Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Intel präsentiert neue Rekordzahlen für das Q1 2018

    intelNachdem der Konkurrent AMD gestern sehr gute Zahlen und vor allem einen enormen Umsatzsprung verkünden konnte, legt Intel seinerseits ebenfalls mit einem Rekordergebnis nach. Bei einem Umsatz von 16,1 Milliarden US-Dollar entspricht dies einem Plus von 9 % gegenüber dem Vorjahresquartal, aber einem leichten Rückgang gegenüber dem Q4 2017 (17,1 Milliarden US-Dollar). Mit 4,5 Milliarden US-Dollar ist der Gewinn deutlich gestiegen (3 Milliarden US-Dollar gegenüber dem Vorjahresquartal).


    In den einzelnen Unternehmensbereichen sehen die...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    Kärnten/Österreich
    Beiträge
    3.512


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VII
      • CPU:
      • Pentium G4560
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15s
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Focus G
      • RAM:
      • Crucial 2x16 GB 3000CL15
      • Grafik:
      • Msi 1080TI Lightnig Z
      • Storage:
      • Samsung 970 Evo Plus 500 GB & 840 Pro 256 GB
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2415 + LG 27MU67
      • Netzwerk:
      • Gb Lan
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster
      • Netzteil:
      • Be Quiet Dark Power Pro 11 850
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro/ubuntu/redhat
      • Notebook:
      • Lenovo X1 Carbon

    Standard

    Wenn man diese Zahlen so liest, wird die Frechheit, dass wir dafür bis ins HEDT Segment unverlötetet Cpus vorgesetzt bekommen, nicht gerade kleiner :(

    Intel sollte es sich doch ohne danach am Hungertuch zu nagen, leisten können, ihre Cpus durch die Bank zu verlöten....

  4. #3
    Oberleutnant zur See Avatar von DasKlose
    Registriert seit
    25.02.2015
    Beiträge
    1.322


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus Hero X
      • CPU:
      • I7-8086K @ 5.1 Ghz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R6 TG
      • RAM:
      • F4-3600C16D-16GVK
      • Grafik:
      • MSI 2080 TI RTX X Trio
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU
      • Netzwerk:
      • Unitymedia 400MBit
      • Sound:
      • ASUS Essence STX + Beyerdynamic 990 Pro
      • Netzteil:
      • BeQuiet STRAIGHT POWER 700W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit

    Standard

    Aber dann müssten sie doch dafür mehr Geld ausgeben und es wäre für viele deutlich leichter die CPU zu übertakten und bräuchten länger keine neue CPU kaufen.

    Wo wäre da denn der Vorteil für Intel?
    Kundenfreundlichkeit steht da irgendwo zwischen Datenbank aufräumen und den Hof fegen oder so.
    Falls jemand einen Noob spielen sehen möchte
    [Twitch]

  5. #4
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.773


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •