dell logo


Wie der Technologieriese Dell am Donnerstagabend in Round
Rock im US-Bundesstaat Texas bekannt gab, verbuchte der Konzern im ersten
Quartal seines Fiskaljahres 2018 einen Verlust in Milliardenhöhe. Grund dafür sind hohe
Abschreibungen durch die
Übernahme des Speicherspezialisten EMC im vergangenen
Jahr.


Den Angaben zufolge kletterte der operative Verlust im
ersten Geschäftsquartal, welches am 5. Mai zu Ende ging, auf rund 1,50
Milliarden US-Dollar – ein Plus im negativen Sinne von satten 979 % gegenüber dem Vorjahr....

... weiterlesen