Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard GlobalFoundries stoppt Entwicklung der 7-nm-Fertigung

    globalfoundriesÜberraschend hat GlobalFoundries am gestrigen Montag die Entwicklung aller Arbeiten für eine Fertigung in 7 nm (7LP) eingestellt. Stattdessen will man sich auf spezialisierte Fertigungsprozesse wie 14LPP und 12LP konzentrieren. Dies stellt eine große strategische Neuausrichtung dar. GlobalFoundries will 5 % seiner Mitarbeiter entlassen und muss außerdem die Verträge mit seinen Auftraggebern wie AMD und IBM neu verhandeln.


    Bereits im vierten Quartal 2018 wollte GlobalFoundries das erste Tape Out vollziehen und später in die Risc Production in 7 nm übergehen. 2019 sollte dann die Massenfertigung starten. Vor einigen Wochen habe man sich aber...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    457


    Standard

    Einer weniger... In der Vergangenheit haben schon viele Mikroelektronikfertiger den Anschluss verloren bzw. das Technische Wettrennen aufgegeben.

    Jetzt sind wohl nur noch TSMC, Intel und Samsung übrig die ernsthaft weiter an besseren Verfahren arbeiten...

  4. #3
    lll
    Guest

    Standard

    Wenn der nächste aus dem Rennen ist, wird es richtig teuer für uns.

  5. #4
    Oberstabsgefreiter Avatar von FirstAid
    Registriert seit
    02.06.2018
    Beiträge
    391


    Standard

    Bin ja gespannt, wann AMD bei Samsung seine neuen Konsolen Chips fertigen lässt. Wer weiß schon, was die Zukunft bringen wird, vielleicht kommen die ja zurück, sofern die Ölscheichs ordentlich Geld investieren.

  6. #5
    lll
    Guest

    Standard

    Hoffentlich schafft es ja China als nächste Supermacht bei den Fertigern, die kaufen und erwerben doch alle Patente usw, das wäre gut für uns wenn sie nicht alles nur für China bauen.

  7. #6
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.756


    Standard

    bedeutet das nicht, dass GF damit auf lange sicht komplett untergeht?

  8. #7
    Flottillenadmiral Avatar von Bucho
    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.058


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock X99 OC Formula
      • CPU:
      • i7-6900K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 SE2011
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Ghost
      • RAM:
      • G.Skill 32GB DDR4-3200 CL15
      • Grafik:
      • GTX1080Ti Gaming X
      • Storage:
      • 512GB 950 Pro M.2
      • Monitor:
      • AG271QG
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution87+ 650W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64Bit

    Standard

    Zitat Zitat von DeckStein Beitrag anzeigen
    bedeutet das nicht, dass GF damit auf lange sicht komplett untergeht?
    Das wohl nicht unbedingt denn nicht jeder Kunde will und braucht die aktuellste Fertigung. Es wäre denkbar daß sie in Zukunft kleinere Fertigungsverfahren (wieder) lizensieren und kostengünstiger einiges später Ihre Labs auf kleinere Fertigungen umrüsten bzw. neue bauen. Da es anscheinend immer schwieriger wird zu verkleinern und das Unmengen an Forschungsgelder verschluckt wäre das durchaus ein denkbarer Plan für die Zukunft.
    Natürlich ist es nicht ausgeschlossen daß Global Foundries jedoch auf längere Sicht nicht mehr konkurrenzfähig ist und sich aus dem Geschäft verabschiedet. Wäre auf jeden Fall traurig.
    PC1: ASRock X99 OC Formula | i7-6900K@NH-D14 | 32GB DDR4-3200 | Rev+87 650W | GTX1080Ti Gaming X | 512GB Samsung 950 Pro |
    PC2: EP45-UD3P | X5460@4,0@K2 | 8GB DDR2-800 | Enermax Pro82-II 425W | GTX680 DC2T | 1TB |
    PC3: ASUS P4C800-E Deluxe | P-M 770 2,13@2,7 CT-479 Adapter | 2GB CL2 | 480W | SB Audigy 1 | Gainward 7900GT512MB AGP | 5,25TB |
    Oldie: ABIT BX133-Raid | PIII-S Tualatin 1400 | 512MB PC133 CL2 | SB Live 1024 Player | FX5900 @AC Silencer NV4 | 80GB |
    Storage Server: ASUS H77 ITX | G1610 | 4GB DDR3 | SeaSonic SS-360GP | IBM M5015@LSI 9260-8i | 4x4TB | 128GB SSD M5S |

  9. #8
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    132


    Standard

    Vielleicht sollte auch generell einfach mal Umdenken stattfinden. Mehrleistung sollte auch in Relation zum Aufwand stehen. Sicherlich gibt es noch etliche Stellschrauben, an denen man bei aktuellen Fertigungsverfahren noch mehr rausholen kann. Allein bei der Nutzung der Rechenleistung fängt es ja schon an. "Mir doch egal, ob der Code gut ist...es läuft ja schnell genug auf aktuellen Rechnern."

  10. #9
    Kapitän zur See Avatar von Jousten
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    Botswana
    Beiträge
    3.243


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus XI Hero
      • CPU:
      • Intel i7 9700k
      • Systemname:
      • Jarvis
      • Kühlung:
      • Corsair h150i pro
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 570X
      • RAM:
      • 32 GB Trident Z 3200 MHz
      • Grafik:
      • Asus GTX 1070 TI
      • Storage:
      • WD SN750 1 TB
      • Monitor:
      • LG 27GL850B
      • Netzteil:
      • Corsair HX 750i W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Professional 64 bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G502
      • Handy:
      • Samsung S9

    Standard

    Schade für alle zukünftigen Generationen von CPUs bzw. Chips generell. Ist ja nicht ohnehin schon so, dass mit jeder neuen Generation im Hardware Bereich der Preis deutlich mehr ansteigt als die Leistung oder neuen Features.

    Aber wenn jetzt noch ein Anbieter für die Fertigung fehlt, können die letzten beiden Hersteller viel einfacher noch höhere Preise verlagen...

  11. #10
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    298


    Standard

    Bis jetzt durfte ja Amd immer an GF zahlen, die werden ja vermutlich weder mit denen als Fertiger gerechnet haben, gibt es da jetzt auch mal was zurück?

  12. #11
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.756


    Standard

    Zitat Zitat von kaotika Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte auch generell einfach mal Umdenken stattfinden. Mehrleistung sollte auch in Relation zum Aufwand stehen. Sicherlich gibt es noch etliche Stellschrauben, an denen man bei aktuellen Fertigungsverfahren noch mehr rausholen kann. Allein bei der Nutzung der Rechenleistung fängt es ja schon an. "Mir doch egal, ob der Code gut ist...es läuft ja schnell genug auf aktuellen Rechnern."
    das regelt der markt, sobald die fertiger sagen "mehr geht nicht in den nächsten 5 jahren" wird jede zeile unnützer oder unoptimierter code richrig geld kosten.

    und dann trennt sich die spreu vom weizen.

  13. #12
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    457


    Standard

    Zitat Zitat von DeckStein Beitrag anzeigen
    bedeutet das nicht, dass GF damit auf lange sicht komplett untergeht?
    Nicht unbedingt. UMC gibt es beispielsweise auch noch obwohl die schon vor einigen Jahren die Weiterentwicklung aufgegeben haben.

    Es gibt einen sehr großen Markt der sich auch mit vergleichsweise schlechteren Fertigungsverfahren zufrieden geben kann. Viele Microkontroller, kleinere ASICs und ASSPs kann man relativ problemlos auch in älteren Verfahren fertigen. Und GF ist vielen Fertigern die sich auf diesen Markt konzentrieren immer noch und bis auf weiteres technologisch überlegen.

    Aber in den nächsten Jahren wird das Unternehmen wahrscheinlich schrumpfen und vor allem im Entwicklungsbereich wahrscheinlich auch Stellen abbauen und Standorte schließen. Die FABs wird man mittelfristig wahrscheinlich aber behalten.

  14. #13
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Civitas Tautensium, Agri Decumates
    Beiträge
    1.263


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Apple 830-2337-A
      • CPU:
      • Intel Xeon W3690
      • Gehäuse:
      • Apple 620-4224
      • RAM:
      • 3x Kingston 8GB PC3-10600 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280X 3GB
      • Storage:
      • Corsair Force MP510 960GB
      • Monitor:
      • NEC MultiSync LCD2690WUXI²
      • Netzwerk:
      • Broadcom BCM94360CD
      • Sound:
      • AppleDesign Powered Speakers
      • Netzteil:
      • Delta Electronics 980W
      • Betriebssystem:
      • MacOS 10.14.6 Mojave
      • Sonstiges:
      • FusionDrive: Samsung XP941 256GB + 2x Toshiba MQ01ABB200

    Standard

    Zitat Zitat von HWL News Bot Beitrag anzeigen
    Für den Markt insgesamt bedeutet dies, dass nun einer der drei großen Auftragsfertiger vom Markt verschwindet. Es verbleiben TSMC und Samsung.
    Es verschwindet der kleinste Anbieter für Bulk 7nm FinFET-Prozesse. 5nm wollte GloFO eh auslassen, 3nm stand noch in den Sternen.

    Neben den erwähnten 14LPP und 12LP produziert GloFo noch anderes in der Fab 8, von all den anderen Prozessen in den anderen Fabs ganz abgesehen. Man wird halt neue Kunden für die Fab 8 suchen müssen, wenn sich die Produktion für AMD nach und nach zu TSMC verlagert. Die Fab 8 macht zwar 20% von GloFos Gesamtkapazität aus, aber nicht alles davon geht an AMD.
    Geändert von smalM (29.08.18 um 00:17 Uhr)
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  15. #14
    Banned
    Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    2.329


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus PRIME B350-PLUS
      • CPU:
      • A10 9700 @45W cTDP
      • Gehäuse:
      • Billigsdorfer
      • RAM:
      • 1× 16GB DDR4-3200 (SC)
      • Grafik:
      • A10 9700 0,5GB zugeteilt
      • Storage:
      • Crucial MX300 275GB, SATA
      • Monitor:
      • 2× iiyama ProLite XU2395WSU-B1
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power 11 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Billigsdorfer

    Standard

    Zitat Zitat von DeckStein Beitrag anzeigen
    bedeutet das nicht, dass GF damit auf lange sicht komplett untergeht?
    Nein, GF wird jetzt wohl zum ersten mal profitabel werden.

    Gf ist ausserdem mit RF-SOI, FDX,... recht gut aufgestellt.

    Hier eine gute Analyse
    Then there are margins. Right now 14nm wafers are pretty cheap to make, relatively speaking. Those expensive tools have been paid for, additional costs are low, and margins go up. Go back to 28, 45, and even 65nm nodes and you have a proverbial money printing machine. It may not look sexy to technology enthusiasts but twitter and forum posts don’t bring in much revenue to a foundry.
    And then there were three: GlobalFoundries halts 7nm development - SemiAccurate

    pSemi: World’s First Monolithic SOI Wi-Fi FEM
    pSemi: World’s First Monolithic SOI Wi-Fi FEM

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •