Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Intel will vor dem 24. Januar einen neuen CEO bekannt geben

    intel


    Seit Juni 2018, als Brian Krzanich offiziell wegen einer internen Beziehung zu einer untergebenen Person zurücktrat, hat der US-amerikanische Halbleiterhersteller keinen echten CEO mehr. Allerdings scheint Intel endlich einen Nachfolger gefunden zu haben und teilte dem Board of Directors jetzt mit, dass man noch vor der Besprechung der Quartalszahlen am 24. Januar einen neuen CEO bekannt geben wolle.


    Aktueller Interimschef bei Intel ist Robert Swan. Der ehemalige Chief Financial Officer möchte diesen Posten jedoch gerne wieder abgeben. Auf...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.751


    Standard

    dann wären ja lisa und pahjeet wieder zusammen, villeicht war das sogar der plan. nVidia hätte dann aber massivste probleme, wenn das knowhow von AMD auf das geld von intel trifft.

    ausserdem lustig wie er damals motzte dass die amd grafikleute bei intel arbeite, und wer jetzt bei amd sich um die gpus kümmert, das wäre köstlich.

    lisa su wird ceo, zitiert diese aussage von onkel jensen und setzt ein einfaches "wir" darunter.

    diesen monat kein kabarret für mich nötig, das popcorn steht bereit.

  4. #3
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    10.11.2009
    Ort
    Jena
    Beiträge
    183


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MPG X570 Gaming Pro
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @ 3.8GHz
      • Systemname:
      • *********
      • Kühlung:
      • Wasser (CPU, GPU)
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 20 XT
      • RAM:
      • 32GB Crucial Ballistix Sport
      • Grafik:
      • Radeon Vega 64
      • Storage:
      • Samsung 240GB NVME SSD, Seagate 2TB, WD 2 & 4TB
      • Monitor:
      • 2x 4K + FHD TV
      • Netzwerk:
      • Onboard LAN
      • Sound:
      • Creative XFi Fatality Pro
      • Netzteil:
      • 1 KW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64
      • Handy:
      • Samsung S7 Edge

    Standard

    Eine Übernahme AMD's seitens Intel dürfte doch aber rein rechtlich auszuschließen sein oder? Intel würde niemals erlaubt werden, den einzigen X86 Konkurrenten zu übernehmen und ob Frau Dr. Su ein Interesse hätte, ausgerechnet jetzt, vor einem potentiellen Paukenschlag im CPU Markt die Firma zu verlassen, daran habe ich meine Zweifel.

  5. #4
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.751


    Standard

    naja da die macht von x86 schwindet ist es nicht vollkommen ausgeschlossen.

  6. #5
    Banned
    Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    2.329


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus PRIME B350-PLUS
      • CPU:
      • A10 9700 @45W cTDP
      • Gehäuse:
      • Billigsdorfer
      • RAM:
      • 1× 16GB DDR4-3200 (SC)
      • Grafik:
      • A10 9700 0,5GB zugeteilt
      • Storage:
      • Crucial MX300 275GB, SATA
      • Monitor:
      • 2× iiyama ProLite XU2395WSU-B1
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power 11 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Billigsdorfer

    Standard

    Eine Übernahme von AMD kann man zu über 100% ausschließen
    Aber wo soll das im Artikel überhaupt stehen?

    In dem Artikel steht es ja immerhin auch nicht so drinnen!
    https://www.eetasia.com/news/article...ign=2019-01-15

    daß Intel Lisa Su gerne hätte, glaub ich schon, aber das wird wohl nicht passieren

  7. #6
    Oberbootsmann Avatar von Zero-11
    Registriert seit
    13.09.2009
    Beiträge
    845


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B450 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 2700X
      • Kühlung:
      • Wraith Prism
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 200R
      • RAM:
      • 32 GB -2133-
      • Grafik:
      • Radeon 570 4GB @ 970mV
      • Storage:
      • SSHD
      • Monitor:
      • BenQ EW2775ZH (VA Panel)
      • Netzwerk:
      • 8,8 mbyte down, 3,2 mbyte up
      • Sound:
      • Xonar DGX
      • Netzteil:
      • Enermax Pro82+ 385W
      • Betriebssystem:
      • 10 + OpenShell
      • Notebook:
      • Acer Aspire V5-131-10074G50akk
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von DeckStein Beitrag anzeigen
    naja da die macht von x86 schwindet ist es nicht vollkommen ausgeschlossen.
    ja klar deswegen hat ja ARM im Seversegement so versagt

  8. #7
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.751


    Standard

    es gibt mehr als nur server, jeder der heute ein tablet benutzt ist ein kunde weniger, jeder der mit einem smartphone seine sachen erledigt wie videos ansehen oder emailen ist ein kunde weniger, jeder der mehr und mehr auf streaming setzt ist ein kunde weniger.

    vor 10 jahren hattest du zum online gehen quasi nur eine option, eine cpu von intel oder amd.

    und dieser markt wächst. 75% des consumer marktes sind laptops und notebooks, tragbare geräte mit denen man videos sehen kann, emails regeln, online banking machen, auf internetforen posten und und und. und genau das kann man jetzt mit tablets auch.

    würde alle meine spiele auf dem smartphone laufen (an monitor anschliessen) hätte ich nichtmal einen pc.

    dass smartfernseher kommen ist genauso eine sache.

    bald wird man alles wie am pc im internet über den fernseher abwickeln können. und dass ist ur das, was mir gerade jetzt einfällt. china will keine us backdoor prozessoren riskieren, bereoliten ihre eigenen chips vor.

    aber ja, intel hat 95% des servermarktes in der hand (noch) jupi!
    Geändert von DeckStein (15.01.19 um 19:54 Uhr)

  9. #8
    Banned
    Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    2.329


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus PRIME B350-PLUS
      • CPU:
      • A10 9700 @45W cTDP
      • Gehäuse:
      • Billigsdorfer
      • RAM:
      • 1× 16GB DDR4-3200 (SC)
      • Grafik:
      • A10 9700 0,5GB zugeteilt
      • Storage:
      • Crucial MX300 275GB, SATA
      • Monitor:
      • 2× iiyama ProLite XU2395WSU-B1
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power 11 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Billigsdorfer

    Standard

    bald wird man alles wie am pc im internet über den fernseher abwickeln können.
    Toll, nur wird niemand seinen PC durch einen Fernseher ersetzen!

    Der Blödsinn, vom sterbendem PC hat mittlerweile echt schon einen langen Bart, es werden pro Jahr eh nur etwas über 250Mio PCs verkauft...

    Weikl es gerade so passend ist
    Der PC geht nirgendwo hin › Dr. Windows

  10. #9
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.751


    Standard

    hat auch niemand behauptet. du musst dir mal die hilfsverben ansehen.

    aber in ca 5 jahren wird der fernseher das meiste können das ein pc kann ( auf den otto normal user bezogen)

    die pcs werden bleiben, aber es ging um intels dominanz im cpu geschäft, und die schwindet nunmal.

    wir haben da IBM, Apple, die heinis die die arm cpus herstellen, china dreht auch langsam auf, und noch so einige exoten.

    alles in allem ist intel nicht mehr die einzige option. jedes problem für das intel eine cpu infrastruktur bietet, kann von einem anderen herdteller bedient werden.

    alles andere ist dann schon kaffesatzleserei.

  11. #10
    Oberbootsmann Avatar von easy1991
    Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.004


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X370 Gaming M7 ACK
      • CPU:
      • Ryzen 3700x
      • Systemname:
      • DerGerät
      • Kühlung:
      • Custom Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cougar Puritas
      • RAM:
      • G.Skill Flarex 32 GB 3733 cl15
      • Grafik:
      • Vega56 0.9v 1.61Ghz Hbm 950Mhz
      • Storage:
      • Samsung 950 Pro, 2x 1TB SSD
      • Monitor:
      • alienware aw2518hf
      • Sound:
      • Creative AE-5, Beyerdynamic DT 1990 PRO
      • Netzteil:
      • Corsair SF600
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Handy:
      • Honor 8x

    Standard

    Also diese smart tv´s sind schon nach 6-12 monaten ziemlich, träge ich glaube nicht das es jemals ein pc ersetzen wird, zumindest nicht in den nächsten 10 Jahren.

    Lisa su soll schön bei Amd bleiben, wo sie auch hingehört!

  12. #11
    Vizeadmiral Avatar von NasaGTR
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    7.858


    Standard

    Momentan gibt es im Serverbereich und auch im PC Bereich noch keine alternative nach Intel und AMD. Nur weil es neue Geräte gibt die mir ARM Prozessoren sehr gut laufen bedeutet das nicht das es weniger Katastrophal wäre wenn AMD jetzt aufgekauft wird.
    Und aus diesem Grund ist eine Übernahme von AMDs CPU Bereich unmöglich.
    Stellt euch alleine mal vor wie Microsoft auf die Barrikaden gehen würde wenn sie auf einmal komplett ohne funktionstüchtige alternative von Intel abhängig sind!

    GPU Segment wäre möglich, würde AMD aber sehr hart treffen da insbesondere die APUs ne sehr gute Zukunft haben dürften und man erstmal wieder mit CPU only dastehen würden. Außerdem hängen an der Synergie aus CPU und GPU die Konsolendeals welche für AMD Essentiell sind. Bis zu den neuen Konsolen dauert es nicht mehr all zulange und die werden wieder massiv Geld bringen.

    Das Su alleine (ohne irgendwelche Bereiche) abgeworben wird sehe ich zwar als wahrscheinlichste Möglichkeit aber ich glaube der Gefällt ihre aktuelle Position gut. Geld wird sie so oder so ausreichend haben, aber indem sie AMD wieder aus dem Dreck gezogen und auf Vordermann gebracht hat und gerade zu neuem Glanz verschafft macht sie sich nen Namen.

    Indem sie bei Intel anfängt kann sie sich nicht ansatzweise so gut einen Namen machen.



    Sollte Su aber so unwahrscheinlich wie es ist zu Intel wechseln dürfte die AMD Aktie auf Talfahrt gehen und die von Intel wieder ordentlich steigen.


    Die Übernahmegerüchte aus der Vergangenheit: allen voran Samsung aber auch der Arabischer Staatsfond (hinter GloFo), Microsoft oder Apple waren alle deutlich plausibler als dass Intel AMD kaufen würde.
    Geändert von NasaGTR (15.01.19 um 22:42 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •