Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Leutnant zur See Avatar von BlackTemplar
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Beiträge
    1.156


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z390 Extreme 4
      • CPU:
      • i7 9700k
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • LianLi V1020B
      • RAM:
      • 2x 8GB 3200 Corsair Vengance
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 Super Jetstream
      • Storage:
      • 1TB Crucial P1 M.2, 2x 500GB Seagate Barracuda
      • Monitor:
      • ASUS VE278
      • Netzwerk:
      • FritzBox! 7630
      • Sound:
      • ASUS Xonar DX | Beyedynamic Custom One Pro
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power BQT P9 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit
      • Handy:
      • Huawei P20

    Standard Neue Soundkarte gesucht!

    Servus zusammen,

    Ich werd meine etwas mitgenommenen Beyerdynamic Custom One Pro ausmustern und gegen die Custom One Studio austauschen..... Da mag ich den Tragekomfort und klingen etwas besser als die Pro und für das P/L Verhältnis sind das meine
    Nun zur Hauptfrage! Meine alte ASUS Xonar DX hat mir bisher gute Dienste geleistet, leide aber auch wie viele andere DX am brummen vom Mikro beim zocken.
    Ich will was neues, natürlich sollte es auch Soundtechnisch besser sein und einwandfrei mit den 80Ohm der Custom One Studio klar kommen.
    Sehr nett wäre Intern oder wenn extern bitte klein! Hab genug auf dem Schreibtisch rumfahren.

    Budget liegt bei 110€ für den Tonlieferand. Einsatztbereich ist hauptsächliech zocken, Musik und hin und wieder mal n Film am PC

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Hauptgefreiter Avatar von Shorle
    Registriert seit
    12.05.2014
    Beiträge
    133


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MB Gigabyte GA-Z170X-UD3
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • RAM:
      • 2×8 GB DDR4-3200 CL14-14-14-34
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1080, 8GB
      • Storage:
      • SSD 750GB Crucial MX300
      • Monitor:
      • 2× DELL U2515H [2560×1440]
      • Netzwerk:
      • CAT.6
      • Netzteil:
      • 550 W, be quiet! Dark Power Pr

    Standard

    Nutzt du das BoomMic mit dem COS?
    Der Sharkoon Gaming DAC pro S wäre dafür gut. Ist extern aber tatsächlich sehr klein. Sonst vielleicht Richtung Dragonfly oder was gebrauchtes.

  4. #3
    VDC
    VDC ist offline
    Admiral Avatar von VDC
    Registriert seit
    17.11.2004
    Ort
    Stadtlohn in NRW
    Beiträge
    27.779


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • -.- | _°_
      • Kühlung:
      • Kühlen, nicht Lüften
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC x4
      • Sonstiges:
      • Wakü ist eine Sucht!

    Standard

    10€ Soundkarte fürs Mic und die Xonar weiter benutzen ist keine Option?

    Silent ist der Wille, sich nicht an nervige Geräusche zu gewöhnen

  5. #4
    Matrose
    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    26


    Standard

    Grüß dich,

    ich bin aktuell auf der gleichen Suche wie du.

    Seit 3 Tagen habe ich nun das Beyerdynamic Custom Studio mit 80 Ohm, als Mic das V-MODA BoomPro.

    Ergänzt habe ich das alle zu beginn mit dem Creative Sound Blaster X G1 Portable Soundkarte (mit 7.1 und Kopfhörerverstärker).

    Leider habe ich nun alle möglichen Einstellungen getestet, aber die Lautstärke der Kopfhörer ist wirklich niedrig, als ob der Kopfhörer einfach nicht genug Leistung bekommt.

    Ich bin jetzt sogar schon auf der Suche nach einem USB-Sound Interface um das Custom Studio zu befeuern, weil ich langsam echt verzweifelt bin.

    Glaubt ihr der "Sound BlasterX G6" würde die entspreche Leistung für das Custom Studio aufbringen können?

    Ich würde mich deshalb gerne dem Topic hier anschließen.

    Grüße
    marvos
    Geändert von Marvos (16.08.19 um 10:16 Uhr)

  6. #5
    Hauptgefreiter Avatar von Shorle
    Registriert seit
    12.05.2014
    Beiträge
    133


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MB Gigabyte GA-Z170X-UD3
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • RAM:
      • 2×8 GB DDR4-3200 CL14-14-14-34
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1080, 8GB
      • Storage:
      • SSD 750GB Crucial MX300
      • Monitor:
      • 2× DELL U2515H [2560×1440]
      • Netzwerk:
      • CAT.6
      • Netzteil:
      • 550 W, be quiet! Dark Power Pr

    Standard

    Die Sound BlasterX G5 und G6 sind ziemliche Powergeräte für die Größe und die G5 liefert laut halcyon 105 mW | 32 Ohm (Low Gain), 109 mW | 300 Ohm (High Gain), 54 mW | 600 Ohm (High Gain), was deutlich ausreicht. Laut der G5 Anleitung reicht für 80 Ohm (32 bis 150 Ohm) sogar die Low Gain Einstellung, du hast also viel Luft nach oben.

    Wegen des häufig schlechten Mic Eingangs der G5 würde ich zur neueren und dort deutlich besseren G6 greifen, für die jedoch soweit ich verstehe etwas andere Messwert gelten.

  7. #6
    Leutnant zur See Avatar von BlackTemplar
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Beiträge
    1.156
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z390 Extreme 4
      • CPU:
      • i7 9700k
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 4
      • Gehäuse:
      • LianLi V1020B
      • RAM:
      • 2x 8GB 3200 Corsair Vengance
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 Super Jetstream
      • Storage:
      • 1TB Crucial P1 M.2, 2x 500GB Seagate Barracuda
      • Monitor:
      • ASUS VE278
      • Netzwerk:
      • FritzBox! 7630
      • Sound:
      • ASUS Xonar DX | Beyedynamic Custom One Pro
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power BQT P9 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit
      • Handy:
      • Huawei P20

    Standard

    Sorry für die späte rückmeldung.... WE halt

    Ich hab das Custom One Headsetkabel welches ja auch am Studio verwebdbar ist.
    Und wie gesagt hätte ich die SK gerne intern oder sehr klein wenn extern. Ausser es gibt extreme unterschiede

  8. #7
    Hauptgefreiter Avatar von Shorle
    Registriert seit
    12.05.2014
    Beiträge
    133


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MB Gigabyte GA-Z170X-UD3
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • RAM:
      • 2×8 GB DDR4-3200 CL14-14-14-34
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1080, 8GB
      • Storage:
      • SSD 750GB Crucial MX300
      • Monitor:
      • 2× DELL U2515H [2560×1440]
      • Netzwerk:
      • CAT.6
      • Netzteil:
      • 550 W, be quiet! Dark Power Pr

    Standard

    Zitat Zitat von Shorle Beitrag anzeigen
    [...]
    Der Sharkoon Gaming DAC pro S wäre dafür gut. Ist extern aber tatsächlich sehr klein.
    Intern ist die Gefahr von Störsignalen immer gegeben. Dass eine andere interne Karte beim ansonsten gleichen Setup etwas ändert, ist unwahrscheinlich.

    Es gibt auch andere günstigere alternative USB DAC/AMP dongles die du wählen kannst, die auch nen Mic Eingang haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •