Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.291


    Standard Hohe CPU-Last: Microsoft arbeitet an Hotfix für fehlerhaftes Windows-10-Update

    windows 10 logo


    Wie Hardwareluxx bereits am Montag berichtete, sorgt das kumulative Update KB4512941 dafür, dass die Desktop-Suche nicht mehr funktioniert und die smarte Assistentin Cortana für einen erhöhten CPU-Verbrauch sorgt. die Rede war von über 40 %, nur durch Cortana. Außerdem lastete die Assistentin mindestens einen CPU-Kern grundsätzlich immer vollständig aus. Jetzt scheint von Seiten Microsoft langsam Bewegung in das Ganze zu kommen. Der internationale Hard- und Softwarehersteller hat das Problem offiziell anerkannt...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    450


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X399 CARBON
      • CPU:
      • AMD Threadripper 1950x
      • RAM:
      • F4-3200C14Q-64GTZSW
      • Grafik:
      • NVIDIA 1080TI FE
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    hohe cpu last ist relativ

  4. #3
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    3.010


    Standard

    Es braucht keinen Hotfix. Es braucht verdammt nochmal ein fehlerfreies Update!
    Da haben sie nun schon so viele unbezahlte Betatester und dennoch bekommen sies nicht gebacken.
    Windows as a Service... am Arsch!
    Mir tun all die Nutzer leid, die tatsächlich die Retail Version von Win10 für 249€ gekauft haben.
    Meine 20€ ESD Version aus Unternehmensbestand ist da schon eher auf dem richtigen Preisniveau.

  5. #4
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.118


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Bei Word 2013 gabs mal den selben Fehler. CPU die ganze Zeit auf 100%. Der wurde auch nie behoben. Es hieß nur "Fehlerhaftes Update deinstallieren", aber nichtmal von MS selber sondern nur in Foren, etc. Wer aber schon den Windows Update Cache gelöscht hatte, da es erst lange Zeit danach offensichtlich wurde, hatte Pech gehabt und musste neu installieren.



  6. #5
    Gefreiter Avatar von trancestor
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    50


    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Es braucht keinen Hotfix. Es braucht verdammt nochmal ein fehlerfreies Update!
    Da haben sie nun schon so viele unbezahlte Betatester und dennoch bekommen sies nicht gebacken.
    Windows as a Service... am Arsch!
    Mir tun all die Nutzer leid, die tatsächlich die Retail Version von Win10 für 249€ gekauft haben.
    Meine 20€ ESD Version aus Unternehmensbestand ist da schon eher auf dem richtigen Preisniveau.
    Thumbs up

  7. #6
    Korvettenkapitän Avatar von neo[2k]
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.108


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B250 PRO-VHD
      • CPU:
      • Intel i7-7700k
      • Kühlung:
      • beQuiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Silencio 352
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2133
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 500GB + 2TB
      • Monitor:
      • Asus PB278QR
      • Netzteil:
      • Xilence Performance A+ 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A7

    Standard

    Das ist ja nett von Microsoft, dass die an einem Hotfix arbeiten.

  8. #7
    Hauptgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    221


    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Es braucht keinen Hotfix. Es braucht verdammt nochmal ein fehlerfreies Update!
    Da haben sie nun schon so viele unbezahlte Betatester und dennoch bekommen sies nicht gebacken.
    Windows as a Service... am Arsch!
    Mir tun all die Nutzer leid, die tatsächlich die Retail Version von Win10 für 249€ gekauft haben.
    Meine 20€ ESD Version aus Unternehmensbestand ist da schon eher auf dem richtigen Preisniveau.
    Meine Windows 10 Variante war kostenfrei, und ist unbezahlbar.

  9. #8
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    130


    Standard

    Gibt's hier einen User mit dem Problem? Ich habe bei mir 5 Rechner mit dem Update versorgt, kein Einziger hatte das Problem. Jetzt frag ich mich, ob ich wie üblich Glück hatte (hatte bei Win10 bisher noch kein Problem mit Updates), oder woran das liegt (nur bei bestimmter Hardware?).

  10. #9
    Hauptgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    221


    Standard

    Zitat Zitat von Oberst Beitrag anzeigen
    Gibt's hier einen User mit dem Problem? Ich habe bei mir 5 Rechner mit dem Update versorgt, kein Einziger hatte das Problem. Jetzt frag ich mich, ob ich wie üblich Glück hatte (hatte bei Win10 bisher noch kein Problem mit Updates), oder woran das liegt (nur bei bestimmter Hardware?).
    Liegt einfach an der Hysterie weniger, man darf "Leute" wie Morrich die nur Fehlinformationen und ihre Gesinnung propagieren nicht als Maßstab für die Realität nehmen.
    Das October 2018 Update galt auch als "Debakel", wirkliche schwerwiegende Probleme die nicht mit 4 Klicks zu beheben sind traten dort jedoch auch nicht auf.
    Hin und wieder fehlte der Dokumenten Ordner, weil Windows halt eine Art Reset durchführt um ein größeres Update durchzuführen und gleichzeitig den alten Build zu sichern. Das trat aber bei weniger 10.000 PC's von mehr als 300 Millionen auf.

    Ich mache auf 3 manchmal 4 PCs teils mit wichtigen Informationen immer die aktuellsten Builds drauf und sichere vorher komplett ab, ich musste zuletzt wo es noch gar kein Windows 10 gab das letzte mal formatieren, selbst die Performance wird mit dem Alter meist auch nicht tangiert, selbst für Leute die wenig Ahnung haben läuft Windows 10 meist wie ein Uhrwerk.

    Hab Cortana natürlich deaktiviert bei mir Zuhause, jedoch auch bei anderen einen Blick auf die Auslastung geworfen, kann natürlich sein das zu dem Zeitpunkt schon ein Hotfix kam, aber ich konnte den "Bug" auch nicht reproduzieren.

  11. #10
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.118


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Zitat Zitat von Infi88 Beitrag anzeigen
    Das October 2018 Update galt auch als "Debakel", wirkliche schwerwiegende Probleme die nicht mit 4 Klicks zu beheben sind traten dort jedoch auch nicht auf.
    Selbst MS sieht es aber anders, sonst hätten nicht immer noch so viele PCs 1803. 33.1% im Moment. Die Mehrheit aller Versionen.



  12. #11
    Hauptgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    221


    Standard

    Zitat Zitat von Cool Hand Beitrag anzeigen
    Selbst MS sieht es aber anders, sonst hätten nicht immer noch so viele PCs 1803. 33.1% im Moment. Die Mehrheit aller Versionen.
    Schwer zu sagen, man hat schon einige auch personelle Änderungen durchgeführt.

    Die Mehrheit wird aber eher gezwungen sein den 1903 Build zu nutzen mittlerweile, wer das nicht möchte kann aussetzten.
    Führt aber bei neuer Hardware und wenn man die maximale Performance möchte zu Problemen, hat aber ja nichts damit zu tun das Windows 10 eigentlich sauber läuft und wenige Systemfehler hat.

    Ich denke auch das evlt. hier die CPU Auslastung etwas mit dem Scheduling der CPUs zu tun hat, weil für ordentliche Performance Veränderungen nötig sind, aber speziell durch die letzten Updates hat sich dort einiges getan, vielleicht ein bisschen zu viel.

  13. #12
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.118


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Zitat Zitat von Infi88 Beitrag anzeigen
    Schwer zu sagen, man hat schon einige auch personelle Änderungen durchgeführt.

    Die Mehrheit wird aber eher gezwungen sein den 1903 Build zu nutzen mittlerweile, wer das nicht möchte kann aussetzten.
    Führt aber bei neuer Hardware und wenn man die maximale Performance möchte zu Problemen, hat aber ja nichts damit zu tun das Windows 10 eigentlich sauber läuft und wenige Systemfehler hat.

    Ich denke auch das evlt. hier die CPU Auslastung etwas mit dem Scheduling der CPUs zu tun hat, weil für ordentliche Performance Veränderungen nötig sind, aber speziell durch die letzten Updates hat sich dort einiges getan, vielleicht ein bisschen zu viel.
    Nicht schwer zu sagen:
    AdDuplex Windows Device Statistics reports
    AdDuplex Windows Device Statistics reports

    Man sieht deutlich unten dass MS bis 1803 die Upgrades schnell rausgehauen hat. Ab 1809 dann plötzlich massive Zurückhaltung. Die wissen selbst dass sie Müll bauen.



  14. #13
    Hauptgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    221


    Standard

    Was haben Nutzerstatistiken mit tatsächlich auftretenden Problemen der Nutzer zu tun, oder willst du meinen Hysterie Gedanken vertiefen ?

    Außerdem;
    "We are in a historically unique situation where three versions of Windows 10 have almost equal usage shares. On the other hand, if upgrades continue at this pace, we will be back to the usual spread with two latest versions covering the vast majority of the PCs in use by this time next month."

    Klingt nicht ganz nach dem was du wohl suggerieren wolltest, eher business as usual bzw. zu diesem Zeitpunkt ist eher die aktuelle Variante wieder am meisten eingesetzt.

    Wüsste auch nicht warum man jetzt bei jedem Hotfix zu Kreuze kriechen müsste, wenn die Probleme halt nicht erträglich sind sollte man wechseln.
    Ich selbst kann so einen so starken Qualitätsabfall jetzt nicht erkennen, auch wenn ich es begrüße etwas weniger Updates zu haben, ob das allerdings erfolgreicher läuft wird man dann sehen .

  15. #14
    Korvettenkapitän Avatar von Cool Hand
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    2.118


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 OC Formula | Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-6700K | i7-4770S
      • Systemname:
      • Home PC | Car PC
      • Kühlung:
      • NH-D15 | NH-L9i
      • Gehäuse:
      • PC-8A | M350
      • RAM:
      • 16GB | 8GB
      • Grafik:
      • GTX 1070 | HD 4600
      • Storage:
      • 950 Pro 512GB | 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • 32QK500W | 702GSH
      • Sound:
      • ALC1150 | ALC1150
      • Netzteil:
      • DP Pro 11 550W | DSATX 220W
      • Betriebssystem:
      • W10 | W8.1
      • Sonstiges:
      • Giga Ultra Hyper-Dämmung
      • Handy:
      • Honor 9

    Standard

    Zitat Zitat von Infi88 Beitrag anzeigen
    Was haben Nutzerstatistiken mit tatsächlich auftretenden Problemen der Nutzer zu tun, oder willst du meinen Hysterie Gedanken vertiefen ?

    Außerdem;
    "We are in a historically unique situation where three versions of Windows 10 have almost equal usage shares. On the other hand, if upgrades continue at this pace, we will be back to the usual spread with two latest versions covering the vast majority of the PCs in use by this time next month."

    Klingt nicht ganz nach dem was du wohl suggerieren wolltest, eher business as usual bzw. zu diesem Zeitpunkt ist eher die aktuelle Variante wieder am meisten eingesetzt.

    Wüsste auch nicht warum man jetzt bei jedem Hotfix zu Kreuze kriechen müsste, wenn die Probleme halt nicht erträglich sind sollte man wechseln.
    Ich selbst kann so einen so starken Qualitätsabfall jetzt nicht erkennen, auch wenn ich es begrüße etwas weniger Updates zu haben, ob das allerdings erfolgreicher läuft wird man dann sehen .
    Die Statistik ist eindeutig. Willst du die jetzt ernsthaft in Frage stellen? Schau es dir an, den massiven Abfall bei 1809. Da gab es die erste richtig große "Hysterie" über Fehler. MS wusste wohl, dass diese wahr sind, weswegen sie die Updates eben nicht weiter forciert haben, und das geht bis heute so weiter. Schau dir den letzten Monat an und die davor.
    1803 hat 33% Anteil, letzten Monat noch über 50%. Ein 1,5 Jahre altes Update! Das ist sehr neu und ungewöhnlich. Ja. Vorher wurde immer sehr schnell gewechselt. Niemals so langsam wie jetzt.
    Es ist eindeutig. Wenn du darüber jetzt heulst, bist du eher das was du anderen vorwirfst.
    Es ist keine Hysterie. Es ist Fakt. Und MS weiß es. Das beweisen diese Statistiken. Ende.



  16. #15
    Hauptgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    221


    Standard

    Warum sollten von dir fehlinterpretierte Statistiken, die ein völlig anderen Zweck haben irgendetwas beweisen ?

    Leute müssen warten wenn Updates pausiert bzw. korrigiert wurden, dadurch verbreiten sich neue Versionen dann langsamer. Wie schwerwiegend und zahlreich die Probleme tatsächlich waren, das lass mal Microsofts Problem sein. Ich frag mich wie viele Bluescreens du am Tag haben musst um so verblendet zu sein.

  17. #16
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    130


    Standard

    Zitat Zitat von Cool Hand Beitrag anzeigen
    Selbst MS sieht es aber anders, sonst hätten nicht immer noch so viele PCs 1803. 33.1% im Moment. Die Mehrheit aller Versionen.
    Mein Arbeitsrechner hat auch 1803. Warum: Weil unsere Admins Feature Updates sperren. Das muss nicht zwingend an MS liegen, dass noch so viele mit 1803 unterwegs sind. Gerade Firmen bleiben lieber auf älteren Builds, um sich mögliche Probleme zu sparen. Ich habe sogar noch Kollegen mit 170x Builds. Und da Firmen einen sehr großen Anteil am PC Markt ausmachen, erklärt sich diese Zahl zumindest teilweise auch dadurch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •