Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von Redphil
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.056


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair V Formula
      • CPU:
      • AMD FX-8350
      • Kühlung:
      • Scythe Ninja CU
      • Gehäuse:
      • SilverStone Fortress FT05
      • RAM:
      • 8 GB Corsair Vengeance
      • Grafik:
      • Gigabyte GeForce GTX 670
      • Storage:
      • Crucial M4
      • Monitor:
      • Benq XL2410
      • Sound:
      • Logitech Z-680
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Technical Preview
      • Notebook:
      • Sony Vaio Pro 13
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix G6

    Standard Intel und Micron kündigen 25-nm-Flash-Speicher an, größere und billigere SSDs sind zu erwarten

    hardwareluxx_news_newIntel und Micron arbeiten mittels eines Jointventures (IMFT, d.h. "Intel-Micron Flash Technologies") seit 2006 gemeinsam an der Entwicklung und Herstellung von Flash-Speicher. Wie die Kollegen von Anandtech jetzt berichten, haben die beiden Partner nun den Start der Fertigung von 25-nm-NAND-Flash-Speicher angekündigt. Nachdem 2008 im 50-nm-Fertigungsverfahren und 2009 im 34-nm-Fertigungsverfahren produziert werden konnte (... weiterlesen

    Make no mistake about it- the Raptor WD740GD is the drive for power users, period.
    www.storagereview.com 2004

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von bassmecke
    Registriert seit
    29.07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    5.389


    Standard

    Das SSDs billiger werden liest man ka in jeder News, dabei sind die Dinger immernoch sauteuer und schneller sind sie bisher auch nicht geworden...
    Seit 2010 im Einsatz: Intel i7 980X | MSI Big Bang Xpower X58 | 12GB G.Skill Pi Black DDR3-1600 | Palit GTX 1080 Gamerock Premium | 2x Intel X-25M SSD 160GB | SB X-Fi | Seasonic X-750 | Silverstone FT01 black | 3x Dell U2415 @ 5760x1200 Triplehead@sysprofile

    Seit 2005 im Einsatz: AMD X2 4800+ | Gigabyte K8N Ultra-SLI | 2GB Kingston VS DDR1-400 | Zotac GTX260 AMP! + Gigabyte 8400GS | 3x Samsung HD 2.1TB | SB X-Fi | Seasonic M12-600 | Chieftec CS-601 blue | Dell U2415

    Synology DiskStation DS415+ | 2x WD Red 6TB

  4. #3
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    2.663


    Standard

    Viel schneller können sie auch nicht werden, momentan werden sie von der SATA-Schnittstelle in der sequenziellen Leistung limitiert.

    Random geht mit dem Sandforce-Controller vermutlich ohnehin wieder was weiter...

    Was mich etwas beunruhigt ist, dass ich gehört habe (ich glaube auf Anandtech?) dass NAND mit kleineren Strukturen nicht so lange hält. Was hilft mir ein Chip der halb so groß ist, dafür aber auch nur halb so lang hält und ich dafür doppelt so viele Chips verbauen muss um die Lebensdauer gleich hoch zu behalten?

    Leider sind auch verbindliche Angaben der Hersteller zur Haltbarkeit ihrer NAND Chips _extrem_ selten oder gar nicht vorhanden, bzw. die Productsheets sind unter NDA. Vielleicht ein interessanter Anknüpfungspunkt für eine Recherche/Artikel?

  5. #4
    Flottillenadmiral Avatar von Morpog
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    4.465


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P67A-GD65 (Rev B3)
      • CPU:
      • i5 2500K @ 4,5Ghz
      • Kühlung:
      • Corsair H60 & versch. Lüfter
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 650D
      • RAM:
      • 4x 4GB DDR3, 9-9-9-24, 1333Mhz
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 770 GAMING 2GB
      • Storage:
      • Zu viele SSDs und HDDs für dieses Feld
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2713HM, 27", 2560x1440
      • Netzwerk:
      • Onboard Realtek GBit
      • Sound:
      • onboard / Teufel Decoderstation 5 / Edifier S550
      • Netzteil:
      • Corsair HX750
      • Betriebssystem:
      • Windows 8 Pro x64
      • Notebook:
      • Lenovo S205 4GB mit Crucial m4 64GB und Win7 x86 Home Premium
      • Handy:
      • Jolla - Jolla

    Standard

    Ohne dass die Konkurenz ebenfalls in 25nm produziert werden hier gar keine Preise fallen.

    Als Intel angefangen hat 34nm zu produzieren, sind die Preise gerade mal leicht unter das Niveau der Konkurrenz gefallen die mit 50nm Produziert haben. Das ist schon seit knapp einem Jahr so.

  6. #5
    Vizeadmiral Avatar von Dusauber
    Registriert seit
    14.06.2002
    Ort
    Universum
    Beiträge
    6.559


    Standard

    Schnell sind SSD auf jeden Fall, aber sauteuer bleiben die min. noch ein Jahr. Und wenn die dann etwas billiger werden sollten, ist das den meißten bestimmt immer noch zu teuer.
    Trotzdem, in meinem Sys kommen HDDs nur noch zuschaltbar am USB. Denn eine kleine, schnelle, stromsparende, nicht hörbare und kühle Sys-SSD kann mir keine HDD ersetzen.
    Gruß
    Dusauber

  7. #6
    Leutnant zur See Avatar von DragoMuseweni
    Registriert seit
    30.07.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.157


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Corosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X
      • Kühlung:
      • Wasser u. Luft
      • Gehäuse:
      • Cooler Master Stryker
      • RAM:
      • GSkill 32GB DDR4 3200
      • Grafik:
      • 2x AMD Radeon R9 290 OC
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO M.2,830 256GB,
      • Monitor:
      • Acer 24" LED backlight
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64Bit
      • Photoequipment:
      • S100FS
      • Handy:
      • Moto X

    Standard

    Naja da warten wir mal lieber letztes Jahr hieß es auch erst die Preise der SSD fallen um biss zu 40% gegen ende des Jahres, und am Ende wurde alles teuerer.

  8. #7
    Bootsmann
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    579


    Standard

    Zitat Zitat von Sukrim Beitrag anzeigen
    Was mich etwas beunruhigt ist, dass ich gehört habe (ich glaube auf Anandtech?) dass NAND mit kleineren Strukturen nicht so lange hält. Was hilft mir ein Chip der halb so groß ist, dafür aber auch nur halb so lang hält und ich dafür doppelt so viele Chips verbauen muss um die Lebensdauer gleich hoch zu behalten?

    Leider sind auch verbindliche Angaben der Hersteller zur Haltbarkeit ihrer NAND Chips _extrem_ selten oder gar nicht vorhanden, bzw. die Productsheets sind unter NDA. Vielleicht ein interessanter Anknüpfungspunkt für eine Recherche/Artikel?
    afaik gibt Intel für die G1 10000 Löschzyklen und für die G2 5000 Löschzyklen an

  9. #8
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    2.663


    Standard

    ...und wo? Die Produktdatenblätter der SSDs sind nämlich sehr ähnlich...

  10. #9
    Bootsmann
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    579


    Standard

    habe das hier gelesen, die von CrystalDiskInfo ausgelesenen Werte sollten ja auch von Intel stammen

  11. #10
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Oben uff'm Speischer
    Beiträge
    3.151


    Standard

    Was hier in der News fehlt, aber anderorts zu lesen war:

    Diese 25nm-Chips verwenden 8kB-Pages, in Blöcken zu je 256 Pages. Die aktuellen 34nm-Chips verwenden 4kB-Pages in Blöcken zu 128 Pages. Das bedeutet unter anderem:

    - Die kleinste zu verwaltende Dateneinheit verdoppelt sich in ihrer Größe
    - Die Erase-Blocks vergrößern sich von 512kB auf 2MB

    Beides könnte sich empfindlich auf die Schreibleistung niederschlagen (die bei den Intels schon seit jeher mehr als unterdurchschnittlich ist), da bei einem Schreibzugriff die vierfache Datenmenge zwischengepuffert und zurückgeschrieben werden müsste, und die generelle Effizienz unter den großen Pages leiden könnte.

    Andererseits könnte Intel schlauer sein als wir - möglicherweise funktionieren die TRIM-Unterstützung und Wear Leveling gut genug, um dafür zu sorgen, dass die SSD grundsätzlich nicht zwischenpuffern muss. Möglicherweise lassen sich die größeren Pages auch schneller scharfschalten, da es pro Datenmenge nur halbsoviele sind, und daher weniger Verwaltungsarbeit benötigen.

    Auf jedenfall ist so zu verstehen, wie man trotz des relativ "kleinen" Schrittes beim Fertigungsprozess die doppelte Kapazität zustande gebracht hat, obwohl der neue Die sogar noch kleiner ist. Es fällt einfach eine große Menge Steuerelektronik weg, weil die Pages und Erase-Blöcke so viel grober sind. Ergo mehr Platz für tatsächliche Speicherzellen.

    Alles in allem ist es, wie der Angelsachse sagt, "food for thought"
    Geändert von KeinNameFrei (01.02.10 um 15:26 Uhr)
    i5-4670K @ 3.40-3.80 GHz, 1.02V mit Thermalright True Spirit 120M | MSI Z87-G41 PC Mate | 16GB G.Skill Sniper DDR3-1866 | MSI GeForce GTX 1060 Armor 6G | Samsung 840 SSD 500 GB | Fractal Design Define R4 | BeQuiet! Straight Power E9 400W | Creative Sound Blaster Z | Teufel Concept E Magnum P.E. | Samsung Syncmaster S24A850DW

  12. #11
    Admiral Avatar von Snoopy69
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    18.473


    Standard

    Zitat Zitat von bassmecke Beitrag anzeigen
    Das SSDs billiger werden liest man ka in jeder News, dabei sind die Dinger immernoch sauteuer und schneller sind sie bisher auch nicht geworden...
    Man sollte zwischen günstiger werdenden SSDs und günstig zu herstellenden SSDs unterscheiden.
    So schnell werden die Preise jedendfalls nicht fallen. Beispiel... http://geizhals.at/deutschland/?phist=390428&age=365

    Der Run auf SSDs geht dieses Jahr so richtig los und wird lange anhalten.


    btw:

    http://www.storagesearch.com/ssd-pricing.html
    Solid State Drive (SSD) - Sammelthread

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt. (Albert Schweitzer) l Kühlst Du schon oder lüftest Du noch? l http://www.cyberslang.de/

  13. #12
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Oben uff'm Speischer
    Beiträge
    3.151


    Standard

    Hier noch ein paar Zusatz-Infos, die durchaus interessant sein dürften!

    Controller tech is still lagging *way* behind the full speed of flash memory. Most 'modern' controllers implement ONFi 1.0 (!), relying on sheer parallelism to boost transfer rates on the host side of the controller.
    Die dazugehörige Grafik stellt sehr schön da, wie unglaublich rückständig der asynchrone 1.0er-Standard im Vergleich zu den neueren synchronen Standards ist.

    Wenn man bedenkt, dass diese Info von einem Besuch bei IMFT kommt, kann man davon ausgehen, dass Intel damit auch sich selbst gemeint hat - sprich den "Eastham G2"-Controller der aktuellen Postville-Generation. Demgegenüber soll der gegen Jahresende kommende Refresh (vom Artikelschreiber mal "G3" getauft) doch zumindest einiges an Verbesserungen bringen:

    These new revisions will boast further enhancements and optimizations, taking advantage of some of the array addressing time reductions that came with ONFi 2.2, along with a *long overdue* boost to the write speeds of Intel models.
    Hier ist es schwarz auf weiß: Intel geht gezielt gegen die Schreiblimitierung ihrer SSDs vor. Wir dürfen gespannt sein!

    Ach, und:

    Intel is planning a coordinated effort among their various groups, where SATA 6Gb/sec will be rolled out in their chipsets and SSD's simultaneously.
    Zwar ist kein Datum genannt, aber es klingt sehr stark nach: Ende des Jahres --> SATA 6G serienmäßig auf Intel-Chipsätzen UND im "G3"-Controller
    i5-4670K @ 3.40-3.80 GHz, 1.02V mit Thermalright True Spirit 120M | MSI Z87-G41 PC Mate | 16GB G.Skill Sniper DDR3-1866 | MSI GeForce GTX 1060 Armor 6G | Samsung 840 SSD 500 GB | Fractal Design Define R4 | BeQuiet! Straight Power E9 400W | Creative Sound Blaster Z | Teufel Concept E Magnum P.E. | Samsung Syncmaster S24A850DW

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •