Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.295


    Standard DSGVO: British Airways muss 205 Millionen Euro Strafe zahlen

    ico

    Wie das Information Commissioners Office, kurz ICO, jetzt nach einer umfassenden Untersuchung mitgeteilt hat, beabsichtigt die Behörde, die Fluggesellschaft British Airways wegen Verstößen gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit einer Geldbuße von 183,39 Millionen Pfund zu belegen. Die vorgeschlagene Geldbuße bezieht sich auf eine Straftat von Cyberkriminellen, welche dem ICO von British Airways im September 2018 gemeldet wurde. Beim genannten Verbrechen gelang es den Kriminellen, den Nutzerverkehr der offiziellen British-Airways-Website auf eine betrügerische Seite umzuleiten. Dadurch war es den Betrügern möglich, diverse Kundendaten der Fluggesellschaft abzugreifen. Laut...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Dort wo ich mich wohl fühle!
    Beiträge
    2.747


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock J4205-ITX, Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Kühlung:
      • Scythe - Kotetsu Mark II TUF
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • Vengeance LPX DDR4 16GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Panasonic TX-65DXW904
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Ja, zum Glück wurde das Thema DSGVO in der EU ja so klar strukturiert und transparent gestaltet und die Firmen wurden außerordentlich gut durch den Prozess geführt.

    Das Entschuldigt natürlich keine zu geringen Sicherheitsvorkehrungen aber dennoch halte ich das Ganze mehr für eine Farce. Die "kleinen" Unternehmen können quasi nicht wirklich belangt werden (natürlich können sie, aber zu holen is da nicht soviel), weil sie dann mehr oder weniger eh zusperren können und bei den Großen wird eben abkassiert....ein Schelm wer Böses denkt

  4. #3
    Oberbootsmann Avatar von SlotkuehlerXXL
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    914


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8-Bit-MOS Technology 8502
      • RAM:
      • 128 kB
      • Grafik:
      • 8-Bit-MOS 8563
      • Sound:
      • 8-Bit-MOS 6581
      • Betriebssystem:
      • BASIC 7.0 - GEOS 128

    Standard

    Was passiert eigentlich mit diesen Strafgeldern aus der Portokasse, in welchen Topf versiegt das Geld dann? Gibts da Transparenzberichte dazu?
    "Trolle" und sonstige A... auf meiner Ignorier-Liste:
    RiMaBo - SaKuLification - Pirate85 - C0d3ma5t3r SK11 - Dozer3000 - alffrommars - daurum - tomCAT2008 - JZ_ - pedi - mickeySM - Sirnoea - MihawkLFC - H5N1 Virus - Equilibrium - Bob.Dig - Kommando - olDirdey - alpha11
    Drecksseite + Forum 2018/19: Combuterbase - Golem Schrotthardware + Scheißsupport: Gigabyte (2007-2013) - Asus (2013-XXX) - Logitech (2017-XXX)

  5. #4
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.471


    Standard

    Zitat Zitat von SlotkuehlerXXL Beitrag anzeigen
    Was passiert eigentlich mit diesen Strafgeldern aus der Portokasse, in welchen Topf versiegt das Geld dann? Gibts da Transparenzberichte dazu?
    Phahaha eu und transparenz hahahahahaha.

  6. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    204


    Standard

    Zitat Zitat von SlotkuehlerXXL Beitrag anzeigen
    Was passiert eigentlich mit diesen Strafgeldern aus der Portokasse, in welchen Topf versiegt das Geld dann? Gibts da Transparenzberichte dazu?
    Das fließt in den allgemeinen Topf und wird dann entsprechend ausgegeben. Fördermaßnahmen, Subventionen, etc.

    Zitat Zitat von DeckStein Beitrag anzeigen
    Phahaha eu und transparenz hahahahahaha.
    Du kommst mit deinem Satz reichlich dumm rüber. Hast vermutlich nicht einmal nach irgendetwas bezüglich EU gesucht und triffst dann so eine unqualifizierte Aussage.

  7. #6
    Oberleutnant zur See Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.399


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X79 Rampage IV Extreme BE
      • CPU:
      • I7 4930k @4.2 GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho B
      • Gehäuse:
      • Corsair 800D
      • RAM:
      • 32 GB DDR3 2133
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX Vega 64 Black
      • Storage:
      • 1 TB Crucial MX 200 SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Intel 82579V // 50 MBit
      • Sound:
      • MOTU Traveler
      • Netzteil:
      • be-quie! Dark Power Pro 10 1kW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux

    Standard

    Tja, da haben die sich mal einen ordentlichen Coder gespart und dürfen dafür jetzt blechen. Sieht im ersten Moment zwar ziemlich hart aus, aber am Ende doch verständlich. Bei kleinen Unternehmen, die sich aber keinen Spezialisten leisten können - weder fest angestellt noch per Auftrag - sieht das aber etwas anders aus. Die könnten alle dicht machen, wenn da mal genauer draufgeguckt werden würde.

  8. #7
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    12.657


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von VorauseilenderGehorsam Beitrag anzeigen
    Die "kleinen" Unternehmen können quasi nicht wirklich belangt werden (natürlich können sie, aber zu holen is da nicht soviel), weil sie dann mehr oder weniger eh zusperren können und bei den Großen wird eben abkassiert....ein Schelm wer Böses denkt
    Das ist echt amüsant zu hören. Im vergangenen Jahr habe ich mehr als einmal in Foren gelesen, die DSVGO sei im Sinne "der Großen" eingeführt worden damit Kleine unterdrückt würden, lol.

  9. #8
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Dort wo ich mich wohl fühle!
    Beiträge
    2.747


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock J4205-ITX, Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Kühlung:
      • Scythe - Kotetsu Mark II TUF
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • Vengeance LPX DDR4 16GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Panasonic TX-65DXW904
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Aus meiner Sicht war die Verschärfung der Regeln bez. Datenschutz schon überfällig, nur die Durchführung und Transparenz etc. war absolut nicht nach meinem Geschmack.

    Voll auf die Kosten sind eben die gekommen, die sich die 1. Seminare gesichert haben oder gute Connections hatten. Die haben dann ihre Dienstleistungen verkauft und mit gut Glück war man dann eben DSGVO konform oder hatte zumindest eine Datenschutzerklärung.

    Was die Praxis und Durchführung betrifft, da haperts sowieso bei den Meisten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •