Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    The original golddigger Avatar von wintobi
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.867


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus IV GENE-Z
      • CPU:
      • i5 2500
      • Systemname:
      • Der Knecht
      • Kühlung:
      • Matterhorn
      • Gehäuse:
      • Define Mini
      • RAM:
      • 16GB Corsair LP
      • Grafik:
      • [email protected] XTREME PLUS
      • Storage:
      • 1xM4 128GB; 6TB WD Green; 1TB WD Black; 2TB Extern
      • Monitor:
      • S273HL; Acer AL2216W
      • Netzwerk:
      • Gigabyte
      • Sound:
      • Steinberg Cl1
      • Netzteil:
      • Enermax Pro87+
      • Betriebssystem:
      • Win 7 HP
      • Handy:
      • LG Nexus 4

    Standard Anonymous-Aktivist ab 7. September vor Gericht

    <p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="anonymous-logo" src="images/stories/logos/anonymous-logo.jpg" height="100" width="100" />Ein 22-Jähriger Student aus Nordengland muss sich nun vor Gericht für das angebliche Mitwirken an der Anonymous-Operation "Avenge Assange" verantworten. Ihm wird vorgeworfen an DDos-Angriffen auf PayPal, Amazon, MasterCard, Bank of America und Visa im Dezember vergangenen Jahres mitgewirkt zu haben. Die Angriffe richteten sich vor allem gegen Unternehmen, welche die Zusammenarbeit mit WikiLeaks verweigerten.</p>
    <p>Im Januar dieses Jahres nahm die britische Polizei fünf mutmaßliche Anonymous-Aktivisten fest. Der Angeklagte wurde aber erst im April verhaftet und verhört. Ihm wird vorgeworfen, "Die Funktion eines Computers, den Zugang zu einem...<p><a href="/index.php?option=com_content&amp;view=article&amp; id=19698&amp;catid=61&amp;Itemid=204" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Leutnant zur See Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.063


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X79 Rampage IV Extreme BE
      • CPU:
      • I7 4930k @4.2 GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho B
      • Gehäuse:
      • Corsair 800D
      • RAM:
      • 32 GB DDR3 2133
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX Vega 64 Black
      • Storage:
      • 1 TB Crucial MX 200 SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Intel 82579V // 50 MBit
      • Sound:
      • MOTU Traveler
      • Netzteil:
      • be-quie! Dark Power Pro 10 1kW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux

    Standard

    Die Anklage ist n Witz. Da könnte ich jeden mit belangen, der auf irgendeine Webseite geht. Aber was soll man von einer parlamentarischen Diktatur wie England es ist schon erwarten.

  4. #3
    Obergefreiter
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    79


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370x Pro
      • CPU:
      • Ryzen 1600x
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Coolermaster HAF 932
      • RAM:
      • Mushkin 32GB 2133MHz
      • Grafik:
      • Sapphire 380x OC
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 500GB; WD Caviar Black 2000GB
      • Monitor:
      • Medion 22&quot; FullHD
      • Sound:
      • ASUS Xonar DS
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power E9 580W
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 64bit
      • Notebook:
      • Acer Aspire 7745G
      • Handy:
      • Moto Z Play

    Standard

    shevchen, deine ansicht ist sehr merkwürdig. demnach würde jeder webseitenbesucher eine ddos-attacke starten wenn er eine webseite besucht.

    sinn hinter so einer attacke ist es ja den zugang zu den dahintersteckenden computern zu erschweren. wenn das verboten ist, muss man auch die leute zur rechenschaft ziehen, die meinen sich mal wieder nicht an die regeln zu halten

  5. #4
    Matrose
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    4


    Standard

    es ist nur so das man nicht auf eine seite geht und ddos schreibt sondern diese einfach mit anfragen flutet von daher könnten die jeden anklagen der dort zu der zeit war egal was er im sinn hatte.

  6. #5
    Leutnant zur See Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.063


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X79 Rampage IV Extreme BE
      • CPU:
      • I7 4930k @4.2 GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho B
      • Gehäuse:
      • Corsair 800D
      • RAM:
      • 32 GB DDR3 2133
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX Vega 64 Black
      • Storage:
      • 1 TB Crucial MX 200 SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Intel 82579V // 50 MBit
      • Sound:
      • MOTU Traveler
      • Netzteil:
      • be-quie! Dark Power Pro 10 1kW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux

    Standard

    Genau das meinte ich. Obs nun ein ddos war oder ein ganz normaler Zugriff ist nicht unterscheidbar. Ich bin bei der Meldung auch rauf gegangen um zu gucken obs stimmt. Theoretisch hätte man mich also auch anklagen können, weil ich ja auch EINE Anfrage gestartet habe. Dabei hatte ich mit der ganzen Aktion nix zu tun. Der Anklage nach würden aber dann ALLE Zugriffsversuche als Angriff gewertet werden, egal ob ddos oder nicht und DAS ist bullshit.

  7. #6
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    02.02.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    406


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte x299 Gaming 9
      • CPU:
      • 7900x
      • Kühlung:
      • HKIV (EK Mono soon)
      • Gehäuse:
      • bh7
      • RAM:
      • 32gb TridentZ 3200 cl14
      • Grafik:
      • 2x EVGA 1080TI FE
      • Monitor:
      • Wechselt zu häufig
      • Netzwerk:
      • Dies und Das
      • Sound:
      • Balanced Jotunheim
      • Netzteil:
      • AX1200I
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Sonstiges:
      • 2x Mora420
      • Notebook:
      • inspiron 17 7000
      • Handy:
      • s7e

    Standard

    "Genau das meinte ich. Obs nun ein ddos war oder ein ganz normaler Zugriff ist nicht unterscheidbar. "

    *Facepalm*

  8. #7
    Gefreiter
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    60


    Standard

    In meinen Augen ist dDoS auch keine Form der Computer- oder Datenschädigung sondern sehr viel eher vergleichbar mit einer Demonstration.
    Leute die sich auf die Gleise schnallen um einen Zug am Weiterfahren zu hindern tun ganz genau das selbe, nur eben mit nem Zug und nicht mit ner Webseite.
    Weiterhin ist es (gerade wegen dem Caching der Provider) gar nicht mehr möglich zu sagen, dass genau diese Person hinter der IP steckt. Vor nicht allzu langer Zeit wurde nämlich genau das in Frage gestellt. So soll es "komischerweise" dazu gekommen sein, dass eine Person über mehrere Tage die gleiche IP-Adresse im Netz hatte. Genau das soll aber gar nicht funktionieren/unterbunden werden. Somit steht in meinen Augen auch noch die Frage im Raum inwiefern man diesen IP-Nutzer-Zuordnungen überhaupt noch trauen darf und inwiefern diese durchaus durch Dritte veränderbaren Daten irgendeine Integrität haben.

    Was deine Aussage angeht Shevchen: Ich denke, dass dort auch nur Leute angeklagt werden können, die mehr als 1-10 Zugriffe auf die Seite gemacht haben. Alles andere wäre der totale Hohn.

    SOLLTE der Angeklagte wirklich nur 1-10 Zugriffe ausgeübt haben, sehe ich dieses Verfahren als eines der lächerlichsten aller Zeiten, seit dem Internet an.

  9. #8
    Matrose
    Registriert seit
    18.09.2004
    Beiträge
    26


    Standard

    jo und das festschnallen auf den gleisen finden die leute auch in ordnung... naja der mensch an sich, neigt dazu mit zweierlei maß zu messen.

  10. #9
    Flottillenadmiral Avatar von formaldehyd
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    4.997


    Standard

    Ich würd alle die sich auf die Gleise schnallen genauso Verurteilen.

    Und dieser sDoS Angriff ist nicht mit einer Demo zu vergleichen.
    Eine Demo läuft im ursprünglichen Sinne harmlos ab.

    Der Sinn hinter solchen Angriffen, genauso wie wenn sich Leute auf die Gleise schnallen, dient einzig und allein dem Zweck jemanden/einem Unternehmen zu schaden.
    Wenn jemand zu Schaden kommt, in welcher Form auch immer, ist dies nicht zu tolerieren oder gut zu heisen.
    Daher halte ich den Anklagepunkt für gerechtfertigt.


  11. #10
    Gefreiter
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    60


    Standard

    Da scheiden sich dann die Geister. In meinen Augen ist dDos (gerade im Zusammenhang mit wikileaks) eine Form des Volksaufbegehrens.

    Man möchte auf einen Misstand hinweisen. Ob dies nun in Form einer Demo (Menschen auf einer Straße), eines ddos (Daten auf der Datenstraße), einer Sitzblockade oder was weiß ich wie passiert sei egal.

    Wo ich allerdings zustimmen muss ist, dass ddos, sowie jede andere Form der "Gewalt" zur Selbstbereicherung oder zum willentlichen Schaden anderer eingesetzt wird mit aller Härte bstraft werden sollte.

    Der Vergleich: 300 Mann demonstrieren vor dem Bundestag für bessere Energie vs. 100 Mann besetzen die Eingänge von Karstadt mit dem Ziel den Verkauf zu stoppen.

    Wichtig sind hier meiner Meinung nach die Beweggründe. Jemand der Wettbüros mit ddos erspresst gehört bestraft, jemand der damit auf Missstände hinweist gehört angehört!

  12. #11
    Lesertest-Fluraufsicht Avatar von Woozy
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Heinsberg
    Beiträge
    6.189


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z9PE-D8 WS / Asus Z9PE-D8 WS
      • CPU:
      • Je 2x E5-2690 /E5-2630Lv2
      • Systemname:
      • Odin / Thor
      • Kühlung:
      • CoolerMaster MasterLiquid / SM
      • Gehäuse:
      • Cooler Master MasterCase 5t
      • RAM:
      • 128GB DDR3 / 32GB DDR3
      • Grafik:
      • 2x GTX1080 / EVGA 1070 FTW
      • Storage:
      • SSDs ohne Ende, einige HDDs
      • Monitor:
      • 3x AOC 28&quot; 4k / 1x Acer 24&quot; 144Hz
      • Netzwerk:
      • 1Gbit
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Cooler Master V750 + 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • Krasses System! :D
      • Notebook:
      • Thinkpad T440p, MacBook Air 11&quot; 2011
      • Handy:
      • Huawei Mate 10 Pro, Tab S2

    Standard

    Komme was wolle, ich bin Strickt DAFÜR was Anonymous macht. haxbox teilt da 1:1 meine ansicht denke ich. Und ich hoffe, das durch die sachen die Ano macht, sich bald was ändern wird; damit meine ich nicht nur Youtube.

  13. #12
    Liquidluxxer Avatar von IceTea666
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Mattersburg City
    Beiträge
    1.330


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Ramapge IV Extreme Black Edition
      • CPU:
      • Intel Core i7 4930K
      • Systemname:
      • Rampage
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ11
      • RAM:
      • 16Gb DominatorGT @2130MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX 780 Ti
      • Storage:
      • C:Samsung 950 Pro 256GB,D:WD Raptor500GB RAID0
      • Monitor:
      • 3x Acer GD245HQbid
      • Netzwerk:
      • Cisco Small Buisness SG200-26P
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 1350W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Tablet: Asus Eee Pad Transformer Prime 64GB
      • Notebook:
      • HP HDX 18 Premium
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S 5

    Standard

    Egal ob sie ihn verurteilen oder nicht, sie machen sich damit nur noch mehr Feinde und provozieren damit weiter Angriffe. Die Regierungen dieser Welt wollen einfach nicht verstehen das man gegen uns nichts unternehmen kann, wir sind das Volk der Staat.
    Ein Volk sollte keine Angst vor seiner Regierung haben, eine Regierung sollte Angst vor ihrem Volk haben !
    Und genau das passiert !!!

    Wir sind Anonymous !
    Wir sind viele !
    Wir vergeben nicht !
    Wir vergessen nicht !
    Erwarte uns !
    Silverstone TJ 11 - ASUS Rampage IV Extreme Black Edition - i7 4930K @4,4Ghz - 16GB Corsair Dominator GT DDR3 @2300Mhz - GTX 780 Ti - ASUS Xonar Essence STX
    Samsung 950 Pro - 2x WD Raptor 10k RPM RAID0 - ENERMAX Platimax 1350W

  14. #13
    Korvettenkapitän Avatar von pedder
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    2.154


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Air
      • Handy:
      • iPhone 7

    Standard

    geh in deinen keller zurück icetea...

    du bist gar nix.

  15. #14
    Gefreiter
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    60


    Standard

    Ohjeohje... wegen genau der Leute wie IceTea steht es um Anon so schlecht. Kleingeister die Ihre Klappe aufreißen, Parolen schreien und kein bisschen auf Themen eingehen können. An einer Debatte teilnehmen heißt, sich in das Gespräch einzubringen. Punkte zu kritisieren, Belege zu finden und abzuwägen und nicht in einen Saal zu stürmen, "Ich hasse euch alle" zu brüllen und abzuhauen...

  16. #15
    Leutnant zur See Avatar von MadAd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.172


    Standard

    Evtl. ist dieser Vergleich nicht ganz angebracht, jedocht finde ich es wirklich bedenktlich das ein "Hacker" für bis zu 10 Jahre in den Knast soll, wobei irgendwelche anderen Straftäter (selbst die ganz bösen)z.B. wegen Unzurächnungsfähigkeit nicht verurteilt werden können...

  17. #16
    Flottillenadmiral Avatar von formaldehyd
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    4.997


    Standard

    Soviel zum Thema !

    Kundennummer XXXXXX
    An: XXXXX XXXXX
    ____________________

    Sehr geehrte/r XXXXX XXXXX,

    wir haben vorsorglich Ihr Kennwort zurückgesetzt. Wir bitten Sie, sich schnellstmöglich Ihr zurückgesetztes Passwort auf folgender Seite anzufordern:

    Auf unserem Webserver stellten wir einen nicht authorisierten Zugriff fest. Unsere Sicherheits-Experten haben ihre Nachforschungen abgeschlossen und die Lücke geschlossen. Der Hacker konnte eine vollständige Datenbank, mit den von Ihnen in Ihrem Kundenkonto hinterlegten Daten, kopieren. Von den Kreditkarten-Daten waren waren nur die letzten vier Stellen auf dem Webserver. Alle ermittlungsrelevanten Daten wurde bereits dem Bundeskriminalamt übergeben.

    Wir empfehlen Ihnen, sollten Sie dasselbe Kennwort auf anderen Webseiten einsetzen, auch diese zu ändern. Hacker versuchen, einmal erspähte Daten, auch auf anderen Webseiten zu verwenden. Sollten Sie noch weitere Fragen betreffend Ihrer Daten haben, wenden Sie sich bitte gerne an XXXXX.

    Wir möchten uns für dieses Geschehen entschuldigen. Wir versichern Ihnen, alle nötigen Schritte für Ihre aktuelle und zukünftige Datensicherheit unternommen zu haben. Wir garantieren Ihnen, keine Kosten und Mühen zu scheuen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.
    Mit freundlichen Grüßen aus Innsbruck
    Ihr Gameware-Team


  18. #17
    Matrose
    Registriert seit
    18.09.2004
    Beiträge
    26


    Standard

    der kleine hacker wird aufs übelste bestraft... der multi-millionär, der brav seine steuern hinterzieht, bekommt sogar vom staat noch ein gesetz hingeknallt, das ihm weiterhin erlaubt steuern zu hinterziehen und auch noch straffrei davonzukommen. achja und die ermittlungen die gerade laufen müssen eingestellt werden xD
    tja. reich müsste man sein. dann steht man tatsächlich über dem gesetz xD

  19. #18
    Korvettenkapitän Avatar von pedder
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    2.154


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Air
      • Handy:
      • iPhone 7

    Standard

    kennst du bernard madoff?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •