Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Don
    Don ist gerade online
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.560


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard Googles künstliche Intelligenz lernt Starcraft II

    Mit dem Sieg einer künstlichen Intelligenz über einen Profi-Go-Spieler wurde eine neue Ebene in diesem Bereich erreicht. Besonders beeindruckend für alle Beobachter war dabei, auf welche Art und Weise Googles künstliche Intelligenz DeepMind den Go-Spieler besiegt hat. Ähnlich wie im Schach gibt es bei Go bestimmte Spielzüge, die sich über die Jahre etabliert haben. DeepMind ging aber unorthodoxe Wege und überraschte seinen menschlichen Konkurrenzen damit.


    Google will nun zusammen mit Blizzard eine Künstliche-Intelligenz-API für...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    292


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H87M
      • CPU:
      • Xeon 1231-V3
      • Systemname:
      • DeppBlue
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Brocken 2
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 2x 4GB TeamGroup Elite DDR3L
      • Grafik:
      • MSI Gaming GTX 970 4G
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 250GB; Crucial MX200 500GB
      • Monitor:
      • Dell U2414H
      • Netzwerk:
      • Onboard 1GB LAN
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • be Quiet! SP 10 500W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • LiteOn iHOS 104 Bluray Laufwerk

    Standard

    In dem Video sieht man direkt einen Micro Fehler.
    Die Probe, die die Assimilatoren baut, fährt mit abgebauten Mineralien. Nach dem Bauen fährt sie wieder zu den Minerals, wo sie dann endlich merkt, dass sie ja abgeben kann.

    Dann sind die Assimilatoren fertig und werden nicht genutzt (wozu dann früher bauen?)

    Und ich dachte schon dass da ernsthafte Konkurrenz entsteht...
    Wobei so dürften vor 25 Jahren auch die Schachspieler geredet haben...
    Geändert von derfahnder (06.11.16 um 13:37 Uhr)

  4. #3
    Kapitänleutnant Avatar von TheBigG
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    1.955


    Standard

    In dem Spiel dürfte es eher leichter sein für den Computer zu gewinnen. In 1-2 Jahren dürfte eigentlich kein Mensch mehr in der Lage sein die KI in SC2 zu schlagen.

  5. #4
    Kapitän zur See Avatar von Kommando
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.089


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel® Z97 Express Chipset
      • CPU:
      • Core i5 4690K 4,6GHz@1,3V
      • Gehäuse:
      • Laptop
      • RAM:
      • 16GB HyperX @ 2200-11-11-11-1T
      • Grafik:
      • nVidia Geforce GTX 970M 6GB
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo (2 TB)
      • Monitor:
      • Dell 2709W
      • Netzwerk:
      • Killer Wireless-AC 1525
      • Netzteil:
      • 230 W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional x64
      • Sonstiges:
      • Razer Orochi
      • Notebook:
      • Clevo P751ZM
      • Handy:
      • iPhone 7+

    Standard

    Ich hoffe nur die Herren haben aus Terminator gelernt. ;)

  6. #5
    Flottillenadmiral Avatar von salzCracker
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    5.223


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • R7 1700X @ 3.8
      • Kühlung:
      • H110i GTX
      • Gehäuse:
      • Fractal R5
      • RAM:
      • G.Skill Trident 3200 @14-14-14
      • Grafik:
      • Vega 56
      • Storage:
      • 970 Pro 512; 850 Evo 1TB
      • Sound:
      • Asus Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Dark Power Pro 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro x64

    Standard

    Eine KI registriert viel schneller bewegungen auf der Karte, kann 1000.000 mal schneller klicken und micro'en. Da dürfte kein Mensch auch nur eine Chance haben. Ein PC könnte die ganze armee einzeln auswählen und im Kampf richtig platzieren, so ein Micro in der Geschwindigkeit ist für einen Mensch unmöglich


  7. #6
    Don
    Don ist gerade online
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.560
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von derfahnder Beitrag anzeigen
    In dem Video sieht man direkt einen Micro Fehler.
    Die Probe, die die Assimilatoren baut, fährt mit abgebauten Mineralien. Nach dem Bauen fährt sie wieder zu den Minerals, wo sie dann endlich merkt, dass sie ja abgeben kann.

    Dann sind die Assimilatoren fertig und werden nicht genutzt (wozu dann früher bauen?)

    Und ich dachte schon dass da ernsthafte Konkurrenz entsteht...
    Wobei so dürften vor 25 Jahren auch die Schachspieler geredet haben...
    Die Spielstärke würde ich jetzt noch nicht beurteilen. Die API ist noch nicht einmal öffentlich. Das ist, soweit ich das verstanden habe, eine Demo die zeigt, welche Daten erhoben werden und wie man sich eine Visualisierung vorstellt. Warten wir einfach mal ein paar Monate und dann wird es die ersten Matches gegen menschliche Gegner geben.

  8. #7
    Fregattenkapitän Avatar von Phonix
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Schriesheim
    Beiträge
    2.756


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel DH67BL
      • CPU:
      • Core i5 2500 @ 3.30Ghz
      • Kühlung:
      • Scythe Katana 4
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Asgard
      • RAM:
      • 12GB DDR3 1333
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 960 4GD5T OC
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 120GB, WD HDD 1TB
      • Monitor:
      • LG 25UB55 (2560x1080)
      • Netzteil:
      • Bequiet Straightpower E10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Sonstiges:
      • Raspberry PI NAS, 2x250GB
      • Notebook:
      • Thinkpad E470

    Standard

    Zitat Zitat von derfahnder Beitrag anzeigen
    In dem Video sieht man direkt einen Micro Fehler.
    Die Probe, die die Assimilatoren baut, fährt mit abgebauten Mineralien. Nach dem Bauen fährt sie wieder zu den Minerals, wo sie dann endlich merkt, dass sie ja abgeben kann.

    Dann sind die Assimilatoren fertig und werden nicht genutzt (wozu dann früher bauen?)

    Und ich dachte schon dass da ernsthafte Konkurrenz entsteht...
    Wobei so dürften vor 25 Jahren auch die Schachspieler geredet haben...
    Diese KIs werden nicht von irgendjemanden programmiert. Da steckt oft ein neuronales Netz dahinter, das selbstständig lernt das Spiel zu spielen. Anfangs bekommt es natürlich gar nichts auf die Reihe. Aber je öfter es spielt, desto besser wird es. Das hier ist sicherlich nur ne Zwischenstufe.

  9. #8
    Kapitän zur See Avatar von Unstoppable
    Registriert seit
    06.12.2009
    Beiträge
    4.000


    Standard

    Ist auf jeden Fall eine Interessante Entwicklung...

  10. #9
    Kapitän zur See Avatar von REDFROG
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    3.426


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 GAMING PRO CARBON AC
      • CPU:
      • Ryzen TR 1950X @ Water
      • Kühlung:
      • 560mm+420mm Radis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 64GB F4-3200C14Q-64GTZ
      • Grafik:
      • KFA2 1080ti EXOC @ watercool
      • Storage:
      • 960Evo250+850Pro250, VertexII60GB,1x4TB
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D UHD
      • Netzwerk:
      • onboard @ 100Mbit T-com
      • Sound:
      • onboard @ Teufel Concept E200 und HD 681
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 850 93%
      • Betriebssystem:
      • 10
      • Sonstiges:
      • Pimax 5k+ & Vive
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 & Sony A7 iii (2018)
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Zitat Zitat von TheBigG Beitrag anzeigen
    In dem Spiel dürfte es eher leichter sein für den Computer zu gewinnen. In 1-2 Jahren dürfte eigentlich kein Mensch mehr in der Lage sein die KI in SC2 zu schlagen.
    Weil das Google so will?

    Das hätte Blizzard auch selber regeln können, wenn sie ihre K.I. nur straff und UNFAIR genug programmiert hätten...
    In-Game K.I. ist ja aber meistens eh unfairer als eine K.I. die von extern auf das Spiel zugreift. (zB überblickt die ingame K.I. meistens immer das gesamte Schlachtfeld)
    Jan2019: Pimax 5K+ GTX1080ti + Ryzen TR 1950X 16x4025Mhz + 64GB 3200CL14 QuadChannel + MSI Gaming Pro Carbon AC 3539Cinebench
    Creator - Gamer - Enthusiast.
    FPS Limiter - 50fps vs 32fps - Make your games playable! (YouTube)

  11. #10
    Kapitänleutnant Avatar von monosurround
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.668


    • Systeminfo
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 6490 cable @100MBit
      • Betriebssystem:
      • fedora 29 Gnome 3.3x
      • Sonstiges:
      • iPad 2018 128GB, Synology DS215j, Rpi3@fhem
      • Notebook:
      • Lenovo 710s
      • Photoequipment:
      • P20pro
      • Handy:
      • P20pro

    Standard

    Mensch gegen Maschine...ich hoffe die Kiste findet keine endlösung :fresse:

  12. #11
    Kapitänleutnant Avatar von fax668
    Registriert seit
    08.06.2015
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M4A87TD Evo
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 Black
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A17A
      • RAM:
      • 2*4GB DDR3-1333 CL9 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 460
      • Storage:
      • 120 GB OCZ Vertex 2, diverse HDDs
      • Monitor:
      • Acer AL2021
      • Netzteil:
      • be quiet! E8 480W CM
      • Betriebssystem:
      • Arch Linux
      • Photoequipment:
      • Panasonic GF1
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S3

    Standard

    Zitat Zitat von Kommando Beitrag anzeigen
    Ich hoffe nur die Herren haben aus Terminator gelernt.
    Die stellen mit ihrer Tochterfirma Boston Dynamics ja auch Kampfroboter her, das passt doch wie *rsch auf Deckel.
    Hage! Jemand ze Hage?

  13. #12
    lll
    lll ist offline
    Flottillenadmiral Avatar von lll
    Registriert seit
    01.01.2015
    Ort
    €Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
    Beiträge
    4.338


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Meine PC-Hardware findet ihr in der SIGNATUR.
      • Photoequipment:
      • Wozu? Mein Handy hat eine Kamera!
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8+

    Standard

    Zitat Zitat von REDFROG Beitrag anzeigen
    Das hätte Blizzard auch selber regeln können, wenn sie ihre K.I. nur straff und UNFAIR genug programmiert hätten...
    In-Game K.I. ist ja aber meistens eh unfairer als eine K.I. die von extern auf das Spiel zugreift. (zB überblickt die ingame K.I. meistens immer das gesamte Schlachtfeld)
    Gibt es schon seit geraumer Zeit in StarCraft2.
    Schon mal gegen die KI auf "Extrem" gespielt?
    Ich habe Profispieler auf ihren Livestreams gesehen, die gegen diese KI verloren haben.
    Der höchste Schwierigkeitsgrad ist übrigens "Cheater 3 (Extrem)", da habe ich auch schon welche resignieren sehen, die immer in der Großmeisterliga spielen und die größten Turniere gewonnen haben.
    { ... Spiele-PC Profil ... } - { ... Zweit-PC Profil ... }


    Google nutzen, ohne mit den eigenen Daten zu bezahlen? Das ist möglich, mit Startpage.
    Win10 sammelt zu viele Daten?! Mit ShutUp10 habt ihr ein Werkzeug um dies zu minimieren, denn wer sich nicht wehrt stimmt dem gebaren von Microsoft indirekt zu.
    Browser sind heutzutage alle gleich schnell, nutzt doch lieber Firefox wenn euch eure Daten wichtig sind, Mozilla ist eine Gemeinnützige Non-Profit-Organisation dem Datenschutz wirklich wichtig ist.

  14. #13
    Kapitänleutnant Avatar von monosurround
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.668


    • Systeminfo
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 6490 cable @100MBit
      • Betriebssystem:
      • fedora 29 Gnome 3.3x
      • Sonstiges:
      • iPad 2018 128GB, Synology DS215j, Rpi3@fhem
      • Notebook:
      • Lenovo 710s
      • Photoequipment:
      • P20pro
      • Handy:
      • P20pro

    Standard

    Zitat Zitat von fax668 Beitrag anzeigen
    Die stellen mit ihrer Tochterfirma Boston Dynamics ja auch Kampfroboter her, das passt doch wie *rsch auf Deckel.
    Gibt auch schon die Firma Cyberdyne die Roboter baut... xD

    "Zwei Jahre Pegida - für viele Teilnehmer die längste Beschäftigung ihres Lebens"

  15. #14
    Leutnant zur See Avatar von Knoddle
    Registriert seit
    21.05.2014
    Ort
    Freiburg, Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.120


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-Gaming
      • CPU:
      • i7-4790K
      • Systemname:
      • Frosty
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Broken 2 PCGH
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C4 silber
      • RAM:
      • G.Skill RipJawsZ DDR3 2400MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 Gaming ACX 3.0
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 1TB, OCZ Vector 150 240GB
      • Monitor:
      • Phillips 247E3LH,BenQ XL2730Z
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box 7390
      • Netzteil:
      • SuperFlower Leadex Gold 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • Mad Catz R.A.T.TE Maus, S.T.R.I.K.E.TE Tastatur
      • Notebook:
      • Acer
      • Handy:
      • Microsoft Lumia 950

    Standard

    Warum bringt man einer Maschine strategische Kriegsführung bei? Das ist zwar nur ein Spiel aber das strategische Wissen kann auch auf andere Scenarien verwendet werden.
    Ich bin nicht pessimistisch!
    Ich bin Optimist mit Erfahrung!




    CaseMod Fractal Arc Mini R2 FrostWhite 2.0

  16. #15
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.576


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i5 3,1GHz
      • Systemname:
      • iMac 27"
      • RAM:
      • 4GB
      • Grafik:
      • HD6950M 1GB
      • Storage:
      • OCZ Vertex 2 / Seagate 2,5"
      • Sound:
      • H/K
      • Betriebssystem:
      • OS X 10.6.8 / Win 7
      • Sonstiges:
      • iPod Touch 4 32GB
      • Notebook:
      • MacBook Pro
      • Photoequipment:
      • Canon Powershot
      • Handy:
      • iPhone 4S

    Standard

    Interessant. Aber eigentlich ziemlicher Quatsch. Immerhin kann eine KI wunderbar cheaten. Das geht in jedem Spiel. Die KI überblickt das gesamte Spielfeld, kann hunderte Aktionen gleichzeitig durchführen und vieles im Vorraus berechnen.
    Der Mensch hat da keine Chance.

  17. #16
    Bootsmann
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    532


    Standard

    Zitat Zitat von junkb00ster Beitrag anzeigen
    Interessant. Aber eigentlich ziemlicher Quatsch. Immerhin kann eine KI wunderbar cheaten. Das geht in jedem Spiel. Die KI überblickt das gesamte Spielfeld, kann hunderte Aktionen gleichzeitig durchführen und vieles im Vorraus berechnen.
    Der Mensch hat da keine Chance.
    Primär geht es hier um das neuronale Netz hinter der API. Es ist ein rießen Unterschied ob die KI "alles weiß", oder nur auf das reagieren kann was sie sieht und aus ihren Fehlern lernen muss (mehr oder weniger menschlich eben).
    Geändert von MushroomXYZ (08.11.16 um 07:10 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •