Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard SpaceX stellt Pläne für Mars-Kolonisation vor



    Im vergangenen Jahr präsentierte SpaceX das Interplanetary Transport System vor, welches 100 Menschen in 80 Tagen zum Mars bringen soll. Doch laut Elon Musk haben sich die Pläne inzwischen stark verändert, nicht das Missionsprofil als solches, aber die Umsetzung und vor allem Finanzierung muss überdacht werden. Auch passt SpaceX seine ambitionierten Pläne an die aktuellen Gegebenheiten an, denn inzwischen ist das Unternehmen in der privaten Raumfahrt extrem erfolgreich und bietet mehrere Dutzend Starts pro Jahr an – größtenteils mit Rückführung der ersten Stufe, was ein großer Bestandteil der Strategie von SpaceX ist. Doch nun zu den im australischen Adelaide vorgestellten...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberbootsmann Avatar von Segelflugpilot
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    957


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87-PRO (C2)
      • CPU:
      • Intel Xeon E3 1230 v3
      • Kühlung:
      • Noiseblocker Blacksilent XK-2
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define XL R2
      • RAM:
      • Teamgroup 8 GB Vulcan 2400 Mhz
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX 560 Ti
      • Storage:
      • Crucial MX100 512 GB
      • Monitor:
      • Fujitsu P Line P27T-7 LED
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Netzteil:
      • Seasonic X-400 Platinum Fanles
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64 bit
      • Photoequipment:
      • Nikon D7100 mit Sigma 10-20 4-5.6 / Sigma 17-50 2.8 / Tamron 90 Makro VC / Tamron 70-300 4-5.6

    Standard

    Wow, ich bin beeindruckt. Ich bin froh, dass es inzwischen private Unternehmen wie SpaceX gibt, die das weniger denkbare, vielleicht möglich machen können. Auf die Zukunft bin ich sehr gespannt.

  4. #3
    Kapitän zur See Avatar von Botter
    Registriert seit
    25.12.2004
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.985


    Standard

    Sehr interessanter Bericht. Für alle die wissen wollen wie es in 100-200 Jahren aussehen könnte, der sollte sich mal die Serie "The Expanse" ansehen.

    Absolut vorstellbar und realistisch abgebildet. :)

  5. #4
    lll
    Guest

    Standard

    Hört sich extrem optimistisch an, oder kommt das einem nur so vor weil die großen Weltraumbehörden nicht von Jahren sondern von Jahrzehnten sprechen wenn sie von ähnlichen sprechen?
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll, kommt mir irgendwie so vor als wollen man mit biegen und brechen erster werden auf kosten der Sicherheit und Forschung.

  6. #5
    Hauptgefreiter Avatar von Toubsn
    Registriert seit
    09.06.2013
    Ort
    Österreich, Steiermark
    Beiträge
    181


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 AORUS MASTER
      • CPU:
      • Intel Core i9-9900k
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R6
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 16GB
      • Grafik:
      • GeForce RTX 2080 Gaming X Trio
      • Storage:
      • 860 Evo + 970 Evo + WD Red
      • Sound:
      • Beyerdynamic 770 + Modmic
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Handy:
      • Huawei P10 Plus

    Standard

    bis 2024 sind es nur noch ein bisschen mehr wie 6 Jahre. Bin gespannt ob sie die Starts und Landungen so schnell in die Serienreife bringen.

    Das wird auch wieder ein großer Schritt für die Menschheit!

  7. #6
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.804


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    @III
    Auf biegen und Brechen ist man auch damals an die Mondlandung rangegangen - und es hatte sich gelohnt.

    Ambitioniert ist es natürlich - was früher der Aufruf, das Land stolz zu machen war, ist heute der Aufruf Investoren zu begeistern.
    Man sollte aber nicht glauben dass die ganzen schweren Geldgeber die in SpaceX, Tesla usw. investieren, sich von Marketting verleiten lassen. Da hängen Scharen von Beratern dahinter.
    Geändert von DragonTear (29.09.17 um 13:27 Uhr)

  8. #7
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Oben uff'm Speischer
    Beiträge
    3.186


    Standard

    Die Raptor-Engine ist der stärkste Raktenmotor, der jemals entwickelt wurde. Selbst die Raketenmotoren der Saturn V, der bisher größten Rakete, waren weniger leistungsfähig.
    Stammt die Aussage von SpaceX? Ich glaube nämlich nicht, dass die annähernd so stark werden. Die F-1 Triebwerke der Saturn V waren mit 7 Meganewton spezifiziert; die Folien aus der Präsentation hier sprechen von 1,7 Meganewton im selben Anwendungsfall.

    Es gab wohl mal Aussagen, Raptor könne locker bis über 8 Meganewton skaliert werden. Allerdings ist meines Wissens nach nicht geplant, das tatsächlich zu bauen. Das Triebwerk soll (laut Elon Musk vor 1-2 Jahren) auf den Punkt optimiert werden, wo das Verhältnis zwischen Eigengewicht und Schub am günstigsten ausfällt. Der nötige Schub wird dann dadurch erreicht, dass man einfach viele Triebwerke gleichzeitig verbaut. Das macht es auch einfacher, die Rakete landen zu lassen. Wenn selbst ein einzelnes Triebwerk mehr Schub bringt, als die Raketenstufe bei der Landung an Gewicht hat, dann wird das ganze recht kniffelig. Falcon 9 hat zum Beispiel genau dieses Problem, und der kürzlich veröffentlichte "How Not To Land An orbital Booster" Trailer illustriert recht eindrucksvoll (sprich: explosiv), wie schwierig der Weg zur ersten erfolgreichen Landung war.

    31 Raptor-Triebwerke mit 1,7 MN wäre ein Gesamtschub von 52,7 MN. Zum Vergleich: die erste Stufe der Saturn V schaffte 35,1 MN mit fünf Triebwerken. BFR hebt nicht nur mehr Zuladung in den Orbit, sondern muss auch deutlich mehr Treibstoff tragen, um am Schluss wieder landen zu können. Daher der doch relativ große Unterschied.
    i5-4670K @ 3.40-3.80 GHz, 1.02V mit Thermalright True Spirit 120M | MSI Z87-G41 PC Mate | 16GB G.Skill Sniper DDR3-1866 | MSI GeForce GTX 1060 Armor 6G | Samsung 840 SSD 500 GB | Fractal Design Define R4 | BeQuiet! Straight Power E9 400W | Creative Sound Blaster Z | Teufel Concept E Magnum P.E. | Samsung Syncmaster S24A850DW

  9. #8
    Kapitän zur See Avatar von REDFROG
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    3.482


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 GAMING PRO CARBON AC
      • CPU:
      • Ryzen TR 1950X @ Water
      • Kühlung:
      • 560mm+420mm Radis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 64GB F4-3200C14Q-64GTZ
      • Grafik:
      • KFA2 1080ti EXOC @ watercool
      • Storage:
      • 960Evo250+850Pro250, VertexII60GB,1x4TB
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D UHD
      • Netzwerk:
      • onboard @ 100Mbit T-com
      • Sound:
      • onboard @ Teufel Concept E200 und HD 681
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 850 93%
      • Betriebssystem:
      • 10
      • Sonstiges:
      • Pimax 5k+ & Vive
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 & Sony A7 iii (2018)
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Ich glaube das soll mitunter auch alles immer so schnell gehen (wie bei der Mondlandung), weil die eigene Lebenszeit begrenzt ist und man die Früchte aus dem eigenen Projekt auch selber noch erntrn möchte. Und sei es nur, wenn man vom Boden aus zuschaut.
    Die Technik macht langsam immer mehr möglich.
    Vor 15-20 Jahren wäre so eine hauruck-aktion sicherlich weniger möglich gewesen wie jetzt oder in den kommenden Jahren.

  10. #9
    Bootsmann
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    549


    Standard

    SpaceX stellt Pläne für Mars-Kolonisation vor

  11. #10
    Fregattenkapitän Avatar von Darth Wayne
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    Rhein/Ruhr
    Beiträge
    2.984


    Standard

    Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben.
    Gigabyte GA-B85N / Xeon E3-1231 v3 / Crucial 16GB RAM / Gigabyte RX580 4GB / Crucial 250+500GB-SSD
    LG 29UC88-B Ultrawide Curved 21:9 | Genius SP-HF1800A Speaker | Qpad QH-90 Phones | Fiio E10K DAC
    NOTEBOOK Huawei Matebook 13 / i5/8GB/256GB | Powerbank 45W | NAS Synology DS214SE / WD Red 4TB
    MOBILE Huawei Mate 20 Pro | Huawei MediaPad M5 lite 10 LTE | Teufel PURE & MOVE | Powerbank 20K QC3
    HOME Samsung UE55MU6279 Curved / BenQ W1070 / Mimoto 92" | Sky / Shield TV +Kodi / Amazon Echo Dot
    Onkyo TX-NR656 @ 5.1.2+Multizone / ZoneA: Teufel Ultima 40 MK2 / Canton AS-25 SC / ZoneB: Canton MX.3
    BEDROOM Telefunken D40F287M3 / Fire TV Stick 4K / Chromecast Gen1 | Arcus TS 100 / SMSL SA-60 Amp

  12. #11
    Der Saft ist mit euch! Avatar von L0rd_Helmchen
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    Exil
    Beiträge
    8.879


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage VI Apex
      • CPU:
      • Intel Core i9-7900X
      • Kühlung:
      • Watercool Heatkiller / Mo-Ra
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • Corsair 32GB DDR4-3600
      • Grafik:
      • Inno3D GeForce RTX 2080 Ti
      • Storage:
      • Intel Optane 900P 480GB
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i Platinum

    Standard

    Zitat Zitat von KeinNameFrei Beitrag anzeigen
    Stammt die Aussage von SpaceX? Ich glaube nämlich nicht, dass die annähernd so stark werden.
    Nein, schlechte Übersetzung, es ging um das Schub-Gewicht-Verhältnis. Raptor wird durch das full-flow staged combustion Prinzip einfach brutal effizient sein.

  13. #12
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    1.223


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 9 3900 @ 1866IF
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • GSkill Trident Z 3400@3733-64G
      • Grafik:
      • nVida Titan X (Pascal) @ WaKü
      • Storage:
      • Samsung SM951 AHCI 512GB @ Boot
      • Monitor:
      • acer Predator XB281HKbmiprz - Samsung U28D
      • Sound:
      • Creative Soundblaster ZxR
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 1500
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Ohne Ambitionen, ist der Fortschritt nur sehr sehr langsam.

  14. #13
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    1.751


    Standard

    naja aber wirklich innovativ ist dabei auch nicht viel oder? alles koventionell wenn auch sehr ausgetüftelt. aber was er da umsetzen will wurde ja schon vor jahren erdacht.

    innovativ ist für mich endlich vom konzept rakete abzukommen deren hauptgewicht treibstoff ist. durch das landen noch mehr als zuvor. schade dass in die richtung so gar nichts zu kommen scheint.

  15. #14
    Kapitän zur See Avatar von Kommando
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.161


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel® Z97 Express Chipset
      • CPU:
      • Core i5 4690K 4,6GHz@1,3V
      • Gehäuse:
      • Laptop
      • RAM:
      • 16GB HyperX @ 2200-11-11-11-1T
      • Grafik:
      • nVidia Geforce GTX 970M 6GB
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo (2 TB)
      • Monitor:
      • Dell 2709W
      • Netzwerk:
      • Killer Wireless-AC 1525
      • Netzteil:
      • 230 W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional x64
      • Sonstiges:
      • Razer Orochi
      • Notebook:
      • Clevo P751ZM
      • Handy:
      • iPhone 7+

    Standard

    Also auf den Mars brauche ich nicht unbedingt, aber der Artikel selbst ist wirklich gut. Danke fürs Zusammenstellen der ganzen Informationen!

  16. #15
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.804


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von Chasaai Beitrag anzeigen
    innovativ ist für mich endlich vom konzept rakete abzukommen deren hauptgewicht treibstoff ist. durch das landen noch mehr als zuvor. schade dass in die richtung so gar nichts zu kommen scheint.
    Naja, der Treibstoff ist in der Praxis kein so großer Kostenfaktor im Vergleich zu allem Anderen. Drum kann man durch Wiederverwendbarkeit, enorm an Kosten sparen. Auchw enn das schon früher erdacht wurde, ist das eine der ersten praktikablen Lösungen.
    Das Space-Shuttle war zwar auch Wiederverwendbar, aber musste jedes mal sehr teuer saniert werden.

    Anders als mit Raketen wäre antürlich schön...

  17. #16
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5.709


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage V Edition 10
      • CPU:
      • Intel I7 6950X@4 Ghz
      • Gehäuse:
      • Caselabs TH10A
      • RAM:
      • Klevv Cras 32 GB@3000 Mhz
      • Grafik:
      • NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz
      • Storage:
      • Samsung 850 256GB, Samsung 850 2x 512GB
      • Monitor:
      • Asus rog swift pg278q
      • Sound:
      • Asus Xonar D2X/XDT
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 40D
      • Handy:
      • Samsung galaxy s4

    Standard

    Zitat Zitat von Chasaai Beitrag anzeigen

    innovativ ist für mich endlich vom konzept rakete abzukommen deren hauptgewicht treibstoff ist. durch das landen noch mehr als zuvor. schade dass in die richtung so gar nichts zu kommen scheint.
    Der Meinung bin ich auch. Schade das noch keine Antriebstechnologie wie in den Sci-Fi Filmen vorhanden ist. Diese Raketenstarts haben bei jedem Start immernoch ein extrem hohes Sicherheitsrisiko.
    System: CaselabsTH10A | Corsair AX1200i | i7 6950X@4Ghz | Asus Rampage V Edition 10 | Klevv Cras 32 GB@3000 Mhz | NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz Watercooled |
    System2@WorkinProgress: NZXT H700i BLACK| Corsair AX860 | AMD Ryzen3950X | NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz Watercooled
    [Sammelthread] Space-Luxx - Die Hardwareluxx Star Citizen Truppe

  18. #17
    Oberstabsgefreiter Avatar von PC User
    Registriert seit
    13.08.2017
    Beiträge
    471


    Standard

    Tolle Sache - Mars kolonisieren .

    Die Einen wollen zum Mars - andere uralte Gesetze wieder einführen.

    Das ist die Trennung der Welt Expansion ins All oder Sharia !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •