Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Hauptgefreiter Avatar von Stormmaster
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    155


    Standard Administrator vs. Standard-Erstbenutzerkonto (mit Adminrecht)

    Hallo Freunde,

    ich benutze nun schon eine Weile Windows 7 Prof., habe aber erst jetzt bemerkt, dass mein Erstbenutzerkonto (Mein Name) überhaupt nicht das Administratorkonto ist, obwohl darunter "Administrator" steht. Nun habe ich mal gemäß einer Anleitung im Internet das eigentliche Benutzerkonto in der Benutzerkontensteuerung aktiviert und habe ein Passwort vergeben. Und schon habe ich neben meinem Erstbenutzerkonto (mein Name mit dem Vermerk "Administrator") noch ein zweites Konto, welches sich direkt Administrator nennt. Mal ganz unabhängig von der Tatsache, dass Windows 7 mir die vollen Administratorrechte bei der Neuinstallation vorenthält (was ich ein starkes Stück finde), obwohl ich der alleinige Nutzer des Rechners bin und damit "per set" Administrator sein sollte, verstehe ich nicht was der Unterschied zwischen einem Erstbenutzerkonto mit Administratorrechten und dem eigentlichen Administrator sein sollte. Außer vielleicht dem Kontexteintrag: "Als Administrator ausführen", der mich ohnehin schon immer aufgeregt hatte, da ich ja davon ausging, dass ich sowieso als Admin unterwegs sei.

    Meldet Ihr Euch als Administrator an oder mit dem Erstbenutzerkonto (mit Adminrechten)? Was ist da genau der Unterschied? Kann ich das Administratorkonto ggf. deaktiviert lassen und meinem Erstbenutzerkonto trotzdem die selben Rechte zuordnen, wie ich sie beim Hauptadministrator hätte?
    Mein System

    OS: Windows 7 Professional SP1 64-Bit | CPU: Intel Core i5 3470 | RAM: Corsair Vengeance® Low Profile 8GB Dual Channel DDR3 PC1600 | Monitor: Dell U2412M" | Netzteil: Be Quiet Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold 480 Watt| Festplatten: SSD Samsung 840 120 GB & HDD Seagate Barracuda 7200.14 2000 GB | Laufwerk: Lite-On iHOS104 BD-ROM Drive | Kühlung: Thermalright HR-02 Macho | Mainboard: Gigabyte GA-H77-D3H (Bios F11) | Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 660 Ti Windforce 2X OC Aktiv PCIe 3.0 x16 2048MB

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    377


    Standard

    Solange dein Benutzerkonto in der Gruppe Administratoren ist, ist er vergleichbar mit dem deaktivierten Administrator. Mehr Admin geht auch nicht.
    Der ist standardmäßig als "Sicherheits Feature" deaktiviert. Über den Sinn lässt sich streiten :-)
    CO2 - das lass ich frei!

  4. #3
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    6.807


    Standard

    Es ist nicht ganz dasselbe aber nahezu. Der deaktivierte standardadmin ist auch eine fallbackoption für den Fall eines vergessenen benutzerkennworts auf einem einzelplatzsystem ...

    @topic
    Auch als alleiniger Nutzer eines rechners sollte man nicht "per set" ständig mit adminrechten unterwegs sein...das ist ein sicherheitsrisiko nichts anderes.

    Zu deiner frage wie es andere machen, ich nutze ein standardnutzerkonto ohne(!) adminrechte und uac auf höchster stufe
    Geändert von 0711 (06.12.13 um 09:02 Uhr)
    Politik gegen die Bürger
    Bundesrepublik Deutschland: BND kauft 0days anstatt Staat und Bürger zu schützen
    Bundesrepublik Deutschland: BRD kann seine Hoheitsrechte nicht wahren
    Europa: Datenschutz für EU Bürger? Fehlanzeige

  5. #4
    Bootsmann Avatar von chrismischler
    Registriert seit
    06.06.2003
    Beiträge
    616


    Standard

    Der normale Standardbenutzer läuft erstmal mit Benutzerrechten und bekommt die Admin-Rechte immer erst bei Bedarf. Das hat den Vorteil, dass alle Programme erst einmal nur mit Benutzerrechten laufen und man somit z.B. nicht mit Adminrechten im Internet surft. Ein solches Konto ist praktisch der beste Kompromiss aus Sicherheit und Komfort.

    Das versteckte Administrator Konto läuft immer mit Admin-Rechten. Man muss also nicht erst eine UAC-Bestätigung anklicken um Admin-Rechte zu bekommen. Dieses Konto sollte man auf keinen Fall als normales Benutzerkonto verwenden.

  6. #5
    Hauptgefreiter Avatar von 19erebus89
    Registriert seit
    07.12.2009
    Beiträge
    222


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS STRIX X470-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • LuKü
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Mini XL
      • RAM:
      • 2x8 GB DDR-4 3000 MHz
      • Grafik:
      • ASUS STRIX GTX 1080
      • Monitor:
      • ASUS PG348Q 3440x1440
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Ich weiß, dieses Thema ist schon zugestaubt, aber dennoch:

    Soweit ich das verstanden habe, ist man, egal mit welchem Typ Konto man angemeldet ist, grundsätzlich nur mit normalen Standardbenutzerrechten unterwegs. Wenn eine Anwendung Adminrechte verlangt, dann kann man dessen Ausführung entweder mit dem eigenen Konto authorisieren, sofern man ein Adminkonto hat, oder man muss es über ein anderes Konto authorisieren, falls man selbst nur ein Standardbenutzer ist. Deswegen ist in der UAC dann auch das entsprechende Adminkonto aufgeführt, dessen PW man dann eingeben muss.
    Bezüglich der UAC ist diese standardmäßig beim Admin auf der zweithöchsten Stufe und beim Standardbenutzer auf der höchsten Stufe.

    Im Fehlerfall bitte ich ausdrücklich um Korrektur!

    Davon ausgehend, dass oben genanntes korrekt ist:
    Was ist der Unterschied der sicherheitsrelevante Unterschied,
    - wenn ich als alleiniger Nutzer eines Computers als Standardbenutzer angemeldet bin, und entsprechende Anfragen mit dem Passwort des Admintkontos bediene (das ich ja kenne, aber mit dem ich nicht angemeldet bin), oder
    - wenn ich mich direkt mit dem Adminkonto anmelde und die UAC auf die höchste Stufe stelle, wie sie beim Standardkonto auch eingestellt ist?
    Mein System:
    Case:
    Phanteks Enthoo Mini XL/Mobo: ASUS STRIX X470-I/CPU: AMD Ryzen 5 2600/GPU: ASUS STRIX GTX 1080/RAM:(2x8GB) Corsair Vengeance DDR4-3000 CL9-17-17-35/PSU: Seasonic Platinum 1050w/M2: Samsung 970-EVO 250GB/SSD: Intel 520er Serie 120GB/HDD: Seagate Barracuda XT 7200 2TB

  7. #6
    Kapitänleutnant Avatar von chriscrosser
    Registriert seit
    21.05.2013
    Ort
    in the middle of berlin
    Beiträge
    1.983


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-890GPA-UD3H
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 1090T
      • Systemname:
      • HAL-9000 Computer
      • Kühlung:
      • Be quiet! / Alpenföhn Nordwand
      • Gehäuse:
      • Cooler Master CM 690 II
      • RAM:
      • 8GB Dual Kanal DDR3 @ 669MHz
      • Grafik:
      • MSI 460GTX Cyclone 1GD5/OC
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 (120GB) - WDC WD40 RED (4TB)
      • Monitor:
      • ViewSonic VX2260WM
      • Netzwerk:
      • Realtek PCIe GBE 1000Mbit
      • Sound:
      • Realtek High Definition Audio + Creative Sound
      • Netzteil:
      • Be quiet! Dark Power PRO 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate 64-bit SP1
      • Sonstiges:
      • Dockingstation Inateck FD2002 mit 2x 3TB WD RED
      • Notebook:
      • Lenovo N200 (3000) SSD Samsung 840 EVO 250GB 4GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-TZ18 mit 16GB SDHC
      • Handy:
      • S4 Mini und Panasonic TU-329

    Standard

    ...das problem ist, wenn du als "Volladmin" angemeldet bist, und jemand dann deinen pc kompromittiert (z.b. mit schadsoftware), hat derjenige dann auch "vollen" zugriff auf alles
    die UAC / User Account Control = Benutzerkontensteuerung finde ich persönlich sehr nervtötend
    hier gibt es weiterführende informationen:
    https://www.wintotal.de/tipp/echten-...nt-aktivieren/

  8. #7
    Hauptgefreiter Avatar von 19erebus89
    Registriert seit
    07.12.2009
    Beiträge
    222


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS STRIX X470-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • LuKü
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Mini XL
      • RAM:
      • 2x8 GB DDR-4 3000 MHz
      • Grafik:
      • ASUS STRIX GTX 1080
      • Monitor:
      • ASUS PG348Q 3440x1440
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Danke für deine schnelle Antwort! =)

    "Seit Windows Vista gibt es einen „echten“ und beliebig viele „eingeschränkte“ Administratoren. (…)

    Alle anderen erstellten Administratoren sind dagegen „eingeschränkte Administratoren„. Deren Accounts haben zwar die vollen Admin-Rechte; werden diese aber benötigt, schaltet sich UAC (Benutzerkontensteuerung) ein und gibt die „erweiterten“ Rechte für die jeweilige Aktion erst nach Bestätigung frei."

    Das ist doch das, was ich oben geschrieben habe oder? Wenn ich bei Win10 bspw. mein Microsoftkonto als Adminkonto einstelle, ist es doch ein "eingeschränktes" Adminkonto und damit doch eigentlich genauso sicher, wie ein normales Standardbenutzerkonto, nur dass ich jetzt auf einen "Ja" Button klicken muss, statt ein Passwort einzugeben, richtig?
    Mein System:
    Case:
    Phanteks Enthoo Mini XL/Mobo: ASUS STRIX X470-I/CPU: AMD Ryzen 5 2600/GPU: ASUS STRIX GTX 1080/RAM:(2x8GB) Corsair Vengeance DDR4-3000 CL9-17-17-35/PSU: Seasonic Platinum 1050w/M2: Samsung 970-EVO 250GB/SSD: Intel 520er Serie 120GB/HDD: Seagate Barracuda XT 7200 2TB

  9. #8
    Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    14.165


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1809)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh

    Standard

    Korrekt.

  10. #9
    Kapitänleutnant Avatar von chriscrosser
    Registriert seit
    21.05.2013
    Ort
    in the middle of berlin
    Beiträge
    1.983


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-890GPA-UD3H
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 1090T
      • Systemname:
      • HAL-9000 Computer
      • Kühlung:
      • Be quiet! / Alpenföhn Nordwand
      • Gehäuse:
      • Cooler Master CM 690 II
      • RAM:
      • 8GB Dual Kanal DDR3 @ 669MHz
      • Grafik:
      • MSI 460GTX Cyclone 1GD5/OC
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 (120GB) - WDC WD40 RED (4TB)
      • Monitor:
      • ViewSonic VX2260WM
      • Netzwerk:
      • Realtek PCIe GBE 1000Mbit
      • Sound:
      • Realtek High Definition Audio + Creative Sound
      • Netzteil:
      • Be quiet! Dark Power PRO 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate 64-bit SP1
      • Sonstiges:
      • Dockingstation Inateck FD2002 mit 2x 3TB WD RED
      • Notebook:
      • Lenovo N200 (3000) SSD Samsung 840 EVO 250GB 4GB RAM
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-TZ18 mit 16GB SDHC
      • Handy:
      • S4 Mini und Panasonic TU-329

    Standard

    @19erebus89

    zum ersten:
    wir sind hier in einem win7 unterforum (nicht bei win10)
    zum zweiten:
    wenn ich mich recht entsinne, unterscheidet den eingeschränkten admin zum standardbenutzer bei win7 fast nix,
    ausser ständig nervenden bestätigungsabfragen wenn z.b. ein programm installiert werden soll
    zum dritten:
    den eingeschränkten admin merkst du dann, wenn du extrem "tiefe" systemeingriffe vornehmen willst...
    dann kommst du nur noch als "volladmin" weiter - als eingeschränkter wird dir dort unabhängig von der UAC der zugriff verweigert (keine ausreichenden rechte)

  11. #10
    Hauptgefreiter Avatar von 19erebus89
    Registriert seit
    07.12.2009
    Beiträge
    222


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS STRIX X470-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • LuKü
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Mini XL
      • RAM:
      • 2x8 GB DDR-4 3000 MHz
      • Grafik:
      • ASUS STRIX GTX 1080
      • Monitor:
      • ASUS PG348Q 3440x1440
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Ja, stimmt, Verzeihung. Ich dachte, das Thema UAC im Speziellen wäre weitestgehend äquivalent.


    In Ordnung, dann sollte es ja keinen gravierenden Unterschied machen, ob eingeschränkter "0815" Admin oder Standardbenutzer.

    Habt vielen Dank! Jetzt muss ich nur noch mal validieren, dass es bei Win 10 auch so ist.
    Mein System:
    Case:
    Phanteks Enthoo Mini XL/Mobo: ASUS STRIX X470-I/CPU: AMD Ryzen 5 2600/GPU: ASUS STRIX GTX 1080/RAM:(2x8GB) Corsair Vengeance DDR4-3000 CL9-17-17-35/PSU: Seasonic Platinum 1050w/M2: Samsung 970-EVO 250GB/SSD: Intel 520er Serie 120GB/HDD: Seagate Barracuda XT 7200 2TB

  12. #11
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    5.176


    Standard

    Seit XP habe ich schon immer mindestens 2 Benutzer gemacht: 1 Admin und 1 Normalo.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •