Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Obergefreiter
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    68


    Standard M-Audio USB Audiokarte wird nihct erkannt.

    Ich habe mir vor einiger Zeit mal eine M-Audio Audiophile USB zugelegt, also dieses teil: Core Sound M-Audio's Audiophile USB: Dual-Channel 24-bit/96 KS/s USB Digital Audio Interface (PC and Mac)

    Leider wird sie nicht, oder nicht mehr erkannt. Habe sie nachdem ich sie bekommen hatte, mal an meinem iMac angeschlossen. Dort funktionierte sie, also es kam Ton, aber es klang sau schlecht. So wie ein kaputter Lautsprecher. Dann hatte ich Treiber installiert und dann kam nichts mehr. Habe das Gerät auf verschiedenen Computern getestet und auf keinem kam was. Bei Windows Rechnern hört man ja immer dieses Ding-Dong beim einstecken einen USB Gerätes, dieses kommt auch nicht. Also wahrscheinlich ein Hardware defekt, hat bei mir den Letzten Atem ausgehaucht. Aber ich gebe den Mut nicht auf. Ich habe nämlich auch die M-Audio Audiophile Firewire und diese brauchte auch mehrere Anläufe bis die lief.

    Strom liegt an und die Power-leuchte leuchtet auch. Hat einer eine Idee was ich noch machen könnte?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral Avatar von Morpheus600
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    8.549


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock z170 Extreme4
      • CPU:
      • Intel I7 6700k @ 4,59Ghz
      • Kühlung:
      • Wasser CPU
      • RAM:
      • Ballistix Tactical 3000 16GB
      • Grafik:
      • 1080 Super Jetstream
      • Storage:
      • viel zu wenig
      • Monitor:
      • Acer Predator 27" GSync
      • Netzwerk:
      • Wlan Kabel
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • be quiet! System Power 700W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1100D
      • Handy:
      • HTC 10

    Standard

    Wenn der an einem MAC und mehreren Rechnern nicht läuft dann ist das Gerät wohl doch Kaputt.
    Mal per OTG ans Handy angesteckt ?

  4. #3
    Obergefreiter
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    68
    Themenstarter


    Standard

    Ich habe leider kein OTG fähiges Handy.

  5. #4
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    12.02.2015
    Beiträge
    245


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z77 Extrem6
      • CPU:
      • [email protected] Ghz
      • Systemname:
      • Twin
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC
      • RAM:
      • Gskill 2x8 Gb DDR3
      • Grafik:
      • Gainward GTX 980 Ti Phönix GS
      • Storage:
      • 2x128 GB SSD RAID 0 /2 TB Datengrab
      • Monitor:
      • ProLite G2773HS
      • Netzwerk:
      • 1 GB
      • Sound:
      • Asus Xonar ST / Yamaha AG03 /DT770 Pro/Marantz MP
      • Netzteil:
      • Antec TPQ 1200 OC
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64 Pro
      • Photoequipment:
      • SOny A33 / Minolta AF 50 1.7
      • Handy:
      • Asus Zenfone 3 Max

    Standard

    Anderes USB Kabel oder anderen USB Stecker platz ;-) .

  6. #5
    Obergefreiter
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    68
    Themenstarter


    Standard

    Habe ich schon rauf und runter probiert. Alles ohne Erfolg. Aber ich bin ein Schritt weiter. Habe mal das Netzteil durch gemessen und diese scheint in Ordnung. Es gehen etwas über 10 Volt AC rein und werden drinnen auf 4.998 Volt DC umgewandelt. Im gerät ist ein Chip der gesockelt ist, auf dem Foto mit U-A gekennzeichnet in silberner Farbe, wenn ich diesen entferne wird das gerät durch dem OS erkannt. Gestern mal an einer W10 Maschine getestet. Allerdings bekommt es keine Hersteller ID und Device ID mit. Schein also, als ob in diesem Chip diese Daten gespeichert und vom OS ausgelesen werden. Jetzt die Frage ob es möglich ist um ein gerät zu betreiben, wenn dieses diese Daten nicht an das OS übermittelt. Also wenn ich irgendwie dem OS mitteile, dass das Gerät am anderen ende dies eine ist. Frage ist auch, was das für ein Chip ist. Ich konnte über Google nichts finden. Wenn es ein EEProm ist, könnte man sich einen neuen besorgen und diesen Programmieren.

    _DSC1521.jpg

  7. #6
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Dort wo ich mich wohl fühle!
    Beiträge
    941


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix z270i
      • CPU:
      • i7 7700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12P SE2
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite 230T
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4 2666
      • Grafik:
      • onboard
      • Monitor:
      • LG Electronics 34UM95-P
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Panasonic TX-65DXW904
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Huawei P10 Lite

    Standard

    Erstmal umtauschen hätte ich gesagt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •