Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    27


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus GENE VI C1
      • CPU:
      • 4670K @4,2GHz
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 350D
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 G4
      • Storage:
      • SSD 840pro 256 / 2x SSD 850 EVO 500 GB
      • Monitor:
      • NEC LCD2690 WUXi / LG L2000CP
      • Sound:
      • DT880 Pro 250 Ohm / Sabaj PHA2 / Asus GENE VI
      • Betriebssystem:
      • Windows 10pro 64bit

    Standard Headset Microfon oder In-ear headset

    Hallo Leute,

    Meine Zocker-/Arbeitshöhle ist seit einem Umzug direkt neben dem Kinderzimmer. Ich muss also auf möglichst geringe Geräuschentwicklung, sowohl beim Sound als auch beim Voice Chat, achten.

    Kennt jemand ein brauchbares Headset Micro für die Verwendung am PC oder brauchbare In-Ear Headsets (der ganze BT krempel funktioniert ja leider nicht sauber am PC wegen Latenz...)
    Standmikrofone habe ich bereits (Yeti, Samson Go mike), die nehmen mir zu viel Hall mit bei Tischaufstellung und Mikrofonarm will ich nicht immer vor der Nase haben.
    Over/On Ear hab ich auch bereits Lösungen für guten Sound, ich bevorzuge aber wegen Temperatur InEars zum Zocken.

    Primär wichtig wär mir eine gute Mikrofon Qualität, Sound (sofern Headset) ist weniger wichtig, da habe ich Lösungen (aktuell verwende ich Apple Earbuds weil man damit auch hört was im Haus so los ist ;-))
    Einzige Lösungen die ich momentan gefunden habe wären Mikrofone aus der Bühnentechnik, aber die gehen in der Regel nicht ohne Zusatze Equip am PC.... - aber vielleicht hat ja jemand eine Idee

    Vielen Dank

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    VDC
    VDC ist offline
    Admiral Avatar von VDC
    Registriert seit
    17.11.2004
    Ort
    Stadtlohn in NRW
    Beiträge
    27.779


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • -.- | _°_
      • Kühlung:
      • Kühlen, nicht Lüften
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC x4
      • Sonstiges:
      • Wakü ist eine Sucht!

    Standard

    Tipp bzgl. Mikrofonarm:

    Lass ihn von oberhalb der Monitore ankommen, der Mikrototpunkt liegt bei mir dadurch direkt über der Tastatur, ansonsten ein Richtmikrofon oben auf die Bildschirme packen, klappt auch gut.

    Silent ist der Wille, sich nicht an nervige Geräusche zu gewöhnen

  4. #3
    Hauptgefreiter Avatar von Shorle
    Registriert seit
    12.05.2014
    Beiträge
    133


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MB Gigabyte GA-Z170X-UD3
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • RAM:
      • 2×8 GB DDR4-3200 CL14-14-14-34
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1080, 8GB
      • Storage:
      • SSD 750GB Crucial MX300
      • Monitor:
      • 2× DELL U2515H [2560×1440]
      • Netzwerk:
      • CAT.6
      • Netzteil:
      • 550 W, be quiet! Dark Power Pr

    Standard

    Wenn du für den Sound eh was anderes nutzt, was spricht gegen ein ansteck / navelier Mikrofon?
    Dazu ne externe USB Soundkarte für den Mic-In. Bleibst du zusammen noch unter 15€ und hast was solides.

  5. #4
    Matrose
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    27
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus GENE VI C1
      • CPU:
      • 4670K @4,2GHz
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 350D
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 G4
      • Storage:
      • SSD 840pro 256 / 2x SSD 850 EVO 500 GB
      • Monitor:
      • NEC LCD2690 WUXi / LG L2000CP
      • Sound:
      • DT880 Pro 250 Ohm / Sabaj PHA2 / Asus GENE VI
      • Betriebssystem:
      • Windows 10pro 64bit

    Standard

    Danke fürs Feedback @VDC und @Shorle

    Richtmikrofon habe ich schon probiert, auch die Positionierung über die Monitore auf Tischmitte mit dem Yeti - klingt für meinen Geschmack beides etwas hallig... eigentlich wäre der Raum sehr dumpf vom Klang aber natürlich nicht 100% frei von Reflektionen. Verwendbar? Natürlich. Aber nicht viel besser als ein 20€ Headset, speziell wenn man etwas leiser sprechen muss.

    Gegen das Lavalier spricht in meinen Augen die Positionierung an der Kleidung, schnell rauf und runter wird da umständlich.
    Wobei es vermutlich eine Lösung wäre aus einem Lavalier und einem defekten Bühnenmikro was brauchbares zu basteln.

    Hab früher ganz gerne mit Lautsprechern gezockt und mir einfach ein altes Sennheiser Headset um den Hals gehängt, war ganz ok wobei auch hier die Positionierung des Mikrofons gerne mal im Eifer des Gefechtes verrutsch ist ;-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •