Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    1.114


    Standard Microsoft: Mögliche Entlassungen werfen Fragen rund um Smartphones auf

    <p><img src="/images/stories/logos-2015/Microsoft2012.jpg" alt="Microsoft2012" style="margin: 10px; float: left;" />Fast genau ein Jahr ist es her, dass Microsoft den größten Stellenabbau seiner Geschichte bekanntgab. Insgesamt 18.000 Stellen <a href="index.php/news/allgemein/wirtschaft/31968-microsoft-streicht-weltweit-bis-zu-18000-stellen.html" target="_self">sollten gestrichen werden</a>, in vielen Fällen traf es Mitarbeiter, die mit der Übernahme von Nokia zum IT-Konzern dazu gestoßen waren. Nun soll die nächste Kündigungsrunde unmittelbar bevorstehen.</p>
    <p>Denn wie die New York Times aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, wird Microsoft in den kommenden Tagen – möglicherweise bereits heute – weitere Kürzungen ankündigen. Um wie viele Arbeitsplätze es dieses...<br /><br /><a href="/index.php/news/allgemein/wirtschaft/36006-microsoft-moegliche-entlassungen-werfen-fragen-rund-um-smartphones-auf.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Bootsmann
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    734


    Standard

    ich glaube kaum, dass ms sich von der mobile sparte trennen wird. vllt warten sie noch win 10 mobile ab und kürzen dann das personal. man muss bedenken, dass alle win 10 betriebssysteme fast den gleichen kern haben und somit große teams für das mobile os nicht mehr so notwendig sind.

  4. #3
    Gefreiter Avatar von tdoermer
    Registriert seit
    03.07.2003
    Beiträge
    50


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 8
      • Sonstiges:
      • Surface RT
      • Notebook:
      • Lenovo U430 Touch
      • Photoequipment:
      • Olympus Stylus XZ-2
      • Handy:
      • Lumia 920, Lumia 930

    Standard

    Schon klar das die Analysten von einer kompletten Abspaltung des Hardwaregeschäftes mit Smartphones träumen! An der Börse geht es eben nur um Rendite...
    Es wird aber wohl eher so sein das Microsoft die Nokia Altlasten beseitigen muss. Microsoft ist primär ein Softwarehersteller daher dürfte Redmont kein Interesse an eigener Fertigung und eigenen Fabriken haben. Es wird einfach so sein, das hier die Produktion der Geräte, die einfach sehr personalintensiv ist eingestampft wird. Microsoft designet dann die Lumia Geräte und ein Auftragsfertiger wie Foxconn stellt Sie her.
    Das sich Microsoft kurz- bis mittelfristig von dem Smartphonegeschäft trennt ist fast auszuschließen. Momentan haben die Lumias einen Marktanteil von ca. 95% bei den Windowsphone 8.1 Geräten. Das wäre gleichbedeutend mit einem Aus von Windows 10 Mobile. In 3 oder 4 Jahren mag das eine Option sein, wenn Win10 nicht zündet...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •