Seite 3 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 394
  1. #51
    Bootsmann Avatar von Firewheels
    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    596


    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Ist M.2 aber über SATA 6Gb/s.
    Mini-SSDs mit PCI-Express (PCIe) im M.2-Formfaktor, SATA-Express heißt, basieren nur die Protokolle auf SATA.

    Formfaktor M.2: PCIe-SSD von Samsung für Ultrabooks mit 1,4 GByte/s - Golem.de

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #52
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.930


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,85Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    Samsung SSD 830 128gb

    Schreibvorgänge knapp 4TB
    Betriebsstunden ~3000h
    Zahl der Sektoren: 79
    ~1-1,5 jahre in benutzung aber genau weiß ich es nicht.

    Theoretische Lebenserwartung wäre also 12 Jahre bei dauernutzung ingesamt.
    Also ich hätte jetzt ca 2,5% der reservesektoren verbraucht. würde also bei meiner nutzung 40Jahre damit hinkommen.

    Die Frage jedoch die ich mir stelle und die hier glaube noch nicht betrachtet wurde ist wie schaut das ganz aus wenn die ssd älter wird. Wenn ich mir das richtig zusammenreime müsste doch der Wert schneller steigen da ja immer mehr sektoren an die grenze der funktionsfähigkeit kommen und dann ersetzt werden. je älter die platte umso mehr sektoren sind denke schon so defekt das sie ersetzt werden müssen. Könnte es nicht sein das es dann bei sagen wir 5-7 Jahren auf einmal nen punkt gibt ab dem viele stellen ersetzt werden müssen und die platte dann doch in relativ kurzer zeit ihren tod findet?

    Geht man davon aus das

  4. #53
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.994


    Standard

    Zitat Zitat von Firewheels Beitrag anzeigen
    Mini-SSDs mit PCI-Express (PCIe) im M.2-Formfaktor, SATA-Express heißt, basieren nur die Protokolle auf SATA.
    Die von Dir verlinkte Samsung XP941 M.2 SSD ist eine mit PCIe Interface, das ist aber nicht bei jeder M.2 SSD so, da gibt es auch welche mit SATA Interface. Ebenso muss nicht jedes M.2 Port PCIe Lanes oder SATA Ports haben, da kann alles mögliche anliegen, denn M.2 ist ja nicht nur für SSDs sondern für zahlreiche Interfaces und Anwendungen geplant, wie man auf Seite 2 sieht oder hier bei sata-io.org: Sucht man bei Intel nach NGFF so findet man zwei WLAN Karten, die N 7260 und die AC 7260, die beide als Formfaktor "PCIe Half Mini Card/ M.2 (NGFF)" und als Interface "PCIe/USB" angegeben haben.

    Daher wird man bei M.2 immer sehr genau prüfen müssen, ob der Slot den man hat auch die Signale bietet die die Karte (z.B. SSD) braucht die man dort betreiben will.

    Bzgl. der Protokoll gibt es bei SATA zwei, IDE und AHCI, für SATA Express waren AHCI und NVM Express vorgesehen, wobei bisher in der SATA 3.2er Norm aber leider nur AHCI aufgenommen wurde. Das hat aber mit M.2 auch nur in sofern zu tun, dass wohl die ersten SATA Express SSDs in diesem Formfaktor erscheinen werden und nicht z.B. als 2.5" SSDs, ist aber nicht an M.2 gebunden.

    Aber nun wieder zum Thema, denn M.2 ist noch kaum irgendwo zu finden und das ganze wird noch früh genau zu Problemen führen, wenn jemand einfach eine M.2 SSD kauft die dann nicht mit dem Slot zusammenarbeiten will, weil das natürlich eine Menge Leute nicht beachten werden für die alles was M.2 ist dann auch automatisch zusammenarbeiten und die maximal mögliche Performance liefern muss.

    Gubb3L, was meinst Du mit Zahl der Sektoren? Nach 4TB in 3000 Stunden wären 12 Jahre viel zu wenig und wenn Du 79 P/E Zyklen meinst, dann wäre das keine 3% der garantieren 3000, also wären noch 30 mal so viel übrig.
    Geändert von Holt (25.09.13 um 14:02 Uhr)

  5. #54
    Bootsmann Avatar von chrismischler
    Registriert seit
    06.06.2003
    Beiträge
    617


    Standard

    Zitat Zitat von Gubb3L Beitrag anzeigen
    Also ich hätte jetzt ca 2,5% der reservesektoren verbraucht.
    Wie kommst du auf diese Zahl?

  6. #55
    Bootsmann Avatar von Firewheels
    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    596


    Standard

    Mein zitat ging nicht generell an M.2 sondern bezog sich auf Test Sony Vaio Pro 13 SVP-1321C5ER Ultrabook - Notebookcheck.com Tests
    weil diese "die" und deine genannten Komponenten hat wie PCIe M.2 SSD und N7260 wie auch auf den Bildern zu sehen ist

    http://geizhals.de/intel-ssd-530-ser...4-a971637.html
    Geändert von Firewheels (25.09.13 um 15:49 Uhr)

  7. #56
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.994


    Standard

    Da geht es schon los, die Intel 530 hat einen SF-2281 Controller und damit einen "Anschluss: SATAe M.2", braucht also einen SATA 6Gb/s Port am M.2 Slot um zu funktionieren. Das Sony Vaio Pro 13 SVP hat "hat nur einen PCIe M.2-Steckplatz", aber die im Test dort verbaute SSD (HG5d THNSNH512GDNT) wird, wie die Intel 530, nur über einen SATA Port beschrieben und hat die gleichen Performanceangaben wie die 2.5" Version.

    Das die nun M.2 und nicht mSATA ist, bringt also keinerlei Vorteil. Wenn der M.2 Slot wenigstens 2 PCIe Lane hat, dann kann eine Aufrüstung auf eine M.2 SSD mit PCIe Anschluss, wie die Samsung XP941 einen Performancegewinn bringen, wenn der M.2 Slot nur einer PCIe Lane hat, wäre die dann aber vermutlich wieder langsamer und wenn keine einzige PCIe Lane am M.2 Slot anliegt, dann funktioniert so eine SSD gar nicht. Was für Signale am M.2 Slot genau vorhanden sind, steht nicht im Test sondern dafür sogar die Falschinformation "PCIe M.2 Massenspeicher", richtig wäre aber SATA M.2, da die SSD eben nicht an PCIe Lanes angebunden ist.

  8. #57
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.930


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,85Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    Zitat Zitat von chrismischler Beitrag anzeigen
    Wie kommst du auf diese Zahl?
    Vllt habe ich das falsch verstanden aber es sind doch 3000 P/E sektoren garantiert. Oder hat das mit den 3000 was anderen auf sich?

    Bin jetzt davon ausgegangen 79 P/E sektoren von 3000 P/E Sektoren sind verbraucht. 79/3000 sind 2,63%.
    Wenn ich jetzt in 3000h 2,63% der sektoren verbraucht habe habe ich eine gesamtlebenserwartung von ~113925h was einer gesamtdauer von ~13 Jahren entspricht bei 24/7 Nutzung.

    Bei einer realistischen Nutzungdauer pro tag von sagen wir mal 8h pro tag (~2920h pro Jahr also mehr als sie bei mir läuft) wäre das eine theoretische lebenserwartung bei normaler nutzung von ~39 Jahren.

    Klärt mich auf wenn ich da falsch rechne.

    Die Frage ist jedoch ob eine SSD die länger in benutzung ist nicht ab einem gewissen zeitpunkt schneller die Reservesektoren verbraucht. Ich stelle mir das so vor, dass die sektoren die genutzt werden ja immer wieder voll geschrieben werden. Diese haben jedoch jeder für sich eine gewisse lebenserwartung. Die geschriebenen Zyklen pro sektor werden also immer höher. Irgendwann ist ja der punkt erreicht das ich einen sektor so häufig beschrieben habe das er ersetzt werden muss. da jedoch viele sektoren ähnlich häufig beschrieben wurden sind ja auch mehrere Sektoren an ihrer zyklen grenze. Klar hält der eine mal mehr als der andere aus und der eine wurde vllt auch nen paar mal mehr beschrieben als der andere jedoch nähern sich alle sektoren irgendwann ja einem kritischen wert ab dem der ausfall immer wahrscheinlicher wird.
    Wenn die SSD also älter wird müssten also immer mehr sektoren ausfallen oder sehe ich das falsch ?
    Geändert von Gubb3L (25.09.13 um 23:43 Uhr)

  9. #58
    Bootsmann Avatar von chrismischler
    Registriert seit
    06.06.2003
    Beiträge
    617


    Standard

    Das hast du falsch verstanden. Die Flash-Zellen der SSD halten laut Hersteller 3000 Schreibzyklen aus. In deinem Fall wurden von diesen 3000 Schreibzyklen durchschnittlich 79 verbraucht.

    Mit den Reservezellen hat diese Zahl also nichts zu tun.

    Edit: Die Herstellerangaben zu den möglichen Schreibzyklen sind übrigens immer sehr vorsichtig gewählt. Man kann deshalb davon ausgehen, dass bis zum Erreichen der 3000 Schreibzyklen nur extrem wenige Zellen ausfallen werden.
    Geändert von chrismischler (26.09.13 um 00:13 Uhr)

  10. #59
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.930


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,85Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    AAAAAh jetzt geht mir nen licht auf. naja dann stimmt aber meine rechnung wohl schon oder ? also zur laufzeit und diese ist sogar nur mit den 3000 als wert gerechnet.

    Ist ja total unrelevant da wenn die datenmengen weiter so steigen eine 128gb ssd in 5 jahren spätestens eh nicht mehr nur fürs windows + nen paar programme ausreichen wird und dann was größeres kommt. Jedoch gut zu wissen das sie theoretisch knapp 40 jahre bei normaler nutzung hält. wenn sonst nichts defekt geht wovon man jedoch nicht ausgehen sollte.
    Also bevor die zellen aufgebraucht sind rauch wohl eher der controller oder sonst was ab.

  11. #60
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.994


    Standard

    Zitat Zitat von chrismischler Beitrag anzeigen
    Mit den Reservezellen hat diese Zahl also nichts zu tun.
    So ist es, obwohl die bei den meisten SSD Controllern ständig mit benutzt werden, also nicht wie bei HDDs, wo die Reservesektoren am Ende irgendwo ungenutzt bleiben mal einer verwendet wird.

    Zitat Zitat von chrismischler Beitrag anzeigen
    Die Herstellerangaben zu den möglichen Schreibzyklen sind übrigens immer sehr vorsichtig gewählt. Man kann deshalb davon ausgehen, dass bis zum Erreichen der 3000 Schreibzyklen nur extrem wenige Zellen ausfallen werden.
    Das hängt vom Hersteller der SSD ab und davon, wie gut die Qualtiät der NAND ist, die er konkret verbaut hat. OCZ hat z.B. regelmäßig viel zu hoch angesetzt Zyklenzahlen in den S.M.A.R.T. werten hinterlegt und deren SSD sind dann bei xs regelmäßig weit vor dem Erreichen der als garantierte Zyklen hinterlegten Zahl, also wenn der MediaWearIndicator bei 0 oder 1 angekommen ist, kaputt gewesen. Und das, obwohl bei einigen von deren SSDs der MWI beim Ausfall von Blöcken sogar noch einen Sprung nach unten gemacht hat, was nun gar nicht nett ist.

    Gubb3L, ja Deine Rechnung stimmt und ja, in einigen Jahren kann man mit einer 128GB SSD wohl nicht mehr viel sinnvolles anfangen. Deshalb sollte man ja auch erstens seine SSD im Zweifel einen Nummer größer wählen bzw. lieber eine größere statt zweier kleiner nahmen und zweitens braucht man deswegen auch nicht extra mehr für haltbarere NANDs auszugeben. Wäre in Deiner 830 das TLC der 840 Basic mit seinen garantierten 1000 P/E Zyklen verbaut, so würde das auch nichts daran ändern, dass diese schon zu klein sein wird, bevor auch nur die garantierten Zyklen verbraucht sind. Trotzdem regen sich viele über die vermeindlich geringe Haltbarkeit auf, raten deswegen zum Kauf einer Pro oder wünschen sich gar teure SLC NANDs mit noch viel mehr Zyklen zurück.

  12. #61
    Matrose
    Registriert seit
    18.07.2013
    Beiträge
    7


    Standard

    Bei mir ist gestern die 3te OCZ ausgefallen. Die erste ne vertex nach 1mon. die 2te nach 4monaten. dann von ocz gegen vertex plus getauscht. und die is nun auch nach 7monaten hin. ( alle 3 für mich selbes problem) Bios sieht sie nicht mehr.

  13. #62
    Admiral
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    8.215


    Standard

    Weitertauschen, vllt bekommst jetzt ne Vertex 2.
    Du musst drauf bestehen, etwas besseres zu bekommen, also mind. Vertex 3.
    i7-8700K - ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 - 16GB Trident Z - Gainward GTX 1080Ti Phoenix GS - Asus PG279Q

  14. #63
    Matrose
    Registriert seit
    18.07.2013
    Beiträge
    7


    Standard

    Naja denke werde sie verkaufen. für mich is vorbei mit ocz

  15. #64
    Flottillenadmiral Avatar von FrauKrauter
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    4.501


    Standard

    ocz dürfte auch so ziemlich das übelste beispiel bzgl. ssd haltbarkeit sein

    GA-A75M-UD2H / F6f / Win7-64 / A8-3870K / 4x 4GB DDR1333 / SSD + 3,5" FP / CoolerMaster V450S

    idle - 4x prime / FusionTweaker / 0,8GHz - 3,0GHz / 1,0V - 1,1875V / 28W - 100W __________________________

  16. #65
    m0e
    m0e ist offline
    Kapitänleutnant Avatar von m0e
    Registriert seit
    24.02.2004
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    2.008


    Standard

    hier mal meine Crucial C300 128 Gb...

    ssd.JPG

  17. #66
    Kapitänleutnant Avatar von Montesodi
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Good old Switzerland
    Beiträge
    1.661


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus V Gene
      • CPU:
      • i5 3750K @4.3GHz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9F
      • RAM:
      • Kingston HyperX Grey DDR3-1600
      • Grafik:
      • MSI GTX 770 Twin Frozer 2G
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Sound:
      • Asus Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Pro87+ 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64-bit

    Standard

    Bei mir sieht es so aus.

    Corsair P128


    Samsung 840 Basic 250GB


    Kingston SSDnow V+ 128GB


    Samsung 840 Basic 120GB


    Samsung 830 256GB


    Intel SSD330 180GB


    noch eine Kingston SSDnow V+ 128GB


    Es fehlen eine Samsung 470 256GB und eine Samsung 830 64GB.
    Gerade erst bestellt noch je eine OCZ Vector 128GB und Sandisk Ultra Plus 128GB. Die sind aber noch unterwegs und müssen dann erst eingebaut werden
    Geändert von Montesodi (08.10.13 um 21:18 Uhr)
    Sail now... work later

  18. #67
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.994


    Standard

    Die 830er und die eine 840 Basic 250 haben jeweils rund 1.5TB geschrieben, aber die 830er hat schon 20 Zyklen verbraucht, die 840er nur 8. Beides sind Systemlaufwerke von Windows, sollten also nicht so extrem unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt sein. Da sieht man also schon, was mir auch sonst aufgefallen ist: Die Write Amplification ist bei der 840 ein ganzes Stück besser als bei der 830er, die wie hier auch, teilweise eine recht WA von über 4 zeigt.

  19. #68
    Kapitänleutnant Avatar von Montesodi
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Good old Switzerland
    Beiträge
    1.661


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus V Gene
      • CPU:
      • i5 3750K @4.3GHz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9F
      • RAM:
      • Kingston HyperX Grey DDR3-1600
      • Grafik:
      • MSI GTX 770 Twin Frozer 2G
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Sound:
      • Asus Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Pro87+ 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64-bit

    Standard

    Genau so ist es. Die 830er 256GB und die 840er 250GB sind jeweils Systemlaufwerke für Windows 7. Die 830er im PC meiner Frau, die 840er in meinem PC. Die 840er 120GB ist auch ein Win 7 Systemlaufwerk in unserem Print-Server/Reserve-PC. Hat allgemein wenig zu tun.
    Sail now... work later

  20. #69
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.994


    Standard

    Meine neueste Crucial m4:

    Crucial_m4_512GB_6320h_CDI.png

    Die läuft als Systemlaufwerk in meinem Notebook und wenn ich so weitermache habe ich noch 127 Jahre Dauerbetrieb bis die 3000 garantierten P/E Zyklen aufgebraucht sind.
    Geändert von Holt (06.10.13 um 20:56 Uhr)

  21. #70
    Kapitänleutnant Avatar von Montesodi
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Good old Switzerland
    Beiträge
    1.661


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus V Gene
      • CPU:
      • i5 3750K @4.3GHz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9F
      • RAM:
      • Kingston HyperX Grey DDR3-1600
      • Grafik:
      • MSI GTX 770 Twin Frozer 2G
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Sound:
      • Asus Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Pro87+ 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64-bit

    Standard

    Hier noch die Samsung 830 64GB



    Läuft als Systemlaufwerk in einem HTPC. Wird nur ab und zu zum Fernsehschauen oder Musik hören benutzt.
    Geändert von Montesodi (08.10.13 um 20:27 Uhr)
    Sail now... work later

  22. #71
    Bootsmann
    Registriert seit
    28.12.2002
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    745


    Standard

    Danke für die ganzen Seriennummer >;-> , Spass beiseite ich würde die Bilder mal rausnehmen und das in CDI einstellen das die SNR nicht angezeigt wird und dann nochmal die Bilder einstellen.

    Mir ist letzte Woche nach knapp unter 10 Monaten meine 840 Pro 256 GB defekt gegangen, Controller wird sich verabschiedet haben.
    Geändert von eratte (08.10.13 um 11:23 Uhr)

  23. #72
    Kapitänleutnant Avatar von Montesodi
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Good old Switzerland
    Beiträge
    1.661


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus V Gene
      • CPU:
      • i5 3750K @4.3GHz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9F
      • RAM:
      • Kingston HyperX Grey DDR3-1600
      • Grafik:
      • MSI GTX 770 Twin Frozer 2G
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Sound:
      • Asus Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Pro87+ 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64-bit

    Standard

    Was ist so kritisch an den Seriennummern? Kann man mit dieser Information etwas anfangen?
    Sail now... work later

  24. #73
    Vizeadmiral Avatar von Krümelmonster
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    8.172


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Acer Predator G6-710
      • CPU:
      • i7-6700K
      • RAM:
      • 16GB DDR4 Corsair LPX
      • Grafik:
      • GTX 1080
      • Storage:
      • SSDs
      • Monitor:
      • DELL U2913WM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair K70 Lux RGB / Corsair M65 Pro RGB
      • Notebook:
      • Lenovo X220 Tablet
      • Handy:
      • iPhone Xʀ

    Standard

    Bei mir ist bisher erst eine SSD verreckt und das vorzeitig und aufgrund mangelnder Qualität in Verbindung mit einer total vermurksten Firmware.
    Gemeint ist natürlich eine Indilinx Barefoot SSD. Nicht nur das ich mehrmals den berühmten "Yatapdong" zu sehen bekam, nein, der Hersteller hat auch noch die Firmwareupdates derart fehlerhaft programmiert, dass meine Platte binnen kurzer Zeit als defekt gemeldet wurde. DANACH kam dann ein Firmwareupdate, das dringend installiert werden sollte, weil das alte wegen übermäßiger Schreibzugriffe die SSDs killt. Herzlichen Dank, nie wieder.
    Geändert von Krümelmonster (09.10.13 um 12:42 Uhr)

  25. #74
    Vizeadmiral Avatar von Spieluhr
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.581


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i5 3570K @ 4,8GHz
      • Systemname:
      • Knecht
      • Kühlung:
      • Phanteks PH-TC14PE
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-X
      • RAM:
      • 2x 8192MB GEiL Dragon 1400MHz
      • Grafik:
      • GTX670 @ AC Extreme3
      • Storage:
      • 2x Samsung HD154UI / 2x Samsung840 EVO 250GB
      • Monitor:
      • Philips 27" 273ELH
      • Netzwerk:
      • Unitymedia Kabel 100Mbit
      • Sound:
      • X-Fi Titanium + WaveMaster StaX
      • Netzteil:
      • beQuiet DPP10 650W.
      • Betriebssystem:
      • Windows 7

    Standard

    Wie lange 'halten' bei euch die SSD's?
    Wird sich zeigen:



    Morgen sind es dann 31,5~32TB.
    Geändert von Spieluhr (21.10.13 um 18:26 Uhr)

  26. #75
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.655


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170 Krait
      • CPU:
      • I7 6700k
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • MountainMods U2 Ufo
      • RAM:
      • Corsair
      • Grafik:
      • AMD 7990 @ Aquagratix
      • Storage:
      • several SSDs
      • Monitor:
      • 3x Asus 24 Zoll
      • Netzteil:
      • Corsair 1000W
      • Handy:
      • Galaxy S4

    Standard

    Mir ist nach 4 Jahren eine SSD gestorben, Controller tot.
    Diese war aber eine der ersten SSDs, 30GB für damals 180 Euro oder dergleichen.
    Wurde auch die 4 Jahre über im 24/7 Betrieb verwendet und diente einem Server als Systempartition + kleine Datenbank.

    Ansonsten halten alle anderen SSDs bisher problemlos. Verwendet werden diverse SSDs von OCZ, Samsung und Intel.
    Die ältesten SSDs in meinem Besitzt welche noch in Verwendung sind sind 3x 30GB OCZ Vertex Turbo. Laufen im RAID 0 problemlos.

Seite 3 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •