Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    oculusgoNach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen und verkauft das bereits angekündigte Standalone-Headset Oculus Go. Wir haben uns die VR-Brille angeschaut.


    Vor allem das Display bzw. die Auflösung aktueller VR-Headsets ist noch nicht auf dem Stand angekommen, der...

    ... weiterlesen


  2. Der folgende User sagte Danke an HWL News Bot für diesen nützlichen Post:

    Elmario (02.05.18)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Kapitän zur See Avatar von REDFROG
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    3.482


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 GAMING PRO CARBON AC
      • CPU:
      • Ryzen TR 1950X @ Water
      • Kühlung:
      • 560mm+420mm Radis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 64GB F4-3200C14Q-64GTZ
      • Grafik:
      • KFA2 1080ti EXOC @ watercool
      • Storage:
      • 960Evo250+850Pro250, VertexII60GB,1x4TB
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D UHD
      • Netzwerk:
      • onboard @ 100Mbit T-com
      • Sound:
      • onboard @ Teufel Concept E200 und HD 681
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 850 93%
      • Betriebssystem:
      • 10
      • Sonstiges:
      • Pimax 5k+ & Vive
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 & Sony A7 iii (2018)
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    "Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden."


    Bei EUCH vielleicht.
    Und außerdem ist das euer standardsatz seit 2 Jahren geworden. Zum lachen...oder weinen.
    Wie weit entfernt ihr von aktueller Technik seit. VR Neuland...?
    Es tut sich im VR Bereich fast täglich irgendetwas in jeder Ecke.

    Die VR Spieler zocken auch heute noch jeden Tag.

    Die Oculus Go, die mit echten VR nicht viel am Hut hat, soll das jetzt ändern, oder was genau soll euer Text implizieren?
    Vor allem weil positional tracking fehlt und nur 1 controller dabei ist, wird die Geschichte VR komplett neu geschrieben und der hype ist neu entfacht.


    Also manchmal glaube ich, werden hier nur Dinge ausführlich angeführt und getestet die einem Author selber privat gerade gut in den Kram passen.

  5. #3
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.767


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Also was das Interesse an VR angeht folgendes:

    Wir haben hier schon Umfragen erhoben und diese sagten klar aus, dass VR für unsere Leserschaft kaum eine Rolle spielt. Vieles ist es zu teuer, zu unausgereift und eben noch nicht auf einem Stand, an dem es sich wirklich durchsetzen kann. Insofern trifft meine Meinung dazu in etwa auf die Mehrheit der Leserschaft hier.

    Natürlich gibt es Leute, die das alltäglich gerne nutzen, ich kenne da auch welche, aber 2016 war VR ein echter Hype, die Stückzahlen der Vive und Rift sind aber weit hinter dem, was die Hersteller sich davon versprochen haben.

    Weiterhin können wir das Interesse an dem Thema etwas durch die Zugriffszahlen auf die News und Artikel abschätzen. Nun sind wir eine eher Komponenten-Fokussierte Seite, im Verhältnis zu anderen Themen kommt VR hier aber auch nicht so an, wie ich das selbst erwartet hätte.

    Auf jeder Messe schauen wir uns das Thema an, probieren Neuheiten, aber das Gefühl, dass der Flieger nicht so richtig abheben will nach aktuellem Stand, hat sich eben verfestigt.

  6. #4
    Kapitän zur See Avatar von REDFROG
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    3.482


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 GAMING PRO CARBON AC
      • CPU:
      • Ryzen TR 1950X @ Water
      • Kühlung:
      • 560mm+420mm Radis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 64GB F4-3200C14Q-64GTZ
      • Grafik:
      • KFA2 1080ti EXOC @ watercool
      • Storage:
      • 960Evo250+850Pro250, VertexII60GB,1x4TB
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D UHD
      • Netzwerk:
      • onboard @ 100Mbit T-com
      • Sound:
      • onboard @ Teufel Concept E200 und HD 681
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 850 93%
      • Betriebssystem:
      • 10
      • Sonstiges:
      • Pimax 5k+ & Vive
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 & Sony A7 iii (2018)
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Das ist gut, das auch Umfragen dazu stattgefunden haben.
    Nur leider ist es beim Thema so, das Leute, die VR noch gar nie ausprobiert haben - absolut keine Grundlage haben VR als solches unausgereift oder überteuert zu bezeichnen. Eventuell können viele auch gar nicht mal einschätzen wie sie so eine Umfrage begegnen sollen und machen dann halt das, was sie meinen der Großteil auch tun würde. Vom hören sagen anderer - die auch keine VR Brille haben - wird dann halt übernommen "unausgereift, zu teuer"....

    Ich sag euch, das einzige was in VR derzeit zu teuer ist, ist die Vive Pro HMD only. Statt <440€ einfach mal 880€ verlangen wollen.

    Erstens sind die guten VR sets wesentlich günstiger geworden und zweitens redet hier doch täglichdas halbe Forum über high end Grafikkarten und die kommenden Flagschiffe. Gerade für VR sind solche Karten ja wie gemacht.
    Meine 1080ti brauche ich für VR, nicht fürs flatgaming.
    Dann gehts weiter mit Diskussionen über CPUs samt Mainboard wechsel obwohl es der alte Kram noch locker macht. Aber die geilen langen Balken in 720p Auflösung versprechen halt so viel.........
    Und so eine VR Brille hat man auch für eine längere Zeit.

    How different Counter-Strike VR can be - YouTube

    Man bekommt das auch ein wenig so mit, die deutschen sind was VR angeht, hinter her und nicht so offen.

    Ich glaube aber auch nicht, das die Stückzahlen für Rift und Vive sehr viel höher angesetzt waren? Ich mag da falsch liegen falls es wirklich solche Aussagen gab...? Die Sets sind hochpreisig und für hochpreisige Multimedia hardware gibt es nunmal keine so große Käuferschicht. Selbst bei einem simplen Logitech G27/G29 winken schon viele ab!
    VR ist aber kein Vergleich, nur verstehen das viele erst dann, wenn sie ein ordentliches VR System haben

    Die HMD sets verkaufen sich außerdem auch heute noch stetig eins nach dem anderen.
    Die ganze Sache kommt halt immer erst in Schwung wenn es auch games gibt. Fallout4VR, Skyrim4VR...das waren mitunter die "booster". (und gerade diese beide Spiele brauche ich persönlich im VR nicht)

    Die großen games kommen aber eben auch nur bei entsprechend etablierter gamer base.
    Also ein bisschen mehr Enthusiasmus darf es schon sein. :-D

    Diese Oculus Go begegne ich daher nur mit einem müden lächeln, würde sie nie kaufen und entspricht auch absolut nicht meinen Vorstellungen von VR. Und ich denke das trifft hier auch eigentlich zum Großteil der Leser zu. Hier tummeln sich eher die core gamer, die achievements jagen, die große games spielen. Die Oculus Go bietet aber nur kleine Spielchen, Spielereien (wie im Artikel geschrieben)... aber trotzdem hier so ein großer Artikel für eigentlich etwas, das man nicht so wirklich braucht.

    Wenn Oculus Go als AR/VR Brille agieren würde, so wie es derzeit mit der Vive Pro in Aussicht ist, das wäre natürlich noch mal eine andere Nummer.
    Den eigenen nicht vorhandenen Fernseher auf einer beliebigen Wand projizieren...oder ein Haustier zuschauen das nicht existiert, das wäre schon was. (wäre die Auflösung hoch genug)
    Aber was bietet die Go? Keine Leistung, keine IPD Einsteller, Fresnel-Linsen, Spielereien (da zock ich 100mal lieber Clash of Clans als diesen Quatsch) und Filme anschauen mit Pixelraster...
    Geändert von REDFROG (02.05.18 um 18:48 Uhr)

  7. #5
    Bootsmann
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    652


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock H87 Pro4
      • CPU:
      • Xeon 1230V3@3.7 mce
      • Kühlung:
      • Thermalright True Spirit 140mm
      • Gehäuse:
      • TriXgeschnittener Antec 300 =)
      • RAM:
      • Kingston HyperX 8 GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • Sapphire R9 290 Tri-X OC
      • Storage:
      • Samsung Evo 500GB; WD Black 1TB Sata600
      • Monitor:
      • BenQ G2420HDBL; Samsung SyncMaster 930BF
      • Sound:
      • -
      • Netzteil:
      • Seasonic G550 PCGH
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Prof x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 1730

    Standard

    mein Gott bist du anstrengend

    siehs einfach ein dass atm kaum jmd hier VR interessiert und ergötze dich an der TI+VR Kombo, wie die Gründe auch immer aussehen für das mangelnde Interesse ist doch total egal, Fakt ist, dass die Absätze nach dem Hype extrem zurückgingen
    386SX/Hercules - 486DX4/Voodoo1 - Celeron433/Voodoo2 - Athlon64/TnT2 - PhenomIIX6/6950 - 1230v3@3.7mce/R9290

  8. #6
    Vizeadmiral Avatar von ExXoN
    Registriert seit
    18.04.2004
    Ort
    Rodgau bei Ffm
    Beiträge
    6.403


    Standard

    Zitat Zitat von REDFROG Beitrag anzeigen
    Nur leider ist es beim Thema so, das Leute, die VR noch gar nie ausprobiert haben - absolut keine Grundlage haben VR als solches unausgereift oder überteuert zu bezeichnen.
    Konnte vor 4 Wochen das erste mal VR testen ( um genau zu sein die Occulus Rift ) - ich finde es unausgereift und noch zu teuer
    War natürlich ganz lustig, nach 20min hatte ich aber schon genug vom ganzen.

    Zitat Zitat von REDFROG Beitrag anzeigen
    Also ein bisschen mehr Enthusiasmus darf es schon sein. :-D
    Ein bisschen weniger "Fanboy" darf es schon sein

  9. #7
    Leutnant zur See Avatar von __Rush
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.200


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X470-Pro AMD X470
      • CPU:
      • Ryzen 5 2600X 6x@4.2GHz
      • Systemname:
      • Rappelkiste
      • Kühlung:
      • Luft und CPU Wasser
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 Dynamic 8auer E
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Flare X DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1080 Phoenix
      • Storage:
      • 1xSSD 1TB 1xSSD 500 1xM2 500GB /8TB HDDs
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T@120Hz
      • Netzwerk:
      • 200Mbit/20Mbit Kabel
      • Sound:
      • Creative Soundblaster AE-5
      • Netzteil:
      • 650 Watt Corsair Vengeance
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • beyerdynamic MMX 300 , Logitech G402
      • Handy:
      • iPhone SE

    Standard

    Hab es vor 2 oder 3 Jahren auf der Gamescom getestet, Rift mit Omni und BF3. War auf jeden fall lustig, selbst über die Map zu rennen und zu agieren, egal on hin knien oder die Waffe benutzen alles funktionierte. Denke aber trotzdem das es noch mindestens 3 Jahre braucht damit die Brillen eine bessere Auflösung bekommen und auch Preislich attraktiv werden.
    My System
    | Ryzen 2600X@4,2GHz | Asus Prime X470-Pro AMD X470 | Gainward GTX1080 Phoenix | 16GB G.Skill Flare X DDR4-3200 CL14 | 1xSSD 1TB 1xSSD 500GB 1xM2 SSD 500GB 2xHDD 4TB|
    | Creative Soundblaster AE-5 | Beyerdynamic MMX300 2.Gen | 650 Watt Corsair Vengeance |
    | Lian Li PC-O11 Dynamic 8auer Edition | Benq XL2420T |
    | 4k Heimkino mit LG OLED65C8 und Auro 3D 5.2.4 Setup |

  10. #8
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    Aincrad
    Beiträge
    3.494


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • i7-8700K @4,9 (geköpft)
      • Systemname:
      • Chii
      • Kühlung:
      • Corsair H90 2x+3x 140mm
      • Gehäuse:
      • Revoltec Sixty 3
      • RAM:
      • 4x8GB DDR4-3200 Trident Z CL16
      • Grafik:
      • Asus ROG Strix RTX 2080 08G
      • Storage:
      • 970 EVO (500GB), 850 EVO (250GB), 3x WD HDD (7TB)
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D (4K)
      • Sound:
      • ALC1220 OnBoard (7.1)
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 10 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro (64bit)
      • Sonstiges:
      • Wooting One, Logitech G9, Oculus Rift DK2/CV1, Wacom, Tobii 4C, LeapMotion, NVidia Shield K1 Tab
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    Das dauert eher noch 5+ Jahre. VR wird sich eben nur langsam durchsetzen, weil die Hardware noch ganz am Anfang steht und für viele Kinderkrankheiten noch geforscht und Lösungen gefunden werden müssen, was VR auch so schnell nicht billiger macht.

    Das Problem, das halt einige VR Fans sehen, ist, dass die Presse überhaupt erst mit den VR Hype damals angekurbelt hat, bringt Klickzahlen, und nun einige eher einen negativen Ton bei VR ansprechen, bringt ebenfalls Klickzahlen. Man hätte damals einfach nicht auf den Hype Train aufspringen sollen. Ich bin es nicht, dank Rift DK2 und Daten der CV1 war mir schon vor Release klar, dass VR noch zu unausgereift für den ganz großen Wurf ist.

    Und der Witz ist, dass auch noch wenige Monate vor Release (müsste E3 2015 gewesen sein) der VR Brillen, Sony, Oculus und HTC eintönig gesagt haben, dass die breite Masse mit der ersten Generation noch nicht erreicht werden kann, sondern frühstens mit der zweiten, wenn nicht gar erst dritten Generation, weil VR noch ein langen Weg habe. Damals hat das Thema aber noch kaum Jemand wirklich interessiert und darum blieb das nur in wenigen Köpfen hängen, der Rest sprang lieber auf den Hype Train auf, den die Presse damals losgetreten und das Jahr 2016 zum Jahr in dem VR den großen Durchbruch schafft erklärt hat. Und nun sind es exakt die gleichen Medien, die VR schon fast für tot erklären. Er viel zu viel erwarten und dann hinterher dem Produkt die Schuld dafür geben, zu typisch für unser Internet Zeitalter.

    Wie lange haben Mobiltelefone gebraucht? Anfang/Mitte der 80er sind die Leute, primär in Firmen weil teuer, mit Backstein großen schweren Telefonen unterwegs gewesen, erst 10 Jahre später waren die ausgereift und klein genug für die breite Masse als Handy. VR ist ebenfalls eine solche Technik, weil sie besser, kompakter und billiger werden muss und das braucht nun mal viel Entwicklungszeit. Dank unserer heutigen Stressgesellschaft hat kaum noch Jemand Geduld, alles muss schnell schnell gehen und somit sich auch neue Technologie möglichst schnell durchsetzen, sonst wird sie sehr schnell für tot erklärt.

    Darum sind einige VR Nutzer leicht genervt von manchen News Artikeln. Allerdings muss ich sagen, dass der hier absolut harmlos ist und der übertriebene Hype 2016 ist nun mal Fakt.

    Für VR ist aktuell nur eines wichtig: eine Nutzerbasis finden, die groß genug ist, damit man darauf aufbauen kann. Wenn diese Primär nur aus Technik Nerds besteht, ist das völlig in Ordnung für die erste Generation.

  11. #9
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.144


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Die Hardware steht nicht am Anfang, die ist im Grunde zu schlecht für sowas. Grafikkarten gibts nicht wirklich die das schnell genug darstellen können und wenn dann gibt man mehrere Tausend Euro für ein System aus, was das kann. Die AUflösung die sie nehmen müssen um es nutzbar zu machen, kann man in die Tonne kloppen, und die Steuerung ist für den Popo, obwohl man schon seit 20 jahren von Gedankensteuerung spricht.
    Also fangen die jetzt an mit Standalone, was aber auch nicht gerade toll ist.
    Deswegen wirds wohl wirklich noch 5 Jahre dauern, bis sich das wirklich etabliert, wenns nicht vorher wieder stirbt.
    Und ja, ich wäre ein absoluter Fan davon, wenns denn was ordentliches wäre. Schon alleine deswegen, dass man nicht mehr nur vor dem PC sitzen muss, sondern nun auch mal den Körper trainieren kann.
    Geändert von Cool Hand (08.05.18 um 06:24 Uhr)



  12. #10
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3800X
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 48GB Corsair RGB + Ballistix
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Thinkpad E495
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Zitat Zitat von Cool Hand Beitrag anzeigen
    Die Hardware steht nicht am Anfang, die ist im Grunde zu schlecht für sowas. Grafikkarten gibts nicht wirklich die das schnell genug darstellen können und wenn dann gibt man mehrere Tausend Euro für ein System aus, was das kann. Die AUflösung die sie nehmen müssen um es nutzbar zu machen, kann man in die Tonne kloppen, und die Steuerung ist für den Popo, obwohl man schon seit 20 jahren von Gedankensteuerung spricht.
    Also fangen die jetzt an mit Standalone, was aber auch nicht gerade toll ist.
    Deswegen wirds wohl wirklich noch 5 Jahre dauern, bis sich das wirklich etabliert, wenns nicht vorher wieder stirbt.
    Und ja, ich wäre ein absoluter Fan davon, wenns denn was ordentliches wäre. Schon alleine deswegen, dass man nicht mehr nur vor dem PC sitzen muss, sondern nun auch mal den Körper trainieren kann.
    Direkte Frage an dich: Hast du Rift/Vive mal mit aktuellen Titeln gespielt?
    Besonders die Rift, bei der Vive kommt noch am ehesten das "Prototypen" feeling auf.

    Die Grafikkarten sind für die aktuellen Headsets absolut schnell genug, mit einer 1060 6GB ist man schon dabei.

    VR 2. Gen, mit hoffentlich >2K panels, das wird ordentlich Leistung brauchen.

    Steuerung für den Popo, wieso? Position und Rotation von Kopf und Händen ist vorhanden, bei der Rift gehts sogar soweit dass die Stellung von Daumen, Zeigefinger und Mittel+Ring+kleinem Finger in jeweils mindestens 3 Abstufungen, beim Zeigefinger der Druck dazu noch linear erkannt werden können.

    Bei der Vive kann immerhin halbwegs die Fingerstellung erkannt werden.

    Von "unausgereift" kann da imo nicht die Rede sein.
    Von "zu teuer" auch nicht unbedingt. Eine Rift + Controller + Tracker + Sample Spiele kostet 400-450€. Schaut man hier ins Forum, werden zB auch reihenweise Monitore für 500+ gekauft.
    Für enthusiasten oder schlicht wohlhabende Gamer sollte das also keine Hürde darstellen.
    Der nötige PC dafür fällt in den Build Guides und hier im Forum unter die Kategorie "Mittelklasse".

    Ich hab bei den VR Diskussion immer das Gefühl, viele Kritiker haben noch VR a la DK1/2 im Kopf.


    zT Oculus Go: ohne Handtracking nur meh. Fährt die gleiche Schiene wie GearVR. Nett für Medien und um anderen einen seichten Einstieg zu geben, aber das Killer Feature von VR (imo), Handtracking, fehlt halt.
    Geändert von Powl (30.05.18 um 16:59 Uhr)

  13. #11
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    2.243


    Standard

    Sehe ich genauso. Man bekommt stets die gleichen Phrasen zu lesen die das aktuelle Niveau von Vr nicht im geringsten widerspiegeln.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  14. #12
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.144


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Zitat Zitat von Powl Beitrag anzeigen
    Direkte Frage an dich: Hast du Rift/Vive mal mit aktuellen Titeln gespielt?
    Besonders die Rift, bei der Vive kommt noch am ehesten das "Prototypen" feeling auf.
    Ja natürlich. Aber du verstehst nicht was ich sage.

    Die Grafikkarten sind für die aktuellen Headsets absolut schnell genug, mit einer 1060 6GB ist man schon dabei.
    Ja eben. Weil die Auflösung viel zu niedrig ist und die Grafik noch richtig runtergedreht wird. Genau das bemängel ich.

    VR 2. Gen, mit hoffentlich >2K panels, das wird ordentlich Leistung brauchen.
    2K ist auch noch zu wenig.

    Steuerung für den Popo, wieso? Position und Rotation von Kopf und Händen ist vorhanden, bei der Rift gehts sogar soweit dass die Stellung von Daumen, Zeigefinger und Mittel+Ring+kleinem Finger in jeweils mindestens 3 Abstufungen, beim Zeigefinger der Druck dazu noch linear erkannt werden können.
    Weil Konsolensteuerung nicht optimal ist. Und das ein großes Problem die Steuerung ist, sieht man auch sehr deutlich an vielen Titeln, wie ihr Gameplay aufgebaut ist.

    Von "zu teuer" auch nicht unbedingt. Eine Rift + Controller + Tracker + Sample Spiele kostet 400-450€. Schaut man hier ins Forum, werden zB auch reihenweise Monitore für 500+ gekauft.
    Und? Dann habe ich VR was mir keinen Spaß macht, weils viel zu schlecht ist. Da kaufe ich mir lieber nen 21:9 Monitor, sowas ist nämlich viel geiler. Du hast meinen Beitrag nicht gelesen.

    Du solltest nochmal meinen Beitrag lesen. Es kommt mir so vor als ob du einfach nur deinen Heiligen Gral angegriffen fühlst und austeilen wolltest. Aber nicht merkst, dass du total an meinem Beitrag vorbei redest.
    Geändert von Cool Hand (30.05.18 um 17:32 Uhr)



  15. #13
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3800X
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 48GB Corsair RGB + Ballistix
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Thinkpad E495
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Konsolensteuerung?

    Spiel mal sowas wie Lone Echo. Da geht nahezu alles mit direkter Manipulation, nix Konsolensteuerung. Robo Recall, Arktika.1, Job Simulator, etc. Alles mit intuitiver Handsteuerung.

    Problem ist, du definierst imo nicht sinnvoll, was für "zu schlecht" bedeutet. Die Grafik zu simpel, na gut. Im Vergleich zu aktuellem AAA auf WQHD+, ja.
    Auflösung zu niedrig. Lass ich teilweise durchgehen, ist aber bei gut justiertem HMD + Supersampling nicht mehr enorm tragisch. Den Gittereffekt "übersieht" man nach ner Weile im Spiel.

    Ob 2K Auflösung pro Auge reicht, werden wir schon sehen. Aktuell haben wir 1.2k pro Auge. 2K+ wär da schon enorme Steigerung.
    Wenn 2K pro Auge zu schlecht ist, dann ist dir vmtl auch 1080p bei Flatgaming zu schlecht?


    Aber vergeht dir der Spaß an VR tatsächlich nur deswegen?


    Austeilen will ich nicht, sondern relativieren bzw differenzieren. Dein Beitrag liest sich, als wäre VR der letzte Hinterhofrotz mit N64 Grafik und ohne Steuerungskonzept. Dem ist aber nicht so.
    Dein Beitrag liest sich wie das wiederkäuen der üblichen Meinung derer, die VR nicht ausgiebig getestet haben.
    Ich hab mein CV1 seit bald einem Jahr, und entwickle mittlerweile auch beruflich mit der Vive, und würde die Hauptprobleme von VR für Heimnutzer ganz woanders sehen als "Grafik nicht gut".



    Ed: Was genau hast du denn in der Rift gespielt?

    Sent from OP6
    Geändert von Powl (30.05.18 um 17:41 Uhr)
    Zentaur: R7 3800X + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 48GB DDR4-3400/16 | Lian Li O11D
    Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | RX 580 UV 1.2G | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 4.8G + 990FX Prof + Raystorm/240GTS | RX 570 1.5G | 16GB DDR3-1742/9 | PC-D60?
    Zenbench: R7 1700 3.7G + B350M Arctic + Macho B | 16GB DDR4-3200/16 | RX 480? | BS-10G?
    Gimli2: PII X6 1055T 3.5G + M4A88T-I + Luna/140/184 | RX 570 1.5G | 8GB DDR3-1433/9 | Core V1
    Lapzen: R5 3500U + 20NEA | RX Vega 8 | 16GB DDR4-2400/17 | ThinkPad E495

  16. #14
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.144


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Ja nur deswegen. So einen Gittereffekt übersieht man nur wenn man extrem blind ist (ob nun physisch oder mental, ist egal). Da hilft auch kein AA und Supersampling. Nicht bei solchen Abständen und Linsen. Und ja, 1080p ist auch zu wenig auf nem Monitor, je nachdem wie groß er ist und wie weit er von deinen Augen weg ist.
    Und die Steuerung ist nunmal nicht optimal. Da kannst du reden wie du willst. Ich bevorzuge eine Maus und Keyboard. Konsolensteuerung ist nicht mein Ding für die meisten Spiele (was meist der Fall ist bei VR). Und solange es da nichts gleichwertig exaktes gibt, sehe ich es als Kinderkram.

    Deine Beiträge hören sich eben wie Fanboy-Gerede an. Ich hab Vive und Rift selbst getestet, und mache es auch immer wieder bei nem Freund. Aber es ist nichts für mich in der aktuellen Form. Da sind mindestens 2 Generationen dazwischen bevor es für mich nutzbar wird. Und dann wäre ich sogar bereit dafür ordentlich Geld auszugeben. Aber so wie jetzt? Ne sorry, ich gebe mein Geld nur für Sachen aus die mir auch was liefern. Technisch möglich wäre vieles schon, vor allem wenn man sich dann noch mit den GPU Herstellern kurzschließen würde, aber die wollen wohl erstmal die naiven Early Adopter auspressen.

    2K müssen auch erstmal realisiert werden von der Leistung her. Das bekommst du heute nur mit SLi/Crossfire schnell genug hin. Es sei denn man macht die Grafik noch schlechter. Ich bin aber eh der Meinung dass man 4K braucht. 2K müsste ich aber erstmal sehen.

    Ich hab Lone Echo, Duck Season, From Other Suns, Arktika1 und viele andere gespielt, deren Namen ich nicht mehr weiß.



  17. #15
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3800X
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 48GB Corsair RGB + Ballistix
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Thinkpad E495
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Das Gitter bleibt sichtbar. Was ich mit "übersehen" meine ist, dass man nach kurzer Zeit nicht mehr arg darauf achtet. Außer man zwingt sich selbst dazu, auf das Gitter zu fokussieren. Wer so absichtlich das Problem sucht, kann keinen Spaß haben.


    Steuerung: Was gibts denn für VR besseres, als direkt mit den eigenen Händen zu arbeiten? Je weniger Abstraktion, desto besser.
    Mit Konsolensteuerung hat das doch garnichts zu tun. Die wenigsten Spiele nutzen für normales Gameplay tatsächlich normales Pad Layout.

    Ich versteh nicht ganz wie du dir ideale VR Steuerung vorstellst. Und es klingt so als weißt du das selbst nicht.
    Sowas wie Maus und Tastatur ist in VR ein Rückschritt.


    Nenn mich Fanboy, meine Güte. Bei dir ists bisher "alles scheiße, rotz". Ich sage NICHT, dass VR fehlerfrei ist. Weit ab davon. Ich hab mittlerweile diverse Projekte auf VR umgesetzt und privat einen breiten Katalog gespielt. Probleme hats sicher noch einige. Aber unausgereifter Kinderkram ists, und das sage ich jetzt wirklich so, objektiv gesehen nicht.

    Aber gut, vielleicht wirst du mit Generation 2 glücklicher. Oculus hat auf der F8 ja einiges vorgestellt, was dir entgegen kommen dürfte. Controller-loses Hand tracking, varifocal displays, Samsung hat ultra high dpi displays für VR vorgestellt etc.

    Sent from OP6
    Zentaur: R7 3800X + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 48GB DDR4-3400/16 | Lian Li O11D
    Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | RX 580 UV 1.2G | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 4.8G + 990FX Prof + Raystorm/240GTS | RX 570 1.5G | 16GB DDR3-1742/9 | PC-D60?
    Zenbench: R7 1700 3.7G + B350M Arctic + Macho B | 16GB DDR4-3200/16 | RX 480? | BS-10G?
    Gimli2: PII X6 1055T 3.5G + M4A88T-I + Luna/140/184 | RX 570 1.5G | 8GB DDR3-1433/9 | Core V1
    Lapzen: R5 3500U + 20NEA | RX Vega 8 | 16GB DDR4-2400/17 | ThinkPad E495

  18. #16
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.144


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Das meinte ich mit "physisch oder mental". Ich kann mir nicht einreden, dass ich da kein Gitter sehe. Auch nicht nach vielen Stunden. Im Eifer des gefechts ist das sicher für kurze Zeit vergessen, wie so ziemlich alles. Aber dann ist es sofort wieder mitten im Sichtfeld, und wenn man nach etwas in der Spielewelt sucht, dann ist es immer da und man wird frustriert weil man weiß, dass es mit höherer Auflösung viel besser wäre anstatt dass man Raten muss was der bewegte riesige Pixel da eben war.

    Wofür sind denn die Sticks und Touchpads?
    Ich musste bei fast allen Spielen die Pads oder Sticks benutzen zum bewegen, oder noch schlimmer, ich konnte mich gar nicht frei bewegen und wurde einfach zu nächsten Szene "teleportiert". Das war richtig ätzend und machte das VR Erlebnis total kaputt.

    Ich stelle sie mir besser vor als was wir jetzt haben. Das ist eine glorifizierte Konsolensteuerung. Mit mehr Sensoren und vor allem genaueren und schnelleren Sensoren (und evtl. mehr Hardware, wie einem 360° Laufpad), würde man da so einiges hinbekommen. Aber das bedeutet auch mehr Rechenleistung und mehr Lag, also macht man es lieber ungenauer.
    Gedankensteuerung habe ich auch schon erwähnt.
    Sorry, dass ich nicht wie ein Fanatiker lechzend auf diese Dinger springe, aber das Zeug ist noch in seinen Kinderschuhen.
    Geändert von Cool Hand (30.05.18 um 20:04 Uhr)



  19. #17
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3800X
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 48GB Corsair RGB + Ballistix
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Thinkpad E495
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Ne. Kinderschuhe wars in den 80ern. Mancher scheint nicht ganz zu wissen, wie lange schon an VR rumgeforscht wird.

    Gedankensteuerung...why? Damit wirds nicht grad realistischer oder intuitiver.

    Laufpad, das wäre tatsächlich cool, läuft dann nur leider auf absehbare Zeit auf die bekannten Gestelle raus, die sich halt keiner ins Zimmer stellen will.

    Also ja, klar, besser ginge es schon. Aber nur mit Aufwand und "Kosten" (ob nun räumlich, leistungsbedingt oder monetär), die kein Consumer tragen will. Und an einem bestimmten Punkt ists auch wieder zu viel Geraffel, was man dann dafür braucht.

    Also, gut, wenn dein Anspruch ist "das perfekte, bezahlbare, alle aspekte umfassende VR erlebnis ohne klare kompromisse", dann dauerts noch ne Weile. Wenn das aber der Anspruch ist, frage ich mich, wie du vor dem Aufkommen von 21:9, dicken Grakas mit 10TF+ und co gespielt hast

    Sent from OP6
    Zentaur: R7 3800X + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 48GB DDR4-3400/16 | Lian Li O11D
    Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | RX 580 UV 1.2G | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 4.8G + 990FX Prof + Raystorm/240GTS | RX 570 1.5G | 16GB DDR3-1742/9 | PC-D60?
    Zenbench: R7 1700 3.7G + B350M Arctic + Macho B | 16GB DDR4-3200/16 | RX 480? | BS-10G?
    Gimli2: PII X6 1055T 3.5G + M4A88T-I + Luna/140/184 | RX 570 1.5G | 8GB DDR3-1433/9 | Core V1
    Lapzen: R5 3500U + 20NEA | RX Vega 8 | 16GB DDR4-2400/17 | ThinkPad E495

  20. #18
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.144


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    In den 90ern. Auch da habe ich es ausprobiert und war nicht begeistert, weils einfach Mist war. Deswegen wars auch sehr schnell wieder verschwunden und erst jetzt wieder da und immer noch nicht sehr gut. Aber natürlich sehr viel besser. Aber das reicht mir eben nicht.

    Gedankensteuerung nicht realistischer oder intuitiver? Im Stuhl zu sitzen und statt den Gedanken zu fassen nach vorne zu gehen anstatt den Stick nach vorne zu drücken ist nicht realistischer? Wie machst du das im richtigen Leben? Musst du dir dann auch erst den Controller holen wenn du zur Kaffeemaschine laufen willst? Mit einem Laufpad wäre das natürlich auch wieder überflüssig. Ich nenne hier nur Beispiele.

    Ich habe gutes Zeug gekauft. Wenns nicht gut genug war, habe ich es nicht gekauft und ich habe aus meinen Fehlkäufen gelernt. Genauso wie jetzt. Hype hat mich nie beeinflussen können, sonst würde ich auch ein Auto ohne Testfahrt kaufen.



  21. #19
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3800X
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 48GB Corsair RGB + Ballistix
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Thinkpad E495
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Und wie hast du zB mit <1080p gelebt, als es noch kein 1080p+ für Consumer gab?

    Wie hattest du Spaß an Spielen, bevor die Gaming Technik so ausgereift war wie heute?

    Sent from OP6
    Zentaur: R7 3800X + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 48GB DDR4-3400/16 | Lian Li O11D
    Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | RX 580 UV 1.2G | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 4.8G + 990FX Prof + Raystorm/240GTS | RX 570 1.5G | 16GB DDR3-1742/9 | PC-D60?
    Zenbench: R7 1700 3.7G + B350M Arctic + Macho B | 16GB DDR4-3200/16 | RX 480? | BS-10G?
    Gimli2: PII X6 1055T 3.5G + M4A88T-I + Luna/140/184 | RX 570 1.5G | 8GB DDR3-1433/9 | Core V1
    Lapzen: R5 3500U + 20NEA | RX Vega 8 | 16GB DDR4-2400/17 | ThinkPad E495

  22. #20
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.144


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Ich bitte dich... VR ersetzt nichts. Es ist ein Zusatz-Gimmick. Auch habe ich bis jetzt nicht 2 cm vor meinem Screen gesessen und noch mit Lupen davor.
    Lass solche dämlichen Vergleiche...
    Wenn man es nicht kennt, dann fehlt es einem auch nicht. So einfach ist das. Bei VR weiß man dass was besseres möglich wäre, und man hat auch was besseres (ich sehe keine riesigen Pixel auf meinem Monitor und die Steuerung ist auch gut).



  23. #21
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.994


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3800X
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 48GB Corsair RGB + Ballistix
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Thinkpad E495
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Nix dämlicher Vergleich.

    Du meinst, macht keinen Spaß weil zu unausgereift.
    Hat dir dann auch normales PC Spielen keinen Spaß gemacht, als es noch nicht die ganzen Komfort Feature von heute hatte?

    Bei normalen PCs wissen wir doch auch, dass noch mehr und noch besser möglich wäre.
    Und war auch schon immer so. Es ist immer was besseres am Horizont.

    Wer deswegen nichts damit zu tun haben will, wird nie damit Spaß haben.

    PS: dein Monitor kann aber kein gutes 3D mit realistischem Tiefeneffekt. Und vermutlich könnt er größer sein. Und mehr Hz haben. Und...
    Siehst was ich meine?

    Sent from OP6
    Zentaur: R7 3800X + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 48GB DDR4-3400/16 | Lian Li O11D
    Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | RX 580 UV 1.2G | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 4.8G + 990FX Prof + Raystorm/240GTS | RX 570 1.5G | 16GB DDR3-1742/9 | PC-D60?
    Zenbench: R7 1700 3.7G + B350M Arctic + Macho B | 16GB DDR4-3200/16 | RX 480? | BS-10G?
    Gimli2: PII X6 1055T 3.5G + M4A88T-I + Luna/140/184 | RX 570 1.5G | 8GB DDR3-1433/9 | Core V1
    Lapzen: R5 3500U + 20NEA | RX Vega 8 | 16GB DDR4-2400/17 | ThinkPad E495

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •