Argument dafür, bei Amazon einkaufen zu gehen. Soll auch nichts gegen die Kassierer sein - es geht dabei hauptsächlich ums Anstellen, mit dem Geldbeutel hantieren, auspacken, einpacken... das spar ich mir echt gerne.




    * Damit meine ich hauptsächlich, dass Amazon hier nichts 'Schlimmeres' macht als alle anderen. Ob die Videoüberwachung an sich unkritisch ist oder nicht, da gehen die Meinungen sicher auseinander. Soweit auseinander, das Disclaimer wie dieser leider notwendig sind...
    i5-4670K @ 3.40-3.80 GHz, 1.02V mit Thermalright True Spirit 120M | MSI Z87-G41 PC Mate | 16GB G.Skill Sniper DDR3-1866 | MSI GeForce GTX 1060 Armor 6G | Samsung 840 SSD 500 GB | Fractal Design Define R4 | BeQuiet! Straight Power E9 400W | Creative Sound Blaster Z | Teufel Concept E Magnum P.E. | Samsung Syncmaster S24A850DW

  5. #4
    Vizeadmiral Avatar von Terra123
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    8.026


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X99-UD3
      • CPU:
      • Intel 5820K 4,5 Ghz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Armageddon
      • Gehäuse:
      • Jonsbo U4S + Corsair SP/AF120
      • RAM:
      • G.Skill Ripjaws DDR4 2133 32GB
      • Grafik:
      • GTX 980Ti + Raijintek Morpheus
      • Storage:
      • Crucial 256GB SSD
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC 4K 40Inch
      • Netzteil:
      • Corsair RM650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Vernee Thor E 5000mah

    Standard

    Bin ich auch gespannt drauf. Was ich mir gut vorstellen könnte

    - in App einloggen und mit der Kamera oder per Livekarte anzeigen, wo sich die Sachen befinden, welche man in seinen Listen hat
    - Preisvergleich
    - Vorschläge von Alternativen vor Ort, wenn das was auf der Liste steht nicht vorhanden sein sollte
    - bezahlen per Bankeinzug beim Verlassen vom Laden ohne Aufsicht
    - automatische Benachrichtigung bei besonderen vor Ort Deals von Waren auf der Liste
    - papierlose Abwicklung in Garantiefällen, da alle Daten online verfügbar sind und über die App per QR Codes gearbeitet wird

    Würde mir gefallen. Keine Schlangen, unkompliziert, schnell und man findet alles sofort. Allerdings entstehen neue Probleme.

    Cyberkriminalität, Leute die ihre Waren nicht wieder zurückstellen, falls Sie doch kein Interesse haben sollten, wenig Berater vor Ort. Auch wenn ich in keiner Marktkette arbeite, so ist mir jedoch schon oft aufgefallen, dass sich Kunden oftmals nicht zu benehmen wissen.

  6. #5
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    343


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4
      • CPU:
      • I7 6700K
      • Kühlung:
      • 6 mal silent wings 2
      • Gehäuse:
      • Enthoo Primo Big-Tower
      • RAM:
      • G.Skill DIMM 16GB DDR4-3200
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 Ti Superclocked+
      • Storage:
      • SSD + 6 TB Netzwerk
      • Monitor:
      • Asus ROG Swift PG278Q
      • Netzwerk:
      • Synology DiskStation DS412+
      • Sound:
      • on board
      • Netzteil:
      • Corsair HXi Series HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Asus RT AC5300 + RT AC68U
      • Handy:
      • Galaxy S5

    Standard

    Ja finde ich super, ein Nervfaktor die Kassen entfällt und wenns dann reibungslos funktioniert jederzeit gerne

    achso wenn dann noch die Unternehmen eine Zwangsabgabe ausführen und die Arbeitslosen Menschen dann das garantierte Grundeinkommen bekommen passt alles .............

  7. #6
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.369


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von heigro Beitrag anzeigen
    achso wenn dann noch die Unternehmen eine Zwangsabgabe ausführen und die Arbeitslosen Menschen dann das garantierte Grundeinkommen bekommen passt alles .............
    Garantiertes Grundeinkommen? Nein. Das würde nur Brot und Miete nochmals vertuern weil es sich jeder leisten kann und am Ende ist man am selben Punkt wie davor. Von den Nutznießern eines solchen Systems ganz abgesehen.

    Was aber im Zuge der antomatisierung langfristig getan werden muss, ist die Arbeitszeiten im Durchschnitt senken. Dann gibt es auch wieder Arbeit für mehr Menschen.
    Denke wir werden den 6 Stunden-Tag noch erleben.
    Das hat auch schon mal geklappt. Am Hochpunkt der maschinellen Revolution (Industrialisierung) lag die Durschnittsarbeitszeit irgendwo bei 12 Stunden.

  8. #7
    Bootsmann Avatar von Zero-11
    Registriert seit
    13.09.2009
    Beiträge
    739


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B75 Pro3
      • CPU:
      • Xeon E3-1230v2
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Sella
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 200R
      • RAM:
      • 12GB
      • Grafik:
      • GeForce GTX 950 2GB
      • Storage:
      • SSHD
      • Monitor:
      • BenQ EW2775ZH (VA Panel)
      • Netzwerk:
      • 77 Mbit down, 26 Mbit up
      • Sound:
      • Xonar DS
      • Netzteil:
      • Enermax Pro82+ 385W
      • Betriebssystem:
      • 8.1 + Classic Shell
      • Notebook:
      • Acer Aspire V5-131-10074G50akk
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von DragonTear Beitrag anzeigen
    Garantiertes Grundeinkommen? Nein. Das würde nur Brot und Miete nochmals vertuern weil es sich jeder leisten kann und am Ende ist man am selben Punkt wie davor. Von den Nutznießern eines solchen Systems ganz abgesehen.

    Was aber im Zuge der antomatisierung langfristig getan werden muss, ist die Arbeitszeiten im Durchschnitt senken. Dann gibt es auch wieder Arbeit für mehr Menschen.
    Denke wir werden den 6 Stunden-Tag noch erleben.
    Das hat auch schon mal geklappt. Am Hochpunkt der maschinellen Revolution (Industrialisierung) lag die Durschnittsarbeitszeit irgendwo bei 12 Stunden.
    Garantiertes Grundeinkommen kommt eh nie da es die Verbrechensrate zu sehr in den Keller treiben würde.

  9. #8
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.369


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von Zero-11 Beitrag anzeigen
    Garantiertes Grundeinkommen kommt eh nie da es die Verbrechensrate zu sehr in den Keller treiben würde.

    Wie gesagt, mit solch einem Grundeinkommen wären Arbeitslose immer noch an der Armutsgrenze. Die einzige Möglichkeit das aufzuheben, wären eine staatlich kontrolierte Wirtschaft, und davon träumt hoffentlich heute niemand mehr.

  10. #9
    Kapitän zur See Avatar von symerac
    Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    4.040


    Standard

    Sowas kommt erst 2050 nach Deutschland. (leider)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •