Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 26 bis 50 von 50
  1. #26
    Kapitänleutnant Avatar von gogoAustria
    Registriert seit
    03.01.2014
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    2.009


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X99-A 3.1
      • CPU:
      • 5820k @4,5GHz @1.185V
      • Kühlung:
      • NH-D15, 15 Fans im Case ;P
      • Gehäuse:
      • NZXT H440 - Super Silent
      • RAM:
      • GEIL Dragon 3200MHz 15-17-17
      • Grafik:
      • ASUS 1080Ti @1900/6000 @0.925V
      • Storage:
      • 512GB MX100 SSD, 750GB MX300 SSD
      • Monitor:
      • Asus VN247H - 1080p 60Hz
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BQT Straight Power 10 700W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Handy:
      • Iphone 6

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Aber ein Auto läuft auch ohne Öl und Wasser. Zwar nicht lange, aber wen interessiert es denn, wenn es denn Läuft? Was interessiert es, wenn das ganze nicht so ganz gesund für die Bauteile ist. Es läuft doch...

    "ey Mann, es läuft doch, was willsu denn? Watt soll ich mit gutem Öl!!111"
    ...sagte er 5m vorm Motorschaden...
    Man kann natürlich auch äußerst schlechte Beispiele bringen, wie du es tust.
    Fahr ich mein Auto ohne Öl, ist die Wahrscheinlichkeit eines Defektes anderer Teile annähernd bei 100%.

    Das kann man beim NT nicht sagen, das läuft vielleicht nicht mehr rund, aber nochmals: Es ist scheiße unwahrscheinlich, dass ein anderes Teil Schaden nimmt. Punkt.
    Oder meinst du ist das die Regel das dies passieren würde?

    Man kann herumlabern, seltsame Vergleiche bringen (deine Links bestätigen mich eher, weiß nicht was du dir dabei denkst), und sonst was, aber was macht das ganze nicht rationaler und sinnvoller.
    Ich kenne hier keinen Thread aus den letzten Jahren, wo nur einer berichtet hat, ein defektes Netzteil hätte sein System kaputt gemacht.
    Sehrwohl finden sich ein paar, wo nach dem Netzteiltausch (wohlgemerkt eines funktionierenden) nix mehr ging.
    Moderne Systemkomponenten laufen alle auch mit 11V noch stabil.

    Wie erklärt man sich das nun? Hab ich den Tunnelblick auf und möchte stur auf meiner Meinung bleiben, oder ist Stefan jemand der einfach den Durchblick bzw den Realitätsbezug verloren hat?

    Manche Argumente machen grundsätzlich keinen Sinn. (ich spar mir Zeit, wenn ich regelmäßig mein NT tausche?)


    Ab hey, immer wieder tun sich hier im Luxx Leute hervor, die ihre Netzteile aufs heiligste verehren, und einem raten alle 2 Jahre es zu tauschen, einfach so. Noch nie konnte da jemand einer anderen Überzeugung umgestimmt werden.
    Aber das konnte ich mit den Sektentypen in meiner Straße auch nicht, was solls...

    Kaufen wir alle brav Netzteile, jährlich. Am besten werfen wir das alte auf den Müll (Umwelt ist uns egal, und einem Gebrauchtkäufer kann man ja so ein bald/vielleicht/demnächst/womöglich/unterumständen-defektes NT nicht mehr zumuten.) Tragen wir unsere sture Meinung auch noch in die Welt hinaus, und lassen die Leute brav NTs kaufen
    Geändert von gogoAustria (08.02.18 um 04:58 Uhr)
    Akustik-Schaumstoff unterm Tisch für weniger PC Lärm:
    KLICK

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #27
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.424


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,8Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    Dein Beispiel ist so dermaßen an den Haaren herbei gezogen. Auf meine Kritik das du doch bitte mal einen einzigen Beweis liefern sollst wo in den letzten Jahren großartig Computer durch defekte Netzteile beschädigt wurden gehst du garnicht mehr ein?
    Du verdrehst hier einfach mal wieder die Fakten. Der unwahrscheinliche Fall, dass ein vernünftiges Netzteil die restlichen Systemkomponenten beschädigt wird von dir hier als relativ normal dargestellt. In der Realität ist dies aber nicht der Fall.
    Tauscht du jetzt auch alle 2 Jahre deine Reifen egal wie abgefahren sie sind? Einfach weil sie 2 Jahre alt sind und es neuere bessere gibt und die Wahrscheinlichkeit eines Schadens im Vergleich zu neuen Reifen gestiegen ist?
    Dein Beispiel wäre btw. auf unser Szenario übersetzt wenn man ein altes Chinaböllernetzteil verwenden würde, was schon komisch riecht und schon mal Probleme gemacht hat. Ein bisher einwandfrei funktionierendes Gerät einfach aus Prinzip zu tauschen obwohl die Wahrscheinlichkeit bei weit unter 1% liegen dürfte dass dieses überhaupt in absehbarer Zeit nicht mehr funktioniert ist doch wahnsinn. Die Wahrscheinlichkeit dass es dabei Schäden gibt dürfte sogar nochmal wesentlich geringer sein.
    Liefer uns doch mal Beweise für deine Behauptungen? In all den Jahren die ich mich mit Computern jetzt beschäftige ist im erweiterten Bekanntenkreis lediglich ein einziges Netzteil abgeraucht und das war ein Tagan noch zu 7950GX2 Zeiten. Alle anderen laufen entweder seit Jahren komplett unauffällig vor sich hin und wurden maximal im Zuge einer kompletten Neuanschaffung getauscht wenn sie wirklich extrem zu alt oder schwach waren. Auch hier im Forum ist mir nicht wirklich bekannt dass es da die letzten Jahr jemals große Probleme gegeben hat. Früher ohne die ganzen Schutzschaltungen und als bei Netzteilen noch nicht so viel Wert auf Qualität gelegt wurde kam es hin und wieder mal vor, dass Rechner beschädigt wurden. Das ist aber auch schon wieder 10 Jahre her und zumeist waren es auch da schon eher die Billignetzteile die zu solchen Problemen führten.

    Du behauptest dass das Risiko eines Defekts oder Problemen hoch ist. Also liefer dafür auch gefälligst Beweise! Die Erfahrung der meisten hier und auch in deinen verlinkten Beisielen spricht halt genau dagegen.
    Also wo siehst du ein Problem wenn der TE einfach sein e9 weiter verwendet und falls es da jemals zu Problemen kommt ein neues kauft?
    Geändert von Gubb3L (08.02.18 um 08:45 Uhr)

  4. #28
    Vizeadmiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    7.336


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Und die ganzen Wechselwirkungen wie Instabiles System, Freezes, Reboots, lautes Fiepen lassen wir mal wieder unter den Tisch fallen, weil unwichtig...
    Dass das Netzteil Komponenten beschädigen kann ist nur der absolute Worst Case, die anderen Sachen sind viel häufiger...

    Und von dem gab es letztens auch erst wieder einige Beispiele, wo ihr jemandem geraten habt, das Netzteil zu behalten und nicht zu tauschen - und er tat es nicht. Und hatte arge Probleme mit dem alten Schinken...

    Lieber lasst ihr die Fragenden mal richtig mit Anlauf auf die Schnauze fallen...
    Und das ist schon ein paar mal hier vorgekommen...

    Ihr erwähnt ja nicht mal die Dinge, die passieren können, wenn das Netzteil doch nicht so gut mit der Grafikkarte harmoniert...
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Verkaufe Netzteile und so

  5. #29
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.424


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,8Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Und die ganzen Wechselwirkungen wie Instabiles System, Freezes, Reboots, lautes Fiepen lassen wir mal wieder unter den Tisch fallen, weil unwichtig...
    Dass das Netzteil Komponenten beschädigen kann ist nur der absolute Worst Case, die anderen Sachen sind viel häufiger...

    Und von dem gab es letztens auch erst wieder einige Beispiele, wo ihr jemandem geraten habt, das Netzteil zu behalten und nicht zu tauschen - und er tat es nicht. Und hatte arge Probleme mit dem alten Schinken...

    Lieber lasst ihr die Fragenden mal richtig mit Anlauf auf die Schnauze fallen...
    Und das ist schon ein paar mal hier vorgekommen...

    Ihr erwähnt ja nicht mal die Dinge, die passieren können, wenn das Netzteil doch nicht so gut mit der Grafikkarte harmoniert...

    Beweise?
    Ich hab niemandem zu so etwas in letzter Zeit geraten. Aber zeig doch mal her. Du plapperst hier immer viel von irgendwelchen Beispielen aber lieferst sie nicht.
    Zeig mir doch die ganzen instabilen Systeme, Freezenden Systemen oder Fiepen.

    Einfach mal weniger stumpf behaupten und die laut deiner Aussage so oft vorkommenden Beispiele zeigen. Dürfte doch kein Problem sein wenn das so normal ist.

    Dass in Foren meist nur die Leute schreiben die Probleme haben und die Masse an Personen bei denen alles läuft die schweigende Mehrheit sind ist dir hoffentlich bewusst.
    Geändert von Gubb3L (08.02.18 um 10:09 Uhr)

  6. #30
    Vizeadmiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    7.336


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von gogoAustria Beitrag anzeigen
    Man kann natürlich auch äußerst schlechte Beispiele bringen, wie du es tust.
    Fahr ich mein Auto ohne Öl, ist die Wahrscheinlichkeit eines Defektes anderer Teile annähernd bei 100%.
    Richtig und wenn das Netzteil alt genug ist, ist das ähnlich.
    Es gibt da nämlich eine tolle Konstruktion, bei der die +5V Standby Spannung jenseits von gut und Böse sein kann und alles, was dran hängt killen kann.
    Oder eben auch nicht (mehr) vorhandene Filterelemente können durch die starken Schwankungen auch zu Defekten führen. Und meist trifft das dann die Laufwerke als erstes...

    Oder irgendwelche blöden Dinge wie abschmierender Rechner, laut pfeifende Netzteile.
    Das sind alles Dinge, die nicht sein müssen.

    Zitat Zitat von gogoAustria Beitrag anzeigen
    Das kann man beim NT nicht sagen, das läuft vielleicht nicht mehr rund, aber nochmals: Es ist scheiße unwahrscheinlich, dass ein anderes Teil Schaden nimmt. Punkt.
    Oder meinst du ist das die Regel das dies passieren würde?
    Je älter das Netzteil, desto wahrscheinlicher Probleme mit dem Rechner aufgrund des Netzteiles.
    Die Postings zum 3DCenter hast aber schon gelesen, oder?!

    Das ist ein Beispiel, was dann passieren kann. Und ob ein Netzteil etwas beschädigt hat oder nicht, kann man hinterher nur schwer feststellen...

    Aber solche Dinge wie abschmieren, Lockups, Freezes sind auch häufiger bei Netzteilen. Oder eben auch dass das Netzteil einfach die Grätsche macht und dann eh ersetzt werden muss. Auch das sind Dinge, die du und deine Kumpels gerne vergessen...


    Zitat Zitat von gogoAustria Beitrag anzeigen
    Man kann herumlabern, seltsame Vergleiche bringen (deine Links bestätigen mich eher, weiß nicht was du dir dabei denkst), und sonst was, aber was macht das ganze nicht rationaler und sinnvoller.
    Ich kenne hier keinen Thread aus den letzten Jahren, wo nur einer berichtet hat, ein defektes Netzteil hätte sein System kaputt gemacht.
    Sehrwohl finden sich ein paar, wo nach dem Netzteiltausch (wohlgemerkt eines funktionierenden) nix mehr ging.
    Moderne Systemkomponenten laufen alle auch mit 11V noch stabil.
    Der Link zum 3DCenter bestätigt, dass das Netzteil defekt war, er Probleme mit einer Komponente hatte, die dann auf irgendwas geschoben hat und das Netzteil dann später, nach meinem Posting eh die Grätsche machte.

    Aber genau darum geht es doch gerade.
    Aber das scheint dich nicht zu interessieren.

    Am wahrscheinlichsten sind solche Dinge:
    Neue Grafikkarte eingebaut, Geräusche

    Oder dass das Netzteil plötzlich abschaltet/neu startet...

    Oder solche Dinge:
    Ständige PC-freezes - Defekte Grafikkarte ? | PC-WELT Forum
    Random freezes auf Arbeitsrechner nach Einbau neuer Grafikkarte (leider nicht abgeschlossen aber Netzteil ist möglich)...

    Bei modernen Komponenten sind dann solche Freezes im Idle (Desktop, Surfen im Inet) auch nicht soo ungewöhnlich...
    Und auch Dinge, die man vermeiden könnte...

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Dein Beispiel ist so dermaßen an den Haaren herbei gezogen. Auf meine Kritik das du doch bitte mal einen einzigen Beweis liefern sollst wo in den letzten Jahren großartig Computer durch defekte Netzteile beschädigt wurden gehst du garnicht mehr ein?
    Warum hängst du dich so sehr auf dem 'macht kaputt' auf?!
    Und ignorierst den Punkt mit dem "Macht Probleme" wie Freezes, Random Lockups und ganz beliebt: Pfeift wie ein Vogel.
    Das sind alles Dinge, die bei alten Netzteilen in Verbindung mit neuen Komponenten gerne mal auftreten. Und dank der Stromsparmechanismen neuer Grafikkarten nicht soo selten sind...

    Und dass man mit einem guten Netzteil die Lebensdauer der Komponenten verlängern kann ist auch ein Punkt, den ihr gerne überseht...

    Denn das neue Netzteil muss ja eh gekauft werden, früher oder später...

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Du verdrehst hier einfach mal wieder die Fakten. Der unwahrscheinliche Fall, dass ein vernünftiges Netzteil die restlichen Systemkomponenten beschädigt wird von dir hier als relativ normal dargestellt. In der Realität ist dies aber nicht der Fall.
    ...weil man die Ursache des Defektes nur in den wenigsten Fällen zuverlässig nachvollziehen kann...

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Tauscht du jetzt auch alle 2 Jahre deine Reifen egal wie abgefahren sie sind? Einfach weil sie 2 Jahre alt sind und es neuere bessere gibt und die Wahrscheinlichkeit eines Schadens im Vergleich zu neuen Reifen gestiegen ist?
    Wer spricht denn schon wieder von zwei Jahren?!
    Außer du natürlich...

    Hier redet NIEMAND von 2 Jahren, wenn dann 5. Und das Gerät, um das es hier geht, ist in diesem Alter.
    Und diese Behauptung wurde von Leuten wie JonnyGURU bestätigt.

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Liefer uns doch mal Beweise für deine Behauptungen?
    What happens to PSUs as they age? - Cases and Power Supplies - Linus Tech Tips
    Zitat Zitat von jonnyGURU
    If you keep running the PSU with bad caps, it can damage your components downstream.
    Oh und dieses Netzteil mit _DEN_ Kondensatoren hat 'ne Woche vorher noch 'nen Rechner betrieben:
    What happens to PSUs as they age? - Cases and Power Supplies - Linus Tech Tips




    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    In all den Jahren die ich mich mit Computern jetzt beschäftige ist im erweiterten Bekanntenkreis lediglich ein einziges Netzteil abgeraucht und das war ein Tagan noch zu 7950GX2 Zeiten. Alle anderen laufen entweder seit Jahren komplett unauffällig vor sich hin und wurden maximal im Zuge einer kompletten Neuanschaffung getauscht wenn sie wirklich extrem zu alt oder schwach waren.
    Weil bei dir und in deinem Umkreis etwas nicht vorgekommen ist, existiert es nicht?!
    Es ist schön, dass dir nichts bekannt ist.
    Aber dass dir das bisher nicht bekannt ist, heißt nicht, dass deine Aussage zutreffend ist. Eben weil NIEMAND der hier anwesenden (außer eBastler), in der Lage ist, ein Netzteil auf Funktion zu prüfen.
    Auch die ganzen Hersteller in Deutschland können das in der Regel nicht...

    Das ist auch etwas, was Ihr gerne aus den Augen verliert.

    Und da ich kein Hellseher bin und sein möchte, empfehle ich das Netzteil auszutauschen.
    Eben weil ich mir nicht Anmaße ein Orakel zu sein.


    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Auch hier im Forum ist mir nicht wirklich bekannt dass es da die letzten Jahr jemals große Probleme gegeben hat.
    Dann bist du in dem Bereich nicht wirklich aktiv.
    Probleme mit Netzteilen kommen durchaus vor und sind wesentlich subtiler als das, was du dir vorstellst.
    Bei dir ist ein Netzteil gut, wenns irgendwie einen Rechner betreiben kann.
    In der Praxis ist das aber nicht der Fall. Denn nur weil ein Netzteil noch OK zu sein scheint, heißt das, dass es auch OK ist.
    Siehe den Beitrag von Computerbase, bei dem du fälschlicherweise angenommen hast, dass alles OK war, weil das Kaputte Netzteil ja noch lief.
    Überlege doch mal bitte, was bei 2V Ripple/Noise mit den Komponenten passiert, die da dran hängen...

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Früher ohne die ganzen Schutzschaltungen und als bei Netzteilen noch nicht so viel Wert auf Qualität gelegt wurde kam es hin und wieder mal vor, dass Rechner beschädigt wurden.
    bei den Schutzschaltungen hat sich in den letzten 10 Jahren überhaupt nichts geändert.
    Es gibt immer noch (oder eher immer mehr) Netzteile, bei denen genau hier gespart wird - eben weil keiner die Schutzschaltungen testet.

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Du behauptest dass das Risiko eines Defekts oder Problemen hoch ist.
    Hör mit den Strohmännern auf! Das ist echt unterste Schublade, was du hier gerade machst!

    Dass es was kaputt macht, ist nur ein Beispiel gewesen.
    Siehe meine ganzen Beiträge hier.
    Ich erwähne oft genug, dass die Systeme auch Instabil sein können und auch andere Folgen sein können.

    Aber hauptsächlich hab ich mich hier auf die Spannungsregelung des Netzteiles bezogen (+5V und +12V gemeinsam), siehe eBastlers Beitrag. +12V fällt, +5V steigt ist genau DAS Verhalten, weswegen ich hier eher zum Tausch geraten habe...

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Also liefer dafür auch gefälligst Beweise! Die Erfahrung der meisten hier und auch in deinen verlinkten Beisielen spricht halt genau dagegen.
    Falsch, es liegt an _DIR_ deine Behauptungen zu belegen, nicht an mir.
    DU musst also jetzt beweisen, dass ich falsch gelegen habe.


    Und was willst du hier noch an Belegen haben?!

    Reicht dir das NoName Netzteil mit den dicken Canicon Kondensatoren, dass noch eine Woche vorher 'problemlos' einen Rechner versorgt hat?
    Reicht dir ein Test von einem Netzteil, dass komplett im Hintern war und vorher noch einen Rechner versorgt hat??
    Reichen dir die Aussagen von Herstellern nicht?

    Was willst du denn noch haben, damit DU zufrieden bist?!
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Verkaufe Netzteile und so

  7. #31
    Vizeadmiral Avatar von ElBlindo
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.959


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen [email protected] HK 3.0
      • Systemname:
      • Gamer
      • Kühlung:
      • Wasser!!
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ 07 (White!)
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentZ RGB 3200
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 [email protected] EKWB
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 120GB+Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS PB278Q
      • Netzwerk:
      • Fritz Box 7490
      • Sound:
      • Corsair VOIP
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Notebook:
      • 1x Lenovo Yoga 510/1x Lenovo TP Yoga Ultrabook
      • Handy:
      • 2x Samsung S7 white/silver

    Standard

    Lange Rede, kurzer Sinn: erst das alte NT testen.............wenns nicht funktioniert kann man immer noch ein neues kaufen.

    Feepen, freezes oder zu wenig Strom auf einer Leitung machen natürlich nichts kaputt an Deinem Computer.

  8. #32
    Vizeadmiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    7.336


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Lange Rede, kurzer Sinn: erst das alte NT testen...
    Und wie soll er das alte Netzteil auf volle Funktion testen?
    Eben, ist schlecht...

    Und da ich kein Hellseher bin, empfehle ich nicht Netzteile in unbekanntem Zustand zu verwenden...

    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Feepen, freezes oder zu wenig Strom auf einer Leitung machen natürlich nichts kaputt an Deinem Computer.
    Fiepen nicht, das ist richtig.

    Aber beim Rest liegst du einfach falsch.
    Denn _WARUM_ freezt es? Weil die Spannung nicht sauber war? also hohe Brummspannung auf den Leitungen?
    Zu wenig Strom führt zu Abstürzen, Datenverlust, höheren Strömen...

    Und noch einmal:
    Wir reden hier über ein Gruppenreguliertes Gerät, bei dem die +12V und +5V Leitung gemeinsam geregelt werden.
    Wenn die +12V Leitung absackt, dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass die +5V Leitung ansteigt...

    Und niedrigere Spannungen führen zu höheren Strömen bei gleicher Leistung...
    Geändert von Stefan Payne (08.02.18 um 10:33 Uhr)
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Verkaufe Netzteile und so

  9. #33
    Vizeadmiral Avatar von ElBlindo
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.959


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen [email protected] HK 3.0
      • Systemname:
      • Gamer
      • Kühlung:
      • Wasser!!
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ 07 (White!)
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentZ RGB 3200
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 [email protected] EKWB
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 120GB+Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS PB278Q
      • Netzwerk:
      • Fritz Box 7490
      • Sound:
      • Corsair VOIP
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Notebook:
      • 1x Lenovo Yoga 510/1x Lenovo TP Yoga Ultrabook
      • Handy:
      • 2x Samsung S7 white/silver

    Standard

    Zitat Zitat von Antharyus Beitrag anzeigen
    Aktuell habe ich ein BeQuiet (irgendwas power) 430 Watt Netzteil in Betrieb.
    Der TE hat sein BQ 450 Watt (!) im Betrieb!! Es funktioniert also. Schieb die Panikmache mal ein wenig zurück. Da passiert nix..................

  10. #34
    Vizeadmiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    7.336


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Der TE hat sein BQ 450 Watt (!) im Betrieb!! Es funktioniert also. Schieb die Panikmache mal ein wenig zurück. Da passiert nix..................
    DSC_3108.jpgDSC_3105.jpgDSC_3103.jpgDSC_3102.jpg
    Das hat auch noch 'ne Woche vorher funktioniert...

    Soviel zum Thema "ach, das geht schon, da passiert schon nix"...

    Aber genau das ist doch der Punkt. Du kannst das nicht wissen, ich kanns nicht wissen. Wir alle könnens nicht wissen...
    Und selbst wenn das heute noch gut an 'ner Last testet, kanns dennoch morgen die Grätsche machen...
    Geändert von Stefan Payne (08.02.18 um 11:12 Uhr)
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Verkaufe Netzteile und so

  11. #35
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.424


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,8Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    Und wie alt ist das gute Stück? Das sieht allein schon vom Design her aus als ob es 15 Jahre alt ist.

  12. #36
    Vizeadmiral Avatar von ElBlindo
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.959


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen [email protected] HK 3.0
      • Systemname:
      • Gamer
      • Kühlung:
      • Wasser!!
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ 07 (White!)
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentZ RGB 3200
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 [email protected] EKWB
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 120GB+Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS PB278Q
      • Netzwerk:
      • Fritz Box 7490
      • Sound:
      • Corsair VOIP
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Notebook:
      • 1x Lenovo Yoga 510/1x Lenovo TP Yoga Ultrabook
      • Handy:
      • 2x Samsung S7 white/silver

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    DSC_3108.jpgDSC_3105.jpgDSC_3103.jpgDSC_3102.jpg
    Das hat auch noch 'ne Woche vorher funktioniert...

    Soviel zum Thema "ach, das geht schon, da passiert schon nix"...
    Dann musst Du Dir vernünftige Netzteile kaufen!^^ Und was wurde dabei in den "Tod" gezogen??^^ Aber trotzdem natürlich danke dafür..............Ausnahmen bestätigen ja bekanntermaßen die Regel.

    Diese Fotos gibt es massenweise im Netz.........kann sich jeder beschaffen. Allerdings gibt es auch solche Fotos von neu gekauften NTs im Netz.

    Irgendwie sieht das aber auch aus wie ein alter "Chinaböller"!
    Geändert von ElBlindo (08.02.18 um 11:24 Uhr)

  13. #37
    Vizeadmiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    7.336


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Und wie alt ist das gute Stück? Das sieht allein schon vom Design her aus als ob es 15 Jahre alt ist.
    Warum erwähnst du nicht, dass genau DAS Gerät einen Rechner versorgt hat?!
    In (mehr oder minder) genau DEM Zustand?!
    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Dann musst Du Dir vernünftige Netzteile kaufen!^^ Und was wurde dabei in den "Tod" gezogen??
    Warum könnt ihr nicht einfach mal zugeben, dass mein Standpunkt nicht soo verkehrt ist und es genug Gründe dafür gibt, während es für euren Standpunkt nur 'mein Gefühl' gibt?!

    Hört doch endlich auf, euch rauszureden!

    ICH habe euch recht deutliche Beweise dafür geliefert, dass man es eben NICHT sagen kann, ob das Netzteil noch gut ist, Schaden verursachen kann. Inklusive Zitaten von "Vertrauenswürdigen Personen".

    PS: Und ob es Dinge beschädigt hat oder nicht, ist nicht nachweisbar, logischer Weise...
    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Ausnahmen bestätigen ja bekanntermaßen die Regel.
    Ja, wenn der Richtige Kondensator durch ist, bei dem Design...
    Weil dann hast 'ne 5V Standby Leitung die ungeregelt irgendwo rumhängt - durchaus möglich dass man dann von 17V spricht.
    Aber das ändert nichts an dem Zustand, dass das Netzteil in dem kaputtem Zustand noch den Rechner "ohne Probleme" versorgt hat, was laut euch ja bedeutet, dass das Netzteil noch OK ist...

    Also das Netzteil war laut euch ja eine Woche vorher noch OK...

    Mein Standpunkt war, dass es scheinbar funktionieren kann, dabei aber schon ziemlich kaputt sein kann, was die Komponenten deutlich schneller altern lässt (= zu Schäden führt), weswegen ich auch den Auto-Vergleich mit Öl und Wasser gebracht habe. Denn mit schrottigem/zu altem Öl fährt das Auto ja auch noch Problemlos mehrere Kilometer. Nur irgendwann ist dann der Motor im Klo, weil das Öl nicht mehr gut ist...
    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Diese Fotos gibt es massenweise im Netz.........kann sich jeder beschaffen.
    Diese Behauptung ist eine bodenlose Unverschämtheit von dir!
    Das ist echt unterste Schublade, mir sowas zu unterstellen!!

    Du kannst gerne noch nach ein paar anderen Bildern von mir suchen und wirst feststellen, dass es das eine oder andere Bild im Netz gibt, bei dem diese Bettwäsche als Hintergrund verwendet wurde...

    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Allerdings gibt es auch solche Fotos von neu gekauften NTs im Netz.
    Ohne Worte.
    Liefer doch mal dafür belege!!

    Dass es "solche Fotos" von dermaßen ausgelaufenen Kondensatoren von "Neu gekauften" Netzteilen gibt, halte ich für ein Gerücht...
    Wenn man mal wieder Rosinen pickt und von den 15 Jahre eingelagerten Topower Netzteilen redet, die immer noch der eine oder andere Händler im Regal hat, mag das sein. Aber bei wirklich neuen Netzteilen, die nicht ewig und drei Tage eingelagert wurden, halte ich da für ein Gerücht...

    Zitat Zitat von ElBlindo Beitrag anzeigen
    Irgendwie sieht das aber auch aus wie ein alter "Chinaböller"!
    Was macht das Gerät denn zu einem "Chinaböller"??
    Filterung ist voll vorhanden, Kühler sind verdammt groß.
    Lüfter war auch ein Qualitativ brauchbarer Globe Fan...
    Geändert von Stefan Payne (08.02.18 um 23:43 Uhr)
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Verkaufe Netzteile und so

  14. #38
    Oberbootsmann Avatar von Poddy
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    880


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Biostar TZ77XE4
      • CPU:
      • i7-3770K
      • Kühlung:
      • Mit Luft und so
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-V2000 Plus
      • RAM:
      • BLT2CP4G3D1869DT1TX0CEU
      • Grafik:
      • Gainward Geforce 570 Phantom
      • Storage:
      • Plextor M5 Pro 256GB, 5x 2TB 7K3000
      • Monitor:
      • Dell U2410
      • Netzwerk:
      • Intel PRO/1000 PT Server
      • Netzteil:
      • Antec HCP-750
      • Betriebssystem:
      • Win7
      • Sonstiges:
      • IBM M5015 @ LSI 9260; Beyerdynamic DT-880 Edition

    Standard

    Die wo am meisten schreiben, projizieren am meisten.
    Das hat doch alles keinen Wert - alles gob fahrlässig hier - Menschen sterben.
    S. Payne rettet die Welt.

  15. #39
    Vizeadmiral Avatar von ElBlindo
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.959


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen [email protected] HK 3.0
      • Systemname:
      • Gamer
      • Kühlung:
      • Wasser!!
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ 07 (White!)
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentZ RGB 3200
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 [email protected] EKWB
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 120GB+Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS PB278Q
      • Netzwerk:
      • Fritz Box 7490
      • Sound:
      • Corsair VOIP
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Notebook:
      • 1x Lenovo Yoga 510/1x Lenovo TP Yoga Ultrabook
      • Handy:
      • 2x Samsung S7 white/silver

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Warum erwähnst du nicht, dass genau DAS Gerät einen Rechner versorgt hat?!
    In (mehr oder minder) genau DEM Zustand?!
    Ja natürlich hat das Gerät mal einen Rechner versorgt...........ist der Job eines Netzteiles. Ob in dem Zustand oder nicht können wir nicht nachvollziehen.

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    [B]
    Warum könnt ihr nicht einfach mal zugeben, dass mein Standpunkt nicht soo verkehrt ist und es genug Gründe dafür gibt, während es für euren Standpunkt nur 'mein Gefühl' gibt?!

    Hört doch endlich auf, euch rauszureden!

    ICH habe euch recht deutliche Beweise dafür geliefert, dass man es eben NICHT sagen kann, ob das Netzteil noch gut ist, Schaden verursachen kann. Inklusive Zitaten von "Vertrauenswürdigen Personen".

    PS: Und ob es Dinge beschädigt hat oder nicht, ist nicht nachweisbar, logischer Weise...
    Wer redet sich raus oder hat Beweise geliefert?? Ich schreibe nur, das es logischer Weise keinen Grund gibt, ein funktionierendes und ausreichendes NT in den Müll zu werfen. Und es gibt auch genug Leute, die mich für eine
    "vertrauenswürdige Person" halten. Von Dir gab es nur Bilder, die ein Nt zeigen, dessen Vorgeschichte wir nicht kennen und mindestens 60% hier garnicht benutzen würden.

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    [B]
    Ja, wenn der Richtige Kondensator durch ist, bei dem Design...
    Weil dann hast 'ne 5V Standby Leitung die ungeregelt irgendwo rumhängt - durchaus möglich dass man dann von 17V spricht.
    Aber das ändert nichts an dem Zustand, dass das Netzteil in dem kaputtem Zustand noch den Rechner "ohne Probleme" versorgt hat, was laut euch ja bedeutet, dass das Netzteil noch OK ist...

    Also das Netzteil war laut euch ja eine Woche vorher noch OK...

    Mein Standpunkt war, dass es scheinbar funktionieren kann, dabei aber schon ziemlich kaputt sein kann, was die Komponenten deutlich schneller altern lässt (= zu Schäden führt), weswegen ich auch den Auto-Vergleich mit Öl und Wasser gebracht habe. Denn mit schrottigem/zu altem Öl fährt das Auto ja auch noch Problemlos mehrere Kilometer. Nur irgendwann ist dann der Motor im Klo, weil das Öl nicht mehr gut ist...
    Ich habe nie gesagt, das das NT eine Woche vorher noch OK war. Weiß auch nicht wovon Du sprichst............Autos sind um ein vielfaches teurer als Netzteile, können also zum Vergleich nicht rangezogen werden.

    Netzteile brauchen auch keinen Ölwechsel.

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    [B]
    Diese Behauptung ist eine bodenlose Unverschämtheit von dir!
    Das ist echt unterste Schublade, mir sowas zu unterstellen!!

    Du kannst gerne noch nach ein paar anderen Bildern von mir suchen und wirst feststellen, dass es das eine oder andere Bild im Netz gibt, bei dem diese Bettwäsche als Hintergrund verwendet wurde...
    Es ist eine "Unverschämtheit" das es solche Bilder im Netz gibt?? Ääääähh........beschwer Dich bei Google. Unterstellt habe ich auf jeden Fall niemanden etwas.......

    Und hier noch ein Satz an die LuXX Gemeinde: Nein ich kenne seine Bettwäsche nicht!! Bin glücklich verheiratet!!

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    [B]
    Ohne Worte.
    Liefer doch mal dafür belege!!

    Dass es "solche Fotos" von dermaßen ausgelaufenen Kondensatoren von "Neu gekauften" Netzteilen gibt, halte ich für ein Gerücht...
    Wenn man mal wieder Rosinen pickt und von den 15 Jahre eingelagerten Topower Netzteilen redet, die immer noch der eine oder andere Händler im Regal hat, mag das sein. Aber bei wirklich neuen Netzteilen, die nicht ewig und drei Tage eingelagert wurden, halte ich da für ein Gerücht...
    Ich hatte in meine Computer Laufbahn bestimmt schon 3 neue und ab Werk defekte Netzteile hier. Fotos mache ich davon aber nicht. Eins war auch von BQ!! (Ohjeeh ich hab Jehova gesagt!!^^)
    Und natürlich gibt es auch dazu Storys im Netz...........Augen auf im Straßenverkehr.

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    [B]
    Was macht das Gerät denn zu einem "Chinaböller"??
    Filterung ist voll vorhanden, Kühler sind verdammt groß.
    Lüfter war auch ein Qualitativ brauchbarer Globe Fan...
    Wenn Du so ein NT benutzen möchtest, nur zu. Mir kommt sowas nicht in die Kiste.............

    Um die Sache jetzt mal wohlwollend abzuschließen.............alles kann kaputt gehen. Auch CPUs, MBs, HDDs u.s.w.
    Und trotzdem sag ich nicht jedem, er solle doch bitte nach 4 bis 5 Jahren seine CPU wegschmeissen, weil die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, das sie kaputt geht und das MB beschädigt!!
    Wir leben sowieso schon in einer Wegwerf Gesellschaft, da muss man es bestimmt nicht auf die Spitze treiben. Vor allem nicht um sein eigenes Ego zu befriedigen.
    Geändert von ElBlindo (09.02.18 um 09:26 Uhr)

  16. #40
    Kapitänleutnant Avatar von Squall2010
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.756


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-A Bios 3803
      • CPU:
      • AMD R3 [email protected],[email protected],3V
      • Kühlung:
      • be Quiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 3 Schwarz
      • RAM:
      • 8GB G.Skill TridentZ DDR4-3200
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1060 Armor 6GB
      • Storage:
      • 500GB Samsung SSD 850 Evo, 1TB WD Blue
      • Monitor:
      • 26 Fujitsu Amilo SL 3260W 1920x1200
      • Sound:
      • SB Z, Sennheiser PC320/HD598/Logitech X 540
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power CM 730W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • MS Natural Ergo 4000/G410, G502/602, X-Box-One Controller Spartan Locke Special Edition
      • Photoequipment:
      • Canon PowerShot A1200
      • Handy:
      • LG G4s

    Standard

    Warum könnt ihr nicht einfach mal zugeben, dass mein Standpunkt nicht soo verkehrt ist und es genug Gründe dafür gibt, während es für euren Standpunkt nur 'mein Gefühl' gibt?!
    Es sagt niemand, dass es falsch wäre, nur übertreibst Du maßlos.

    Bei: "Ständige PC-freezes - Defekte Grafikkarte ?" wird ein LC Power NT genutzt.

    Mein Netzteil (be Quiet L8) ist 7 Jahre alt und hat auch kein DC-DC, meine 8 Jahre alte SSD lebt immer noch und auch die HDDs funktionieren noch wie am ersten Tag.
    Es gab damals auch schon Tests die bestätigt haben, das die Schwankungen alle im Toleranzbereich liegen.

    Ich benutze dieses NT so lange wie möglich und tausche bestimmt nicht alle 5 Jahre mein NT obwohl es noch vollkommen funktionstüchtig ist.
    Lass den TE das doch Probieren, wenn es läuft dann passt doch alles.

  17. #41
    Korvettenkapitän Avatar von ebastler
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    2.363


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X99 SOC Champion
      • CPU:
      • Intel i7 5960X
      • Kühlung:
      • Customloop
      • Gehäuse:
      • Anidees AI Crystal
      • RAM:
      • 4*8GB TridentZ DDR4-3200 CL15
      • Grafik:
      • Sapphire R9 290X Ref
      • Storage:
      • Samsung PM961 1 TB
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzteil:
      • Antec HCP1200
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Education
      • Notebook:
      • Thinkpad T450s, Thinkpad X61s
      • Photoequipment:
      • EOS 600D
      • Handy:
      • Oneplus 3, Nexus 5

    Standard

    Zitat Zitat von Squall2010 Beitrag anzeigen
    Bei: "Ständige PC-freezes - Defekte Grafikkarte ?" wird ein LC Power NT genutzt.
    Mir fallen auf Anhieb 2 LC Power Netzteile ein, die ich einem E9 vorziehen würde. Bei einem dritten bin ich nicht ganz sicher.

    Hört endlich mal auf Netzteile nach Marken zu bewerten und fangt an sie nach Modellen zu bewerten, denn alles andere ist Bullshit.

    Ein E9 war selbst bei Release nie wirklich gut. Es war leise, und ansonsten ziemlich meh. Selbiges gilt für alle Pure Power unter dem 10er.

    Ich hab selber ein 2011 erschienenes Netzteil im Rechner, so ist das nicht. Nur war meines damals mit etwas vom Besten das es gab (bzw ist es eigentlich fast bis heute), während ein E9 schon damals eher meh war.

    Bei über 1000€ Hardware ein uraltes Mittelklasse Netzteil zu betreiben ist einfach am falschen Fleck gespart. Kann gut gehen, kann einen auch die Hardware kosten. Ein neues deutlich besseres Netzteil kostet <10% des Budgets und man ist sicher.
    Geändert von ebastler (09.02.18 um 10:57 Uhr)
    Everything changes, it all stays the same
    Everyone guilty, no one to blame.

    Ian "Lemmy" Kilmister, Love me Forever

  18. #42
    Moderator Avatar von thom_cat
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    Hessen\LDK
    Beiträge
    41.385


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z270E Gaming
      • CPU:
      • I7 6700k
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Pro
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 16GB 2800
      • Grafik:
      • ASUS ROG Strix GTX1080
      • Storage:
      • Samsung 950 Pro 512GB+256GB
      • Monitor:
      • LG 27UD68P
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 650W
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Home 64bit
      • Notebook:
      • MacBook Pro 13
      • Handy:
      • IPhone 7

    Standard

    Das ist jetzt aber durchaus auch genau so eine übertreibung!
    Die e9 waren über nahezu sämtliche foren die empfehlung schlechthin.
    Leise, effizient und die schutzschaltungen sind doch immer die features gewesen.

    Jetzt aus heutiger sicht das netzteil als gefahr für den ganzen rechner hinzustellen
    Ist schon eine sehr interessante ansicht.

    Ja, die spannung wird nicht unabhängig geregelt was in bestimmten fällen problematisch sein kann,
    aber wie wahrscheinlich macht das den geschilderten totalschaden?

    Und mal allgemein gesprochen:

    Das thema ist nicht ganz einfach zu bewerten.
    Ein gruppenreguliertes netzteil hat heute mit seinen schwächen zu kämpfen, die einen mehr
    Und die anderen weniger.
    Auch muss man eine alterung auch immer irgendwo in betracht ziehen.

    Aber wenn man sich in diversen foren umschaut, ist das netzteil oft ein auslöser?
    Oder öfter der auslöser von problemen?

    Beide seiten haben also ihre argumente und diese wurden mehr als deutlich dargelegt.
    Man sollte es damit doch jedem letzlich selbst entscheiden lassen.

    Weder führen übertreibungen noch absolute verharmlosungen ans ziel sondern verhärten nur die fronten.

  19. #43
    Korvettenkapitän Avatar von ebastler
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    2.363


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X99 SOC Champion
      • CPU:
      • Intel i7 5960X
      • Kühlung:
      • Customloop
      • Gehäuse:
      • Anidees AI Crystal
      • RAM:
      • 4*8GB TridentZ DDR4-3200 CL15
      • Grafik:
      • Sapphire R9 290X Ref
      • Storage:
      • Samsung PM961 1 TB
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzteil:
      • Antec HCP1200
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Education
      • Notebook:
      • Thinkpad T450s, Thinkpad X61s
      • Photoequipment:
      • EOS 600D
      • Handy:
      • Oneplus 3, Nexus 5

    Standard

    Wie gesagt, thom, mein E9 war mit 4670K und 290X bei ~400W außerhalb der ATX Specs. Intel hat die sicher nicht nur zum Spaß zertifiziet. Und das ist Hardware die recht konstante Last zieht.
    Wenn die Plattform nichtmal damit klar kommt, wie sieht es dann mit Ryzen + Pascal aus, die extrem schnelle Spitzen ziehen (die bis heute nicht in den ATX Specs liegen, und mit denen damals noch kein Netzteilhersteller rechnen konnte)? Ich kann das schwer einschätzen, afaik gibt es auch keine Messungen dazu. Daher würde ich es nicht drauf ankommen lassen.

    Es hat brauchbare Schutzschaltungen, ist leise und effizient. Für ein gruppenreguliertes Netzteil unterdurcschnittliche Spannungsstabilität. Gehobene Mittelklasse Caps. Man konnte es kaufen, hab ich damals selbst gemacht, aber ich finde es hätte schon damals keine derartige Empfehlung sein sollen.

    Es ist einfach kein Netzteil das ich heute noch verwenden würde, nach 5 Jahren Betrieb schon gar nicht.

    Ein Pure Power 10 oder Bitfenix Formula kostet halt auch echt nicht die Welt und ist deutlich besser.

    EDIT: Es ist kein Fall von "dein Rechner brennt morgen ab", aber ich würde mich im laufe der nächsten Wochen bis notfalls Monate eben nach was Neuem umschauen...
    Geändert von ebastler (09.02.18 um 12:09 Uhr)
    Everything changes, it all stays the same
    Everyone guilty, no one to blame.

    Ian "Lemmy" Kilmister, Love me Forever

  20. #44
    Moderator Avatar von thom_cat
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    Hessen\LDK
    Beiträge
    41.385


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z270E Gaming
      • CPU:
      • I7 6700k
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Pro
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 16GB 2800
      • Grafik:
      • ASUS ROG Strix GTX1080
      • Storage:
      • Samsung 950 Pro 512GB+256GB
      • Monitor:
      • LG 27UD68P
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 650W
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Home 64bit
      • Notebook:
      • MacBook Pro 13
      • Handy:
      • IPhone 7

    Standard

    ich werde mir dazu nochmal ein paar ältere tests anschauen.

    die regulierung ist natürlich nicht auf dem niveau eines modernen dc-dc gerätes, aber ist dein gerät jetzt ein einzelfall oder gibt es da noch andere tests die dies feststellen konnten...?

    ich will hier nichts verharmlosen, aber anhand eines beispiels werde ich keine grundsätzliche empfehlung anlehnen...

  21. #45
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.424


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,8Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Warum erwähnst du nicht, dass genau DAS Gerät einen Rechner versorgt hat?!
    In (mehr oder minder) genau DEM Zustand?!

    Warum könnt ihr nicht einfach mal zugeben, dass mein Standpunkt nicht soo verkehrt ist und es genug Gründe dafür gibt, während es für euren Standpunkt nur 'mein Gefühl' gibt?!
    Das Problem ist, dass du eben genauso nur aus "deinem Gefühl" heraus dem TE dazu rätst auf jeden Fall das Netzteil zu tauschen. Es gibt keine ausreichend groß angelegte Statistik die eine allgemeine Aussage zulässt. Netzteile sind genauso wie jegliche andere Computerkomponenten von Defekten betroffen und ich kann auch ohne Probleme Beispiele finden in denen eine defekte GPU, Netzteil und Mainboard beschädigt hat. Können wir jetzt daraus auch ableiten dass man seine GPU häufig tauschen soll?
    Das einzige was wir wissen ist, dass Netzteile in unterschiedlichen Qualitätsstufen am Markt existieren. Wir gehen davon aus, dass je höher die Qualität ursprünglich war die Wahrscheinlichkeit umso niedriger ist, dass dieses Netzteil im „Alter“ zu Problemen führt. Daraus kannst du aber immer noch nicht schließen dass eben ein Netzteil eines gewissen Alters automatisch eine potentielle Gefahr für den PC ist oder Auslöser von Problemen außer die ursprüngliche Qualität war entsprechend niedrig. Die Beispiele die für Probleme und Defekte existieren sind in der Gesamtmasse an verkauften Geräten verschwindend gering.
    Das Problem ist jetzt aber wie man diese gefühlte Fehlerrate interpretiert denn wirkliche Statistiken konnte ich dazu nicht finden. Ich unterstelle dir einfach mal dass du einer gewissen Betriebsblindheit unterliegst. Du beschäftigst dich sehr stark mit Netzteilen und deren Defekten/Auswirkungen und bist eigentlich in jedem Thread zu diesem Thema anzutreffen. Dadurch bekommst du vllt verstärkt den Eindruck, dass die Probleme und Defekte durch alte Netzteile ausgelöst werden. Das dies aber wenn es hoch kommt nur 0,5% der ganzen Problemfälle betrifft verlierst du dabei vermutlich komplett aus den Augen (das ist btw nicht als Anfeindung gemeint sondern ganz normal wenn man sich mit Themen sehr intensiv beschäftigt). Das Ganze wird dann noch durch den anderen Forenuser der exakt mit einem sehr ähnlichen Modell zu niedrige Spannungen gemessen verstärkt da du eben genau solch einen Fall aus jüngerer Vergangenheit kennst. Ob diese Spannungsschwankung bei ihm überhaupt zu Problemen geführt hat, ist soweit ich weiß nicht mal bekannt.
    Würden wir hier z.B. über ein e7 reden welches nochmal eine ganz andere Klasse ist bräuchten wir gar nicht darüber diskutieren. Da würde jeder dazu raten dass man es nach bald 10 Jahren Betrieb doch tauschen sollte da ihm im Gegensatz zu modernen Netzteilen viele Features fehlen.
    Die Frage ist hier lediglich wo man die Linie für sich selbst zieht. Da ich selber viele der BeQuiet Netzteile damals verbaut habe, sogar selber zwei aus der Generation besitze (e9 480 Watt + Dark Power Pro 9 850 Watt) und bisher kein einziges davon bei irgendjemandem Probleme bereitet hat trotz mehrmaligem Hardwarewechsel sehe ich keinen Grund dem TE zu raten speziell dieses Modell zu tauschen. Die Defektrate von Netzteilen der Mittel bis Oberklasse ist eh schon sehr gering also warum sollte jetzt genau dieses Modell welches mehrere zehn bis hunderttausend Male verkauft wurde und bisher komplett unauffällig lief hier zu Problemen führen.

    Deine Art und Weise zu argumentieren bringt uns dann auch nicht weiter denn eigentlich geht es lediglich darum wie hoch man das Risiko eines Defektes einschätzt. Ja ich weiß du wirst jetzt gleich wieder darauf herum reiten, dass ich die Instabilität und so weiter außer Acht lasse und die ja ach so hohe Mehrbelastung der Komponenten, aber in dem Fall dass eben Probleme wie Instabilität auftreten kann man immer noch das Netzteil wechseln und muss es nicht zwangsweise provisorisch schon mal machen.

    Ich halte es in dem Fall für komplett unbedenklich ein e9 welches ohne Probleme bisher lief, von dem man weiß, dass es nicht längere Zeit komplett an der Leistungsgrenze betrieben wurde auch noch ein paar Jahre weiter zu nutzen. Da es keine Statistiken zu der Fehlerrate der Geräte gibt kann ich das ganze natürlich nicht Beweisen sondern es entspricht meiner persönlich Erfahrung, meiner technischen Einschätzung der Ausstattung des Gerätes und dem was ich die letzten 10 Jahre sowohl privat, beruflich als auch im Netz mitbekommen habe.
    Damit ist das Thema jetzt auch für mich beendet und ich wünsche allen beteiligten ein schönes Karnevalswochenende.
    Geändert von Gubb3L (09.02.18 um 13:27 Uhr)

  22. #46
    Kapitänleutnant Avatar von Squall2010
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.756


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-A Bios 3803
      • CPU:
      • AMD R3 [email protected],[email protected],3V
      • Kühlung:
      • be Quiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 3 Schwarz
      • RAM:
      • 8GB G.Skill TridentZ DDR4-3200
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1060 Armor 6GB
      • Storage:
      • 500GB Samsung SSD 850 Evo, 1TB WD Blue
      • Monitor:
      • 26 Fujitsu Amilo SL 3260W 1920x1200
      • Sound:
      • SB Z, Sennheiser PC320/HD598/Logitech X 540
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power CM 730W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • MS Natural Ergo 4000/G410, G502/602, X-Box-One Controller Spartan Locke Special Edition
      • Photoequipment:
      • Canon PowerShot A1200
      • Handy:
      • LG G4s

    Standard

    Mir fallen auf Anhieb 2 LC Power Netzteile ein, die ich einem E9 vorziehen würde. Bei einem dritten bin ich nicht ganz sicher.
    Von 2013?

  23. #47
    Korvettenkapitän Avatar von ebastler
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    2.363


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X99 SOC Champion
      • CPU:
      • Intel i7 5960X
      • Kühlung:
      • Customloop
      • Gehäuse:
      • Anidees AI Crystal
      • RAM:
      • 4*8GB TridentZ DDR4-3200 CL15
      • Grafik:
      • Sapphire R9 290X Ref
      • Storage:
      • Samsung PM961 1 TB
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzteil:
      • Antec HCP1200
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Education
      • Notebook:
      • Thinkpad T450s, Thinkpad X61s
      • Photoequipment:
      • EOS 600D
      • Handy:
      • Oneplus 3, Nexus 5

    Standard

    Das "vielleicht" ist von 2012, eins der anderen von 15, das dritte recht neu. Ist aber auch egal, es geht darum was man jetzt für ein Netzteil benutzen soll und nicht darum, was man 2013 benutzen hätte sollen.
    Everything changes, it all stays the same
    Everyone guilty, no one to blame.

    Ian "Lemmy" Kilmister, Love me Forever

  24. #48
    Kapitänleutnant Avatar von Squall2010
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.756


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-A Bios 3803
      • CPU:
      • AMD R3 [email protected],[email protected],3V
      • Kühlung:
      • be Quiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 3 Schwarz
      • RAM:
      • 8GB G.Skill TridentZ DDR4-3200
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1060 Armor 6GB
      • Storage:
      • 500GB Samsung SSD 850 Evo, 1TB WD Blue
      • Monitor:
      • 26 Fujitsu Amilo SL 3260W 1920x1200
      • Sound:
      • SB Z, Sennheiser PC320/HD598/Logitech X 540
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power CM 730W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • MS Natural Ergo 4000/G410, G502/602, X-Box-One Controller Spartan Locke Special Edition
      • Photoequipment:
      • Canon PowerShot A1200
      • Handy:
      • LG G4s

    Standard

    Zitat Zitat von ebastler Beitrag anzeigen
    Das "vielleicht" ist von 2012, eins der anderen von 15, das dritte recht neu. Ist aber auch egal, es geht darum was man jetzt für ein Netzteil benutzen soll und nicht darum, was man 2013 benutzen hätte sollen.
    Klar geht es genau da drum, wenn Du mit so einer Behauptung kommt.

    Den der Beitrag der verlinkt wurde war von 2013 und da fällt mit spontan kein LC-Power ein was vernünftig gewesen wäre. Das lc-power lc500h-12 ist von 2012 und kostete keine 25€.
    Was kann man bitte von einem NT mit 500W für 25€ erwarten?

  25. #49
    Vizeadmiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    7.336


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Squall2010 Beitrag anzeigen
    KDen der Beitrag der verlinkt wurde war von 2013 und da fällt mit spontan kein LC-Power ein was vernünftig gewesen wäre.
    LC-9550 Review (500W Gold)

    Und wie EVGA zum B3 gesagt hat, funktioniert das 9550 innerhalb der Spezifikation ohne Probleme.

    z.B.
    Und die Great Wall Teile waren eigentlich auch relativ brauchbar...

    - - - Updated - - -

    Hier noch mal 'nen Geizhals Link der die Verfügbarkeit in 2013 belegt:
    Preisentwicklung f Geizhals Deutschland
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Verkaufe Netzteile und so

  26. #50
    Kapitänleutnant Avatar von Squall2010
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.756


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-A Bios 3803
      • CPU:
      • AMD R3 [email protected],[email protected],3V
      • Kühlung:
      • be Quiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 3 Schwarz
      • RAM:
      • 8GB G.Skill TridentZ DDR4-3200
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1060 Armor 6GB
      • Storage:
      • 500GB Samsung SSD 850 Evo, 1TB WD Blue
      • Monitor:
      • 26 Fujitsu Amilo SL 3260W 1920x1200
      • Sound:
      • SB Z, Sennheiser PC320/HD598/Logitech X 540
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power CM 730W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • MS Natural Ergo 4000/G410, G502/602, X-Box-One Controller Spartan Locke Special Edition
      • Photoequipment:
      • Canon PowerShot A1200
      • Handy:
      • LG G4s

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    LC-9550 Review (500W Gold)

    Und wie EVGA zum B3 gesagt hat, funktioniert das 9550 innerhalb der Spezifikation ohne Probleme.

    z.B.
    Und die Great Wall Teile waren eigentlich auch relativ brauchbar...
    Das ändert immer noch nichts an dem NT aus dem Link für 25€, das Beispiel war eben murks.
    Aber auch hier bestätigt die Ausnahme die Regel bei LC Power.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •