Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.271


    Standard StreamOn Gaming: Spielen ohne Belastung des Datenvolumens

    streamon


    Während die Gerichte noch darüber beraten, in welchen Punkten die Deutsche Telekom mit ihrem Zero-Rating-Angebot StreamOn gegen geltende Vorschriften verstößt, erweitern die Bonner ihr Angebot. Passend zur Gamescom werden aber nicht einfach nur neue Audio- und Video-Partner hinzugefügt. Stattdessen will man Spieler mit StreamOn Gaming locken.


    Prinzipiell bietet StreamOn Gaming den gleichen Vorteil wie auch StreamOn: Zum Angebot gehörende Spiele können auch unterwegs genutzt werden, ohne dass der dabei anfallende Datenverkehr zulasten des zum Tarif gehörenden ungedrosselten Datenvolumens geht. Allerdings gibt es auch hier einige Punkte zu beachten. So...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter Avatar von Weede
    Registriert seit
    31.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    378


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X99S Gaming 9 AC
      • CPU:
      • Intel i7-6900k
      • Systemname:
      • Sklave
      • Kühlung:
      • Liquid
      • Gehäuse:
      • Lian LI P80
      • RAM:
      • Kingston HyperX 4x16GB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 Ti SC
      • Storage:
      • Paar Kisten voll
      • Monitor:
      • BENQ BL3200 + 2x DELL U2412M
      • Netzwerk:
      • Schrank voll
      • Sound:
      • Yamaha MG16XU
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200
      • Betriebssystem:
      • ProSeven
      • Sonstiges:
      • Wacom Intuos Pro L
      • Notebook:
      • Lenovo Miix 520
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 760D
      • Handy:
      • Ni Hao

    Standard

    Next Step "StreamOn Maps", oder gleich "StreamOn HTML"?..

  4. #3
    Oberleutnant zur See Avatar von ssj3rd
    Registriert seit
    31.10.2006
    Beiträge
    1.376


    Standard

    Man muss der Telekom ja lassen, wie geschickt dass ganze orchestriert wird. Gar nicht mal so dumm

  5. #4
    Bootsmann
    Registriert seit
    01.08.2016
    Beiträge
    628


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix x470-F Gaming
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • 1st.try
      • Kühlung:
      • Custom EKWB 240+360Rad CPU/GPU
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 570X RGB rot
      • RAM:
      • Gskill Trident Z RGB 3200 CL14
      • Grafik:
      • Zotac GTX 1080 ti @1963/0.9V
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1tb NVMe
      • Monitor:
      • Asus VG248QE/HP 27xq/Acer XF250QAbmiidprzx
      • Netzwerk:
      • mellanox connectx-3
      • Sound:
      • FX Audio DAC-X6
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Plus Platinum
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro

    Standard

    Wir nähern uns endlich dem "Flatrate surfen", nicht mehr lange und die Werbung seit keine Ahnung wie viel Jahren wird Realität

  6. #5
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    3.404


    Standard

    öhm .... Vor ein paar Jahren waren die ganzen Provider noch daruf aus uns die Flatrates zu kündigen. Wegen der Netzauslastung sagte man damals :/.

  7. #6
    Matrose
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    30


    Standard

    Vor ein paar Jahren war es auch noch so, dass einige wenige sehr große Datenmengen geladen haben und der Rest eher wenig. Inzwischen ist die Verteilung durch Youtube, Spotify, Netflix usw. deutlich ausgeglichener und die Netzte besser dafür ausgelegt. Über kurz oder lang werden sicher bezahlbare "richtige" Flatrates kommen. ich für meinen Teil nutze StreamOn sehr oft, wobei es inzwischen nicht mehr so notwendig wäre da ich jetzt 8GB statt 1GB wie noch vor 2 Jahren habe.
    Mein Wunsch wäre eine "Alles Drin Flat" ähnlich wie beim DSL für um die 30€.
    Ich denke damit sollte fast jeder zufrieden sein.

  8. #7
    Kapitän zur See Avatar von Kommando
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.188


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel® Z97 Express Chipset
      • CPU:
      • Core i5 4690K 4,6GHz@1,3V
      • Gehäuse:
      • Laptop
      • RAM:
      • 16GB HyperX @ 2200-11-11-11-1T
      • Grafik:
      • nVidia Geforce GTX 970M 6GB
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo (2 TB)
      • Monitor:
      • Dell 2709W
      • Netzwerk:
      • Killer Wireless-AC 1525
      • Netzteil:
      • 230 W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional x64
      • Sonstiges:
      • Razer Orochi
      • Notebook:
      • Clevo P751ZM
      • Handy:
      • iPhone 7+

    Standard

    Ne, wird immer noch genug Leute geben die sich ihren Spaß daraus machen zu meckern ;)

  9. #8
    Bootsmann
    Registriert seit
    01.08.2016
    Beiträge
    628


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix x470-F Gaming
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700
      • Systemname:
      • 1st.try
      • Kühlung:
      • Custom EKWB 240+360Rad CPU/GPU
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 570X RGB rot
      • RAM:
      • Gskill Trident Z RGB 3200 CL14
      • Grafik:
      • Zotac GTX 1080 ti @1963/0.9V
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1tb NVMe
      • Monitor:
      • Asus VG248QE/HP 27xq/Acer XF250QAbmiidprzx
      • Netzwerk:
      • mellanox connectx-3
      • Sound:
      • FX Audio DAC-X6
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Plus Platinum
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von crazyu Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Jahren war es auch noch so, dass einige wenige sehr große Datenmengen geladen haben und der Rest eher wenig. Inzwischen ist die Verteilung durch Youtube, Spotify, Netflix usw. deutlich ausgeglichener und die Netzte besser dafür ausgelegt. Über kurz oder lang werden sicher bezahlbare "richtige" Flatrates kommen. ich für meinen Teil nutze StreamOn sehr oft, wobei es inzwischen nicht mehr so notwendig wäre da ich jetzt 8GB statt 1GB wie noch vor 2 Jahren habe.
    Mein Wunsch wäre eine "Alles Drin Flat" ähnlich wie beim DSL für um die 30€.
    Ich denke damit sollte fast jeder zufrieden sein.
    In vielen angrenzenden Ländern Deutschlands gibt es bereits für 30 Euro Tarife mit 20GB Datenvolumen und mehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •