Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Stabsgefreiter Avatar von AvantFighter
    Registriert seit
    04.12.2013
    Ort
    Der dunkle Wald
    Beiträge
    280


    Standard SSD für Büro Server

    Hallo,

    wir haben einen etwa 5Jahre alten Server im Steuerbüro stehen, auf dem läuft nur ein DC und TS ( wo etwa 7 Mitarbeiter mit Datev arbeiten).
    Verbaut ist

    2xChenbro SR107 HD Backplane 4HD MiniSAS 6G
    Intel S2600CP4
    2xCPU Intel XEON E52630v2 6x2.6 GHz/7.2GT/15MB TRAY
    LSI MegaRAID 92718i PCIe x8 SAS 8 HDD sgl.
    8xHD3.5" SATA3Raid 1TB Seagate ST1000NM0033/7.2k (im RAID 5 mit 2 Hotspare) (zuviel HDD Speicher verfügbar)
    96GB RAM

    überlege die HDD durch SSD zu ersetzen um mehr performance zu gewinnen,
    hab mir überlegt zb Micron 5200 Max 2.5 960GB 6x im Raid 10 zu kaufen.

    Kennt jemand diese SDD, laut Datenblatt hören die sich nicht schlecht an

    Lesetransferrate 540 MB/s
    Schreibtransferrate 520 MB/s
    MTBF 3.000.000 h
    max. Schreibvolumen (TBW) 8.760 TB
    4K Random Read IOPS 95.000
    4K Random Write IOPS 75.000
    Intel Core i5 3570K (4,1GHz)- P8Z77-V LE PLUS - 2x8192 MB G.Skill mit XMP Profil
    XFX7950 Double dissipation - Samsung SSD 840 EVO 250GB - Seagate Barracuda 1000 GB
    Corsair 550D
    http://www.sysprofile.de/id173359

    Mein Verkaufsthread
    Forum de Luxx

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    349


    Standard

    Hallo,

    das sind die aktuellen Entry SATA Enterprise SSDs von Micron. Es gibt die Variante ECO, Pro und MAX.
    Du hast die MAX Variante genommen für enorme Schreiblasten. Die Pro ist für gemischte Workloads und die ECO für lese intensive Anwendungen. Wobei die ECO in der Regel trotzdem täglich einmal komplett überschrieben werden kann in den 5 Jahren Garantie ---> Stichwort DWPD


    Ich habe dir mal einen Filter gebaut, der zeigt dir alle frei verkäuflichen SSDs an, die eine DWPD von mindestens 1 haben. Sprich zu kannst ohne Probleme in deinem RAID10 jede SSD komplett einmal überschreiben pro Tag.
    HIER


    Kleiner Denkanstoß noch bezüglich deiner RAID-Konfiguration. Baue lieber ein RAID 5 aus deinen SSDs. Ich hatte vor vielen Jahren auch Diskussionen mit Dienstleistern und Storage-Experten die auf Ihre RAID10 Arrays geschwört haben.
    Ich konnte belegen, dass ein RAID 5 mehr Performance liefert und diese Konfiguration hat sich nun auch laut diversen Artikeln durchgesetzt. Zusätzlich sind die SSD´s heutzutage trotz TLC-Speicher viel haltbarer und die Technik auf einem stabilen Level mit 5 Jahren Garantie der Hersteller. Aus diesem Grund kann ich dir ein RAID 5 + 1 Spare-Platte nur ans Herz legen. Bevor du das System in Betrieb nimmst, empfehle ich dir für deine Anwendungen diverse Tests durchzuführen. Teste doch einfach mal den Unterschied zwischen RAID 10 und RAID 5. Ich habe den Test mit 8x Samsung SSDs hinter mir und konnte auf der Arbeit etwas damit rumspielen und vergleichen. Zusätzlich solltest du die Best Practice Artikel der Controller-Hersteller anwenden. Ein Schreibcache vom RAID-Controller mit BBU wirkt sich negativ auf die Performance aus. Mit dem Disk Cache dank Power-Lost-Protection solltest du erstmal in der Testphase experimentieren, ob dieser zum gewünschten Performance-Zuwachs beiträgt. Laut Preisvergleich haben aber nur die Samsung SSDs einen zusätzlichen DRAM-Cache. Sollte man also in den Datenblättern der jeweiligen SSD-Hersteller nochmals prüfen.

    Ich habe übrigens auch so einen alten Server in einem Startup-Unternehmen (2013) am laufen. Da man damals sparen musste, ist dort ein HP ML310 mit 4x Samsung 840 Pro SSDs im Einsatz. In den ganzen Jahren hat sich nur eine SSD davon verabschiedet, da der Controller gestorben ist. Mittlerweile (Seit diesem Jahr) ist dort aber ein prof. Supermicro-System mit Systemhaus und Service im Hintergrund verbaut.
    Geändert von WebY (02.10.19 um 06:18 Uhr)

  4. #3
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    354


    Standard

    Mal so nebenbei gefragt, bist du sicher das das du damit einen Performance Gewinn erzielen kannst?
    Bei 7 Datev Anwendern mir 96GB Ram (trotz TS Sitzungen) wird der SQL Server nicht mehr allzu viel auf den Platten zu tun haben, diese Hardware sollte eigentlich für deutlich mehr User ausreichen.
    Hast du irgendwelche Hinweise, das es überhaupt die Platten sind?

    cu

  5. #4
    gea
    gea ist gerade online
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    3.669


    Standard

    Ich nutze die Micron nicht, habe jedoch Nutzer mit den Micron die anscheinend ganz zufrieden sind.

    Wichtig bei SSD ist Powerloss Protection und Reliability. Das ist bei den Micron gegeben. Auch wenn man die Schreibleistung der Max mit 5 DWPD nicht ausnutzt so ist sie doch in den wichtigen random write/4k mehr als doppelt so schnell wie die Pro.

    Von der Performance ist man egal ob Multi-Mirror oder Raid 5/6 (oder ZFS Z1-3) sicher um Welten besser als mit den bisherigen Platten. Als Daumenregel skaliert ein Multi-Raid-10 schreibend (sequentiell und iops) mit der Anzahl der Mirrors. Lesend kann es je nach Raid doppelt soviel sein.

    Ein Raid 5/6/Zn skaliert sequentiell lesend/schreibend mit der Anzahl der Datenplatten. Ein 6 Platten Raid-5 könnte also bis zu 5 x soviel sequentiell leisten wie eine Einzelplatte. Von den iops hat ein Raid-5/6/Z aber nur soviel iops wie eine Einzelplatte. Ein Raid 50/60/dual vdev Z hätte dann doppelt soviel iops wie eine Einzelplatte.

    Sequentiell is daher ein Raid 5/6/Z oft schneller als ein Multi Raid-10. Wenn es um iops geht, gewinnt aber immer das Raid-10. Mit SSDs hat man aber soviel iops (eine Festplatte hat nur ca 100 iops, die Micron Max 75000 iops) dass das schnell irrelevant wird - auch wenn bei günstigeren SSDs (egal ob Desktop oder Datacenter) die Schreibleistung bei dauerhaftem Schreiben schnell und zum Teil massiv einbricht, vor allem wenn man wie hier mit Hardwareraid keine Trim Option hat, die das bei günstigen SSD etwas mindert.
    Geändert von gea (03.10.19 um 08:59 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •