Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.297


    Standard Elektromobilität: VW plant eigene Akku-Fabrik in Deutschland

    volkswagenZu einer der wichtigsten Komponenten eines Elektroautos zählt neben dem Elektromotor auch der verbaute Akku. Den Akku möchte VW wohl in Zukunft nicht mehr Zukaufen, sondern in einer eigenen Fabrik produzieren. Wie das Unternehmen mitteilt, möchte man insgesamt eine Milliarde Euro in eine Fabrikhalle für Akkus investieren. Dadurch möchte man einerseits Kosten sparen und andererseits auch unabhängiger von Zulieferern werden.


    Die Produktionsstätte sei im niedersächsischen Salzgitter geplant, womit VW lange Transportwege zu seinem Hauptwerk in Wolfsburg umgehen möchte. Jedoch betonte man gleichzeitig, dass die Produktion in Deutschland nur mithilfe von...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.014


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux

    Standard

    Soso, einerseits will man "umweltfreundlich" produzieren aber gleichzeitig keine EEG-Umlage zahlen?

    Dabei wird doch stets erzählt, wie effizient und umweltfreundlich die Elektromobilität ist?

  4. #3
    Super Moderator
    Mr. Alzheimer

    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    18.832


    Standard

    Was haben die EEG-Umlage und die Umweltfreundlichkeit der E-Mobilität miteinander zu tun? Richtig, Garnichts.

    VW produziert z.B. seinen Strom selber und da die ihn selber verbrauchen, müssten sie darauf die EEG-Umlage zahlen. (betrifft auch gekauften Strom)
    Dabei ist es unabhängig, ob der Strom aus Solarstrom oder Kohlestrom kommt. In jedem Fall muss die gezahlt werden. Damit hat die Umlage also nichts mit umweltfreundlich zu tun.

    Unterstellt man, dass VW Autos nur mit Solarstrom bauen würde, wäre die Produktion, was diesen Faktor anbelangt, also CO2-neutral und damit schon sehr umweltfreundlich, was die E-Mobilität angeht.

    Das Problem an der EEG-Umlage ist, dass sie die Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtig bzw. verzerrt. Um also den Produktionsstandort Deutschland zu sicher, hat man sich dazu entschlossen diese Umlage unter bestimmten Bedingungen zu erlassen.

    VW kann also sehr wohl umweltfreundlich produzieren (was den benutzten Strom anbelangt) und trotzdem auf die EEG-Umlage verzichten, da man das Werk sonst in China bauen würde um Ende die Akkus mit dem sehr umweltfreundlichen Containerschiffchen na .de zu schippern.

    (dabei sind industriepolitische Aspekte noch außen vor)

    PS: Dass die EEG-Umlage im großgewerblichen Bereich eh kaum einer zahlt, steht auf einem anderen Blatt...
    Geändert von underclocker2k4 (14.05.19 um 13:24 Uhr)

  5. #4
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    Civitas Tautensium, Agri Decumates
    Beiträge
    1.172


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Apple 830-2337-A
      • CPU:
      • Intel Xeon W3690
      • Gehäuse:
      • Apple 620-4224
      • RAM:
      • 3x Kingston 8GB PC3-10600 ECC
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280X 3GB
      • Storage:
      • Samsung MZ-HPV5120HDGL
      • Monitor:
      • NEC MultiSync LCD2690WUXI²
      • Netzwerk:
      • Broadcom BCM94360CD
      • Sound:
      • AppleDesign Powered Speakers
      • Netzteil:
      • Delta Electronics 980W
      • Betriebssystem:
      • MacOS 10.14.4 Mojave
      • Sonstiges:
      • FusionDrive: Samsung MZ-HPU256HCGL + 2x Toshiba MQ01ABB200

    Standard

    Zitat Zitat von underclocker2k4 Beitrag anzeigen
    Unterstellt man, dass VW Autos nur mit Solarstrom bauen würde, wäre die Produktion, was diesen Faktor anbelangt, also CO2-neutral und damit schon sehr umweltfreundlich, was die E-Mobilität angeht.
    Ja klar, VW produziert zukünftig nur noch wenn der Wind weht und die Sonne scheint.
    In Wirklichkeit werden es bei VW Gasturbinen sein, die die Elektrizität liefern; man möchte sich ja nicht vom Zappelstrom abhängig machen und womöglich die Produktion einstellen müssen, weil gerade Dunkelflaute herrscht oder wieder einmal per Lastabwurf das Netz vor einem Blackout geschützt werden muß...
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  6. #5
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.510


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i5 3,1GHz
      • Systemname:
      • iMac 27"
      • RAM:
      • 4GB
      • Grafik:
      • HD6950M 1GB
      • Storage:
      • OCZ Vertex 2 / Seagate 2,5"
      • Sound:
      • H/K
      • Betriebssystem:
      • OS X 10.6.8 / Win 7
      • Sonstiges:
      • iPod Touch 4 32GB
      • Notebook:
      • MacBook Pro
      • Photoequipment:
      • Canon Powershot
      • Handy:
      • iPhone 4S

    Standard

    Schön, noch mehr Umweltschäden...

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von Nemesys
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    ERZ
    Beiträge
    4.649


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Rampage V Extreme
      • CPU:
      • Intel Core i7 6950X
      • Systemname:
      • Catarriah
      • Kühlung:
      • Corsair H110
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite 780t white
      • RAM:
      • Corsair DDR4-2400 16GB
      • Grafik:
      • GByte RTX 2080 TI Aorus Xtreme
      • Storage:
      • Samsung 250 + 2TB SSD
      • Monitor:
      • Samsung SynchMaster S24B350
      • Netzwerk:
      • 16K Vodafone DSL
      • Sound:
      • Realtek OnBoard
      • Netzteil:
      • be quiet! POWERZONE 1000W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Home 64bit
      • Photoequipment:
      • Sony Cybershot DSC-HX7V
      • Handy:
      • Sony Xperia A1

    Standard

    Zitat Zitat von junkb00ster Beitrag anzeigen
    Schön, noch mehr Umweltschäden...
    wer behauptet, dass e-autos umweltfreundlich sind?
    irgendwo müssen die materialien ja herkommen.

    und wie sicher diese neue technologie wirklich ist, kann man hier beobachten:



    nun handelt es sich in diesem video um ein ebike. kaum auszumalen, was ein noch größerer akku in einem e-auto anrichten kann! viel spaß beim autokauf. ich glaub ich behalt meinen golf R doch
    Politik ist wie Schach. Nur, dass die wichtigsten Figuren garnicht auf dem Spielfeld zu finden sind.

    Spoiler: Anzeigen

  8. #7
    Obergefreiter Avatar von FuPete
    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    71


    Standard

    Mutig, VW macht als quasi "einziger" der klassischen Hersteller (auch international) richtig ernst. Bin gespannt ob das ganze was wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •