Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Oberleutnant zur See Avatar von EselMetaller
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.419


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AM3 yATX Board, 0815
      • CPU:
      • AMD A8-7600
      • Systemname:
      • NAS
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • LianLi D5000
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • 12x 3TB WD Red + 8x 8TB Seagate IronWolf
      • Monitor:
      • keiner
      • Sound:
      • Selbstbau, siehe Signatur
      • Netzteil:
      • 2x 650 Watt BeQuiet Dark Power
      • Betriebssystem:
      • XP 64
      • Sonstiges:
      • begabter Robbenklobber
      • Notebook:
      • 10 Jahre altes Asus 15" Notebook

    Standard Kopieren über Lan: Ram läuft voll bis PC einfriert

    Hi zusammen.
    Seit einigen Wochen habe ich bei meinem HTPC das Problem, dass er beim Verschieben von Dateien über (GBit-) Lan unvermittelt einfriert.
    Hat etwas gedauert, bis ich die Ursache gefunden habe, zumindest deutet alles darauf hin:

    wenn der Ziel-Computer (Selbstbau-NAS auf Windows Basis) die Daten nicht so schnell wegschreiben kann wie der HTPC liefert dann verringert sich nicht die Übertragungsgeschwindigkeit sondern der Ram läuft voll (16 GB) bis sich der HTPC schließlich aufhängt. Ohne Bluescreen oder Fehlermeldung, er hängt einfach.
    Zuerst dachte ich, es liegt an "Supercopier" (etwas abgespeckte Version von Ultracopier) und habe hier ewig lange alle Optionen durchprobiert, aber derselbe Fehler tritt auch auf beim Dateitransfer ganz normal per Explorer.

    HTPC:
    Windows 7 Pro X64, natürlich alle Servicepacks und Updates.
    Antivirus (Comodo Internet Security) an / aus bringt ebenfalls keine Änderung,
    Systempartition liegt bei beiden PCs auf einer SSD, lokales cachen sollte also kein Problem sein.

    Kann jemand mit dieser Info etwas anfangen und weiß einen Lösungsansatz?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter Avatar von Guru4GPU
    Registriert seit
    27.07.2016
    Ort
    C:\Program Files (x86)\MSI Afterburner
    Beiträge
    349


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS H97-Pro
      • CPU:
      • Intel Core i5-4690 @3,9GH
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho Rev. A
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5 Black
      • RAM:
      • 4x 4 GB DDR3-1333
      • Grafik:
      • Intel HD Graphics 4600
      • Storage:
      • Crucial BX100 250GB + Seagate Desktop HDD 1TB
      • Monitor:
      • iiyama G-Master GE2288HS-B1 Black Hawk
      • Netzwerk:
      • OMV 4 NAS + OPNsense Router
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT 770 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet Straight Power 10 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Home 64 Bit
      • Sonstiges:
      • PCGH Extreme http://extreme.pcgameshardware.de/members/120490-guru4gpu.html
      • Notebook:
      • Toshiba Satellite Pro L40 + Kingston SSDNow V300 120GB
      • Handy:
      • Acer Liquid Z630

    Standard

    Ich denke mal bei deinem Problem handelt es sich um einen Bug, normal ist das nicht ...

    Meinst du mit dem "Normalen Explorer" den Windows Explorer?
    - All or Nothing -

  4. #3
    Oberleutnant zur See Avatar von EselMetaller
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.419
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AM3 yATX Board, 0815
      • CPU:
      • AMD A8-7600
      • Systemname:
      • NAS
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • LianLi D5000
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • 12x 3TB WD Red + 8x 8TB Seagate IronWolf
      • Monitor:
      • keiner
      • Sound:
      • Selbstbau, siehe Signatur
      • Netzteil:
      • 2x 650 Watt BeQuiet Dark Power
      • Betriebssystem:
      • XP 64
      • Sonstiges:
      • begabter Robbenklobber
      • Notebook:
      • 10 Jahre altes Asus 15" Notebook

    Standard

    Zitat Zitat von Guru4GPU Beitrag anzeigen
    Meinst du mit dem "Normalen Explorer" den Windows Explorer?
    Genau.

    Das Problem besteht auch nicht von Anfang an, beide Systeme laufen mit dieser Netzwerkumgebung schon seit ca. 3 Jahren.
    Da ich manuell an den Einstellungen der Netzwerkkarten nichts geändert habe bleiben mir nur zwei Theorien:

    - der Wise Registry Cleaner hat irgendetwas kaputt optimiert (ein Rückgängig machen der entsprechenden Optionen bringt allerdings keine Veränderung, leider ist im Einzelnen nicht genau nachvollziehbar, was er geändert hat)
    - irgendein Windows Update zickt rum
    - evtl. doch Antivirus

  5. #4
    Oberstabsgefreiter Avatar von taeddyyy
    Registriert seit
    20.01.2017
    Beiträge
    494


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-A
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600X
      • Kühlung:
      • Eisbä[email protected] B12-PS
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Coolforce 2 B Window
      • RAM:
      • 16GB DDR4 3000
      • Grafik:
      • Asus ROG Strix RX 580 8GB T8G
      • Storage:
      • Samsung PM961, BarraCuda Pro 14TB
      • Monitor:
      • 2x Iiyama 2483HS
      • Netzwerk:
      • ESXi6.7 OMV/SRV2016 3x4TB
      • Sound:
      • focusrite scarlett 2i2, DAP HP 280Pro
      • Netzteil:
      • BQ SP8 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Thinkpad T470
      • Photoequipment:
      • Sony HDRAS30V
      • Handy:
      • Sony Xperia X

    Standard

    Interessant wäre: Welches Mainboard steckt im HTPC, nutzt du die Onboard Netzwerkkarte oder eine gesteckte? Wenn gesteckt, welches Modell?
    Ich würde hier erstmal beim Treiber suchen, auch mal ältere Version installieren, wenn möglich eine andere Netzwerkkarte stecken und über diese schauen ob es sich genau so verhält.
    Den Kommentar zur Nutzung irgendwelcher Cleaner Software erspare ich mir an dieser Stelle

    Offtopic: Schickes PA-Selbstbau Projekt

  6. #5
    Oberleutnant zur See Avatar von EselMetaller
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.419
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AM3 yATX Board, 0815
      • CPU:
      • AMD A8-7600
      • Systemname:
      • NAS
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • LianLi D5000
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • 12x 3TB WD Red + 8x 8TB Seagate IronWolf
      • Monitor:
      • keiner
      • Sound:
      • Selbstbau, siehe Signatur
      • Netzteil:
      • 2x 650 Watt BeQuiet Dark Power
      • Betriebssystem:
      • XP 64
      • Sonstiges:
      • begabter Robbenklobber
      • Notebook:
      • 10 Jahre altes Asus 15" Notebook

    Standard

    HTPC:
    ASRock AM1-H ITX mit onboard Realtek GBit Lan RTL8111GR
    Treiber habe ich seit der Erstinstallation nicht geupdated oder geändert, aber gute Idee, den werde ich mal de- und wieder neu installieren, damit sollten ja eigentlich auch alle geänderten Einstellungen wieder zurück gesetzt werden

    NAS-PC:
    ASRock FM2A78M Pro3 ebenfalls mit Realtek RTL8111GR onboard Lan.
    Hier werde ich ebenfalls die Treiber neu machen.

  7. #6
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    6.029


    Standard

    Zitat Zitat von EselMetaller Beitrag anzeigen
    - der Wise Registry Cleaner hat irgendetwas kaputt optimiert (ein Rückgängig machen der entsprechenden Optionen bringt allerdings keine Veränderung, leider ist im Einzelnen nicht genau nachvollziehbar, was er geändert hat)
    Die Frage ist nicht OB, sondern WANN....
    Diese automatischen Reaparatur - / Optimierungs- /Sonstwas-Tools zerschiessen über kurz oder lang jedes System.

    Ob das jetzt Ursächlich mit deinm komischen Verhalten zusammenhängt ist fraglich aber möglich.

    Ansonsten mal Prüfen ob die Datenträger i.O. sind (chkdsk -R oder -F)
    (auch wenn da angeblich keine Fehler festgestellt wurden funktinoniert es danach oftmals besser)

  8. #7
    Admiral Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    29.481


    Standard

    Ich kann mich daran erinnern das das schon in XP ein "Problem" war.
    Allerdings ist bei bei mir mit dem Umstieg auf Win7 verschwunden, oder es war einfach nur der Zeitpunk wo ich auf mehr Speicher umgestiegen bin.
    In Win10 kann ich das auf dem NAS (mit 32GB Speicher) nicht mehr beobachten.
    Aber in grauer Vorzeit ...... ich erinnere mich daran.

    Die einfache Lösung wäre jetzt mehr Speicher oder schnellerer Storage?
    Geändert von HisN (08.01.19 um 20:16 Uhr)

  9. #8
    Oberleutnant zur See Avatar von EselMetaller
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.419
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AM3 yATX Board, 0815
      • CPU:
      • AMD A8-7600
      • Systemname:
      • NAS
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • LianLi D5000
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • onboard
      • Storage:
      • 12x 3TB WD Red + 8x 8TB Seagate IronWolf
      • Monitor:
      • keiner
      • Sound:
      • Selbstbau, siehe Signatur
      • Netzteil:
      • 2x 650 Watt BeQuiet Dark Power
      • Betriebssystem:
      • XP 64
      • Sonstiges:
      • begabter Robbenklobber
      • Notebook:
      • 10 Jahre altes Asus 15" Notebook

    Standard

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    Die einfache Lösung wäre jetzt mehr Speicher
    hab deswegen schon von 8 auf 16 GB aufgerüstet. Bringt aber nix, sobald die zu verschiebende Datei größer ist als der Ram läuft dieser voll. Und da ich auch einige ISOs mit rund 70 GB habe ist die "mehr Ram" Taktik suboptimal. btw: mehr geht auch nicht auf dem AM1 System, da ist 16GB das Maximum.

    Hab heute mal den Lantreiber am HTPC runter geworfen und neu installiert, ein Probelauf mit rund 250 GB Dateitransfer (mehrere Dateien) brachte mal keinen Fehler. Vielleicht war's das ja schon, ich werde das auf jeden Fall mal noch im Auge behalten und Rückmeldung geben

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    oder schnellerer Storage?
    Das Storage an sich sollte nicht ausbremsen, ich nutze Ironwolfs mit 8TB im NAS sowie ein Raid6 bestehend aus 12x WD Red. Beides bringt mehr Schreibrate als das GBit Lan.
    Flaschenhals ist entweder der alte 9650SE der manchmal keine konstante Transferleistung bringt, sowie auch dieser besch... GBit Switch im DLan Adapter.

    HTPC und Nas hängen beide per Ethernet am DLan Adapter, dieser stellt momentan nur die Verbindung in den Keller her wo ein weiterer an der Fritz Box hängt. Auch so ein Aufreger: die beiden DLan Adapter handeln andauern eine geringere Übertragungsrate aus bis schließlich nur noch ein paar hundert KB zwischen den beiden DLan Adaptern durch geht. Damit ich nicht immer in den Keller muss Adapter raus - kurz warten - wieder reinstecken hab ich nun eine Zeitschaltuhr dazwischen, die 3x am Tag den DLan Adapter kurz vom Netz nimmt damit die Internetgeschwindigkeit einigermaßen ist.
    Ich hab dieses Gefrickel mit Dlan und lahmem Wlan so satt, wird wirklich Zeit, dass mein Heimnetzwerk mal fertig wird. CAT7 Kabel sind bereits alle verlegt, die Dosen in jedem Raum gecrimpt, die anderen Kabelenden sind am Patchpanel gecrimpt, fehlt "nur noch" der ganze Rest.
    Geändert von EselMetaller (08.01.19 um 21:34 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •