Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.283


    Standard Kolink Enclave 600W: vielversprechendes voll-modulares Einsteigernetzteil mit 80 PLUS Gold im Test

    kolink enclave 600w teaserKolink hat mit der Enclave-Serie kürzlich eine neue Serie von Einsteigernetzteilen im mittleren Leistungsbereich herausgebracht, welche mit 80 PLUS Gold, einem voll-modularen Kabelmanagement und attraktiven Preisen punkten sollen. Da zudem auch moderne Technik samt Schutzschaltung an Bord sein soll, haben wir uns das 600-W-Modell der Serie einmal genauer angeschaut.

    Die Anforderungen an ein Netzteil sind sicher sehr vielfältig, ebenso wie die Bereitschaft der User, für den schwarzen Kasten irgendwo unten im Rechner Geld auszugeben. Mittlerweile hat sich zumindest herumgesprochen, zumindest hoffen wir das, dass...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    3.013


    Standard

    Klingt ja ganz ordentlich. Eine Gegenüberstellung zum be quiet Pure Power 11 CM wäre hier sehr interessant.
    Da mir persönlich ein leiser Lüfter sehr wichtig ist, wäre ich wohl dennoch bereit, die paar Euro mehr für das be quiet Gerät zu bezahlen. Aber schön, dass es auch von unbekannteren Herstellern durchaus ordentliche Netzteile gibt.
    Nanoxia DeepSilence 1 / Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3/ AsRock AB350 Pro 4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB Kingston HyperX 2666MHz / Crucial MX100 256GB / Crucial MX500 500GB M.2 / 1TB Toshiba HDD / CoolerMaster VS 550 / Teufel Concept E Magnum PE

  4. #3
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Lüfter Drehzahl siehst du bei dem TweakPC Review -> Kolink Enclave 500 im Test - vollmodulares 80 PLUS Gold zum Schnäppchenpreis
    Ist ~200rpm höher im idle.
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  5. #4
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    14.969


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Koloe X58 mATX
      • CPU:
      • Intel X5650@Stock
      • Systemname:
      • MENCHI_X58
      • Kühlung:
      • Intel S1366 (boxed) mit Cu
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C2 @Noctua
      • RAM:
      • 4x 4GB Corsair DDR3-2400
      • Grafik:
      • OEM GTX750Ti 2GB
      • Storage:
      • Samsung PM851 256GB (mSATA)
      • Monitor:
      • DELL P2217H
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-400CX (400W)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate (64Bit)

    Standard

    Nur 1 EPS Stecker bei einem 600W NT ist normal und kein Grund für einen neg. Punkt.

    Hab ich es übersehen oder wurden die ganzen Schutzschaltungen nicht getestet? Überlast? Wann steigt das NT aus? Wieviel (über die 600W hinaus) macht das NT dauerhaft mit?

  6. #5
    Oberleutnant zur See Avatar von Philipus II
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    1.425


    Standard

    Zum Konzept der Kolink Enclave gehören löblicherweise auch funktionierende Schutzschaltungen. Die OCP auf den Nebenspannungen greift jeweils bei ca. 25 A ein, was bei 16 A nominaler Leistung eine genügend große Reserve lässt. Konzentrierten wir die Last auf 12 V, dann erreichte das Enclave 600W knapp 65 A, bevor es dann in die Abschaltung ging. Verteilten wir die Last auf alle drei Hauptspannungen, erfolgt die Abschaltung ebenfalls bei knapp 780-W-Gesamtleistung, was für ein 600-W-Modell eine deutliche Reserve darstellt.
    Seite 2

  7. #6
    Matrose
    Registriert seit
    20.09.2018
    Beiträge
    17


    Standard

    Zitat Zitat von MENCHI Beitrag anzeigen
    Nur 1 EPS Stecker bei einem 600W NT ist normal und kein Grund für einen neg. Punkt.
    Verstehe ich auch nicht, noch dazu bleibt das fehlende Zubehör (kein Kaltgerätekabel) im Fazit unerwähnt.

    Abgesehen davon: Der Lüfter in Kombination mit der relativ kurzen Garantiedauer ("nur" 3 Jahre) ist auch nicht so dolle.

  8. #7
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von uDuuDU Beitrag anzeigen
    Verstehe ich auch nicht
    Ich schon, weil 90% der Leute den nicht brauchen. Und die Leute, die das brauchen, kein (voll modulares) 600W Netzteil für 70€ kaufen (sollten), weil sie ein 300€+ Board im Rechner und eine 500€+ CPU im Rechner haben.
    Und natürlich auch mindestens 32GiB RAM, eher 64GiB -> 4 Kanal Speicherinterface.
    Ja, ich spreche von LGA20xx und AMD TR4. Da bräuchtests das.
    Für X570 ist das nett zu haben aber nicht nötig.

    Zitat Zitat von uDuuDU Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon: Der Lüfter in Kombination mit der relativ kurzen Garantiedauer ("nur" 3 Jahre) ist auch nicht so dolle.
    Garantie ist überbewertet und wie lang der Lüfter hält, wissen wir (noch) nicht...

    Wenn du 10 Jahre Garantie bei 50W weniger haben willst, musst halt 20€ mehr zahlen.
    So einfach ist das.

    Du kannst nicht alles für einen günstigen Preis haben!
    Das hier ist ein äußerst günstiges Gerät...
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  9. #8
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.021


    Standard

    Mit 70€ ist das für mich kein "Einsteigernetzteil". Es gibt doch auch schon Brauchbare für Weniger.

  10. #9
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Mit 70€ ist das für mich kein "Einsteigernetzteil". Es gibt doch auch schon Brauchbare für Weniger.
    Ach und welche davon sind 80plus Gold Zertifiziert und voll modular??

    Du willst jetzt nicht ernsthaft ein gruppenreguliertes 80plus Bronze Gerät mit "Wapanese" Caps (made in CHINA!), manglhaften bzw nicht vorhandenen Schutzschaltungen, ein auf 2000rpm rotierender Lüfter bei ~250-300W Last in einen Topf mit 80plus Gold Geräten, DC-DC und recht brauchbarer Lüfterkurve...
    Und das ganze ist sagenhafte 7€ billiger...

    Und wenn man auf Geizhals nach billigsten voll modularen schaut ist das oben erwähnte das billigste, für 2,5€ mehr gibt es das Chieftec Proton 650W, weitere 90cent mehr das EVGA B3 550W, die 620W Version des oben genannten, gefolgt von dem Kolink Enclave 500W - das preiswerteste voll modulare 80plus Gold Gerät.

    Am Ende is ist ein 80plus Gold EINSTEIGER Netzteil. Eben weil es zum Preis von vielen besseren 80plus Bronze Gerten verkauft wird...

    Eben weil die "mid range" Netzteile wie Straight Power, Corsair RMx mal eben so 20-30€ teurer sind.
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  11. #10
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.021


    Standard

    Was ist an 80plus-Gold und modular noch "Einsteiger"? Vielleicht lieg'ts ja genau daran, wenn das z.B. deine rechtfertigenden Kriterien für einen etwas höheren Preis sind. Schließt ja kein vernünftiger Grund aus. Wie dem auch sei, es ist auch völlig egal: Die "Klasse", im Sinne von "Einsteiger", "Fortgeschrittener" oder "Enthusiast" wird durch den Preis bestimmt und sonst gar Nichts.
    Geändert von Elmario (09.10.19 um 22:57 Uhr)

  12. #11
    Oberleutnant zur See Avatar von Philipus II
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    1.425


    Standard

    Wir sind hier halt im Hardwareluxx. Da ist 70 Euro definitiv Einsteiger

  13. #12
    Hauptgefreiter Avatar von PussyCat
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    236


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • B450 GAMING PLUS MAX
      • CPU:
      • Rayzen 7 2700X
      • Systemname:
      • Pussy Rechner
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Prism
      • Gehäuse:
      • Fractal Focus G Blue
      • RAM:
      • 8 GB 16-15-15-35-69-2
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • CT2000MX500SSD1;SV300S37A480G; Force MP510
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG321CQR
      • Netzwerk:
      • 1 GB/400 MB Leitung PŸUR
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • be quiet! 400 Watt Teil Modul
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 Bit
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • 10 Stück

    Standard

    Zitat Zitat von Philipus II Beitrag anzeigen
    Wir sind hier halt im Hardwareluxx. Da ist 70 Euro definitiv Einsteiger
    Muss Satire sein , be quiet! Pure Power 11 CM 600W ATX 2.4 (BN298) 77 €

  14. #13
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von PussyCat Beitrag anzeigen
    Muss Satire sein , be quiet! Pure Power 11 CM 600W ATX 2.4 (BN298) 77 €
    Eben, GENAU das ist doch der Punkt
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  15. #14
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.021


    Standard

    SilverStone Strider Essential Series 500W ATX 2.4 schwarz ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    DAS ist ein Einsteigergerät. Kostet weniger als die Hälfte und kann alles Nötige gut genug.

  16. #15
    Matrose
    Registriert seit
    20.09.2018
    Beiträge
    17


    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Ich schon, weil 90% der Leute den nicht brauchen.
    Du hast mich missverstanden, ich stimme dir in dem Punkt vollkommen zu. Und deshalb verstehe ich nicht, warum das im Test als Negativpunkt gewertet wird.

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Du kannst nicht alles für einen günstigen Preis haben!
    Ich weiß, und deshalb wollte ich darauf hinweisen, dass Kolink an diesen Stellen (Garantie & Lüfter) scheinbar gespart hat.
    Für den gleichen Preis gibt es das Bitfenix Formula Gold 550W (kein modulares Kabelmanagement) und für 10€ mehr z.B. das Seasonic Focus Plus Gold 550W und das Super Flower Leadex III Gold 550W, die haben alle einen längeren Garantiezeitraum und einen FDB-Lüfter. Das Kolink ist in diesen Punkten eben etwas schlechter aufgestellt. Wie relevant diese Unterschiede in der Praxis sind, sei mal dahingestellt.

  17. #16
    Admiral Avatar von IronAge
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Porzellanthron
    Beiträge
    27.752


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 DARK
      • CPU:
      • i7-7820x
      • Systemname:
      • HarryB
      • Kühlung:
      • Eisbaer 360
      • RAM:
      • 32GB TreamGroup 8Pack DARK Pro
      • Grafik:
      • Pissgeile GPU
      • Sound:
      • Hörgerät
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i

    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    SilverStone Strider Essential Series 500W ATX 2.4 schwarz ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    DAS ist ein Einsteigergerät. Kostet weniger als die Hälfte und kann alles Nötige gut genug.
    Das verstehst Du also unter gut genug.

    - Geringe Leistung auf der 12 Volt-Schiene
    - Schutzschaltungen greifen viel zu spät ein
    - 80Plus klar verfehlt
    - Schlechte Spannungsregulation
    - Katastrophale Restwelligkeit
    Diesem Haufen Eschrott würde ich nicht mal Hardware im Wert von 50€ anvertrauen.

  18. #17
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    SilverStone Strider Essential Series 500W ATX 2.4 schwarz ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
    DAS ist ein Einsteigergerät. Kostet weniger als die Hälfte und kann alles Nötige gut genug.
    Nein, das ist ein "System Integrator" Gerät.
    Gruppenreguliert, miese Lüfter usw. Kurz: das ist einfach ein furchtbares Beispiel!

    Viele Geräte der Klasse (zu der auch Seasonic S12II Bronze bis 620W gehört) haben mangelhafte Schutzschaltungen, sind furchtbar laut, kurz: einfach Müll.

    Einsteiger ist zwischen be quiet System Power 9 (400W+) und Pure Power 11 (auch ab 400W+) bzw Xilence Performance A+ und X.
    Alles drunter ist "System Integrator".

    Zitat Zitat von uDuuDU Beitrag anzeigen
    Du hast mich missverstanden, ich stimme dir in dem Punkt vollkommen zu. Und deshalb verstehe ich nicht, warum das im Test als Negativpunkt gewertet wird.
    Stimmt, da hast du völlig Recht.
    Wer das braucht kauft sich kein 70€/600W Gold Netzteil für seiner mindestens 500€ CPU, dem 250-500€ Board usw...


    Zitat Zitat von uDuuDU Beitrag anzeigen
    Für den gleichen Preis gibt es das Bitfenix Formula Gold 550W (kein modulares Kabelmanagement) und für 10€ mehr z.B. das Seasonic Focus Plus Gold 550W und das Super Flower Leadex III Gold 550W, die haben alle einen längeren Garantiezeitraum und einen FDB-Lüfter. Das Kolink ist in diesen Punkten eben etwas schlechter aufgestellt. Wie relevant diese Unterschiede in der Praxis sind, sei mal dahingestellt.
    Das Formula ist wirklich gut und mit das beste fürs Geld, Seasonic ist umstritten (Probleme mit manchen Grafikkarten, z.B. ASUS GTX970), Super Flower scheint aber interessant zu sein...
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  19. #18
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.021


    Standard

    Müll ist etwas, das nicht funktioniert. Das Silverstone funktioniert.
    Die Merkmale die du nanntest sind höherwertige Kriterien für Fortgeschrittene. Was bewirken sie denn? Eine etwas niedrigere Ausfallrate? Leicht höheres Overlocking? Besseren Schutz der Hardware vor Überspannungen und anderen Störungen? Modulares Design?

    Alles sekundär und gehobene Klasse, denn es geht über die Grundfunktion hinaus. Der Großteil der User bekommt im Leben doch nicht eine Gelegenheit einen Unterschied zwischen beiden Klassen festzustellen, schon weil er die nötigen Ansprüche gar nicht mitbringt, wie z.B. Dauerbetrieb oder HighEnd-OC.

    Wer einfach nur seinen ersten PC günstig selbst zusammenbauen will, ohne gleich ein verbasteltes Vermögen zu riskieren - Der ist ein Einsteiger.

  20. #19
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Müll ist etwas, das nicht funktioniert. Das Silverstone funktioniert.
    Müll ist etwas, dass die Lebensdauer des PCs reduziert, dass die ATX Spezifikation verletzt, durch "normale Last".
    Die Wahrscheinlichkeit für Probleme recht hoch ist, der Lüfter nicht allzu haltbar und die Lautstärke sehr hoch.

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Die Merkmale die du nanntest sind höherwertige Kriterien für Fortgeschrittene. Was bewirken sie denn? Eine etwas niedrigere Ausfallrate? Leicht höheres Overlocking? Besseren Schutz der Hardware vor Überspannungen und anderen Störungen? Modulares Design?
    Es wäre schön, wenn du mehr fragen und weniger behaupten würdet.

    Die Merkmale sind:
    Spannungen innerhalb der ATX Spec unter allen Umständen, in denen das Netzteil nicht abschaltet.
    brauchbare Lüfter Qualität/Haltbarkeit
    längere zu erwartende Lebensdauer
    Funktioniert auch mit high(er) End PCs
    Erhöht die Lebensdauer der Komponenten

    Und so weiter.
    Die liste ist lang. Und was spart man bei billig Netzteilen? 10€? 15€? für was?? Halbierte zu erwartende Lebensdauer?? Beschädigung des PCs möglich??
    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Alles sekundär und gehobene Klasse, denn es geht über die Grundfunktion hinaus. Der Großteil der User bekommt im Leben doch nicht eine Gelegenheit einen Unterschied zwischen beiden Klassen festzustellen, schon weil er die nötigen Ansprüche gar nicht mitbringt, wie z.B. Dauerbetrieb oder HighEnd-OC.
    Deine Meinung und auch nicht richtig.
    Das Netzteil, dass du erwähnt hast, ist "System Integrator" Qualität, das heißt, dass kein Endkunde es kaufen sollte. Bzw das Netzteil eigentlich gar nicht existieren sollte!
    Jemand meinte mal zu mir, dass manche System Integratoren wollen, dass das Netzteil nach der Garantie regelmäßig ausfällt, damit die Leute mehr PCs kaufen.

    Das von dir ist für 38€ gelistet.
    Ein 400W Pure Power ist für etwas unter 50€ gelistet und bietet fast doppelte Garantie (5 statt 3 Jahre), ist leise, deutlich bessere Spannungsregulation, unabhängige Spannungsregulation.
    Ein 550W Xilence Performance X ist etwa 7€ teurer. Für weitere ~5€ gibt es das 450W Bitfenix Formula, welches es aktuell für 61,50€ gibt...

    Du siehst, für nur etwas mehr gibt es ein deutlich besseres Gerät.
    Das ist etwa so, als wenn du sagen würdest, dass 'ne GTX 1030 eine gute EInstiegs Grafikkarte wäre und die völlig ausreichen würde und für 20€ mehr gibts +50-100% mehr Leistung - zum Beispiel RX570...
    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Wer einfach nur seinen ersten PC günstig selbst zusammenbauen will, ohne gleich ein verbasteltes Vermögen zu riskieren - Der ist ein Einsteiger.
    Nein, Einsteiger ist günstiges, technisch nutzbares Gerät, dass innerhalb der Spezifikation bleibt und alles bietet, was man braucht - inklusive einem qualitativ brauchbarem Lüfter...

    Was du verlinkt hast, ist "System Integrator" -> billigste vom billigsten, hauptsache billigst. Wie gut es funktioniert, egal. Das gibt es von vielen Herstellern und einige motzen die (immer noch) etwas auf und verkaufen die für 50-60€ - zu Preisen, wo du schon brauchbare Gold Geräte bekommst.
    Geändert von Stefan Payne (11.10.19 um 22:21 Uhr)
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  21. #20
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.021


    Standard

    Einerseits ist klar, dass diese Hardware in Massen verbaut, verkauft und verwendet wird, auf der anderen Seite willst du sagen, dass das nicht möglich sei, weil es nicht ausreicht. Das widerspricht sich doch. Diese Geräte sind billig und werden in Massen verbaut, genau deshalb weil sie der Einsteigerklasse entsprechen.
    Wenn sie dem Kriterium des Einstiegs nicht gerecht würde, dann täten sie doch auch nicht verbaut werden, weil unterhalb der Einsteigerklasse nunmal Nichts existiert, denn sonst wäre der Einsteiger kein Einsteiger.
    Du definierst "Einstig" doch falsch, nämlich so wie du es gerne hättest, aber nicht so wie es ist
    Es geht hier nicht um eine technische Frage, denn die einzige Relevanz für den Einstieg ist, ob es erst Mal funktioniert. Einstieg bedeutet eben nicht Einstieg in den fortgeschrittenen Bereich, sondern Einstig in die Technik an sich, somit in das unterste Ende. Dort wird immer der Einstieg liegen, sonst wäre es kein Einstieg.
    Du weißt schon, was rhetorische Fragen sind?
    Mir sind die genannten Faktoren durchaus alle seit Jahrzehnten bekannt, und ich weiß wann ich worauf Wert zu legen habe. Und ich weiß genau, wie relevant diese in der Praxis sind. Nämlich für den Otto-Normaluser wesentlich weniger als 60% Wertunterschied.
    Man kann nun sicher davon ausgehen, das in den meisten Fertig-PCs über all die Jahre noch billigere Chinaböller drin steckten, als das Silverstone, und selbst die taten es für die meisten Menschen viele Jahre.
    Das Silverstone war im Übrigen nur ein blind aus dem Stehgreif genommes P/L-Gerät, dass es sicher noch Bessere für einen ähnlichen Preis gibt ist klar, und das bestätigt meine Standpunkt, dass diese Preisklasse eher der des "Einstiges" entspricht, doch noch mehr.
    Die von dir Genannten (die mich noch mehr bestätigen) zeigen z.B. im Vergleich zu den noch viel billigeren Chinaböllern, die nochmal die Hälfte davon kosten (und trotzdem sehr vielen Menschen ausreichen), sogar schon eine leicht fortgeschrittene Qualität.
    Geändert von Elmario (12.10.19 um 16:12 Uhr)

  22. #21
    Admiral Avatar von IronAge
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Porzellanthron
    Beiträge
    27.752


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 DARK
      • CPU:
      • i7-7820x
      • Systemname:
      • HarryB
      • Kühlung:
      • Eisbaer 360
      • RAM:
      • 32GB TreamGroup 8Pack DARK Pro
      • Grafik:
      • Pissgeile GPU
      • Sound:
      • Hörgerät
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i

    Standard

    Die sind alle schrecklich in dem Preisbereich, bis knapp unter 30€, keine Ahnung warum Du Dir das schönreden willst.

    Nur weil etwas unter geeigneten Umständen leidlich funktioniert ist es noch lange nicht als "gut genug" zu bewerten.

    Im unteren Preisbereich verbaue ich praktisch nur noch die be quiet weil hier die Schutzschaltungen wenigstens zuverlässig funktionieren.

    Vielleicht solltest Du dir wenigstens die Mühe machen die Eigenschaften der NT zu prüfen, die Du hier als "gut genug" empfiehlst.

    Aber so viel Verantwortungsbewusstsein ist wohl zu viel verlangt.

  23. #22
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Du definierst "Einstig" doch falsch, nämlich so wie du es gerne hättest, aber nicht so wie es ist
    Nein, ich definiere Einstieg als das niedrigste, was Consumer sich für einen reibungslosen Betrieb ausgeben muss, um dennoch ein recht anständiges und ungefährliches Gerät zu bekommen.
    Alles darunter ist "System Integrator", sprich kann halten, muss aber nicht. Und z.T. gebaut um auszufallen. Denn das ist, was in diesem Preisbereich gewünscht ist.

    Und was massenweise verbaut wurde, damals, waren von Huntkey gebaute, als 500W verkaufte 250-300W Netzteile von LC-Power, die reihenweise ausgefallen sind und z.T. auch die Rechner gekillt haben.
    Und Du willst hier ernsthaft argumentieren, dass diese völlig in Ordnung wären??

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um eine technische Frage, denn die einzige Relevanz für den Einstieg ist, ob es erst Mal funktioniert.
    OK, also einschalten, funzt, Spiel gestartet, explodiert (oder Grafikkarte raucht alle 3 Monate ab) - ist für dich völlig ausreichend und überhaupt kein Problem.
    Und genau da ist der Unterschied zwischen dir und mir.

    Du definierst das, was hier keiner, der sich mit Netzteilen beschäftigt hat, als "Einsteiger", wir bezeichnen das als Schrott, von dem man die Finger lassen sollte, weil technisch zu schlecht...
    Und das ist fast durch die Bank bei fast allen Herstellern der Fall!!
    Die Faustregel ist: Ists Bronze (oder schlechter), ists Müll. Die Ausnahmen kannst du an einer Hand abzählen -> be quiet ATX ab 400W, Xilence Performance A+, Corsair CX und die kommenden Cooler Master Geräte. Das wars. Den Rest kannst du in die Tonne kloppen...

    Aber hey, 4,37V/12,7V und 5,29V/11,45V bzw 4,8V/12,4V und 5,39V/11.26V sind völlig OK, da passiert überhaupt nichts, wenn die Spannungen jenseits der Spezifikation sind.


    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Einstieg bedeutet eben nicht Einstieg in den fortgeschrittenen Bereich, sondern Einstig in die Technik an sich, somit in das unterste Ende. Dort wird immer der Einstieg liegen, sonst wäre es kein Einstieg.
    Einstieg bedeutet:
    Netzteil killt dir den Rechner nicht.
    Bleibt in jedem Betriebsbereich innerhalb der Spezifikation
    Hat funktionierende Schutzschaltungen
    Und natürlich ein halbwegs brauchbarer Lüfter.

    Ist das zu viel verlangt? Anscheinend, denn für dich bedeutet Einstieg dass Schutzschaltungen egal sind, Spannungen um 13V überhaupt kein Problem und auch die Haltbarkeit kaum die Garantie überstehen.

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Und ich weiß genau, wie relevant diese in der Praxis sind. Nämlich für den Otto-Normaluser wesentlich weniger als 60% Wertunterschied.
    Richtig, denn ob die Grafikkarte nun 5 Jahre hält oder nach 2 die Grätsche macht, kann der Otto-Normaluser nicht auf das Netzteil zurückführen.
    Erst, wenn die Festplatte an dem von dir empfohlenen Netzteil alle 3-6 Monate die Grätsche macht, fällt dem Otto-Normalo auf, dass das Netzteil ggF die Ursache für die Probleme sein könnte.

    Auch gibt es noch andere Unterschiede:
    Versuch mal eine VEGA mit einem von deinen Geräten zu betreiben.
    Das mag funktionieren, aber das gekreische vom Netzteil hörst du auch noch 2 Räume weiter, so penetrant, laut und störend ist das.
    Bei qualitativ besseren Netzteilen passiert das eben NICHT!

    Die "60%", oder 10-20€, die du hier erwähnst, bedeuten nämlich genau das: Problemloserer Betrieb, zuverlässigeres Gerät, länger nutzbar, funktionierende Schutzschaltungen, bessere Lüfter.
    Die Liste der Vorteile ist lang.

    Aber für jemanden, der seine Schraubendreher ausm Super Markt für 1,5€ oder so kauft, wird der Wera für 10€ auch überteuert erscheinen. Wenn er in 10 Jahren 15 Schraubendreher aus dem Super Markt verschlissen hat und der 10€ Wera immer noch gut nutzbar ist, schaut das anders aus...
    Insbesondere, wenn die Schrauben sich auch mit dem Wera Schraubendreher schrauben lassen und man nicht gleich sofort abrutscht...

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Man kann nun sicher davon ausgehen, das in den meisten Fertig-PCs über all die Jahre noch billigere Chinaböller drin steckten, als das Silverstone, und selbst die taten es für die meisten Menschen viele Jahre.
    Das ist eine glatte Lüge. Die großen Kistenschieber wie Dell, HP und co verbauen eher _BESSERE_ Geräte als das Silverstone, nur die kleinen "Hinterhof" Schrauber, verbauen das billigste vom Billigsten. Und das sind dann auch die, die wünschen, dass das Netzteil nur die 2 Jahre übersteht und danach dann ausfällt - mit Schaden am Rechner.

    Aber zurück zum Silverstone, schau mal hier:
    Drei 500-Watt-Netzteile für unter 40 Euro im Test: Chieftec, Cooler Master, Silverstone (Seite 4) - ComputerBase
    Schutzschaltungen mangelhaft, Spannung total aus der Spec (4,67V und 12,7V), auch die 5,25V sind nicht das, was man möchte.
    Restwelligkeit bei 100% Last sind 57mV (~15% über der Spec), 44 und 45mV.

    Und der Fließtext:
    Als Sicherungschip kommt mit dem HY510N ein einfaches Modell zum Einsatz, das keinen Überstromschutz bereitstellt.
    HY510N...
    Hm, da war doch was...
    Ach ja, das war doch einer von denen, der UVP auf 12V nicht implementiert hat, UVP auf 5V bei 3,3V liegt, 1,8V bei 3,3V und OCP sucht man überhaupt vergebens.
    Das heißt jetzt nicht, dass Silverstone nur schlechte Geräte im Programm hat, das heißt nur, dass die billigeren Modelle nicht so gut sind.
    Die teureren (Gold) Modelle sind ganz OK...
    Insbesondere Strider GS V3.0 scheint ganz nett zu sein (Lüfterdrehzahl könnt etwas niedriger sein) und das Strider PT.
    Die SFX Geräte schauen auch nicht schlecht aus...
    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Das Silverstone war im Übrigen nur ein blind aus dem Stehgreif genommes P/L-Gerät, dass es sicher noch Bessere für einen ähnlichen Preis gibt ist klar, und das bestätigt meine Standpunkt, dass diese Preisklasse eher der des "Einstiges" entspricht, doch noch mehr.
    Das ist eben NICHT "Einstieg", das ist "System Integrator"!
    Das ist ein Euphemismus für Schrott, den kein Endkunde sich antun sollte.
    Es mag bald eine (weitere) Ausnahme von dieser Regel geben (von Cooler Master), aber die Regel ist, dass alles unter Gold Müll ist.
    Die Ausnahmen alles andere als reichlich und an einer Hand abzuzählen.

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Die von dir Genannten (die mich noch mehr bestätigen) zeigen z.B. im Vergleich zu den noch viel billigeren Chinaböllern, die nochmal die Hälfte davon kosten (und trotzdem sehr vielen Menschen ausreichen), sogar schon eine leicht fortgeschrittene Qualität.
    a) diese "Chinaböller" gibt es so gut wie gar nicht mehr, die sind vom dt. Markt verschwunden.
    b) waren diese Geräte, wenn man sie als das sieht, was sie eigentlich sind (300-350W Geräte), sogar ein ganzes Stück teurer als z.B. ein be quiet Pure Power 300 oder 350W zu der Zeit.

    Hier ein paar Geräte:
    Billig-Netzteile im Test: Das ganze Testfeld versagt bei hoher Last (Seite 2) - ComputerBase

    Wenn ich mich recht erinnere, dann war das Dragon Force für 35€ oder sogar mehr gelistet, ein Pure Power 300 oder 350W war für ~30€ zu haben (also ungefähr das gleiche wie jetzt auch).


    Kurz:
    Teurere Netzteile sind nicht immer gut
    Billige Netzteile aber so gut wie immer schlecht!!
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  24. #23
    Oberleutnant zur See Avatar von Philipus II
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    1.425


    Standard

    Ich versteht echt nicht wie Ende 2019 wieder Schrott-Netzteile schön geredet werden. Netzteile zu kaufen, die in Profi-Tests völlig versagen oder zu denen es gar keine Tests gibt ist nahe an vorsätzlicher Beschädigung von Hardware. Unterhalb dessen was die Fachpresse als Einsteigergerät empfiehlt zu gehen macht einfach keinen Sinn.
    Geändert von Philipus II (14.10.19 um 14:45 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •