Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 31
  1. #1
    Leutnant zur See Avatar von Spielmops
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    1.124


    Standard Model S: Tesla feiert eine Milliarde Meilen

    tesla motors


    Wie Tesla, der kalifornische Hersteller von Elektroautos, auf seiner Webseite bekanntgibt, haben alle Tesla-Fahrzeuge des Typs Model S zusammen bereits über eine Milliarde Meilen zurückgelegt. Das sind umgerechnet rund 1,6 Milliarden Kilometer. Das Model S, eine Elektro-Limousine der Oberklasse, wurde zuerst am 22. Juni 2012 ausgeliefert und verkaufte sich in den folgenden drei Jahren weltweit rund 75.000 Mal.


    Zur Veranschaulichung dieses Werts gibt Tesla einige Vergleiche an: So entspreche die bis jetzt zurückgelegte Strecke...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    426


    Standard

    Außerdem wurden durch die Elektroautos laut Unternehmen mehr als eine halbe Million Tonnen CO2 eingespart.
    Weil der Strom ja aus der Steckdose kommt... und: im Vergleich zu was?

  4. #3
    Bootsmann
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    695


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • dell xps 2015
      • Handy:
      • iphone 5s

    Standard

    Zitat Zitat von Superwip Beitrag anzeigen
    Weil der Strom ja aus der Steckdose kommt... und: im Vergleich zu was?
    habe ich mich auch gerade gefragt...

  5. #4
    Admiral Avatar von Hardwarekäufer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Emsland / Bochum
    Beiträge
    11.035


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Mit dem Strom-Mix in Detuschland kommt man auf umgerechnet 70-80g CO2/km. Ich denke die vergleichen das mit einer Baugleichen Limousine mit Verbrenner. Die dürfte bei gleicher Größe und Leistung locker das doppelte oder dreifache als Referenzwert haben.

    Bei einer Milliarde km und einer halbem Million Tonnen CO2 gehen die aber wohl von CO2-Neutralität in Bezug auf 500g CO2/km bei Verbrennern aus. In Amerika mit V8 als Durchschnitt vll zutreffend..

    Eine Diskrepanz ist also da.

    Aber besser so, als zu sagen "CO2-Neutral". Das sind die Wagen nämlich nur wenn die Supercharger auch nur mit erneuerbaren Energien aufgeladen werden, und selbst da gibt es noch Differenzierungen (Zertifikate, Doppelvermarktung, Anlagenalter etc etc).
    Geändert von Hardwarekäufer (24.06.15 um 12:57 Uhr)

  6. #5
    Bootsmann
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    695


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • dell xps 2015
      • Handy:
      • iphone 5s

    Standard

    schon, aber der strom mix in den USA ist natürlich bedeutend verbrennungs- und damit CO_2-lastiger

  7. #6
    Admiral Avatar von Hardwarekäufer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Emsland / Bochum
    Beiträge
    11.035


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Nicht ganz richtig. Schon lastiger, aber nicht "bedeutend"
    Die liegen ähnlich wie wir: Rund die Hälfte als Kohle, rund 20% Kernenergie und der Rest EE + Gas.
    Biete drei MyDays Gutscheine rund um Heidelberg / Mannheim

    Alternativ für was anderes einlösen und 30% Rabatt mitnehmen


    Hier Klicken

  8. #7
    Fregattenkapitän Avatar von TARDIS
    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    2.593


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Fatal1ty B85
      • CPU:
      • i7 4770 [email protected],9Ghz @1.04V
      • Kühlung:
      • Tt SpinQ Vt, Proli MK-26
      • Gehäuse:
      • Corsair Air 540
      • RAM:
      • 16 GB Crucial Ballistix 1600
      • Grafik:
      • GTX 1060 @2,1/4,4 Ghz + HD4600
      • Storage:
      • Sandisk Ultra II 240 GB
      • Monitor:
      • 40 Zoll UHD Philips BDM4065UC
      • Sound:
      • ALC1150, nuBox CM-1, HD681 Evo, Go Mic
      • Netzteil:
      • BQT Straight Power E9 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • BitFenix Alchemy Multisleeved Cables, red
      • Handy:
      • Nokia Lumia 920, white, WP8.1

    Standard

    Cooles Auto. Der Tesla Model S P85D wäre aktuell mein Favorit.

    Allrad (zwei Motoren), 350km Reichweite (lt Hersteller 480km), 4-7 Sitze, 2 Kofferräume (einen vorne und einen hinten) - und falls es mal etwas schneller los gehen soll, gibt es den "Insane" Fahrmodus:







    Seit dem letzten Software-Update sind es (unter optimalen Bedingungen) wohl 3,1 oder 3,2 Sekunden von 0 auf 100. Schneller als ein Ferrari Enzo oder McLaren F1.

    Geändert von TARDIS (24.06.15 um 13:02 Uhr)

  9. #8
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Civitas Tautensium, Agri Decumates
    Beiträge
    886


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Apple 830-2337-A
      • CPU:
      • Intel Xeon X5690 x2
      • Gehäuse:
      • Apple 620-4224
      • RAM:
      • 3x Kingston 8GB PC3-10600 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280X 3GB
      • Storage:
      • RAID 0: 4x Samsung SM951 512GB
      • Monitor:
      • NEC MultiSync LCD2690WUXI²
      • Netzwerk:
      • Broadcom BCM94360CD
      • Sound:
      • Harman Kardon Soundsticks III
      • Netzteil:
      • Delta Electronics 980W
      • Betriebssystem:
      • MacOS High Sierra
      • Sonstiges:
      • FusionDrive: Samsung MZ-KPU1T0T/0A2 1TB + 2x Toshiba MQ01ABB200 2TB

    Standard

    Die Hobby-Firma eines Multimilliardärs produziert Spielzeuge für Reiche, die sich damit ein gutes Gewissen einreden.

    Ganz bestimmt ein Vorbild für uns alle....

  10. #9
    Bootsmann
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    695


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • dell xps 2015
      • Handy:
      • iphone 5s

    Standard

    Zitat Zitat von Hardwarekäufer Beitrag anzeigen
    Nicht ganz richtig. Schon lastiger, aber nicht "bedeutend"
    Die liegen ähnlich wie wir: Rund die Hälfte als Kohle, rund 20% Kernenergie und der Rest EE + Gas.
    hmm ich habe mal dioe zahlen von 2014 gegooglet, und da kommen wir in dtl. auf 58,1 aus fossilem (quelle: https://www.bdew.de/internet.nsf/res/001%20Bruttostromerzeugung%20nach%20Energieträgern %202014/$file/150326-Bruttostrom_std.jpg)
    und in den USA auf über 80 (quelle: Energiemix EU – USA – China | bpb aber: das ist primärenergie, daher sollte der reale wert niedriger liegen, ich würde 75% schätzen)
    ich finde das schon bedeutend

  11. #10
    Kapitän zur See Avatar von dreadkopp
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.255


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • HP Z420 WS
      • CPU:
      • E5 2660
      • Kühlung:
      • Custom Wakü
      • Gehäuse:
      • MacPro 1,1
      • RAM:
      • 8x8GB DDR3 reg ECC
      • Grafik:
      • GTX 750Ti / RX480
      • Storage:
      • Samsung Evo 850 512GB, SanDisk 128GB, 2TB Seagate
      • Monitor:
      • 2x LG 25UM58, LG Flatron W2242PE, JVC 50''
      • Netzteil:
      • Delta 600
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux, OSX(vm), Win10(vm)
      • Handy:
      • LG G3 32GB

    Standard

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Die Hobby-Firma eines Multimilliardärs produziert Spielzeuge für Reiche, die sich damit ein gutes Gewissen einreden.

    Ganz bestimmt ein Vorbild für uns alle....
    warum immer dieser hate gegen tesla/musk?

    klar, isser stinkend reich, verbläst aber seine Kohle in - in meinen Augen - sinnvolle Projekte.

    Nen Tesla ist ne sehr schicke Oberklasselimousine und derzeit das einzige E-Fahrzeug, das wirklich den Namen verdient. Leaf und Co sind nett für die Stadt, aber dafür kannst du auch nen smart/fahrrad/ÖV nehmen :P

    Teurer als nen entsprechend ausgestatteter 5er/A6/E-Klasse ist das ganze auch nicht.

    Und was die ganze 'Strom ist auch nicht grün' Diskussion angeht: Hier habe ich zumindest die Wahl meinen Treibstoff selbst auszusuchen. Ich kann das Ding ja auch mit 100% Ökostrom betanken. Klar kostet Strom auch einiges in den Mengen, beim entsprechenden Modell ist aber die Nutzung der Superchargerstationen kostenlos. Und wenn du dümmstenfalls 50 km zum nächsten fahren musst, wäre mir das auch recht... Die Strecke macht mit dem Geschoss viel Spaß, nach Hin- und Rückweg hast du immer noch 300 km für lau im Tank und gekostet hat es dich nen Kaffee während des tankens...

    Mein Karren will immer Sprit oder Gas, was kiloweise CO2 verpulvert.

    Meiner Meinung nach sind Tesla die einzigen derzeit auf dem Markt, die E-Mobilität wirklich voranbringen, man schaue sich nur die Entwicklung des Superchargernetzes an.
    Geändert von dreadkopp (24.06.15 um 14:57 Uhr)

  12. #11
    Admiral Avatar von Hardwarekäufer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Emsland / Bochum
    Beiträge
    11.035


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von caine2011 Beitrag anzeigen
    hmm ich habe mal dioe zahlen von 2014 gegooglet, und da kommen wir in dtl. auf 58,1 aus fossilem (quelle: https://www.bdew.de/internet.nsf/res/001%20Bruttostromerzeugung%20nach%20Energieträgern %202014/$file/150326-Bruttostrom_std.jpg)
    und in den USA auf über 80 (quelle: Energiemix EU – USA – China | bpb aber: das ist primärenergie, daher sollte der reale wert niedriger liegen, ich würde 75% schätzen)
    ich finde das schon bedeutend
    Nicht schätzen..

    Hier
    http://www.eia.gov/totalenergy/data/...pdf/sec7_6.pdf
    Biete drei MyDays Gutscheine rund um Heidelberg / Mannheim

    Alternativ für was anderes einlösen und 30% Rabatt mitnehmen


    Hier Klicken

  13. #12
    Hauptgefreiter Avatar von menace_one
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    150


    Standard

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Die Hobby-Firma eines Multimilliardärs produziert Spielzeuge für Reiche
    In dem aktuellen Preis ist auch viel Grundlagenforschung mit drin. Tesla hat ja auch schon das Modell III für nur rund 35k € angekündigt (ab 2017).

    Ich finde Musks Projekte deutlich sinnvoller als einfach ne Spendengala zu veranstalten. Er macht das Elektro Auto endlich gesellschaftsfähig.
    Der Anteil erneuerbarer Energien wächst und damit werden E Autos immer Sinnvoller.
    Geändert von menace_one (24.06.15 um 15:39 Uhr)

  14. #13
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Oben uff'm Speischer
    Beiträge
    3.099


    Standard

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Die Hobby-Firma eines Multimilliardärs produziert Spielzeuge für Reiche, die sich damit ein gutes Gewissen einreden.

    Ganz bestimmt ein Vorbild für uns alle....
    Ganz bestimmt kein Vorbild für uns alle sind Kommentare wie dieser...

    Hier kann man (vereinfacht) sehen, wie die Geschäftsstrategie von Tesla funktioniert: http://28oa9i1t08037ue3m1l0i861.wpen...6/pyramid2.png
    Das sollte helfen, zu verstehen, warum die oben zitierte Aussage Blödsinn ist.

    Und im Übrigen arbeitet Elon Musk ca. 100 Stunden pro Woche, und er macht das schon seit über 10 Jahren so, durchgehend (zu Krisenzeiten gerne auch mal mehr). Du darfst seine Projekte gerne dann "Hobbies" nennen, wenn du diese Zahl toppen kannst. Völlig unabhängig davon, ob man mit dem was er tut einverstanden ist - niemand von uns ist in irgendeiner Position, seinen puren Einsatzwillen und Motivation zu kritisieren oder zu schmälern.
    Geändert von KeinNameFrei (24.06.15 um 16:15 Uhr)
    i5-4670K @ 3.40-3.80 GHz, 1.02V mit Thermalright True Spirit 120M | MSI Z87-G41 PC Mate | 16GB G.Skill Sniper DDR3-1866 | MSI GeForce GTX 1060 Armor 6G | Samsung 840 SSD 500 GB | Fractal Design Define R4 | BeQuiet! Straight Power E9 400W | Creative Sound Blaster Z | Teufel Concept E Magnum P.E. | Samsung Syncmaster S24A850DW

  15. #14
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    1.271


    Standard

    bei der ganzen elektro-auto diskussion wird doch immer eines ausgelassen
    und zwar
    fahrt doch mal n e auto im sommer bzw für deutschland wichtiger im winter

    wo kommt der strom für licht, heizung, sitzheizung, radio usw. her?
    wo kommt der strom für die klimaanlage her?

    gerade die heizung verbraucht viel energie, die beim verbrenner einfach abgegriffen wird.
    wie sieht es mit der akku kapazität aus wenn der akku im winter 5°C hat oder sogar deutlich weniger wenn das auto nicht in einer garage steht?
    schon bei kleinen akkus lohnt es sich strom abzugreifen für eine akku heizung da weniger strom verbraucht wird als durch die niedrigen temperaturen verpufft

    und dann sehen wir mal wie die wirkliche reichweite eines elektroautos ist. dazu sollte ja jeder mal davon gehört haben, dass es eine ökobilanz gibt, wie sieht es da aus? wieviel erdöl wurde verlbaßen für ein e auto? wie sieht es mit der präkeren förderung von seltenen erden aus?

    wie so vieles ist ein e-auto bloß füs image und sicher nicht umweltfreundlich
    Geändert von Chasaai (24.06.15 um 16:40 Uhr)

  16. #15
    Banned
    Registriert seit
    30.11.2012
    Beiträge
    529


    Standard

    Zitat Zitat von Chasaai Beitrag anzeigen
    bei der ganzen elektro-auto diskussion wird doch immer eines ausgelassen
    und zwar
    fahrt doch mal n e auto im sommer bzw für deutschland wichtiger im winter

    wo kommt der strom für licht, heizung, sitzheizung, radio usw. her?
    wo kommt der strom für die klimaanlage her?

    gerade die heizung verbraucht viel energie, die beim verbrenner einfach abgegriffen wird.
    wie sieht es mit der akku kapazität aus wenn der akku im winter 5°C hat oder sogar deutlich weniger wenn das auto nicht in einer garage steht?
    schon bei kleinen akkus lohnt es sich strom abzugreifen für eine akku heizung da weniger strom verbraucht wird als durch die niedrigen temperaturen verpufft

    und dann sehen wir mal wie die wirkliche reichweite eines elektroautos ist. dazu sollte ja jeder mal davon gehört haben, dass es eine ökobilanz gibt, wie sieht es da aus? wieviel erdöl wurde verlbaßen für ein e auto? wie sieht es mit der präkeren förderung von seltenen erden aus?

    wie so vieles ist ein e-auto bloß füs image und sicher nicht umweltfreundlich
    Dann google mal den abbau von Neodym in China und die damit vebundenen Folgen um 2-Teilige Generatoren für Windräder herstellen zu können, anstatt der 3-Teiligen.

    So gesehen ist Windkraft deutlich schmutziger als Kohlekraft. Und selbst Solarzellen sind da nicht viel besser.

    Kohlekraftwerke sind wenn mann alles in betracht zieht, recht "Sauber". Dazu sind aber teure Filteranlagen notwendig.

    Man kann auch aufhören alles schlecht zu reden und einfach seinen Beitrag leisten.

  17. #16
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.314


    Standard

    Zitat Zitat von Hardwarekäufer Beitrag anzeigen
    Mit dem Strom-Mix in Detuschland kommt man auf umgerechnet 70-80g CO2/km. Ich denke die vergleichen das mit einer Baugleichen Limousine mit Verbrenner. Die dürfte bei gleicher Größe und Leistung locker das doppelte oder dreifache als Referenzwert haben.

    Bei einer Milliarde km und einer halbem Million Tonnen CO2 gehen die aber wohl von CO2-Neutralität in Bezug auf 500g CO2/km bei Verbrennern aus. In Amerika mit V8 als Durchschnitt vll zutreffend..

    Eine Diskrepanz ist also da.

    Aber besser so, als zu sagen "CO2-Neutral". Das sind die Wagen nämlich nur wenn die Supercharger auch nur mit erneuerbaren Energien aufgeladen werden, und selbst da gibt es noch Differenzierungen (Zertifikate, Doppelvermarktung, Anlagenalter etc etc).
    Wenn man die Systemgrenze schon nicht nur ums Auto zieht, sondern sich fragt, was an CO2 bei der Stromproduktion an CO2 ausgestoßen wird, dann muss man das auch beim Benzin machen.

    Die Herstellung braucht auch Energie. Da Benzin muss zur Tanke, die Tanke muss gebaut werden.
    Strom hat jeder zuhause...

  18. #17
    Oberbootsmann Avatar von tretgo
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    813


    Standard

    Der Großteil des CO²-Ausstoßes kommt so oder so nicht durch den Autoverkehr zustande.
    10% in DE. (20% Verkehr, davon 50% Autos).
    Ich seh die Zukunft ja eigentlich immernoch in Benzin, aber dann aus CO2 gewonnen.
    Da gibts dann chemische Prozesse, Algen, Bakterien etc.

    Damit hat man dann kein Problem mit der Lagerung und solange der Preis akzeptabel ist, kann man zügig alles umstellen.
    Problematisch beim Strom ist halt auch die Versorgung und der Leitungsausbau, der nicht unbedingt auf diese Lasten ausgelegt ist.
    Also kann es passieren, dass die Autos z.T. sequenziell geladen werden, wodurch der Spaß unberechenbar wird.
    Außerdem dauert das Laden auch aktuell 2 Stunden? oder so. Da habe ich besseres zu tun.

    Und außerdem machen Benziner als Handschalter Spaß.
    E-Autos stell ich mir da einfach nur langweilig vor. (Automatik Benziner sind schon nicht gerade prickelnd).
    Die Beschleunigung hat nur ein großes Problem: Kann man auf langen Strecken vergessen, sonst kommt man nicht mehr an.
    Plus Kälte/Heizung etc.

    Zu umständlich, zu kompliziert, danke nein.

  19. #18
    W2K
    W2K ist offline
    Oberleutnant zur See Avatar von W2K
    Registriert seit
    01.07.2013
    Ort
    A:\Vorarlberg\
    Beiträge
    1.293


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell
      • CPU:
      • Xeon E3-1225 v3
      • Systemname:
      • Dell PowerEdge T20
      • Kühlung:
      • Standard
      • Gehäuse:
      • Dell
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 ECC
      • Grafik:
      • Intel HD P4600
      • Storage:
      • 1TB HDD, 3 TB HDD, 2x4 TB HDD im RAID 1
      • Monitor:
      • 24 Zoll Full HD
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Sound:
      • Superlux HD681
      • Netzteil:
      • Dell
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Kein DVD Laufwerk
      • Notebook:
      • Thinkpad L440
      • Photoequipment:
      • Canon Camcorder und Fotokamera
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Zum Glück kommt mein Strom zu 100% aus dem Inland und besteht zu 76% aus Wasserkraft und zu 0% aus Atomenergie, nur 11% nicht erneuerbare Quellen
    Hier kommt die Dampf-Lok! Tschuu Tschuu

  20. #19
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.314


    Standard

    Zitat Zitat von tretgo Beitrag anzeigen
    Der Großteil des CO²-Ausstoßes kommt so oder so nicht durch den Autoverkehr zustande.
    10% in DE. (20% Verkehr, davon 50% Autos).
    Die Prozente kapiere ich nicht.
    10% machen Autos. Davon 20% Verkehr!?

    @w2k: so funktioniert das mit dem Strom nicht. Du brauchst immer den, der gerade produziert wird.
    Geändert von timo82 (24.06.15 um 21:10 Uhr)

  21. #20
    W2K
    W2K ist offline
    Oberleutnant zur See Avatar von W2K
    Registriert seit
    01.07.2013
    Ort
    A:\Vorarlberg\
    Beiträge
    1.293


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell
      • CPU:
      • Xeon E3-1225 v3
      • Systemname:
      • Dell PowerEdge T20
      • Kühlung:
      • Standard
      • Gehäuse:
      • Dell
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 ECC
      • Grafik:
      • Intel HD P4600
      • Storage:
      • 1TB HDD, 3 TB HDD, 2x4 TB HDD im RAID 1
      • Monitor:
      • 24 Zoll Full HD
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Sound:
      • Superlux HD681
      • Netzteil:
      • Dell
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Kein DVD Laufwerk
      • Notebook:
      • Thinkpad L440
      • Photoequipment:
      • Canon Camcorder und Fotokamera
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Zitat Zitat von timo82 Beitrag anzeigen
    @w2k: so funktioniert das mit dem Strom nicht. Du brauchst immer den, der gerade produziert wird.
    Hä was?
    Hier kommt die Dampf-Lok! Tschuu Tschuu

  22. #21
    Oberbootsmann Avatar von tretgo
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    813


    Standard

    Zitat Zitat von timo82 Beitrag anzeigen
    Die Prozente kapiere ich nicht.
    10% machen Autos. Davon 20% Verkehr!?

    @w2k: so funktioniert das mit dem Strom nicht. Du brauchst immer den, der gerade produziert wird.

    20% vom Gesamtausstoß von CO² in DE durch Verkehr (Flugzeug, Fahrzeuge, Schiffe).
    Von diesen 20% gehen 50% auf das Konto von Fahrzeugen. Bin mir nicht sicher ob mit oder ohne LKW.
    Also insgesamt 10%.

    Daten von Statista wenn ich mich nicht irre.
    Ich suchs mal raus

    Aufteilung S.26 Abb. 19 http://www.bmub.bund.de/fileadmin/Da...schuere_bf.pdf
    Insgesamt S.44 https://www.umweltbundesamt.de/sites.../long/4364.pdf

    Hab leider nicht die originale Quelle finden können, aber das sollte so die grobe Richtung schonmal zeigen
    Geändert von tretgo (24.06.15 um 21:33 Uhr)

  23. #22
    Admiral Avatar von Hardwarekäufer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Emsland / Bochum
    Beiträge
    11.035


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von W2K Beitrag anzeigen
    Hä was?
    Du Kriegst den Strom vom nächsten Kraftwerk im Netz. Die 'wasserkraft' erreicht dein Anbieter über norwegische Zertifikate (herkunftsnachweis).
    In ganz Deutschland sind nur etwa 5000 MW wasserkraft am Netz, über ganz Deutschland verteilt.

    Da die Norweger ihre Wasserkraftwerke trotz Zertifikat als co2-neutral betrachten ist das doppelte Vermarktung. Theoretisch müssten die sich dafür im Gegenwert CO2 vom entsprechenden konventionellen Kraftwerk 'aufschreiben' damit die Bilanz stimmt.
    Biete drei MyDays Gutscheine rund um Heidelberg / Mannheim

    Alternativ für was anderes einlösen und 30% Rabatt mitnehmen


    Hier Klicken

  24. #23
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Civitas Tautensium, Agri Decumates
    Beiträge
    886


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Apple 830-2337-A
      • CPU:
      • Intel Xeon X5690 x2
      • Gehäuse:
      • Apple 620-4224
      • RAM:
      • 3x Kingston 8GB PC3-10600 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280X 3GB
      • Storage:
      • RAID 0: 4x Samsung SM951 512GB
      • Monitor:
      • NEC MultiSync LCD2690WUXI²
      • Netzwerk:
      • Broadcom BCM94360CD
      • Sound:
      • Harman Kardon Soundsticks III
      • Netzteil:
      • Delta Electronics 980W
      • Betriebssystem:
      • MacOS High Sierra
      • Sonstiges:
      • FusionDrive: Samsung MZ-KPU1T0T/0A2 1TB + 2x Toshiba MQ01ABB200 2TB

    Standard

    Zitat Zitat von W2K Beitrag anzeigen
    Hä was?
    Er will Dir durch die Blume sagen, daß Du im Winter bairischen Atom- und Kohlestrom verbrauchst...

    Zitat Zitat von dreadkopp Beitrag anzeigen
    warum immer dieser hate gegen tesla/musk?
    Ich habe weder was gegen Musk, noch gegen Tesla.
    Wäre ich reich, würde ich mir wohl auch so ein Spielzeug gönnen.

    Aber das, was Tesla macht, ist so ganz und gar nicht die Lösung unserer Probleme, wird aber unbedarft als solche gerne gepriesen und damit habe dann ich so meine Probleme...
    Geändert von smalM (25.06.15 um 21:44 Uhr)
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  25. #24
    Kapitänleutnant Avatar von MiracleMan
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    München/Schwabing
    Beiträge
    1.606


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99M-WS
      • CPU:
      • Xeon E5-2630v3 8x2.4 GHz
      • Gehäuse:
      • TBT
      • RAM:
      • 2x8GB Kingston HyperX Fury
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280 G1
      • Storage:
      • 4x Samsung 850 Pro 512GB Raid0
      • Monitor:
      • 2x Asus PB278Q
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 660
      • Betriebssystem:
      • Gentoo/Linux 4.3 rc7
      • Notebook:
      • Dell Latitude 6430u
      • Handy:
      • Motorola Moto X 2014

    Standard

    Mir ist nicht bekannt das irgendwer ernst zu nehmendes Tesla als Lösung unserer Probleme darstellt, aber durch die tut sich halt mal was in dem Bereich.
    Einschlägige Automobilkonzerne scheinen bzw. schienen ja nicht sonderlich interessiert an Elektroautos.
    Ubuntu is an ancient African word meaning "I can't configure Debian".

  26. #25
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    11.743


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von MiracleMan Beitrag anzeigen
    Einschlägige Automobilkonzerne scheinen bzw. schienen ja nicht sonderlich interessiert an Elektroautos.
    Das werden die unter Garantie bereuen. Nicht heute, nicht morgen, aber irgendwann.

    In Sachen autonomes Fahren fürchten sich Hersteller allerdings schon. Quasi alle haben da eigene Projekte am laufen (habs persönlich bei Daimler sehen dürfen).

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •