Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard M.2 SSD als Hitzequelle - Erfahrungen mit normalen gegenüber schnellen M.2?

    Primär um die liebe Kabelei im Gehäuse etwas zu entschlacken plane ich die Anschaffung einer 1TB M.2 SSD als Spiele-Festplatte, welche ich auf den Platz zwischen den PCIe-Steckplätzen basteln möchte. Es stellt sich nur die Frage: Welche Variante?

    Da gibt es ja die Samsung 860 Evo in der M.2 Variante, aber kaum teurer ist die Samsung 970 Evo. Letzere verspricht deutlich höhere Geschwindigkeiten (ich plane definitiv die Ausstattung mit einem passiven Kühler, im Auge habe ich den ELUTENG M.2 Kühler 2280 zum Verschrauben).

    Was mich dabei aber primär beschäftigt ist die Hitzeentwicklung. Sicherlich wird die 970er Evo deutlich wärmer. Mit wie viel Grad muss man da rechnen? Und lohnt der Geschwindigkeitsvorteil denn überhaupt, schlägt es sich in deutlich schnelleren Ladezeiten wider, potentiell in schnellerem "streaming" bei solchen Engines, die auf das Streamen von Textur- und Objektdaten ausgelegt sind?

    Danke im Voraus.
    GODzilla ®

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.038


    Standard

    Die Temperatur einer M.2 SSD hängt wie bei allen passiv gekühlten Bauteilen, wobei passiv gekühlt ja nur bedeutet das sie keinen eigenen Lüfter haben, aber nicht dass sie automatisch ohne kühlenden Luftstrom auskommen, von dem Luftstrom ab er über sie streicht und der Temperatur der Umgebung. Wenn Du also nicht auch die lästigen Gehäuselüfter eingespart hast, sondern einer von denen auch über der SSD für einen kühlenden Luftstrom sorgen kann, sollte die SSD eigentlich nicht zu warm werden, erst recht nicht mit einem Kühlkörper darauf. Die 970 Evo ist übriges selbst dann noch deutlich schneller als die 860 Evo, wenn sie throttelt.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  4. Der folgende User sagte Danke an Holt für diesen nützlichen Post:

    GODzilla (11.09.19)

  5. #3
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Ich habe einen Gehäuselüfter u.a. in der Seitenwand. Im "zero fan" Modus und an die Chipsatztemperatur gekoppelt. Sollte passen, die steigt beim Zocken auf etwa 50°C und öfter auch mal mehr, bei 48°C springt der an. Da es eine reine Spiele-SSD werden soll müsste das dann passen. Nur allzu kräftig ist der Lüfter nicht...vielleicht tausche ich den gleichzeitig aus, wenn ich mir die SSD bestelle. ^^

    Danke für den Rat. Ich denke dann spricht echt nichts gegen die 970er Evo. Die 860er Evo wäre wirklich nur ein 1:1 Ersatz für meine normale 860er Evo. Zwar ging es mir orimär um den Kampf gegen den Kabelsalat, aber allein dafür 150€ auszugeben, wenn ich für 175€ auch noch mehr Performance bekomme, wäre vermutlich blöd.
    GODzilla ®

  6. #4
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.038


    Standard

    Schau doch erstmal wie die Temperaturen dann sind, wenn die SSD eingebaut ist, bevor Du über weitere Kühlung nachdenkst.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  7. #5
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Schau doch erstmal wie die Temperaturen dann sind, wenn die SSD eingebaut ist, bevor Du über weitere Kühlung nachdenkst.
    Sicherlich, aber der Passivkühler kommt so oder so drauf. Kann man ja überall nachlesen, dass die sehr warm wird. ^^
    GODzilla ®

  8. #6
    OSL
    OSL ist offline
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    2.801


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime Z370-A
      • CPU:
      • I7- 8700
      • Kühlung:
      • DRP3 2x 140 +120 Silent Wings3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • Corsair LPX 32GB 3200 MHz CL16
      • Grafik:
      • MSI 1060 Gaming X 6G
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 970 PRO 1TB, M.2
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp UP3218K, + 3x LG 34UM95C-P
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Warum sollte die generell so warm werden? Bei mir läuft sie auch ohne Passivkühler.

  9. Der folgende User sagte Danke an OSL für diesen nützlichen Post:

    GODzilla (11.09.19)

  10. #7
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Zitat Zitat von OSL Beitrag anzeigen
    Warum sollte die generell so warm werden? Bei mir läuft sie auch ohne Passivkühler.
    Mhm...und jetzt wollte ich bei Amazon nach entsprechenden Rezensionen gucken und finde nichts mehr. Eingebildet? Tja also...so ein Kühler drauf sieht doch hübsch aus oder nicht? xD

    /edit: Jetzt hab ich's, das waren eher die Rezensionen der üblichen Passivkühler, wo die User über temps von bis zu 70°C sprachen etc. Nur einige wenige nennen dabei die verwendete M.2 SSD, auf den ersten Blick ist die Samsung garnicht dabei. Direkt bei der 970 Evo schreibt hingegen jemand von 38°C...unter Last. Das wäre natürlich beachtlich.

    Naja ich überleg's mir noch. ^^ Ich danke für eure Hinweise.
    Geändert von GODzilla (11.09.19 um 23:16 Uhr)
    GODzilla ®

  11. #8
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.038


    Standard

    Wie warm eine SSD wird, hängt immer von den jeweiligen Gegebenheiten ab, vor allem der Umgebungstemperatur und der Lüftung an der Stelle. Wenn ein kühlender Luftzug über die SSD streicht, braucht man keinen Kühlkörper drauf zu packen.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  12. #9
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Wie gesagt, an der Stelle, unter der Grafikkarte, existiert keine dauerhafte aktive Kühlung und der Luftstrom von den vorderen Lüftern des Gehäuses kommt da sicherlich auch nur schwach an. Lediglich beim Zocken schaltet sich ab 48°C Chipsatztemperatur ein Lüfter in der Seitenwand ein. Muss ich also testen. ^^
    GODzilla ®

  13. #10
    OSL
    OSL ist offline
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    2.801


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime Z370-A
      • CPU:
      • I7- 8700
      • Kühlung:
      • DRP3 2x 140 +120 Silent Wings3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • Corsair LPX 32GB 3200 MHz CL16
      • Grafik:
      • MSI 1060 Gaming X 6G
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 970 PRO 1TB, M.2
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp UP3218K, + 3x LG 34UM95C-P
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Ich denke mal nicht, dass Du den Geschwindigkeitsunterschied zwischen einer S-ATA SSD und einer M.2 (NVMe) bei Deiner Anwendung überhaupt bemerken wirst. Bei mir ist der Temperaturunterschied zw. den beiden Steckplätzen unwesentlich.

  14. #11
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.402


    Standard

    meine 970 hat eine Idle Temp von derzeit 44°C, wenn ich zocke oder anderweitige Last anliegt, geht sie an die 55°C an den heißen Tagen hatte ich auch schon mal 63°C Grad gesehen. Dazu muss ich sagen das vor dem Bord eine Halterung angeschraubt ist, auf der 4 140er Lüfter mit ca. 550 RpM drehen. Bei mir ist sie als Systemträger gedacht.
    Geändert von Maexi (12.09.19 um 14:36 Uhr)

  15. Der folgende User sagte Danke an Maexi für diesen nützlichen Post:

    GODzilla (12.09.19)

  16. #12
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Zitat Zitat von OSL Beitrag anzeigen
    Ich denke mal nicht, dass Du den Geschwindigkeitsunterschied zwischen einer S-ATA SSD und einer M.2 (NVMe) bei Deiner Anwendung überhaupt bemerken wirst. Bei mir ist der Temperaturunterschied zw. den beiden Steckplätzen unwesentlich.
    Mir geht es bei der Wahl des Steckplatzes auch eher um den Zugang. Beim oberen müsste ich mindestens die Grafikkarte, maximal den CPU Kühler ausbauen und auf letzteres habe ich echt keinen Bock. Der war schwer genug draufzubauen (und ich hab mich dabei auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert...eher mit Wärmeleitpaste xD).
    GODzilla ®

  17. #13
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Ich habe noch 'ne Bonusfrage, welche ich zeitgleich mit diesem Thread im MSI-Forum gepostet habe, aber ihr seid halt...de beschden! Aka da antwortet mir leider niemand...

    Im Mainboard-Handbuch steht, dass der obere M.2 Slot (zwischen CPU und Grafikkarte) "nur PCIe Modus" unterstützt. Ich vermute damit ist NVMe gemeint und ich vermute weiterhin das bedeutet, dass der obere halt ausschließlich NVMe kann, während der untere (den ich nutzen will) sowohl SSD M.2 als auch NVMe M.2 kann. Oder? ^^
    GODzilla ®

  18. #14
    Bootsmann
    Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    683


    Standard

    Ohne direkt Angabe um welches Board es geht ist soeine Antwort vielleicht etwas schwierig.
    Nicht jeder treibt den Spionageaufwand um dein Board zu identifizieren. Zumal in der Systeminfo ein Gigabyte-Board steht und jetzt ein MSI auftaucht
    Wenn es wirklich MSI X470 Gaming Plus Max ab Preisvergleich Geizhals Deutschland sein sollte dann hat das Handbuch bestimmt recht.
    Erweiterungsslots 2x PCIe 3.0 x16 (1x x16, 1x x8), 1x PCIe 2.0 x16 (x4), 3x PCIe 2.0 x1, 1x M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4, 22110/​2280/​2260/​2242), 1x M.2/​M-Key (PCIe 2.0 x4/​SATA, 2280/​2260/​2242)
    Der untere Slot hat also noch zusätzliche Geschwindigkeitsbegrenzungen.
    Geändert von amdfreund (12.09.19 um 20:56 Uhr)

  19. Der folgende User sagte Danke an amdfreund für diesen nützlichen Post:

    GODzilla (12.09.19)

  20. #15
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.038


    Standard

    Zitat Zitat von GODzilla Beitrag anzeigen
    "nur PCIe Modus" unterstützt. Ich vermute damit ist NVMe gemeint und ich vermute weiterhin das bedeutet, dass der obere halt ausschließlich NVMe kann,
    Richtig, wobei NVMe das Protokoll ist, bei SATA ist es üblicherweise AHCI und die Voraussetzung um das NVMe Protokoll nutzen zu können, ist eine PCIe Anbindung des Controllers. Alle NVMe SSDs sind also immer mit PCIe angebunden, umgekehrt nutzen aber nicht alle SSD die mit PCIe angebunden sind, auch das NVMe Protokoll. Inzwischen ist dies zwar der Standard, aber früher gab es auch PCIe SSDs die das AHCI Protokoll genutzt haben, wie z.B. die Plextor M6e oder die Samsung XP941.

    Zitat Zitat von GODzilla Beitrag anzeigen
    während der untere (den ich nutzen will) sowohl SSD M.2 als auch NVMe M.2 kann. Oder? ^^
    SSDs sind das alles und M.2 ist nur der Formfaktor, was Du mit "SSD M.2" meinst sind M.2 SATA SSDs, also SATA SSDs im M.2 Formfaktor.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  21. Der folgende User sagte Danke an Holt für diesen nützlichen Post:

    GODzilla (12.09.19)

  22. #16
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Zitat Zitat von amdfreund Beitrag anzeigen
    Ohne direkt Angabe um welches Board es geht ist soeine Antwort vielleicht etwas schwierig.
    Nicht jeder treibt den Spionageaufwand um dein Board zu identifizieren. Zumal in der Systeminfo ein Gigabyte-Board steht und jetzt ein MSI auftaucht
    Wenn es wirklich MSI X470 Gaming Plus Max ab Preisvergleich Geizhals Deutschland sein sollte dann hat das Handbuch bestimmt recht.
    Der untere Slot hat also noch zusätzliche Geschwindigkeitsbegrenzungen.
    Hab ich letztens noch im Profil gesucht und nicht gefunden und mir dann gedacht "ach egal, das aktuelle steht ja im Link der Signatur". Muss ich bei Gelegenheit mal anpassen. Danke für den Hinweis. Und ja, es ist das MSI X470 Gaming Plus Max.

    /edit: OMG, das war vielleicht ein "trip down memory lane". Das war teilweise noch mein pre-2012-System, mindestens die Grafikkarte, die ich mir damals zerbastelt hatte. Super. ^^ Nun ist alles aktuell.

    Geschwindigkeitsbegrenzung des unteren Slots, ich ich ja benutzen will, okay...was bedeutet das konkret, wenn ich im unteren Slot des MSI X470 Gaming Plus Max eine Samsung M.2 970 Evo nutzen will. Wird die ausgebremst?
    Geändert von GODzilla (12.09.19 um 23:04 Uhr)
    GODzilla ®

  23. #17
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.038


    Standard

    In dem Slot sind die PCIe Lanes nur PCIe 2.0 Lanes, die maximale Bandbreite des Slots ist also nur halb so hoch wie die der SSD und damit wirst Du real maximal so 1600 bis 1800MB/s bekommen, je nach Benchmark. Spüren wird man davon eher wenig, aber warum willst Du den und nicht den anderen M.2 Slot mit den PCIe 3.0 Lanes nutzen? Über die Temperaturen machen sich zu viele Leute Gedanken, ist halt mal wieder die German Angst, denn in Praxis sind die SSD meistens Idle und werden nie so warm wie bei den Stresstests in den Reviews oder wie man sie mit manchen Benchmarks erzeugt.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  24. Der folgende User sagte Danke an Holt für diesen nützlichen Post:

    GODzilla (13.09.19)

  25. #18
    Korvettenkapitän Avatar von Ceiber3
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    2.204


    Standard

    Und lohnt der Geschwindigkeitsvorteil denn überhaupt, schlägt es sich in deutlich schnelleren Ladezeiten wider, potentiell in schnellerem "streaming" bei solchen Engines, die auf das Streamen von Textur- und Objektdaten ausgelegt sind?
    Meiner Meinung nach wirst du eh nichts von der NVME in realen Betrieb merken. Daher versteh ich auch nicht warum so viele auf NVMe rumspinnen ? Die Festplatten können ein was richtig gut, lange Balken in Benchmarks. Sonst bekommst du die Leistung eh nur von NVME auf NVME ausgelastet, oder wenn du von NVME auf Ram Disk speicherst, meiner Meinung nach ist zweites mehr ne Spielerrei. NVME sehe ich eher als Vorteil bei Server, da laufen meistens auch viele VMs auf einer großen NVME und die können die IOPS und Durchsatz schon gebrauchen. Als Cache für Server sind die auch gut zu verwenden.
    Geändert von Ceiber3 (13.09.19 um 01:12 Uhr)
    Main System: Notebook: i3 9350kf 5 GHz, 16 Gb Arbeitsspeicher 3100 Mhz, Geforce GTX 1070m, Killer AC Wlan, 75 Hz Full HD IPS Panel, G-Sync, Sound Blaster X 360, Texas Instuments Burr-Brown Audio, 500 GB M.2 SSD.
    Speicher System: Qnap TVS-672XT, i3 8350k 4,0 Ghz, 32 GB Arbeitsspeicher, 4x Seagate IronWolf 10 TB, System: 512 GB PCIE NVME Intel 760p, 2x 1GB Lan, 1x 10 GB Lan, 2x 40 GB Thunderbolt 3, 2x USB Typ C, 3x USB, 1x HDMI 2.0 4K 60 Hz.
    Backup System: Qnap TS-431P,
    Alpine AL-212 1,7 Ghz, 1 GB Arbeitsspeicher, 2x Seagate IronWolf 10 TB, 2x 1GB Lan, 3x USB 3.0 Typ A.


  26. Der folgende User sagte Danke an Ceiber3 für diesen nützlichen Post:

    GODzilla (13.09.19)

  27. #19
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    In dem Slot sind die PCIe Lanes nur PCIe 2.0 Lanes, die maximale Bandbreite des Slots ist also nur halb so hoch wie die der SSD und damit wirst Du real maximal so 1600 bis 1800MB/s bekommen, je nach Benchmark. Spüren wird man davon eher wenig, aber warum willst Du den und nicht den anderen M.2 Slot mit den PCIe 3.0 Lanes nutzen? Über die Temperaturen machen sich zu viele Leute Gedanken, ist halt mal wieder die German Angst, denn in Praxis sind die SSD meistens Idle und werden nie so warm wie bei den Stresstests in den Reviews oder wie man sie mit manchen Benchmarks erzeugt.
    Der riesige Noctua NH-D15 überragt den Zugang. Ich käme ran wenn ich die Grafikkarte ausbaue, aber auch das ist jedes Mal ein kleiner Akt, da ist nämlich noch ein "Up Here" Halter mit verschraubt. Kurz gesagt, die Stelle ist enorm dumm und schwer ranzukommen. Da will ich auch definitiv nicht erst testen, wie warm das Ding wird, nur um es dann nochmal auszubauen für die Montage eines Kühlers. Und schlussendlich packe ich mir eine weitere Hitzequelle (wie hoch auch immer das ausfallen wird) an den heatspot des PCs. ^^

    Aber damit ist nun auch eines klar, vor allem nach dem Post von Ceiber3: Ich brauche die 970 Evo nicht. Dann nehme ich direkt die 860 Evo. Ausreichend schnell, wird nicht gebremst auf dem unteren Slot und so oder so auch kühler.

    Ich danke für eure Beratung.
    Geändert von GODzilla (13.09.19 um 15:47 Uhr)
    GODzilla ®

  28. #20
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.038


    Standard

    Wenn Du schon eine SATA SSD kaufst und Dir Sorgen um deren Temperatur machst, dann würde ich sie im 2.5" Formfaktor kaufen, die kann man dann vorne im Laufwerkskäfig verbauen, wo sie i.d.R. vom Frontlüfter gut gekühlt wird.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  29. #21
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Wenn Du schon eine SATA SSD kaufst und Dir Sorgen um deren Temperatur machst, dann würde ich sie im 2.5" Formfaktor kaufen, die kann man dann vorne im Laufwerkskäfig verbauen, wo sie i.d.R. vom Frontlüfter gut gekühlt wird.
    Ich zitiere mich mal selbst:

    Zitat Zitat von GODzilla Beitrag anzeigen
    Primär um die liebe Kabelei im Gehäuse etwas zu entschlacken plane ich die Anschaffung einer 1TB M.2 SSD als Spiele-Festplatte, welche ich auf den Platz zwischen den PCIe-Steckplätzen basteln möchte. Es stellt sich nur die Frage: Welche Variante?
    Ich habe bereits eine normale SSD - zugegeben das steht da nicht. Mit 512 GB aber mittlerweile etwa zu klein für die Spiele, deren Größe immer weiter steigt. Deshalb stand die Anschaffung einer 1TB SSD schon länger auf dem Plan.

    Als ich nun letztens mein neues System aufgebaut habe und dieses Mal drauf achten wollte, die Kabelei mehr oder weniger ordentlich aber definitiv unsichtbar zwischen Mainboardträger und rechter Seitenwand zu verlegen, stieß ich an so manches Limit was Platz angeht und fand, dass ich einige unnötig lange Kabel benutze. Das mit den Kabeln wird mittelfristig noch verbessert (SATA Rundkabel in der passenden Länge), aber gleichzeitig wollte ich eine meiner SSD gegen eine M.2 Variante austauschen. Keine Kabelei und das Mainboard hat da massiv Platz (nutze keine dedizierte Soundkarte).

    Das war jetzt also der erste Absatz meines Startposts in lang. Trotzdem danke für den Tipp.
    GODzilla ®

  30. #22
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.038


    Standard

    Die Entscheidung ob ggf. Temperaturprobleme oder doch Kabel aber keine Temperaturprobleme, kann Dir keiner abnehmen und was fummeliger bzgl. des Einbaus ist, kannst auch nur Du selbst beurteilen. Aber bedenke, dass M.2 SATA eher verschwinden dürfte als normale SATA Ports, es gibt immer mehr Boards mit M.2 Slots die nur noch M.2 PCIe (also NVMe) SSDs unterstützen und keine SATA Anbindung mehr haben.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  31. #23
    Leutnant zur See Avatar von GODzilla
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    J.W.D.
    Beiträge
    1.084
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming Plus MAX
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Systemname:
      • GODzilla VI
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200 CL16 Crucial
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 1070 SupJet
      • Storage:
      • Samsung SSD 860 EVO 256GB / SSD 8650 EVO M.2 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG 27 Zoll
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • bequiet! StraightPower 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Handy:
      • Google Nexus 5X

    Standard

    Dann kann ich immer noch umsteigen. Davon ab hatte ich mein letztes Mainboard 7 Jahre lang. Insofern...
    GODzilla ®

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •