Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 110
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.330


    Standard Apple gesteht ein: Alte iPhones werden aufgrund des Akkus ausgebremst (Update)

    apple iphone xIn der vergangenen Woche tauchten gleich mehrere Meldungen auf, die allesamt langsamere iPhones durch einen schwachen Akku zum Thema hatten. Offenbar passt Apple die Geschwindigkeit des Prozessors bzw. des SoC dem Zustand des Akkus an. Hat dieser bereits einige Ladezyklen hinter sich bzw. besitzt ein entsprechendes Alter, kann er die notwendige Spannung nur noch kurz halten und Spitzenströme nicht mehr in der Form liefern, wie dies im neuen Zustand der Fall ist. Wird eine bestimmte Grenze unterschritten, wird der SoC gedrosselt.


    Der...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    Basel
    Beiträge
    472


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • iPhone 6

    Standard

    Obwohl ich ja sehr positiv gegenüber Apple eingestellt bin, kann ich dieser Nachricht nichts positives abgewinnen. Das zielt gnadenlos darauf ab alte Geräte zu verlangsamen, so dass man sein iPhone nicht mehr 3+ Jahre benutzt, sondern nach spätestens 2 wieder ein neues kauft. Ich war mir meinem iPhone 6 sehr zufrieden. Seit iOS11 wurde es langsamer und der Akku hält auch deutlich weniger lang. Die können also erzählen was sie sollen, aber seit wann beeinflusst ein Update meinen Akku? Der sollte ja eher wieder länger halten, da mein Prozessor gedrosselt wird...

    Ich sage: Wer mit einem älteren Akku unterwegs ist, der kann ja nach Wunsch die Stromsparfunktion aktivieren.
    Ich hasse es aber immer bevormundet zu werden, vor allem, wenn es wie hier so offensichtlich nur darum geht, die älteren Geräte "unbrauchbarer" zu machen.
    Weil für mich war einer der Punkte für das iPhone, dass ich mein 6er nach über 3 Jahren immer noch einwandfrei benutzen kann und nicht ständig neue Geräte anschaffen muss. Weil Finanzierung hin oder her. Schlussendlich bezahle ich ein neues Gerät immer irgendwie, auch wenn es nicht immer sofort ersichtlich ist über das Abo-Model.
    Ich habe jetzt z.B. mein iPhone über 2 Jahre abgezahlt und habe jetzt einen Vertrag mit deutlich geringerer monatlicher Rate für die gleiche Leistung wie vorher. Und die neuen Geräte bringen mir immer noch nicht genug neues und besseres, damit ich wieder monatlich ca. 40 oder mehr dazuzahle...

    So, just my 2 cents...

  4. #3
    Oberbootsmann Avatar von panopticum
    Registriert seit
    30.09.2003
    Ort
    MD
    Beiträge
    829


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Z370 K6
      • CPU:
      • 8700k @ 5Ghz
      • Kühlung:
      • HK 3.0; Nova 1080; Laing DDC
      • Gehäuse:
      • Enthoo Evolv ATX
      • RAM:
      • GSkill 16GB 3200C14 @ 4133C17
      • Grafik:
      • KFA2 GTX 1080 2000/5700
      • Storage:
      • 960evo 500gb/850evo 500gb
      • Monitor:
      • DELL S2716DG
      • Netzwerk:
      • FritzBox 6490 cable d:150/u:8
      • Sound:
      • Asus Xonar DGX
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Plus Gold 550W
      • Betriebssystem:
      • Win10pro x64
      • Sonstiges:
      • Zowie FK1 / Quickfire TK
      • Notebook:
      • XPS15(9550) i7-6700HQ/16GB/512GB/84Wh
      • Handy:
      • OP3

    Standard

    Warum die sowas die Nutzer nicht einfach selbst entscheiden lassen. Standardmäßig aktivieren und ne Option ins Menü.

  5. #4
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    20.03.2013
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    1.358


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z97 Anniversary
      • CPU:
      • i7 4770k
      • Kühlung:
      • Ben Nevis
      • Gehäuse:
      • CoolForce 2 Rev B
      • RAM:
      • 16GB Crucial
      • Grafik:
      • GTX 970
      • Storage:
      • 250GB SSD 1TB HDD
      • Netzteil:
      • Be Quiet Pure Power 430W
      • Betriebssystem:
      • Win 7
      • Notebook:
      • GT70 2PC DOMINATOR
      • Handy:
      • OP3T

    Standard

    ABER das heißt doch wenn ich mein ipad am "Strom" hängen lasse, müsste es doch "normal" schnell sein? Aber ich kann mein ipad3 mittlerweile kaum noch bedienen so laggt es rum. Tasten eingaben sind teilweise 2 sek verzögert :(

  6. #5
    Tzk
    Tzk ist gerade online
    Admiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    9.161


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    MAn will halt künstlich die Laufzeit/Nutzungszeit einer bereichts verschlissenen LiPo Zelle weiter hinauszögern. Das erspart Apple schlechte Presse, weil sonst viel zu viele Leute nach 2 Jahren meckern das das iphone nach 6 Stunden leer ist.

    Außerdem ist für Laien das iP dann viel "besser" als vergleichbare Androids, weil das iP auch nach 2 Jahren noch vergleichsweise lange läuft, während die Vergleichsgeräte deutlich früher schlapp machen.

  7. #6
    Bootsmann
    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    683


    Standard

    naja dann müssten das ja alle Hersteller machen.
    Ich liebe Apple für ihre Gehirnwäsche Statements

  8. #7
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    467


    Standard

    Es wäre interessant, ob bei jemanden, dessen Gerät entsprechende "Zicken" hat, ein Akkutausch Abhilfe schaffen konnte.

    Klar, der kostet 70€ oder sowas. Aber bevor ich mir ein neues ipad kaufe, wäre es doch eine Überlegung wert, wenn danach alles wieder funktionieren würde.

    Sollte es danach nicht besser werden, wäre klar, dass apple doch eine geplante Obsoleszenz vornimmt.

    Das könnte man doch mal testen, liebe Testseiten. Entsprechendes Interesse ist mit Sicherheit vorhanden.

    Berichte über langsame iPhones sind zudem schon deutlich älter als das iphone 6. Gibt es das feature nun schon länger und es wurde letztes Jahr nur für das 6er eingeführt oder soll das generell neu sein, seit letztem Jahr?
    Geändert von Tohdgenahgt (21.12.17 um 10:27 Uhr)

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von Muffin-Man
    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.588


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • C370 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 1700
      • Kühlung:
      • Phobya UTC 3
      • Gehäuse:
      • Dark Base 900
      • RAM:
      • 16 GB DDR4 3600
      • Grafik:
      • Palit 1070
      • Monitor:
      • Dell 144Hz WQHD
      • Sound:
      • Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • BeQuiet DP11

    Standard

    Zitat Zitat von panopticum Beitrag anzeigen
    Warum die sowas die Nutzer nicht einfach selbst entscheiden lassen. Standardmäßig aktivieren und ne Option ins Menü.
    Naja, wenn man sich tiefer in die Materie wagen will, nimmt man doch Android und nicht Apple?

  10. #9
    Kapitän zur See Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.706


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • Speedport Smart @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • HP ProBook 430 G4 Y8B46EA
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Zitat Zitat von Tzk Beitrag anzeigen
    MAn will halt künstlich die Laufzeit/Nutzungszeit einer bereichts verschlissenen LiPo Zelle weiter hinauszögern. Das erspart Apple schlechte Presse, weil sonst viel zu viele Leute nach 2 Jahren meckern das das iphone nach 6 Stunden leer ist.

    Außerdem ist für Laien das iP dann viel "besser" als vergleichbare Androids, weil das iP auch nach 2 Jahren noch vergleichsweise lange läuft, während die Vergleichsgeräte deutlich früher schlapp machen.
    Und so meckert jeder rum, dass das iPhone nach 2 Jahren unbedienbar langsam ist. Was ist das denn bitte für ne Begründung?! Und Laien sehen nur, dass ihr iPhone extrem langsam geworden ist, während die Androids sich ganz normal weiterbedienen lassen, vllt mit etwas weniger Akkuleistung, aber sonst unbeeindruckt.

  11. #10
    Oberleutnant zur See Avatar von sphilli
    Registriert seit
    22.06.2005
    Ort
    im Überwachungsstaat
    Beiträge
    1.386


    Standard

    Deshalb nicht immer das neuste update mitmachen.
    Mein SE sieht, unter anderen deshalb,auch kein IOS11.

  12. #11
    Kapitän zur See Avatar von DerGoldeneMesia
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.691


    Standard

    Hersteller drosseln, ich sag mal Nvidia, aber ob das wirklich am Akku liegt

  13. #12
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    288


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus V
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H100
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 650D
      • RAM:
      • 8GB Corsair Vengeance LP
      • Grafik:
      • EVGA GTX980Ti
      • Storage:
      • 3x256GB Samsung 850 Evo, 14TB Storage
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG348Q
      • Sound:
      • Audio-Technica AD700X mit Modmic V2
      • Netzteil:
      • Corsair AX650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Fujitsu T900
      • Handy:
      • iPhone X

    Standard

    Zitat Zitat von DerGoldeneMesia Beitrag anzeigen
    Hersteller drosseln, ich sag mal Nvidia, aber ob das wirklich am Akku liegt
    Gab doch jetzt mehrere Tests, der letzte den in gesehen habe war von LinusTechTips, welche bestätigten, dass Nvidia nicht über Treiber ältere GPU-Generationen ausbremst ...

    Was Apple hier amcht, gefällt mir aber auch nicht. Zumindest die Wahl sollte man als Nutzer immer haben.
    Aber ich muss persönlich sagen, dass mein altes 6S+ sowie 7+ Bei meinen Eltern noch wunderbar laufen...

  14. #13
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.408


    Standard

    Zitat Zitat von panopticum Beitrag anzeigen
    Warum die sowas die Nutzer nicht einfach selbst entscheiden lassen. Standardmäßig aktivieren und ne Option ins Menü.
    Hallo!?

    Das ist ein iPhone. Da entscheidet Apple, was gut ist.
    Dem faulen Nutzer ist es nicht zuzumuten, irgendwas zu entscheiden.

  15. #14
    Oberbootsmann Avatar von Kermit_t_f
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    811


    Standard

    Und mal wieder ist es mit dem technischen Verständnis nicht so richtig weit. Vielleicht schaut man sich mal die Fakten an:
    Aufgefallen ist das Verhalten primär bei Benchmarks. Die Übertragbarkeit von Benchmarkergebnissen auf die echte Welt ist schon mal ein Streitpunkt.
    Man kann sich aber mal die Statistik ansehen: iPhone Performance and Battery Age - Geekbench
    Typischerweise läuft ein Großteil der Geräte völlig stabil mit den ursprünglichen Werten. Und dann gibt es Ausreißer nach unten. Wissen wir etwas darüber, wie kaputt deren Akkus sind? Nicht so richtig, oder? Also ist hier möglicherweise die Drosselung so extrem, um das Teil überhaupt noch benutzbar zu machen. Dabei sollte man nicht vergessen, dass die Gesamtkapazität und damit die Laufzeit eines Geräts ein Punkt ist, die Fähigkeit, schnell variierende Last durchhalten zu können ein anderer.
    Mein zwei Jahre altes 6s ist unter 11 nicht mehr so richtig flott gewesen, das hat sich aus meiner Sicht aber seitdem wieder deutlich gebessert. Von unbenutzbar kann also keine Rede sein.

    Die Option dem Nutzer zu überlassen ist ein zweischneidiges Schwert. Wie oben schon beschrieben ist die Laufzeit nur ein Faktor. Der Fehler, dass sich iPhones plötzlich abschalten und das besonders gerne bei Kälte machen, wenn der Akkustand nicht allzuhoch ist, deutet tatsächlich auf Probleme bei der Leistungsfähigkeit hin. Und da wird es schwierig, eine Korrektur dieses Verhaltens dem Nutzer zu überlassen.

    Warum Apple das nicht offener kommuniziert hat? Das hat sicher viele Ebenen, aber was kommt beim unbedarften Nutzer draußen an? Da wird es schwierig, sowas positiv zu verpacken, weil gleich alle Schreihälse losweinen über Drosselung etc. Kann man hier ja auch schön sehen.

    Ansonsten soll lesen ja bekanntlich bilden:
    @sl3vin: Wann hat Apple das Verhalten eingeführt? mit iOS 10.2.1, für 6s, 6 und SE. Seit 11.2 ist auch das 7 dabei. Vom iPad ist hier keine Rede, noch dazu hat das iPad 3 mit iOS 9.3.5 das letzte Update bekommen, was eben auch nicht im Verdacht steht, entsprechende Funktionen zu beinhalten. Und bei einem mehr als 5 Jahre alten Gerät kann man wohl auch Abstriche hinsichtlich Prozessor- und Akkuleistung akzeptieren, oder?

    @Tohdgenahgt: User haben ihre Akkus getauscht und danach eine Leistungssteigerung feststellen können, siehe da: mac

    @sphilli: Glückwunsch, mit iOS 10 hast du es auch schon.

  16. #15
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    1.167


    Standard

    Nvidia optimiert die alten Karten doch einfach nur weniger für neue Spiele.. die getane Arbeit wieder zunichte zu arbeiten wäre ja komplett unwirtschaftlich.

    @Mori
    Wenn dein 1-2 Jahre altes Handy schon nichtmehr läuft wäre es ja auch Müll für viel Geld..

  17. #16
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.408


    Standard

    Zitat Zitat von Kermit_t_f Beitrag anzeigen
    @Tohdgenahgt: User haben ihre Akkus getauscht und danach eine Leistungssteigerung feststellen können, siehe da: mac
    Ich hab mal von jemandem gehört, der sich Rallyestreifen auf einen VW Polo geklebt hat.
    Danach ging der Wagen angeblich noch besser ab...

  18. #17
    Oberbootsmann Avatar von Kermit_t_f
    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    811


    Standard

    Wenn man sich die Mühe machen würde, meine Links durchzulesen, würde man Benchmarks finden. Jetzt kann man über Benchmarks streiten, genauso wie über Leistungsprüfstände, um bei deinem Autovergleich zu bleiben. Aber wen interessieren schon Fakten, wenn man mit Polemik um sich werfen kann?

  19. #18
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    384


    Standard

    Wo isn jetzt der User AP80 der meinte dass das alles nur Blödsinn ist und dass es genug Test gibt, die Beweisen dass das nur eine Geschichte ist.

  20. #19
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    467


    Standard

    Danke für den Link, Kermit.

  21. #20
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    8.962


    Standard

    mac

    Bei dem "Feature" gehts um Kostenreduzierung und ne Verhinderung der Beschädigung der Marke (wenns geheim geblieben wäre) und auch um mehr Umsatz!

    Wer sich da nicht verscheißert vorkommt, der betet Apple an!
    Geändert von Alpha11 (21.12.17 um 13:30 Uhr)

  22. #21
    Leutnant zur See Avatar von DEFSKIDROW
    Registriert seit
    08.03.2014
    Ort
    Merzig
    Beiträge
    1.160


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte H170N WIFI
      • CPU:
      • i5 6600
      • Systemname:
      • Brunhilde
      • Kühlung:
      • Aplenföhn Matterhorn White
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Node 304
      • RAM:
      • 16GB G-Skill DDR4
      • Grafik:
      • Zotac GTX1070 AMP Extreme
      • Storage:
      • 960GB SSD
      • Monitor:
      • Dell U2515H
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490 /AM1 NAS mit OMV
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 550W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V5
      • Handy:
      • Galaxy S5 | Galaxy S2

    Standard

    Zitat Zitat von Kermit_t_f Beitrag anzeigen
    Und mal wieder ist es mit dem technischen Verständnis nicht so richtig weit. Vielleicht schaut man sich mal die Fakten an:
    Aufgefallen ist das Verhalten primär bei Benchmarks. Die Übertragbarkeit von Benchmarkergebnissen auf die echte Welt ist schon mal ein Streitpunkt.
    Man kann sich aber mal die Statistik ansehen: iPhone Performance and Battery Age - Geekbench
    Typischerweise läuft ein Großteil der Geräte völlig stabil mit den ursprünglichen Werten. Und dann gibt es Ausreißer nach unten. Wissen wir etwas darüber, wie kaputt deren Akkus sind? Nicht so richtig, oder? Also ist hier möglicherweise die Drosselung so extrem, um das Teil überhaupt noch benutzbar zu machen. Dabei sollte man nicht vergessen, dass die Gesamtkapazität und damit die Laufzeit eines Geräts ein Punkt ist, die Fähigkeit, schnell variierende Last durchhalten zu können ein anderer.
    Mein zwei Jahre altes 6s ist unter 11 nicht mehr so richtig flott gewesen, das hat sich aus meiner Sicht aber seitdem wieder deutlich gebessert. Von unbenutzbar kann also keine Rede sein.

    Die Option dem Nutzer zu überlassen ist ein zweischneidiges Schwert. Wie oben schon beschrieben ist die Laufzeit nur ein Faktor. Der Fehler, dass sich iPhones plötzlich abschalten und das besonders gerne bei Kälte machen, wenn der Akkustand nicht allzuhoch ist, deutet tatsächlich auf Probleme bei der Leistungsfähigkeit hin. Und da wird es schwierig, eine Korrektur dieses Verhaltens dem Nutzer zu überlassen.

    Warum Apple das nicht offener kommuniziert hat? Das hat sicher viele Ebenen, aber was kommt beim unbedarften Nutzer draußen an? Da wird es schwierig, sowas positiv zu verpacken, weil gleich alle Schreihälse losweinen über Drosselung etc. Kann man hier ja auch schön sehen.

    Ansonsten soll lesen ja bekanntlich bilden:
    @sl3vin: Wann hat Apple das Verhalten eingeführt? mit iOS 10.2.1, für 6s, 6 und SE. Seit 11.2 ist auch das 7 dabei. Vom iPad ist hier keine Rede, noch dazu hat das iPad 3 mit iOS 9.3.5 das letzte Update bekommen, was eben auch nicht im Verdacht steht, entsprechende Funktionen zu beinhalten. Und bei einem mehr als 5 Jahre alten Gerät kann man wohl auch Abstriche hinsichtlich Prozessor- und Akkuleistung akzeptieren, oder?

    @Tohdgenahgt: User haben ihre Akkus getauscht und danach eine Leistungssteigerung feststellen können, siehe da: mac

    @sphilli: Glückwunsch, mit iOS 10 hast du es auch schon.
    Du bist einer der ersten die das sehen wie ich. Meine Schwester hatte das selbe Problem mit dem 6s. Für 20€ nen Akku gekauft, selbst getauscht und siehe da, alles wunderbar. In CB beschweren sich welche, das sie lieber nen größeren Akku verbauen sollen. Quasi mit Reserve, wie es z.B. Tesla beim Auto macht. Kommt für mich aber auch nicht in Frage. Keine Galaxy S5 hatte bis vor kurzem z.B. genau das selbe Problem. Nachdem ich den Akku getauscht hatte, war auch das Rücken der Menüs etc. weg. Ich denke das nicht nur Apple das so macht.
    Grüße Defskidrow

    Was ich Suche


    Meine Angebote

  23. #22
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    16.05.2015
    Beiträge
    1.211


    Standard

    Ob es wirklich nur am Akku liegt?

  24. #23
    Tzk
    Tzk ist gerade online
    Admiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    9.161


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Zitat Zitat von DEFSKIDROW Beitrag anzeigen
    In CB beschweren sich welche, das sie lieber nen größeren Akku verbauen sollen. Quasi mit Reserve, wie es z.B. Tesla beim Auto macht. Kommt für mich aber auch nicht in Frage.
    Das kommt für Apple nicht in Frage, da Apple schon immer lieber den Akku verkleinert als das Gerät einen Millimeter dicker gemacht hat. Ist ne Frage der Produktpolitik. Außerdem wollen die doch das man fix ein neues Gerät kauft.
    Und natürlich läuft das Gerät mit einem neuen Akku wieder wunderbar. Warum denn auch nicht?!

    Btw: Mein Sony ging irgendwann einfach bei 55% Ladestand aus. Da war die Zelle dermaßen durch, das die Spannung einfach zusammenbrach. Zelle getauscht, Laufzeit wieder ~3 Tage.

    Zitat Zitat von OiOlli Beitrag anzeigen
    Ob es wirklich nur am Akku liegt?
    Ja. Lesen von vorhergehenden Beiträgen bildet (manchmal).

  25. #24
    Bootsmann
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    758


    Standard

    Zitat Zitat von majus Beitrag anzeigen
    Nvidia optimiert die alten Karten doch einfach nur weniger für neue Spiele.. die getane Arbeit wieder zunichte zu arbeiten wäre ja komplett unwirtschaftlich. [...]
    bis auf die gtx970.
    für deren 3,5gb wird für die nächsten 10 jahre jedes spiel optimiert werden. wurde hoch und heilig versprochen. (allerdings von den treuen fanboys, nicht von nvidia selbst)
    Zitat Zitat von Linus Torvalds
    Nvidia, fuck you!
    Der "neutrale" User *zensiert*: Möchte AMD nicht nicht nutzen, aus Angst mit AMD Fanboys verwechselt zu werden. Da er sich bloßgestellt fühlt, darf der entsprechende Post hier nicht mehr verlinkt werden.

  26. #25
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    4.571


    Standard

    Zitat Zitat von OiOlli Beitrag anzeigen
    Ob es wirklich nur am Akku liegt?
    Ja, denn das Vorgehen lässt sich technisch begründen und ist keine Willkür. Lithium-Ionen Akkus vertragen Kälte (unter 10°C) nicht besonders gut. Ihre Kapazität nimmt bei niedrigen Temperaturen drastisch ab, da die Ionen schwerer durch das zäher gewordene Elektrolyt wandern können. Somit sinkt, wie auch bei stark gealterten Akkus, die maximal mögliche Stromabgabe der Li-Ion Zellen. Apples Vorgehen ist eine simple Notwendigkeit, das nicht zuletzt auch in Hinblick auf die Sicherheit gefordert ist.

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •