Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Unsere Community ist gefragt: Verbessert das April-Update die Performance?

    windows 10 logoSeit Montag kann das April-Update von Windows 10 über die Update-Funktion heruntergeladen und installiert werden. Automatisch angestoßen wird das Update jedoch erst ab dem 8. Mai und damit ab kommenden Dienstag. Ursprünglich war das auch als Spring Creators Update bekannte Update für Anfang April geplant, musste aufgrund eines schwerwiegenden Fehlers jedoch kurzfristig verschoben werden.


    Das April-Update hievt Windows 10 auf Version 1803 und trägt die interne Build-Nummer 17134. Eine der größten Neuerungen ist die...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Oben uff'm Speischer
    Beiträge
    3.186


    Standard

    > Uns interessiert: Welche Auswirkungen hat das neue Windows-Update bei den Systemen unserer Leser!

    Ich erwarte, dass es - genau wie jedes andere große Windows 10 Update jemals - meinen Soundtreiber kaputtschießt, so dass ich diesen komplett neu installieren und alle Einstellungen für mein 5.1 System, inklusive Position und Distanz, händisch wiederherstellen darf. Habe mir extra schon ein Wiederherstellungsdokument mit allen Daten und Einstellungen geschrieben, weil das heutzutage mit dem modernsten aller Betriebssysteme wohl einfach unerlässlich ist. /s

    Mit großer Wahrscheinlichkeit wird auch wieder ohne zu fragen eingestellt, dass mein Desktop-System im "höchstleistung"-Energiemodus und festem Stromanschluss trotzdem wie ein Netbook auf Akku nach 4 Minuten Maus nicht bewegen seine kompletten 16 GB RAM auf die SSD schreibt und sich abschaltet. Eine Einstellung, die Windows 10 übrigens nicht mal zur Konfiguration anbietet - dazu muss man in die alte Windows 7 Systemsteuerung wechseln.

    Was sonst noch so ohne mein Wissen zurückgesetzt und umgestellt wird, wage ich nicht mal zu spekulieren.

    Das auf meiner C-Partition weitere 10 GB freier Platz verschwinden und damit der Windows-Ordner auf fast 60 GB (nach Datenträgerbereinigung!) anwachsen wird, sehe ich als garantiert an.

    Tut mir leid wegen dem Gemaule - ich war immer einer derjenigen, die beschwichtigt haben, wenn sich Leute darüber aufregen dass Windows wieder patchen will. Aber diese halbjährlichen Erweiterungen sind wirklich jenseits von gut und böse. Mal ganz davon abgesehen, das ich bis heute noch kein einziges der tollen neuen Features aus irgend einem dieser Updates je aufgerufen, geschweige denn aktiv verwendet habe... aber die Erlaubnis diese nicht zu installieren oder nachträglich modular zu entfernen erhält man gar nicht erst.
    Geändert von KeinNameFrei (02.05.18 um 15:17 Uhr)

  4. #3
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    5.946


    Standard

    Ich sehe eine deutliche Verbesserung.

    Chinebench mit (1709) 1600 und jetzt 1400

    Scheiß Sicherheitsupdate.
    Geändert von Nozomu (02.05.18 um 15:19 Uhr)

  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von silence2k9
    Registriert seit
    25.09.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.927


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X99 Deluxe
      • CPU:
      • 5820k
      • Systemname:
      • KeKsBoX
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 750D
      • RAM:
      • 32 GB Kingston Hyper X
      • Grafik:
      • EVGA 980ti SC+
      • Storage:
      • Viel
      • Sound:
      • Creative ZXR
      • Netzteil:
      • Seasonic 660 Watt Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows X

    Standard

    Zitat Zitat von KeinNameFrei Beitrag anzeigen
    > Uns interessiert: Welche Auswirkungen hat das neue Windows-Update bei den Systemen unserer Leser!

    Ich erwarte, dass es - genau wie jedes andere große Windows 10 Update jemals - meinen Soundtreiber kaputtschießt, so dass ich diesen komplett neu installieren und alle Einstellungen für mein 5.1 System, inklusive Position und Distanz, händisch wiederherstellen darf. Habe mir extra schon ein Wiederherstellungsdokument mit allen Daten und Einstellungen geschrieben, weil das heutzutage mit dem modernsten aller Betriebssysteme wohl einfach unerlässlich ist. /s

    Mit großer Wahrscheinlichkeit wird auch wieder ohne zu fragen eingestellt, dass mein Desktop-System im "höchstleistung"-Energiemodus und festem Stromanschluss trotzdem wie ein Netbook auf Akku nach 4 Minuten Maus nicht bewegen seine kompletten 16 GB RAM auf die SSD schreibt und sich abschaltet. Eine Einstellung, die Windows 10 übrigens nicht mal zur Konfiguration anbietet - dazu muss man in die alte Windows 7 Systemsteuerung wechseln.

    Was sonst noch so ohne mein Wissen zurückgesetzt und umgestellt wird, wage ich nicht mal zu spekulieren.

    Das auf meiner C-Partition weitere 10 GB freier Platz verschwinden und damit der Windows-Ordner auf fast 60 GB (nach Datenträgerbereinigung!) anwachsen wird, sehe ich als garantiert an.

    Tut mir leid wegen dem Gemaule - ich war immer einer derjenigen, die beschwichtigt haben, wenn sich Leute darüber aufregen dass Windows wieder patchen will. Aber diese halbjährlichen Erweiterungen sind wirklich jenseits von gut und böse. Mal ganz davon abgesehen, das ich bis heute noch kein einziges der tollen neuen Features aus irgend einem dieser Updates je aufgerufen, geschweige denn aktiv verwendet habe... aber die Erlaubnis diese nicht zu installieren oder nachträglich modular zu entfernen erhält man gar nicht erst.
    Soundtreiber zerschießt es dir nicht direkt, dafür dank global greifender privacy settings killt der dir den micro input stellt micro mit 150% boost ein usw.

    Energieprofil blieb so (core parking ist aber wieder eingeschaltet).

    Die Windows Systemsteuerung ist wieder ein Stück mehr verschwunden

    Platzverbrauch auf SSD ist Identisch gewesen (nach bereninigung)

  6. #5
    Hauptgefreiter Avatar von woohay
    Registriert seit
    30.10.2015
    Ort
    Online, Lkr GZ
    Beiträge
    141


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 Aorus Elite
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X
      • Systemname:
      • Powermachine
      • Kühlung:
      • Custom Wakü @ Noctua
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • GSkill Aegis 32 GB 3000MT Kit
      • Grafik:
      • EVGA GTX1080Ti FE @H2O
      • Storage:
      • 500 GB 970 Evo Plus + 2x 500 GB Evo 850
      • Monitor:
      • Dell S2417DG@120Hz
      • Netzwerk:
      • Intel LAN @ Ubnt ER-X
      • Sound:
      • Corsair Void Pro Surround USB
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNova 650 GS
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Synology DS214play + DS115 (Backup)
      • Notebook:
      • MSI GE72-6QF Apache Pro
      • Handy:
      • HTC U11 Life

    Standard

    Also wenn man bisschen googelt findet man Hinweise, dass die Spectre- und Meltdown-Fixes in 1803 fehlen, evtl. hängt das damit zusammen?

    Auf dem Notebook lief das Update soweit ohne Mucken durch, PC wird noch frisch installiert
    Edit: >Ich hab bisher nur festgestellt, dass ich in keinem der Settings-Fenster scrollen kann, die Leiste bewegt sich irgendwie, aber sonst nichts.< scheint jetzt zu gehen, nach dem Update gestern wollte das noch nicht

    In den Feedback-Settings lässt sich auch nichts ändern, "wird vom Windows Insider Programm verwaltet" (seems legit...). Die EFI-Partition oder sonstiger Blödsinn sind mir bisher noch nicht aufgefallen.

    Dass man bei Windows für so kleine Änderungen direkt ein OS-Upgrade braucht verstehe wer will, Endkunden-OS halt...
    Geändert von woohay (02.05.18 um 18:50 Uhr) Grund: Update

  7. #6
    Kackbratze Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    34.064


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Master
      • CPU:
      • i9 9900K
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • LianLi O11-Dynamic White
      • RAM:
      • 32Gb Corsair 3200Mhz RGB Pro
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q &amp; Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Be-Quiet SP11-650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10

    Standard

    Zitat Zitat von iWebi Beitrag anzeigen
    Ich sehe eine deutliche Verbesserung.

    Chinebench mit (1709) 1600 und jetzt 1400

    Scheiß Sicherheitsupdate.
    ich hab leider keine vorher werte. so ein mist

  8. #7
    Korvettenkapitän Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.109


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux

    Standard

    Man wurde wieder zum Beta-Tester.

    Spürbare Ruckler, einige meiner Programme laufen deutlich schlechter als vorher. (besonders CAD und Slicer Programme).

  9. #8
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.654


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Ja kann ich bestätigen. Scheint neben der Software auch generell Probleme mit dem Forceware 390.65 zu verursachen. In Summe mal wieder nur Ärger bei massiv verschlechterter Performance.

    Edit: Eben noch schnell 397.31 getestet, keine Verbessung. Das OS funktioniert einfach nicht richtig.
    Geändert von Ra1St (02.05.18 um 17:00 Uhr)

  10. #9
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8P67
      • CPU:
      • i7 2600k @ 4.5
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 @ 9v
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 4x 4 GB Kingston 1600
      • Grafik:
      • R7 290 4GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 250 GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279q 27&quot; 144hz IPS
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490 + 8 Port GBit SW
      • Sound:
      • FiiO e10k + DT 1990 Pro
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82 (430w)
      • Betriebssystem:
      • Win10 64Bit Fast Ring
      • Photoequipment:
      • Epson Sylus Pro 8000 ;)
      • Handy:
      • Lumia 950 XL

    Standard

    @Redaktion wirklich 10 FPS (min?) mehr bei Witcher 3 oder ist das ein Typo?

    Zitat Zitat von GorgTech Beitrag anzeigen
    Man wurde wieder zum Beta-Tester.

    Spürbare Ruckler, einige meiner Programme laufen deutlich schlechter als vorher. (besonders CAD und Slicer Programme).
    bei AMD gabs nen extra 1803er ready Treiber 18.4.1 - hab nichts negatives festgestellt

  11. #10
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    5.709


    Standard

    Wie doof, dass M$ in ca. 1 Woche allen das Update reinwürgen wird. Wie gut, dass es noch Linux gibt.

  12. #11
    Korvettenkapitän Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.109


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux

    Standard

    Zu schlecht, dass es bestimmte Software nicht für Linux gibt und nein, Wine bringt genau diese auch nicht zum Laufen.

    Ich nutze sowohl Windows 10 als auch Xubuntu.

  13. #12
    Flottillenadmiral Avatar von Fallwrrk
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.260


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
      • CPU:
      • Intel Core i7-8700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S, 2x NF-A15
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv X
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2666
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279Q
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590 @ VDSL 100
      • Sound:
      • beyerdynamic DT 770 PRO, 80 Ohm
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • 3x NF-A14
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7490
      • Photoequipment:
      • Smartphone
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    • Mein Wacom-Tablet funktioniert nicht mehr, auch nicht nach Treiberneuinstallation.
    • PC ist in den ersten 10 Sekunden nach dem Login unresponsive. Kein Programm öffnet in dieser Zeit.
    • Raustabben aus Spielen dauert manchmal, nicht immer, 2-3 Sekunden.
    • Overwatch hat spürbare Mikroruckler, wenn mal etwas mehr los ist als üblich.
    • In der Einstellungen-App werden alle UWP-Programme mit dem Bezeichner angezeigt, z.B. "@{Microsoft.People_10.3.3472.1000_x64__8wekyb3d8b bwe?ms-resource://Microsoft.People/Resources/AppListName}".
    • Vor dem Loginscreen kommt neuerdings immer erstmal für ca 1 bis 1/2 Sekunden ein Ladekreis ohne Text.
    • Mein Mikrofonpegel hat sich nach dem Upgrade auf 100% hochgedreht. Hat die Jungs im Discord sehr gefreut.


    Das ist das Fazit nach einem Abend mit dem Update. Da kommt bestimmt noch mehr...
    Zitat Zitat von SuperTechFreak Beitrag anzeigen
    Meine kommentare waren und sind immer sinnvoll, und sind von absoluten richtigkeit, das ist nie Witz was ich schreibe ich meine es ernst immer. Ich muss meine besten PC etc Technik kenntnisse in foren und Internet verbreiten.
    Zitat Zitat von XXCAPHSN Beitrag anzeigen
    Alles was ich kaufe ist sehr gute Qualität und ich als Mensch bin auch sehr gute Qualität. Mein gehirn arbeitet richtig, ich bin nichts falsch gepoltes. Und mein gesicht wie ich ausehe ist auch sehr gut und nicht schlecht.

  14. #13
    Banned
    Registriert seit
    23.04.2018
    Beiträge
    28


    Standard

    Mein Ryzen geht plötzlich ab wie Schmidts Katze! SSD ist schneller. Spiele und Anwendungen scheinen auch schneller zu laufen. Danke Microsoft für dieses großartige Update.

  15. #14
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    5.946


    Standard

    Zitat Zitat von Ape11 Beitrag anzeigen
    Wie doof, dass M$ in ca. 1 Woche allen das Update reinwürgen wird. Wie gut, dass es noch Linux gibt.
    Gezwungen wird keiner.

    Windwos Updates deaktivieren und ruhe haben.

    Ich bin zur alten zurück und habe Windwos Updates deaktiviert. Solange die das nicht lösen verzichte ich drauf.

    Kann ja wohl nicht sein das ich mit 4.6 GHz nur noch 1380 statt 1500 Multicore und von 200 Singlecore nur noch 160 bekomme.

    Zitat Zitat von Coolio69 Beitrag anzeigen
    Mein Ryzen geht plötzlich ab wie Schmidts Katze! SSD ist schneller. Spiele und Anwendungen scheinen auch schneller zu laufen. Danke Microsoft für dieses großartige Update.
    AMD ist der neue Intel König
    Geändert von Nozomu (02.05.18 um 18:48 Uhr)

  16. #15
    Bootsmann Avatar von KnSNaru
    Registriert seit
    25.11.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    573


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha
      • CPU:
      • Intel Core i7-6700K
      • Systemname:
      • KnSNaru
      • Kühlung:
      • be quiet! Dark Rock TF
      • Gehäuse:
      • be quiet! Dark Base Pro 900
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LED @2x8GB
      • Grafik:
      • NVIDIA GeForce GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO MZ-75E500B/EU
      • Monitor:
      • Samsung S22C350H / BenQ GL2450-T / Acer G225HQVbd
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box 6490 Cable
      • Sound:
      • ASUS ROG SupremeFX 2015
      • Netzteil:
      • Corsair CS550M
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • http://www.sysprofile.de/id136260 / http://www.mein-pc.eu/Profil/Naru-/29645
      • Photoequipment:
      • http://www.abload.de/gallery.php?key=aI5n8Ux7 / https://abload.de/gallery.php?key=u5TZzXVG
      • Handy:
      • Sony Xperia XZ Premium

    Standard

    Zitat Zitat von Coolio69 Beitrag anzeigen
    Mein Ryzen geht plötzlich ab wie Schmidts Katze! SSD ist schneller. Spiele und Anwendungen scheinen auch schneller zu laufen. Danke Microsoft für dieses großartige Update.
    Ja - Ja! Microsoft ist wahrlich der absolute AMD-Fanboy!
    https://www.drwindows.de/mitglieder-...stone-4-a.html

    Die Intel-CPUs werden auf das Niveau der Ryzen-CPUs absichtlich geschwächt und die Ryzen-CPUs gewinnen sogar noch mit Sicherheitslücken-Hotfixes an Performance dazu. Absicht, ohne jeden Zweifel.

  17. #16
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    286


    Standard

    Ich habe mit dem Update keinerlei Probleme, weder mit dem i7 3930K noch mit dem i9 7920X.
    Im Cinebench auch keine Einbußen.....jetzt sinds sogar ein paar Punkte mehr.
    i9 7920X stock
    1709
    Cinebench5.jpg

    Heute neu
    neu.jpg
    Geändert von DaHell63 (02.05.18 um 20:37 Uhr)

  18. #17
    Gefreiter Avatar von Kurbalaganta
    Registriert seit
    15.04.2016
    Beiträge
    51


    Standard

    Seit dem Update kriege ich alle paar Minuten die Meldung, dass kein Speicherplatz auf Laufwerk E mehr vorhanden ist. Sinnigerweise habe ich nur 2 SSDs verbaut mit je einem logischen Laufwerk: C und eben D
    E taucht seit dem Update auch im Explorer auf, mit folgenden versteckten Verzeichnissen:
    $RECYCLE.BIN
    Recovery
    System Volume Information

    Auf $RECYCLE.BIN kann ich als einziges zugreifen, auf die beiden anderen habe ich keine Zugriffsrechte.
    Eigenschaften zeigt ein NTFS-Laufwerk von 449MB Größe, wovon 415MB belegt sind, 36MB sind frei. Datenträgerbereinigung bringt nix.

    Hat jemand Tips?

    Edit: Habe schon eine Lösung:

    CMD.EXE als Admin ausführen
    Mountvol E: /D

    Fertig
    Geändert von Kurbalaganta (03.05.18 um 00:46 Uhr)
    Intel i7 7700K geköpft - EVGA GTX 1080Ti FTW3

  19. #18
    Fregattenkapitän Avatar von Dragon AMD
    Registriert seit
    16.08.2013
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    3.026


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Hero VIII
      • CPU:
      • 6700k @4,5Ghz
      • Kühlung:
      • Bequiet Silent Loop
      • Gehäuse:
      • Bequiet Silent Base 800
      • RAM:
      • G-Skill Trident Z 3866Mhz @ Cl
      • Grafik:
      • Evga gtx1080 Classified
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo NVME
      • Monitor:
      • Samsung C27fg73
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Bequiet Dark Power Pro 10 550W
      • Betriebssystem:
      • Win 10

    Standard

    Mein Soundtreiber war zerschossen vom update.

    Musste neu installieren.

    Naja Microsoft eben. Hatte ich letztes mal auch schon.

    Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk

  20. #19
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.934


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme4
      • CPU:
      • Intel Xeon E3-1230 v3
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 PCGH
      • RAM:
      • Kingston HyperX Fury 16 GB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
      • Storage:
      • Crucial MX100 512 GB, Samsung 840 EVO 128 GB
      • Monitor:
      • LG OLED65C8
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7590, FritzRep. E1750
      • Sound:
      • QPad QH-85 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Fnatic miniStreak, Roccat Kone Aimo
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10

    Standard

    Alles bestens hier

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  21. #20
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.179


    Standard

    hier auch.
    ein pc und drei notebooks laufen nach dem update problemlos und fehlerfrei.
    einzig ein alienwarenotebook hat probleme gemacht.
    mit dem MCT eine ISO erstellt, 1803 clean installiert-läuft.

  22. #21
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8P67
      • CPU:
      • i7 2600k @ 4.5
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 @ 9v
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 4x 4 GB Kingston 1600
      • Grafik:
      • R7 290 4GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 250 GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279q 27&quot; 144hz IPS
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490 + 8 Port GBit SW
      • Sound:
      • FiiO e10k + DT 1990 Pro
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82 (430w)
      • Betriebssystem:
      • Win10 64Bit Fast Ring
      • Photoequipment:
      • Epson Sylus Pro 8000 ;)
      • Handy:
      • Lumia 950 XL

    Standard

    Eigenschaften vom Laufwerk -> 1ter (Allgemein) -> Bereinigen + Systemdateien bereinigen (warten...) dann im 2ten Tab kannst du alternativ noch die Wiederherstellungspunkte löschen und im ersten vorherige Windows Installationen etc... du verlierst damit natürlich die möglich des rollbacks.

  23. #22
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    132


    Standard

    20 GB auf der ssd weniger :/
    Danke für den Tipp!
    Pc läuft wie immer, neuester nvidia Treiber, cpu-Performance wie vorher.
    Geändert von SalatKraut (05.05.18 um 00:52 Uhr)

  24. #23
    Korvettenkapitän Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.109


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux

    Standard

    Auch ein etwas älterer Rechner (S775, Core2Quad) hat das Update erhalten und war anschließend zu nichts mehr zu gebrauchen.

    Gleich nach dem Start wurde geschimpft, dass für den Desktop, keine Konfigurationsdatei existiert. Der Rechner konnte so nicht verwendet werden und konnte zum Glück auf die vorherige Version, wiederhergestellt werden.

    Damit das nicht noch einmal passiert, manuell, sämtliche Updates und "Verbesserungen" dieser Art deaktiviert.

    Ich bleibe bei meiner Aussage, Microsoft rollt weiterhin Beta Updates raus und wenn Rechner danach kaputt sind, hat der Besitzer Pech gehabt.
    Meine aktuellen Projekte:
    3D Drucker - Low Noise MOD & andere Tweaks
    Corrupted Gaming Operator (Hardwareluxx Modding Contest 2017)
    The Skull of Gul'dan
    The Punisher & The Punisher - Second Batch
    Oldtimer Reborn - ein antikes Gehäuse wird zu neuem Leben erweckt

    CPU zu heiß? Delid & Relid gewünscht? Machbar für Ivy/Haswell/Broadwell/Devil´s Canyon/Skylake/Kabylake/Coffe Lake. PN!

  25. #24
    Banned
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    1.674


    Standard

    Die News ist jetzt im Win7 Unterforum gelandet, weill...? Zur Abschreckung etwa?

    Dann muß ich sagen hat das perfekt funktioniert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •