Seite 20 von 28 ErsteErste ... 10 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ... LetzteLetzte
Ergebnis 476 bis 500 von 685
  1. #476
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Zitat Zitat von Philibilli Beitrag anzeigen
    Was die Frage einer Rückgabe angeht: Ich denke schon, dass es sich beim Fiepen des Laptops um einen Mangel handelt, der schwerwiegend genug ist, um das Gerät zurückzugeben - gegen den vollen Kaufpreis natürlich.
    Mit der erstmaligen Nachbesserung hast du Dell eine Chance eingeräumt. Ich glaube, du musst ihnen noch eine zweite Nachbesserung zugestehen, wenn die das Problem noch immer nicht beseitigt, kannst du das Geld zurückfordern.
    Du solltest die Bedingungen aber ganz deutlich machen, wenn du Dell jetzt ein weiteres Mal wegen des Fiepens kontaktierst:
    Der Laptop fiept, die erste "Ausbesserung" hat keine Veränderung gebracht, die zweite möge das nun ausbessern, andernfalls wirst du dein Geld zurückfordern.

    Mir persönlich schiene da allerdings die Androhung eines nachträglichen Preisnachlasses, wenn die zweite Ausbesserung auch nichts bringt, attraktiver.
    Das kommt aber darauf an, wie sehr dich das Fiepen stört oder vielleicht sogar bei der Arbeit hindert (man kann ja seinen Arbeitsalltag in einem stillen Büro schildern und dass man vllt. sogar seinen Mitarbeitern damit auf den Wecker fällt) und wie viel dir zurück zu erhaltendes Geld wert ist.

    Ich ganz persönlich würde mir wegen des Fiepens allein nicht diesen Stress antun, denn eines ist klar: Das mit der Rücknahme oder dem Preisnachlass wird nicht einfach.
    Denn entweder lavienert man sich ganz allein dadurch, liest sich in die verbraucherschutzrechtlichen Grundlagen ein, schreibt Mails, Einschreiben mit Rückschein, usw. Wartet gespannt auf Antwort, bekommt vielleicht keine oder eine, die so tut, als hätte sie einen nicht verstanden, schreibt also wieder Mails und Einschreiben usw. usf.
    Oder man hat das Glück, einen guten Anwalt zu haben (per Rechtschutzversicherung z. B.), der das alles für einen erledigt. Doch auch dann hat man immer noch einigen Stress.
    Die zweite Nachbesserung ist bereits erfolgt, habe gestern das Laptop vom 2. Reparaturversuch zurückerhalten, jedoch gestern Abend keine Zeit es zu testen, jedoch gehe ich nicht von einer Besserung aus, da nur die Festplatte getauscht werden sowie das BS neu aufgespielt werden sollte (und Festplatte und BS scheiden auf jeden Fall als Fehlerquelle aus)

    Wenn dem so ist, daß keine Besserung erfolgt, wäre für mich nur Rücktritt vom Kaufvertrag zusagend, keine Kaufpreisminderung... Wenn mich das Geräusch beim Arbeiten nur wenig stören würde, würde ich nicht den ganzen Aufstand machen, denn bis jetzt hatte ich vom Laptop seit Kauf rein gar nichts, da es ca. 3 Wochen in Reparatur war...

    Ich glaube aber, daß das Geräusch eher ein subjektiver Mangel ist (wenn auch von sehr vielen Nutzern hier als auch im DELL Forum als solcher empfunden), den man ertragen muss, da DELL das NB nicht als flüsterleise in Werbung etc. anpreist noch in der Produktbeschreibung solcherlei steht...

    Es gibt ja auch Fernseher/Monitore, welche bei bestimmten Einstellungen ein Brummen von sich geben... Entweder geben die Käufer das Gerät sofort zurück oder sie behalten es... Mir ist das Fiepen jedoch erst recht spät aufgefallen, da ich das Laptop erst zu spät richtig testen konnte...

    EDIT: Habe mein Laptop gestern Abend getestet nach zweiter Nachbesserung... Hatte ja vorher massiv das Fiepen

    Service Reparatur Bericht:

    getauscht/repariert:

    - Mainboard
    - Festplatte (vorher Toshiba MK5056GSY 500GB, SATA II; jetzt: Seagate Momentus 7200.4 500GB, SATA II (ST9500420AS) --> hatte ich mir eh schon für das Laptop zum Tausch gekauft
    - Fan-Heatsink
    - CPU!! alt: i5-430M (2,26 GHz); neu: i5-520M (2,40 GHz)

    Ergebnis: KEIN FIEPEN mehr (und bessere Ausstattung)


    Ich muss also DELL in diesem spezifischen Fall großes Lob zollen, wobei ich mich frage, warum das nicht schon bei der ersten Reparatur gemacht worden ist

    Fazit: Beharrlichkeit und Reklamieren kann sich lohnen
    (war bei DELL ja schon öfter so, daß man bessere Komponenten erhält; ich erinnere mich noch an DELL Vostro 3700, wo es anfangs die Kombination i3 CPU + Nvidia 330GT gab, die laut Dell aber nicht funktioniert; einige Bestellungen wurden storniert, aber es gab auch welche, die für den gleichen Preis dann eine Kombination mit i5 + 330GT erhielten)
    Geändert von dpante1s (13.08.10 um 09:11 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #477
    Matrose
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    11


    Standard

    Zitat Zitat von dpante1s Beitrag anzeigen
    Service Reparatur Bericht:

    getauscht/repariert:

    - Mainboard
    - Festplatte (vorher Toshiba MK5056GSY 500GB, SATA II; jetzt: Seagate Momentus 7200.4 500GB, SATA II (ST9500420AS) --> hatte ich mir eh schon für das Laptop zum Tausch gekauft
    - Fan-Heatsink
    - CPU!! alt: i5-430M (2,26 GHz); neu: i5-520M (2,40 GHz)

    Ergebnis: KEIN FIEPEN mehr (und bessere Ausstattung)
    Hm, sehr interessant.
    Ich frag mich dann allerdings weiterhin woran es lag...
    Die i5-520M CPU hab ich schon drin... Doch die Platten (was ja eigentlich schon ausgeschlossen war) oder etwas aufm Mainboard. Kann ja sein, dass du beim ersten Tausch auch ein defektes erwischt hast...

  4. #478
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Zitat Zitat von andi5586 Beitrag anzeigen
    Hm, sehr interessant.
    Ich frag mich dann allerdings weiterhin woran es lag...
    Die i5-520M CPU hab ich schon drin... Doch die Platten (was ja eigentlich schon ausgeschlossen war) oder etwas aufm Mainboard. Kann ja sein, dass du beim ersten Tausch auch ein defektes erwischt hast...
    Oder es lag am Lüfter, der anscheinend getauscht wurde...

  5. #479
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    158


    Standard

    da das fiepen nicht nur bei den Dells auftriit würd ich mal sagen es leigt an dem Mainboard und dessen schlechten Kondensatoren, deshalb au die Besserung nach Tausch des Mainboards

  6. #480
    Obergefreiter
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    69


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i520M
      • Systemname:
      • Dell Studio 1749

    Standard

    Zitat Zitat von Jack Silvaro Beitrag anzeigen
    da das fiepen nicht nur bei den Dells auftriit würd ich mal sagen es leigt an dem Mainboard und dessen schlechten Kondensatoren, deshalb au die Besserung nach Tausch des Mainboards
    ...was aber auch bedeuten könnte das es A und B Qualität gibt, vielleicht verschiedene Zulieferer (wie bei jedem anderen Hersteller auch...) hoffe das Dell daraus lernt ...

  7. #481
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    war aber auch schon der zweite Mainboard-Tausch...

  8. #482
    Matrose Avatar von oecherjung
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    16


    Standard Schwarzer Bildschirm nach Anmeldung

    Guten Abend Zusammen,

    ich habe vor zwei Tagen mal die Fast-Access Gesichtserkennung deinstalliert. Funktionierte bei mir nur ca. jedes 3. Mal und das nervte. Nach der Deinstallation gab's einen Neustart und danach blieb Windows nach der Anmeldung nur noch schwarz. Ich hatte einen Mauszeiger, den ich bewegen konnte... sonst nix. Ich konnte über "Strg Alt Entf" den üblichen Dialog öffnen und Windows danach zumindest normal neustarten. Es ging nach einigen Neustarts wieder, aber heute habe ich wieder dieses Problem. Kennt jemand diese Sache? Woran könnte es liegen?
    Hab schon gegoogelt, aber vielleicht hatte jemand von euch auch mal keinen Bock mehr auf Dells-10€-Gesichtserkennung... und nach der Deinstallation das selbe Problem ?!

    Viele Grüsse,
    oecherjung
    Studio 1749 : Intel i5-520M - 17,3Zoll High Definition+ (1600x900) LED mit TL - 4096MB (2x2048) 1333MHz DDR3 - 500GB Serial ATA (7200 1/min) - 9-Zellen 85Wh LI-ION - 1 GB ATI Mobility Radeon HD 5650 - 1 x No Accidental Damage Support

  9. #483
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Kann mir noch mal jemand bitte die Telefon-Nr. bzw. Email-Adresse mitteilen, wo man zur Zeit zuverlässsig die notwendigen Materialien für den Einbau einer zweiten Festplatte fürs 1749 bekommt (waren ca. 15 € inkl. Versand)...

    Danke

  10. #484
    Matrose
    Registriert seit
    10.03.2010
    Beiträge
    17


    Standard

    Ich bin immer noch zufrieden mit meinem Gerät.
    Einzig ich suche eine passende Tasche. Welche Taschen nutzt ihr?
    Für 17,3 Zoll Bildschirme finde ich kaum Taschen, ich glaube ich muss mich mal bei den 18er umschauen.

  11. #485
    Matrose
    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    7


    Standard

    A-quip A/NCP-18 Gothic Line /Schutzhülle Notebooktasche: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Habe ich für mein 1749 gekauft passt perfekt gute Quali

  12. #486
    Matrose Avatar von oecherjung
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    16


    Standard

    @juni2010

    Dicota ClassicExtend 43,2 - 46,7 cm Notebooktasche: Amazon.de: Elektronik

    Passt alles rein. Laptop, externe Festplatte, Maus, Netzteil usw... Qualität ist prima!

    Gruss,
    oecherjung
    Studio 1749 : Intel i5-520M - 17,3Zoll High Definition+ (1600x900) LED mit TL - 4096MB (2x2048) 1333MHz DDR3 - 500GB Serial ATA (7200 1/min) - 9-Zellen 85Wh LI-ION - 1 GB ATI Mobility Radeon HD 5650 - 1 x No Accidental Damage Support

  13. #487
    Oberbootsmann Avatar von Faint
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
    Beiträge
    934


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix Z370-I
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700k UV
      • Systemname:
      • Coffeelake
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Black Ridge + A9x14
      • Gehäuse:
      • DAN Cases A4-SFX v2
      • RAM:
      • 2x8GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX 1080 FTW2
      • Storage:
      • Samsung 970EVO 1TB
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U3417W
      • Netzwerk:
      • FB 7490 @ 50k VDSL
      • Sound:
      • X-Fi Surround 5.1 Pro USB / Edifier S730
      • Netzteil:
      • Corsair SF-450
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Fileserver KabyLake @ Streacom F1CB Evo WS
      • Notebook:
      • Dell XPS13 9350
      • Photoequipment:
      • Google Pixel 2
      • Handy:
      • Google Pixel 2

    Standard

    Suchst du eine richtige Tasche oder nur eine Hülle?

    Ich benutze folgende:

    Belkin Neopren Schutzhülle 17" schwarz/rot (F8N049eaBR) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland


    Notebook passt sehr gut rein, is sogar noch etwas Luft. Hab immer mein Mousepad + Microfasertuch drin


    Musste das Ding aber erstma ne Stunde via 230V Lüfter auspusten lassen.. hat gestunken wie die pest. Aber jetzt is alles gut
    Geändert von Faint (20.08.10 um 20:32 Uhr)
    main-rig - Intel Core i7 8700k @ UV @ Black Ridge || Asus Strix Z370-I || 16GB HyperX || EVGA GTX1080FTW2 || Samsung 970 Evo 1TB || Corsair SF450 || DAN A4-SFX V2 ||| retro - AMD Phenom II X4 980 @ 4GHz @ NH-D14 || DFI LanParty 790FX-M2RSH || 4GB Crucial Ballistix Tracer || Sapphire HD5850 CrossfireX || Intel SSD520 & WD Black || Corsair HX520 || Lian Li PC7

  14. #488
    Matrose
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    26


    Standard

    Hallo allerseits!

    Ich habe zwar schon in einigen "Technik-Foren" nachgefragt, hoffe jedoch, dass mir hier diejenigen eine exakte Auskunft erteilen können, die das Studio 1749 selber besitzen.

    Kann mir bitte jemand von Euch sagen, welcher Chipsatz genau auf dem Studio 1749 seitens Dell verbaut wird?

    Mein zusammengestellter Läppi (noch nicht geliefert!) hat u.a. folgende Komponenten:

    CPU: Intel Core i5-450M
    Grafikkarte : 1 GB ATI Mobility Radeon HD 5650
    Wireless : Europäische Intel Wireless 6200 (802.11a/b/g/n 2X2) LAN-Karte
    Arbeitsspeicher : 4096MB (2x2048) 1333MHz DDR3 Dual Channel
    Festplatte : 500GB Serial ATA (7200 1/min)
    Optical Drive : 8X DVD+/-RW Drive including Roxio Burn software

    Diverse Kundendienstmitarbeiter im Chat sagten mir, dass beim Studio 1749 entweder der Intel GM45 oder (wie in meinem Fall) der Intel PM45 verbaut werden.

    Eine kleine Recherche im Internet zeigte mir jedoch, dass sowohl der GM45 als auch der PM45 in Verbindung mit Core 2 Duo Prozessoren verwendet werden; für die i5er jedoch ganz andere Chipsätze (HM55 oder auch PM55).

    Als ich dies den Dell-Mitarbeitern sagte, hieß es nur (patzig): "Sie bekommen schon den richtigen Chipsatz!"

    Kann da irgendjemand von Euch mehr zu sagen?

    Ich habe schon einmal in einem Testbericht gelesen, dass auf einem Studio 15 der HM55 verbaut wurde; warum also nicht beim Studio 17?

    "Laufen" der GM45er bzw. der PM45 überhaupt "rund" mit der i5-450M CPU?

    Was genau wurde zu diesem Zweck eventuell am Mainboard seitens Dell überbrückt und modifiziert? Habe ich mit irgendwelchen Leistungseinbußen zu rechnen? Oder werden irgendwelche Funktionen, die der i5er theoretisch leisten kann, gedrosselt oder gar
    abgestellt?

    Falls ja, welche genau?

    Ich finde dieses Dell-Süppchen etwas undurchsichtig.......

    Dann eine weitere Frage (dazu finde ich leider auch nichts):

    Kann das DVD-Laufwerk im Dell 1749 Double-Layer-Rohlinge lesen und brennen?

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könntet.

    Gruß,

    Scyllo

  15. #489
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Ist meines Wissens nach - wie du schon gesagt hast - H55 bzw. P55...

  16. #490
    Matrose
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    26


    Standard

    Zitat Zitat von dpante1s Beitrag anzeigen
    Ist meines Wissens nach - wie du schon gesagt hast - H55 bzw. P55...
    Bei Dell besteht man aber "felsenfest" auf dem GM45 bzw. PM45!

    Könnte das eventuell bitte mal jemand, der das 1749 mit der gleichen Grafikkarte und dem gleichen Prozessor wie ich besitzt, exakt nachprüfen (mit Everest Home oder Everest Ultimate)?

  17. #491
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Sofern es ein i3/i5/i7-xxxM Prozessor ist, handelt es sich auf jeden fall um einen H5x-Chipsatz (H55/H57 etc.)... Lediglich bei einer Core2Duo-CPU (z. B. P8700) wird der 45er Chipsatz verbaut (z. B. Dell Studio 1745 mit P8700)...

  18. #492
    Matrose
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    26


    Standard

    Zitat Zitat von dpante1s Beitrag anzeigen
    Sofern es ein i3/i5/i7-xxxM Prozessor ist, handelt es sich auf jeden fall um einen H5x-Chipsatz (H55/H57 etc.)... Lediglich bei einer Core2Duo-CPU (z. B. P8700) wird der 45er Chipsatz verbaut (z. B. Dell Studio 1745 mit P8700)...
    Hallo!

    Ich hatte Dich ja auch schon verstanden. Gerade das, was Du oben sagst, habe ich ja auch gefunden (allerdings als HM55 bzw. HM57 bzw. PM55) und deswegen wundere ich mich ja so.

    Allerdings habe ich vorhin auch bei Intel angerufen. Dort sagte man, man könne nicht generell sagen, welcher Prozessor mit welchem Chipsatz kompatibel sei. Dafür müsse man das genaue Mainboard kennen, da "der Hersteller des Laptops das Board modifizieren könne"

    Das klingt für mich nun so, als wenn also auch ein PM45 (oder GM45) quasi mit einem i5er "funktionieren" könnte!

    Was genau verstehen die nun aber unter modifizieren......?

    Bedeutet das, dass mein Prozessor oder andere Funktionen auf dem Board nun irgendwie gedrosselt oder gar deaktiviert werden?

    Kann denn bitte jemand einmal mit einem Dell Studio 1749 (und einem Intel Core i5-450M und einer ATI Mobility Radeon HD 5650 (die musste ich nämlich mit angeben, damit man mir den Chipsatz nennen konnte!)) auslesen, welchen Chipsatz (und eventuell welches Mainboard!) er nun in seinem Laptop besitzt?

    Das reine Spekulieren, was geht und was nicht, bringt mich leider nicht viel weiter. Wenn nun jemand einen Laptop mit meiner Konfiguration besitzt und definitiv auslesen kann, dass es ein HM55 oder PM55-Chipsatz ist, bin ich ja schon beruhigt!

    Gruß,

    Scyllo
    Geändert von Scyllo (23.08.10 um 14:30 Uhr)

  19. #493
    Oberbootsmann Avatar von Faint
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
    Beiträge
    934


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix Z370-I
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700k UV
      • Systemname:
      • Coffeelake
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Black Ridge + A9x14
      • Gehäuse:
      • DAN Cases A4-SFX v2
      • RAM:
      • 2x8GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX 1080 FTW2
      • Storage:
      • Samsung 970EVO 1TB
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U3417W
      • Netzwerk:
      • FB 7490 @ 50k VDSL
      • Sound:
      • X-Fi Surround 5.1 Pro USB / Edifier S730
      • Netzteil:
      • Corsair SF-450
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Fileserver KabyLake @ Streacom F1CB Evo WS
      • Notebook:
      • Dell XPS13 9350
      • Photoequipment:
      • Google Pixel 2
      • Handy:
      • Google Pixel 2

    Standard

    Die x45 Controller sind auf keinen Fall zum iX kompatibel, da in diesem Chipsatz noch der Memory Controller (siehe C2D) vorhanden ist.

    Beim Studio 1749 mit Core iX CPU wird meines Erachtens immer der HM55 Chipset verbaut (so auch bei mir, hab die selbe Config wie du), das Studio 1747 basiert afaik auf dem PM55. Der Herr vom Support wird da schlicht und ergreifend die falschen/veralteten Infos haben, zu Zeiten der C2Ds gab es die Studios natürlich noch mit x45 Chipset.

    Aber eigentlich hat der recht - du wirst schon den passenden Chipsatz bekommen
    Geändert von Faint (23.08.10 um 16:42 Uhr)
    main-rig - Intel Core i7 8700k @ UV @ Black Ridge || Asus Strix Z370-I || 16GB HyperX || EVGA GTX1080FTW2 || Samsung 970 Evo 1TB || Corsair SF450 || DAN A4-SFX V2 ||| retro - AMD Phenom II X4 980 @ 4GHz @ NH-D14 || DFI LanParty 790FX-M2RSH || 4GB Crucial Ballistix Tracer || Sapphire HD5850 CrossfireX || Intel SSD520 & WD Black || Corsair HX520 || Lian Li PC7

  20. #494
    Matrose
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    26


    Standard

    Zitat Zitat von Faint Beitrag anzeigen
    Die x45 Controller sind auf keinen Fall zum iX kompatibel, da in diesem Chipsatz noch der Memory Controller (siehe C2D) vorhanden ist.

    Beim Studio 1749 mit Core iX CPU wird meines Erachtens immer der HM55 Chipset verbaut (so auch bei mir, hab die selbe Config wie du), das Studio 1747 basiert afaik auf dem PM55. Der Herr vom Support wird da schlicht und ergreifend die falschen/veralteten Infos haben, zu Zeiten der C2Ds gab es die Studios natürlich noch mit x45 Chipset.

    Aber eigentlich hat der recht - du wirst schon den passenden Chipsatz bekommen
    Hi!

    Was mich halt ziemlich irritiert, ist die Tatsache, dass selbst der Techniker von Intel nicht explizit gesagt hat, dass der Core i5 keinesfalls zum GM45 bzw. PM45 kompatibel ist!

    Er drückte es ja so aus, dass der "Hersteller" des Laptops die Möglichkeiten habe, anhand gewisser Mainboard-Modifizierungen gewisse Chipsätze mit CPUs zusammen "lauffähig" zu bekommen, die sonst eigentlich gar nicht für einander gedacht sind.

    Jetzt habe ich natürlich die Sorge, dass dort etwas "geschraubt" wurde (Memory Controller deaktiviert/überbrückt oder ähnliches), um eine Kompatibilität zu erreichen, was jedoch zu Lasten der Leistung/Funktionalität ginge.

    Ist so etwas denn generell undenkbar und nicht realisierbar?

    Aber, wenn Du sagst, dass bei Dir definitiv der HM55 verbaut ist, bin ich ja schon mal beruhigter....

    Frage mich nur, was ich machen sollte, wenn die Kiste geliefert wird und dann im Endeffekt doch ein modifizierter PM45-Chipsatz vorhanden wäre (falls es technisch irgendwie machbar ist).....Ist dies ein Reklamationsgrund?

    Kannst Du bitte noch etwas zum DVD-Laufwerk sagen? Liest/Brennt dieses auch Dual-Layer-Rohlinge?

    Finde dazu leider nichts auf der Dell-Homepage....

    Gruß,

    Scyllo
    Geändert von Scyllo (23.08.10 um 17:46 Uhr)

  21. #495
    Oberbootsmann Avatar von Faint
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
    Beiträge
    934


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Strix Z370-I
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700k UV
      • Systemname:
      • Coffeelake
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Black Ridge + A9x14
      • Gehäuse:
      • DAN Cases A4-SFX v2
      • RAM:
      • 2x8GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX 1080 FTW2
      • Storage:
      • Samsung 970EVO 1TB
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U3417W
      • Netzwerk:
      • FB 7490 @ 50k VDSL
      • Sound:
      • X-Fi Surround 5.1 Pro USB / Edifier S730
      • Netzteil:
      • Corsair SF-450
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Fileserver KabyLake @ Streacom F1CB Evo WS
      • Notebook:
      • Dell XPS13 9350
      • Photoequipment:
      • Google Pixel 2
      • Handy:
      • Google Pixel 2

    Standard

    Also ich würde dir empfehlen dich deswegen mal nich ganz so heiß zu machen... selbst wenn der PM45 verbaut werden würde, hättest du nicht weniger Features oder dergleichen... effektiv nehmen sich die beiden eigentlich nur etwas in Form der Unterstützung für die CPUs... technisch gibt es dagegen einige Unterschiede.


    Die Frage ist, an was für einen Mitarbeiter du da bei Intel geraten bist.. dass einen manche (unwissenden) Support Mitarbeiter ausm Callcenter, welche maximal nur ein Datenblatt vor sich liegen haben, manchmal das blaue vom Himmel erzählen ist ja wohl nix neues.

    Ich bin natürlich kein Entwickler bei Intel.. aber ich möchte zu 99,999995% ausschließen, dass die Kombination PM45+Core i5 überhaupt funktioniert, da der Core i5 eben QPI bzw. DMI und der PM45 FSB als Interface vorraussetzt, und beide sind in keinem Fall kompatibel, da es sich bei dem einen um eine Bus-Struktur und bei der anderen um eine Punkt-zu-Punkt Verbindung handelt.

    Da du einen 32nm Arrandale prozessor bestellt hast, wirst du einen HM55-Express Chipsatz auf dem Board haben. Dieser kann die IGP des Prozessors theoretisch ansprechen, macht dies aber praktisch nicht beim Studio. Der PM55 war für die 45nm QuadCore Mobile Core i7 gedacht, dieser ist beim Studio 1747 anzutreffen.


    Und nur für dich hab ich grad mal mein Studio angeschmissen Es kann natürlich sein, dass bei dir ein anderes Laufwerk verbaut wird, aber die Features sollten die selben sein:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Faint (23.08.10 um 20:32 Uhr)
    main-rig - Intel Core i7 8700k @ UV @ Black Ridge || Asus Strix Z370-I || 16GB HyperX || EVGA GTX1080FTW2 || Samsung 970 Evo 1TB || Corsair SF450 || DAN A4-SFX V2 ||| retro - AMD Phenom II X4 980 @ 4GHz @ NH-D14 || DFI LanParty 790FX-M2RSH || 4GB Crucial Ballistix Tracer || Sapphire HD5850 CrossfireX || Intel SSD520 & WD Black || Corsair HX520 || Lian Li PC7

  22. #496
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Weiß hier eigentlich jemand, ob für das 1749 irgendwo eine Docking-Station gekauft werden kann?

  23. #497
    Kapitänleutnant Avatar von Philibilli
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    1.749


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte EP45-UD3P/EP35-DS3
      • CPU:
      • Q9550@4 GHz/E8400@3,6 GHz
      • Systemname:
      • Quadcore / Dualcore
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen2@Noiseblocker XL2
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Midgard
      • RAM:
      • 2x2 OCZ Platin / 2x2 OCZ Gold
      • Grafik:
      • GTS 250 1 GB / HD 5750 1 GB
      • Storage:
      • HD103SJ 1 TB / HD502IJ 500 GB
      • Monitor:
      • siehe "Photoequipment"
      • Netzteil:
      • Cougar CM700W / Corsair TX750W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Pro / Vista Home Prem.
      • Sonstiges:
      • Razer Lycosa, Copperhead, Habu / Logitech G15 (Blue Backlight) / Roccat Kone / Logitech Chillstream
      • Notebook:
      • Acer Aspire 6935G (T6400, 4 GB DDR3, 9600M GT, Seagate 500 GB, Samsung 16"-LCD, Vista Home Prem.)
      • Photoequipment:
      • Iiyama ProLite E2208HDD 22" (1920x1080 @ 16:9) / Samsung SyncMaster 206BW 20" (1680x1050 @ 16:10)
      • Handy:
      • Samsung SSD 64 GB (PB22J)

    Standard

    Zitat Zitat von Scyllo Beitrag anzeigen
    Diverse Kundendienstmitarbeiter im Chat sagten mir, dass beim Studio 1749 entweder der Intel GM45 oder (wie in meinem Fall) der Intel PM45 verbaut werden.
    Das ist natürlich absoluter Quatsch, den Ahnungslose dir erzählen.
    Das Studio 1749 hat natürlich den HM55-Chipsatz, i3/i5/i7-CPUs sind auch überhaupt nicht (auch nicht modifiziert) mit einem PM45- oder GM45-Chipsatz kompatibel, weil es sich um eine KOMPLETT andere Architektur handelt. Selbst wenn ein i5 rein von den Pins her auf einen 45er Chipsatz gesetzt werden könnte (was nicht möglich ist), würde er nicht laufen, weil er grundlegend anders funktioniert, als CPUs für diese Sockel eigentlich.
    Und damit du nicht noch weiter zweifelst:
    Hab es natürlich extra nachgeschaut bei meinem i5-430: HM55.

    Zitat Zitat von dpante1s Beitrag anzeigen
    getauscht/repariert:

    - Mainboard
    - Festplatte (vorher Toshiba MK5056GSY 500GB, SATA II; jetzt: Seagate Momentus 7200.4 500GB, SATA II (ST9500420AS) --> hatte ich mir eh schon für das Laptop zum Tausch gekauft
    - Fan-Heatsink
    - CPU!! alt: i5-430M (2,26 GHz); neu: i5-520M (2,40 GHz)

    Ergebnis: KEIN FIEPEN mehr (und bessere Ausstattung)[/COLOR]

    Ich muss also DELL in diesem spezifischen Fall großes Lob zollen, wobei ich mich frage, warum das nicht schon bei der ersten Reparatur gemacht worden ist

    Fazit: Beharrlichkeit und Reklamieren kann sich lohnen
    (war bei DELL ja schon öfter so, daß man bessere Komponenten erhält; ich erinnere mich noch an DELL Vostro 3700, wo es anfangs die Kombination i3 CPU + Nvidia 330GT gab, die laut Dell aber nicht funktioniert; einige Bestellungen wurden storniert, aber es gab auch welche, die für den gleichen Preis dann eine Kombination mit i5 + 330GT erhielten)
    Das ist ja großartig für dich!
    Hat sich deine Geduld also ausgezahlt.
    Wobei es schon echt seltsam ist...was war wohl ursächlich?
    Da ihr die HDD ja bereits ausgeschlossen habt (wobei es hier wieder gepasst hätte), bleibt ja echt nur noch das Mainboard als Fiep-Verursacher übrig.
    Vielleicht aber auch tatsächlich der Lüfter an der Heat-Sink, die ja auch getauscht wurde. Nicht der Lüfter selbst würde dann aber fiepen, sondern der Motor. So wie es bei einigen PWM-Lüftern der Fall ist, die man auch im PWM-Modus ans Mainboard anschließt.
    Da das Geräusch aber meiner Erfahrung nach etwas anders und viel lauter ist, glaube ich das nicht wirklich.

  24. #498
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99-A
      • CPU:
      • Intel i7-5820K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Xilence Interceptor
      • RAM:
      • 32GB Crucial DDR4-2400
      • Grafik:
      • Palit 1070 GTX Gamerock
      • Storage:
      • Samsung SM951 512GB M.2 + 4TB NAS
      • Monitor:
      • Asus PGQ278
      • Netzwerk:
      • FB 7230v3 / TP-Link 16x SW
      • Sound:
      • Asus Xonar Phoebus Solo
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Semi-Passiv
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64bit
      • Notebook:
      • Medion P7816 (99160)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Keiner ne Ahnung bzgl. Dockingstation für 1749 (muss nicht von DELL sein)?

    BTW:

    Habe mir auch von DELL Presto das Zubehör (Rahmen, Adapter, Schrauben) für den Einbau einer zweiten HDD bestellt (Teilekosten: ca. 3,- netto; Versand: 11,- netto)... Habe gefragt, wie lange der Versand dauert, da hieß es, direkt nach Geldeingang, da vorrätig... jetzt erhalte ich die Bestätigung, daß ich die Ware vor dem 16.09.10 erhalte (bestellt am 20.08.10), daß heißt also Lieferzeit von fast 4 Wochen!!!

    PS: wo kann man eigentlich beim 1749 die Helligkeit und andere Werte des Displays einstellen?!?
    Geändert von dpante1s (27.08.10 um 08:35 Uhr)

  25. #499
    Matrose Avatar von oecherjung
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    16


    Standard Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung

    Hallo Zusammen,

    weiss jemand von euch, wo ich die Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung für das 1749 bei Dell bestellen kann? Hat jemand eine Artikelnummer oder sowas?
    Die Sachen aus dem FAQ sind entweder falsch oder veraltet. Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte.

    Gruss,
    oecherjung
    Studio 1749 : Intel i5-520M - 17,3Zoll High Definition+ (1600x900) LED mit TL - 4096MB (2x2048) 1333MHz DDR3 - 500GB Serial ATA (7200 1/min) - 9-Zellen 85Wh LI-ION - 1 GB ATI Mobility Radeon HD 5650 - 1 x No Accidental Damage Support

  26. #500
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    1.832


    Standard

    Zitat Zitat von dpante1s Beitrag anzeigen
    Keiner ne Ahnung bzgl. Dockingstation für 1749 (muss nicht von DELL sein)?
    Gibt es nicht

Seite 20 von 28 ErsteErste ... 10 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •