Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Oberbootsmann Avatar von Quante
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    898


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87 plus
      • CPU:
      • i7 4770k @ 4,3GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Mozart TX
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ares DDR3-2400
      • Grafik:
      • MSI GTX 980Ti 1500MHz Morpheus
      • Storage:
      • Crucial M500, Samsung EVO 850, Crucial M4, HD 1TB
      • Monitor:
      • Acer Predator XB270HU G-Sync / LG E2350VR
      • Sound:
      • Asus Xonar U7 Externe
      • Netzteil:
      • BeQuiet! Straight Power 10 600
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit Pro

    Standard HDD-Image auf SSD

    Kann man ein Image einer SDD einfach so auf eine SSD übernehmen?
    Meist wird ja gesagt: neu installieren, damit das System (Windows 7 64bit) die Einstellungen für die SSD auch richtig anpasst…
    -das aufspielen eines Image ist aber einfacher als eine komplette Neuinstallation. Passt Win7 die Einstellungen selber an oder
    muss (oder kann) ich selber welche vornehmen?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberstabsgefreiter Avatar von Turbotimmy
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ostfreezeland
    Beiträge
    390


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Extreme 3 Gen 3
      • CPU:
      • i7 2600K @ 4,5 GHz
      • Systemname:
      • SKYNET
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Arc
      • RAM:
      • 4 x 4GB GSkill Ripjaws
      • Grafik:
      • Sapphire Radeon R9 290X Tri-X
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 512GB + 840 Evo 500GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T
      • Netzwerk:
      • 100 down / 6 up
      • Sound:
      • Matrix Audio M-Stage HPA-2 + Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 87+ 600W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Notebook:
      • XMG P511 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Alignment muß angepasst werden:Alignment von Partitionen auf SSDs ohne Datenverlust und Neuinstallation ändern | Media Addicted

    Defragmentierung für SSD deaktivieren.
    Bei einer neuinstallation erkennt Win 7 dein SSD und deaktiviert die defragmentierung normalerweise automatisch,bei einem geklonten System ist das aber eher unwahrscheinlich.

    Klonen kannst Du mit Acronis True Image:WD-Support

    Es gibt zb auch eine Migrations-Software für Intel SSD:Migrations-Software für SSDs von Intel - News

    Stellt sich zuletzt nur die Frage,was geht schneller?
    Neu installieren und ein " sauberes " System haben,oder den Text in den Links lesen und die dort genannten Einstellungen ausführen?
    Geändert von Turbotimmy (07.09.11 um 07:35 Uhr)

  4. #3
    Oberbootsmann Avatar von Quante
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    898
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87 plus
      • CPU:
      • i7 4770k @ 4,3GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Mozart TX
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ares DDR3-2400
      • Grafik:
      • MSI GTX 980Ti 1500MHz Morpheus
      • Storage:
      • Crucial M500, Samsung EVO 850, Crucial M4, HD 1TB
      • Monitor:
      • Acer Predator XB270HU G-Sync / LG E2350VR
      • Sound:
      • Asus Xonar U7 Externe
      • Netzteil:
      • BeQuiet! Straight Power 10 600
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit Pro

    Standard

    Besten Dank!!
    Mein Win7 ist gar nicht mal so alt und alles ist installiert und eingerichtet
    -klonen ist also wesentlich entspannter für mich.

  5. #4
    (V)_|•,,,•|_(V) Avatar von Moo Rhy
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    7.930


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600
      • Systemname:
      • Leuchtewürfel
      • Kühlung:
      • TR Silver Arrow ITX-R
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q36WX
      • RAM:
      • Corsair DDR4-3000 CL15 2x8 GB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 FTW
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo 250 GB + 2x WD Red 8 TB
      • Monitor:
      • HP ZR24w
      • Netzwerk:
      • Thecus N5200XXX
      • Netzteil:
      • Corsair RM650x
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 80D + Canon 17-55 IS USM + Walimex 8mm f3.5 + Canon Macro 100mm 2.8L
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3 Compact

    Standard

    Ich habe auch einfach mit Acronis auf die SSD geklont. Beim anschließenden Startversuch, kam jedoch ein MBR Error. Ich habe dann von der Windows DVD die Reperatur drüber laufen lassen. Danach klappte alles. Windows hat die SSD als solche auch sofort erkannt und die Defragmentierung für die SSD automatisch abgeschaltet.

  6. #5
    Oberbootsmann Avatar von Quante
    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    898
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87 plus
      • CPU:
      • i7 4770k @ 4,3GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Mozart TX
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ares DDR3-2400
      • Grafik:
      • MSI GTX 980Ti 1500MHz Morpheus
      • Storage:
      • Crucial M500, Samsung EVO 850, Crucial M4, HD 1TB
      • Monitor:
      • Acer Predator XB270HU G-Sync / LG E2350VR
      • Sound:
      • Asus Xonar U7 Externe
      • Netzteil:
      • BeQuiet! Straight Power 10 600
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit Pro

    Standard

    Guter Tip!! Werde ich ausprobieren -Danke!!

  7. #6
    Matrose
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    16


    Standard

    hi
    ich kriege das einfach nicht hin. und zwar: meine 80er intel G2 wurd auf eine 160er HDD geklont. das zurück-clonen ging damals auch (mehrmals) problemlos mit korrekten alignment. nun ist meine 80er aber ins notebook gewander und wurde platt und frisch gemacht.
    die letzten monate habe ich dann die 160er als systemplatte benutzt. nun hab ich mir eine 120er intel g2 gegönnt und beim clonen von der 160er HDD erhalte ich bad alignment. die 160er hat 216877 kb, das klonen auf die 120er führt zu 160650 kb bad.
    weder acronis noch die wd-edition noch das intel tool haben es bisher richtig hinbekommen. auch ein alignen mit w7 install disk und abbruch um danach eine korrekt alignete 100mb vorpartiotion zu erhalten und anschließend systemabbild zurückzuspielen hat die disk wieder formatiert und das alte falsche alignemnt drauf gemacht.
    mit gparted hatte ich leider auch keinen erfolg, system startet anschließend trotz systemstartreperatur cd und fixmbr nicht mehr.

    bin so langsam mit meinem latein am ende :-(

    mfg

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    16


    Standard

    hi
    nach 2 Nächten, paragon, der neuesten wd acronis version und ca 10 versuchen, also 1TB geschriebene daten auf die ssd habe ich es nun doch und letztendlich hinbekommnen. echt hölle.

    mfg

  9. #8
    Hauptgefreiter Avatar von Firecat
    Registriert seit
    18.12.2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    253


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock 970 Extreme 4
      • CPU:
      • Phenom x6 1090T BE
      • Systemname:
      • Schnucki
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Zalmann GS1000
      • RAM:
      • 8 GB Corsair Vengeance 1600Mhz
      • Grafik:
      • AMD HISRadeonTurbo HD6950x2GB
      • Storage:
      • SSD Samsung 830 128GB/ Samsung HD103UJ 1TB
      • Monitor:
      • LG 22"
      • Netzwerk:
      • 1GBLan/2xswitches/DevoloPowerl
      • Sound:
      • Asus XonarDS
      • Betriebssystem:
      • Windows 7

    Standard

    Zitat Zitat von comaendl Beitrag anzeigen
    hi
    nach 2 Nächten, paragon, der neuesten wd acronis version und ca 10 versuchen, also 1TB geschriebene daten auf die ssd habe ich es nun doch und letztendlich hinbekommnen. echt hölle.

    mfg

    1TB Daten auf eine 120 GB SSD Respekt Respekt.

    Wie haste das gemacht sag mal.



    Grüßle

  10. #9
    Bootsmann Avatar von Sh!nZ0n
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    614


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Z77 Extreme3 Rev. 4.0
      • CPU:
      • Intel i7 2700k OC 4,5 Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • CoolerMaster Cosmos S
      • RAM:
      • G Skill16GB DDR3 9-9-9-24 1600
      • Grafik:
      • Power Color 6970 2GB
      • Monitor:
      • 2x 24"
      • Netzwerk:
      • D-Link 615
      • Sound:
      • Creative Soundblaster X-Fi
      • Netzteil:
      • BQuiet 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit HE
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S I9100

    Standard

    Zitat Zitat von Firecat Beitrag anzeigen
    1TB Daten auf eine 120 GB SSD Respekt Respekt.

    Wie haste das gemacht sag mal.



    Grüßle

    ich denke mal er meint damit eher das er durch die vielen Versuche insgesammt schon 1TB an Daten auf die SSD geschrieben hat.


    Tschuuuuuuuuuuuuuu
    Prozessor: Intel i7 2700k 3,5Ghz / OC 4,5 Ghz Vcore 1,256V Mobo: AsROCK Z77 Extrem3, Bios 1.30, Innovatek WaKü, Graka: PowerColor AX6970 2048MB GDDR5 PCIe 980Mhz/4400 Mhz (OC), 24" Acer TFT S242HL Wide Screen + 24" Samsung B2430 TFT, Arbeitsspeicher: 4 x 4GB Geil DDR3-RAM PCII 1666 ([email protected]), Gehäuse: CoolerMaster Cosmos S Aluminium Big-Tower, SSD & HDDs: 120GB Corsair Force Series 3 CSSD-F120GB3-BK 2.5" 2x Samsung Spinpoint F1 1TB SATA, LG 24x DVD RAM BS: Win7 HE 64bit SP1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •