Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Elon Musk will mit Neuralink Mensch und Maschine zusammenführen


    Dass Elon Musk immer wieder mit großen Visionen auffällt, ist sicherlich noch keine Neuigkeit. Mit Tesla hat er inzwischen eine Elektroautomarke etabliert, die allmählich auch schwarze Zahlen schreibt. Mit SpaceX bringt eines seiner weiteren Unternehmen regelmäßig Satelliten und Nachschub für die Internationale Raumstation ISS in den Weltraum. Selbst das Transportwesen will Musk mit Hyperloop revolutionieren.


    Nun hat Elon Musk selbst bestätigt, dass er an seinem nächsten Coup arbeitet. Neuralink soll der Namen eines Unternehmens und oder einer Technik sein, die Implantate entwickeln und herstellen soll, die im menschlichen Gehirnen platziert werden können.


    Die Implantate...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberleutnant zur See Avatar von panopticum
    Registriert seit
    30.09.2003
    Ort
    MD
    Beiträge
    1.328


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Z370 K6
      • CPU:
      • 8700k @ 5.1Ghz
      • Kühlung:
      • HK 3.0; Nova 1080; Laing DDC
      • Gehäuse:
      • Enthoo Evolv
      • RAM:
      • GSkill 16GB 3200C14 @ 4133C17
      • Grafik:
      • INNO3D GTX1080 Ti
      • Storage:
      • 960evo 500gb
      • Monitor:
      • DELL S2716DG 144hz
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7590 Telekom 100/40
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Plus Gold 550W
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Sonstiges:
      • GPro wireless / SBX Vanguard K08
      • Notebook:
      • XPS15(9550) i7-6700HQ/16GB/512GB/84Wh
      • Handy:
      • OP6 8/128

    Standard

    Way to go, in einem Interview wurde er mal zu nötigen Entwicklungen befragt. Darunter war auch ein Interface das diese lästig langsame Kommunikation mit Maschinen beschleunigt.

  4. #3
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.814


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Hoffe Musk gerät echt nicht irgendwann mal in einen Burn Out o.o

    Die Zukunft wird tag für Tag faszinierender - und die Gegenwart auch!

  5. #4
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8P67
      • CPU:
      • i7 2600k @ 4.5
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 @ 9v
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 4x 4 GB Kingston 1600
      • Grafik:
      • R7 290 4GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 250 GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279q 27" 144hz IPS
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490 + 8 Port GBit SW
      • Sound:
      • FiiO e10k + DT 1990 Pro
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82 (430w)
      • Betriebssystem:
      • Win10 64Bit Fast Ring
      • Photoequipment:
      • Epson Sylus Pro 8000 ;)
      • Handy:
      • Lumia 950 XL

    Standard

    Zitat Zitat von panopticum Beitrag anzeigen
    Way to go, in einem Interview wurde er mal zu nötigen Entwicklungen befragt. Darunter war auch ein Interface das diese lästig langsame Kommunikation mit Maschinen beschleunigt.
    ich will gar nicht wissen wieviele "Tippfehler" es bei mir da geben würde

  6. #5
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    10.03.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.202


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASROCK x299 Extreme 4
      • CPU:
      • i9-9920X @stock
      • Kühlung:
      • Dark Rock 4 Pro
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R4
      • RAM:
      • 64 GB Crucial 3200
      • Grafik:
      • EVGA RTX2080 XC2 Ultra
      • Storage:
      • RaidZ2 mit 40TB unter Solaris 11.3
      • Monitor:
      • Dell U2515h
      • Netzwerk:
      • GBit
      • Sound:
      • M-Audio BX5-D2
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution D.F. 750Wat
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Epson WP 4535; NUC7CJYH Win10/Kodi
      • Photoequipment:
      • Nikon D300s; SB-900; 16-85mm; 50mm, Sony a6000
      • Handy:
      • Vernee M5/Activ/Lumia950

    Standard

    Solche Ideen sind doch nicht neu. Schaut euch mal SF aus den 60/70/80/90er Jahren an. 90% der Ideen von Musk sind doch "wiederentdeckt" um nicht geklaut zu sagen.
    Interface: Johnny Mnemonic und div. andere
    Geändert von the_pi_man (28.03.17 um 12:11 Uhr)

  7. #6
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    09.01.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    917


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z370-F Strix
      • CPU:
      • i7-8700k @ 5 Ghz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance 3200Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • 256GB Samsung 950 Pro
      • Monitor:
      • Asus PG279Q + Dell U2515H
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490, Devolo Dlan 650
      • Sound:
      • KEF Q300, Beyerdynamic MMX 300
      • Netzteil:
      • BeQuiet StraightPower E10 800W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • MacBook Pro 15" 2017
      • Handy:
      • OnePlus 6

    Standard

    Zitat Zitat von the_pi_man Beitrag anzeigen
    Solche Ideen sind doch nicht neu. Schaut euch mal SF aus den 60/70/80/90er Jahren an. 90% der Ideen von Musk sind doch "wiederentdeckt" um nicht geklaut zu sagen.
    Interface: Johnny Mnemonic und div. andere
    Da hast du grundsätzlich recht. Allerdings ist Elon Musk einer der Wenigen der die Mittel und das Potenzial hat, solche verrückten Ideen umzusetzen.

  8. #7
    Kapitänleutnant Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.605


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Crosshair VIII Impact X570
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • XPX Wasserblock
      • Gehäuse:
      • Corsair 1000D
      • RAM:
      • 32 GB DDR4 3600 C14 DR
      • Grafik:
      • Radeon RX 5700 XT Anniversary
      • Storage:
      • 2TB NVMe SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Draytek Vigor | Ubiquity 6P
      • Sound:
      • RME ADI-2 Pro FS
      • Netzteil:
      • Corsair AX1600i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux
      • Notebook:
      • ThinkPad E585 2700U

    Standard

    So verrückt sind die gar nicht, der Rest der Menschheit ist nur einfach zu passiv. Wenn wir uns alle ne Solaranlage aufs Dach knallen würden, würden wir uns 3 Jahre später fragen, warum es jahrzehntelang so einen Aufriss um Energie gab und könnten rückblickend unsere Blödheit nicht verstehen.

    Nö, der Herr Musk macht das schon richtig.

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von jrs77
    Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    1.851


    Standard

    Zitat Zitat von Shevchen Beitrag anzeigen
    So verrückt sind die gar nicht, der Rest der Menschheit ist nur einfach zu passiv. Wenn wir uns alle ne Solaranlage aufs Dach knallen würden, würden wir uns 3 Jahre später fragen, warum es jahrzehntelang so einen Aufriss um Energie gab und könnten rückblickend unsere Blödheit nicht verstehen.

    Nö, der Herr Musk macht das schon richtig.
    Solaranlagen funktionieren nur leider nicht in der Nacht und in Nord-Europa noch nicht mal am Tage während der Wintermonate. Und um simple Dinge wie eine Waschmaschine, einen Staubsauger, etc mit 1000W und mehr Leistung zu betreiben braucht man schon alleine die halbe Fläche des Daches unter Vollast.

    Aber egal... Elon Musk ist kein Visionär, sondern tüchtiger Geschäftsmann mit Mut zum Risiko. Die propagierte Technik existiert in Teilen ja bereits und Elon Musk investiert lediglich darin, um sich für die Zukunft Marktanteile zu sichern. Genau das hat er mit SpaceX und Tesla gemacht. Es war doch abzusehen, daß diese Techniken und derart Unternehmen in Zukunft wichtiger werden.
    Jonsbo U2 - AsRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac | AMD R7-2700 | Cruicial Ballistix 16GB DDR4-3000 | ASUS Phoenix GeForce RTX 2060 | Samsung 970 Evo Plus M.2 500GB | Kingston UV500 960GB
    Jonsbo U1 - Gigabyte H97N-WiFi | intel i7-5775C | Cruicial Ballistix 16GB DDR3L1600 | Cruicial MX200 250GB | WD Blue 2TB

  10. #9
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.814


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von jrs77 Beitrag anzeigen
    Solaranlagen funktionieren nur leider nicht in der Nacht und in Nord-Europa noch nicht mal am Tage während der Wintermonate. Und um simple Dinge wie eine Waschmaschine, einen Staubsauger, etc mit 1000W und mehr Leistung zu betreiben braucht man schon alleine die halbe Fläche des Daches unter Vollast.
    Wobei das schöne dabei ist dass ja nicht jeder Haushalt grade gleichzeitig Staub saugt oder wäscht.
    Was die nacht angeht hast du recht, man braucht Speicherlösungen - wobei sich damit auch schon der Kreis wieder schließt - Tesla bietet ja diese massiven Batterien an.
    Sind natürlich eine kostspielige Investition (wobei im vergleich zu eine Hausbau garnicht mal soo signifikant), aber die helfen dann auch wenn man den Staubsauger nutzen will, etc.

    Zitat Zitat von jrs77 Beitrag anzeigen
    Aber egal... Elon Musk ist kein Visionär, sondern tüchtiger Geschäftsmann mit Mut zum Risiko. Die propagierte Technik existiert in Teilen ja bereits und Elon Musk investiert lediglich darin, um sich für die Zukunft Marktanteile zu sichern. Genau das hat er mit SpaceX und Tesla gemacht. Es war doch abzusehen, daß diese Techniken und derart Unternehmen in Zukunft wichtiger werden.
    Hier trifft genau zu was du sagst, aber bei SpaceX und Tesla ist es schon ein wenig anders - die Unternehmen hat er selbst mitgegründet und leitet sie. Sicher hat er nicht viel selbst zusammengebastelt oder erfunden, aber er hat die bestehenden Technologien so vereinigen können, dass dabei funktionstüchtige Produkte rauskommen. Das kann man schon als visionär bezeichnen.
    Geändert von DragonTear (28.03.17 um 14:29 Uhr)

  11. #10
    Kapitän zur See Avatar von VorauseilenderGehorsam
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Ubi bene, ibi patria
    Beiträge
    3.481


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Kühlung:
      • Scythe - Kotetsu Mark II TUF
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • Vengeance LPX DDR4 16GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • Samsung Evo 970 512GB, Sandisk Extr. Pro 960GB
      • Monitor:
      • Philips Momentum 43"
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770/HD58x Jubilee
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Empfinde ich auch so, das soll mal Einer nachmachen, ich denke, das Engagement und die Visionen und deren Umsetzung, ob nun komplett eigenständig oder aufbauend auf Ideen anderer darf auch ein wenig gewürdigt werden (ist aber anscheinend heute eher verpönt)

  12. #11
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Civitas Tautensium, Agri Decumates
    Beiträge
    1.264


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Apple 830-2337-A
      • CPU:
      • Intel Xeon W3690
      • Gehäuse:
      • Apple 620-4224
      • RAM:
      • 3x Kingston 8GB PC3-10600 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280X 3GB
      • Storage:
      • Corsair Force MP510 960GB
      • Monitor:
      • NEC MultiSync LCD2690WUXI²
      • Netzwerk:
      • Broadcom BCM94360CD
      • Sound:
      • AppleDesign Powered Speakers
      • Netzteil:
      • Delta Electronics 980W
      • Betriebssystem:
      • MacOS 10.14.6 Mojave
      • Sonstiges:
      • FusionDrive: Samsung XP941 256GB + 2x Toshiba MQ01ABB200

    Standard

    Zitat Zitat von HWL News Bot Beitrag anzeigen
    Mit Tesla hat er inzwischen eine Elektroautomarke etabliert, die allmählich auch schwarze Zahlen schreibt.
    Der war gut, ein echter Schenkelklopfer!

    Zitat Zitat von DragonTear Beitrag anzeigen
    Wobei das schöne dabei ist dass ja nicht jeder Haushalt grade gleichzeitig Staub saugt oder wäscht.
    Genau das machen die Haushalte aber, weshalb der Verbrauch in den Haushalten ja auch so schöne Kurven im Laufe des Tages zeigt.
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  13. #12
    Kapitänleutnant Avatar von jrs77
    Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    1.851


    Standard

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Genau das machen die Haushalte aber, weshalb der Verbrauch in den Haushalten ja auch so schöne Kurven im Laufe des Tages zeigt.
    Eben. Der Strom wird Morgens für zwei bis drei Stunden und Abends nach Feierabend benötigt. Dann wenn die Solarpaneele nicht annähernd Ihre Spitzenleistung haben. Batterien werden da in näherer Zukunft auch nicht weiterhelfen, außer jemand findet durch Zufall eine neue Technik. Essen kochen, Wäsche waschen, nebenher läuft der PC und der Fernseher, etc. Die Batterien möchte ich sehen. Nicht mal die Powerwalls von Tesla sind dazu geeignet.

    Sorry, aber die komplette Versorgung der Haushalte mit Erneuerbaren Energien ist mit heutiger Techink eine Utopie.

    Ich hab das alles schon mehrfach durchgerechnet und nach praktikablen Lösungen gesucht, bin aber immer wieder zu dem Schluß gekommen, daß es nicht machbar ist, weil nicht genug adhoc-Energie zur Verfügung gestellt werden kann. Ich könnte nicht mal staubsaugen und gleichzeitig die Waschmaschine laufen lassen, mit einer 2kW Solaranlage auf dem Dach, da das zu wenig Leistung ist und dann kommt im Winter noch die Heizungsanlage und die verminderte Leistung der Solaranlage hinzu. Na gute Nacht.

    Ein 10kW Windrad ist das Minimum was ich bräuchte um mein Haus mit adhoc-Energie zu versorgen, und selbst dann sähe es düster aus, wenn es weniger als 10m/sec Wind hat, und das hat man vllt 20 Tage im Jahr. Und bei 10m/sec Wind hab ich schon nicht die Nennleistung der Anlage, sondern vllt 5-6kW. Üblicherweise hab ich es hier 2-3m/sec Wind, womit dieser Plan also auch flach fällt, wenn ich überhaupt erst mal eine Baugenehmigung für einen 30 Meter Turm mit nem Rotordurchmesser von 8 Meter bekomme

    Nee sorry. Die derzeit einzige vernünftige Lösung ist Nuklear-Energie, aber daran wird ja leider nicht mal mehr vernünftig geforscht obwohl es da noch jede Menge zu erforschen gäbe.
    Jonsbo U2 - AsRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac | AMD R7-2700 | Cruicial Ballistix 16GB DDR4-3000 | ASUS Phoenix GeForce RTX 2060 | Samsung 970 Evo Plus M.2 500GB | Kingston UV500 960GB
    Jonsbo U1 - Gigabyte H97N-WiFi | intel i7-5775C | Cruicial Ballistix 16GB DDR3L1600 | Cruicial MX200 250GB | WD Blue 2TB

  14. #13
    Kapitän zur See Avatar von Dr.Cupido
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    3.162


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z370 Tomahawk
      • CPU:
      • I5-8600k @ 5000Mhz
      • Kühlung:
      • passiv Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Silverstone Raven 2
      • RAM:
      • 32GB G.Skill DDR4-3600, CL19
      • Grafik:
      • GTX 1080 TI
      • Storage:
      • 2x M.2 Samsung SSD 970 EVO 500GB
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA T2 1000W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64-Bit

    Standard

    2kW Peak Solar für ein ganzes Haus ist ja auch quatsch. 10kW sollten es schon sein. Im besten Fall mit nem vertikal Windrad (ist kleiner,macht keine Geräusche) gepaart. Nen Redox-Flow Akku in den Keller und du hast dein Stromautarkes Haus. Problem ist nur der Preis. Amortisationszeitraum dürfte bei 30 Jahren sein.

  15. #14
    Flottillenadmiral Avatar von HollY_D
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.780


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VI Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 4770k
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ07
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • 2x XFX HD7970
      • Storage:
      • Samsung 830&470; WD Caviar Green 1TB+2TB
      • Monitor:
      • Hannspree 28"
      • Netzwerk:
      • Gigabit LAN
      • Netzteil:
      • be quiet DPP10 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 x64
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas/EC1 evo/G-TF Speed
      • Notebook:
      • Dell Vostros 3550
      • Handy:
      • Honor Note 8

    Standard

    2kW ist nun wahrlich lächerlich. Auf einem Einfamilienhaus finden ~10kW platz. Bei momentanem Wetter (direkte Südseite, keine Bäume) werden so 55kW pro Tag "produziert".
    Intel Core i7 4770k 4.4Ghz@Water | ASUS Maximus VI Hero | AMD HD7970@Water | 16GB G.Skill Ripjaws DDR3-2133 | BeQuiet Dark Power Pro 10 750W | Crucial MX100 512GB | Samsung 830 128GB |

  16. #15
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Civitas Tautensium, Agri Decumates
    Beiträge
    1.264


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Apple 830-2337-A
      • CPU:
      • Intel Xeon W3690
      • Gehäuse:
      • Apple 620-4224
      • RAM:
      • 3x Kingston 8GB PC3-10600 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280X 3GB
      • Storage:
      • Corsair Force MP510 960GB
      • Monitor:
      • NEC MultiSync LCD2690WUXI²
      • Netzwerk:
      • Broadcom BCM94360CD
      • Sound:
      • AppleDesign Powered Speakers
      • Netzteil:
      • Delta Electronics 980W
      • Betriebssystem:
      • MacOS 10.14.6 Mojave
      • Sonstiges:
      • FusionDrive: Samsung XP941 256GB + 2x Toshiba MQ01ABB200

    Standard

    Immer diese Schönrechnerei.
    Deine 10kWpeak-Anlage ist ein ordentliches Trumm. Bei optimalem Standort, also im sonnigen Süden, Hausdach ausreichend geneigt, nach Süden ausgerichtet, keine Verschattung, schafft die Anlage im Jahresschnitt am Tag ca. 30 kWh.
    Wolltest Du Deine 55 KWh in Deinem Redox-Flow-Akku speichern, bräuchtest Du schon mal eine 2000l-Anlage, entsprechend größer, sollen es mehrere Sonnentage werden. Macht nichts, so'n Ding kostet ja zum Glück nichts.
    Und bekanntlich sind alle Häuser in Deutschland große Einfamilienhäuser, befinden sich alle im Süden und sind alle optimal zur Sonne ausgerichtet.
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  17. #16
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.814


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Selbst im schntt 15kw/h pro Tag wären mehr als ein, nicht-elektrisch heizender Haushalt verbraucht, also kann man was nicht in die Speicheranlage passt, verkaufen.
    Geändert von DragonTear (30.03.17 um 23:58 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •