Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    337


    Standard Einbaumöglichkeit SSD in HDD-Caddy gesucht (Dell SFF-Kompaktrechner)

    Hallo zusammen,

    in meinem Dell Kompakt-Rechner (SFF) befindet sich aktuell noch eine normale 3,5" HDD im Caddy (Generic Blau Festplatte Caddy DN8MY f Zubehör).
    Diese würde ich gerne gegen eine SSD austauschen.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen Rechnern bzw. dem Austausch der HDD gegen eine SSD in dem Standard-Caddy?

    Von Inateck gibt es z. B. solche Einbaurahmen für 2,5" in 3,5" Schächte. Könnte da jemand etwas empfehlen, was wirklich passt?

    Vielen Dank für euer Interesse.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.221


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Lege die SSD einfach rein und gut ist es.

  4. #3
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    337
    Themenstarter


    Standard

    Das möchte ich eher nicht, da der Rechner auch häufig transportiert wird.

  5. #4
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    495


    Standard

    @butcher1de: tolle Idee, wie soll die dann in den Sata einrasten?

    TE: das könnte schwierig werden, eventuell mal mit so einem einfachen mounting adapter von 2.5 auf 3.5 Zoll probieren, gibt es bei Amazon. Aber auch da kann es passieren, dass der Sata Anschluss dann nicht passt.

    Hier hätte auch jemand ein ähnliches Problem: Solved: 2.5" Hard Drive Caddy Optiplex 9020 SFF - Dell Community
    Geändert von deveth0 (22.03.19 um 21:10 Uhr)

  6. #5
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    11.07.2004
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    3.446


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B450 Pro4
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • Aktuell boxed-Kühler
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define C
      • RAM:
      • 16 GB G.Skill DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX 960 4 GB
      • Storage:
      • Crucial MX100 256GB (System) + Seagate 4TB (Daten)
      • Monitor:
      • LG 24EB23PY-W (24 Zoll, 1920x1200, IPS-Panel)
      • Netzwerk:
      • Onboard Realtek RTL8111H
      • Sound:
      • Asus Xonar DX mit UNi-Treibern
      • Netzteil:
      • Sharkoon 400W 80+ Bronze
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Tastatur: das Keyobard IV Ultimate, Mouse: Logitech Performance MX

    Standard

    Moment, gibt es eine Backplane, in die die Anschlüsse geschoben werden, oder werden die SATA- und Stromkabel einfach so wie bei einem normalen PC angeschlossen? Im zweiten Fall kannst Du einfach doppelseitiges Klebeband nehmen und die SSD damit am Tray befestigen, so dass Du noch an die Anschlüsse ran kommst und dann dementsprechend die SSD verkabeln. SSDs sind so leicht, dass die auch mit doppelseitigem Klebeband gesichert bestens Transporte überleben.
    Es kotzt mich an, in einem Land zu leben, in dem 75 Jahre nach dem Holocaust Nazis wieder zur Normalität gehören sollen.

  7. #6
    Kapitän zur See Avatar von Andi 669
    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    3.809


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus TUF Z270 Mark 1
      • CPU:
      • I7 7700k@4800
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • LianLI PC P50R
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LPX rot DDR
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 Ti FTW3 Elite
      • Storage:
      • Samsung 960 Pro 512,1TB MX200, HDD 1x VelociRaptor
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U3415W / 2x Eizo 1710
      • Sound:
      • X-FiTitanium Fatal1ty Champion
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W,
      • Betriebssystem:
      • Win7 Pro 64bit
    Win7 Pro SP1, I7 7700k@4800, Asus TUF Z270 Mark 1, 32GB Ram (Corsair Vengeance LPX rot DDR4-3400, CL16 Quad Kit)
    EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 12 Gbps Elite Black @ Dell UltraSharp U3415W, EVGA GT730 (GK208) @ 2x Eizo 1721
    Enermax Platimax 750W, HDD: Samsung 960 Pro 512GB, Crucial MX200 1TB, X-Fi Titanium Fatal1ty Champion+GigaWorks-S750
    Logitech G700s usw.

  8. #7
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    11.07.2004
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    3.446


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B450 Pro4
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • Aktuell boxed-Kühler
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define C
      • RAM:
      • 16 GB G.Skill DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX 960 4 GB
      • Storage:
      • Crucial MX100 256GB (System) + Seagate 4TB (Daten)
      • Monitor:
      • LG 24EB23PY-W (24 Zoll, 1920x1200, IPS-Panel)
      • Netzwerk:
      • Onboard Realtek RTL8111H
      • Sound:
      • Asus Xonar DX mit UNi-Treibern
      • Netzteil:
      • Sharkoon 400W 80+ Bronze
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Tastatur: das Keyobard IV Ultimate, Mouse: Logitech Performance MX

    Standard

    ...vorausgesetzt es wird überhaupt benötigt, dass die Anschlüsse genau dort sind wie bei der 3,5"-Platte. Wenn es wie geschrieben sowieso keine Backplane gibt (was ich glaube), ist das unsinnig und man kann einfach mit doppelseitigem Klebeband arbeiten.
    Es kotzt mich an, in einem Land zu leben, in dem 75 Jahre nach dem Holocaust Nazis wieder zur Normalität gehören sollen.

  9. #8
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.221


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    tolle Idee, wie soll die dann in den Sata einrasten?
    Da rastet gar nichts ein, die werden ganz normal mit Sata Steckern angeschlossen. Da ist keine Backplane im Hintergrund.
    da der Rechner auch häufig transportiert wird.
    dann so
    Im zweiten Fall kannst Du einfach doppelseitiges Klebeband nehmen und die SSD damit am Tray befestigen, so dass Du noch an die Anschlüsse ran kommst und dann dementsprechend die SSD verkabeln. SSDs sind so leicht, dass die auch mit doppelseitigem Klebeband gesichert bestens Transporte überleben.
    Oder du holst dir eine Adapter Platte und klebst die dann in den Rahmen. So etwas zb. deleyCON Einbaurahmen f Zubehör nimm das billigte was du findest (die waren früher in Plastik bei vielen SSD dabei) und nimm 2 Gummis und fixiere sie damit. Die Löcher von den Einbau Adaptern passen nicht da die Löcher anders als in einer 3.5 Zoll Festplatte gebohrt sind. Allerdings könntest du die Löcher passend bohren dann sollte auch das direkte einklemmen in die Halterung funktionieren.

  10. #9
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.252


    Standard

    Der deleyCON hat wie die meisten Einbaurahmen das Problem, dass die Anschlüsse hinterher nicht dort sind wo sie bei 3.5" sind und auch ei seitlichen Löcher nicht denen von 3.5" Platten entsprechen. Der Caddy aus dem ersten Post scheint ja die Platte in den beide äußeren Löchern zu halten, die meisten Einbaurahmen sind dafür aber zu kurz. Ich würde lieber etwas mehr ausgeben und den Icy Dock MB882SP-1S-2B nehmen.
    Geändert von Holt (23.03.19 um 20:25 Uhr)
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  11. #10
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.221


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Der deleyCON hat wie die meisten Einbaurahmen das Problem, dass die Anschlüsse hinterher nicht dort sind wo sie bei 3.5" sind und auch ei seitlichen Löcher nicht denen von 3.5" Platten entsprechen.
    Wo die Anschlüsse sind ist vollkommen egal, da es einfache Kabel zum anschließen sind. Die Löcher passen bei keinen von diesen Einbaurahmen, da diese einfach zu kurz sind. Maximal 2 Löcher könnte man sich zurecht bohren. Daher den billigsten (in Plastik) nehmen und reinkleben, oder die SSD so wie sie ist einfach in den Rahmen mit einem Gummi einspannen. Wir reden hier von circa 60-80 Gramm Gewicht.

    Dein Rahmen könnte gehen (Falls die Bohrungen mit einer 3,5 Zoll Festplatte übereinstimmen), sonst hast du genau das gleiche Problem wie mit den kleinen Adaptern, sie passen nicht ohne Modifikation in den Original Caddy.
    Geändert von butcher1de (23.03.19 um 21:55 Uhr)

  12. #11
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.252


    Standard

    Was soll das: "Falls die Bohrungen mit einer 3,5 Zoll Festplatte übereinstimmen" bedeuten? Natürlich stimmen die überein, dies sieht man doch auf den Bildern, oder glaubst Du die sind so blöd und machen die Abstände einfach mal anders? Der Sinn des Icy Dock MB882SP-1S-2B ist doch gerade, dass eine 2.5" genau mit den Befestigungen und Anschlüssen wie eine 3.5" betrieben werden kann, alles andere als deren Maße auch bei den Bohrungen exakt zu übernehmen, wäre also unsinnig und man muss nicht immer von jedem Produkt unterstellen, dass der Hersteller selbst so eine einfache Aufgabe wie die Abmessung von einer 3.5" Platte zu übernehmen, nicht geschafft hat. Bei den billigen Rahmen geht es nur darum, dass die irgendwie in 3.5" befestigt werden können, meist eben auch nur mit zwei der seitlichen Gewinden und nur selten gibt es bei denen überhaupt Gewinde für die Befestigung auf der Unterseite.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  13. #12
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.221


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Was das soll ? Das ist eine berechtigte Anmerkung. Ich hatte schon zig Rahmen die genauso beschrieben waren aber dann doch nicht gepasst haben. Falls du ein paar davon brauchst.... Schrank ist voll.

    Für was so Rahmen gedacht sind ist mir schon bewusst.

  14. #13
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.252


    Standard

    Welche Modelle hast Du denn und bei welchem Händler hast Du die gekauft? Etwas direkt bei Händlern aus China, weil es ja billiger ist? Dann würde es mich nicht wundern, denn die chinesischen Händler verkaufen den letzten Dreck, die deutschen Händler oder sein Importeur sind als Indenverkehrbringer der Waren aber dafür verantwortlich, dass diese den hiesigen Vorschriften entsprechen und müssen auch die gesetzliche Gewährleistung geben. Da ist also eine Instanz vorgeschaltet, die es beim Direktimport aus China nicht gibt, denn da ist der Käufer der Indenverkehrbringer der Ware.

    PS: Schau Dir mal die ARD Reportage Amazon außer Kontrolle an, da lernst Du viel darüber was man von den chinesischen Händlern auf dem Amazon Marktplatz erwarten kann.
    Geändert von Holt (24.03.19 um 03:38 Uhr)
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  15. #14
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    337
    Themenstarter


    Standard

    Schon mal vielen Dank für eure Antworten.
    Der von Holt empfohle Adapterrahmen macht schon mal einen guten/passenden Eindruck.

    Zwischenzeitlich habe ich mich auch nochmals selbst umgeschaut und bin dabei auf folgenden Adapterrahmen gestoßen (auf den ersten Blick macht der eigentlich auch einen sehr guten Eindruck):
    Sabrent Festplatten - Zubeh Zubehör

    Dieser Adapter wäre anscheinend "baugleich" - kostet aber mehr als das Doppelte:
    Video

    Ob die Qualität da so viel besser ist?

  16. #15
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.252


    Standard

    Der wird aber von einem Händler außerhalb der EU verkauft. Wenn Dir die 15€ zu teuer sind, nimm vielleicht lieber diesen hier, der Händler ist zwar auch China, nennt sich aber ORICO Official Store und dürfte der Hersteller selbst sein.

    Trotzdem würde ich tausendmal den Icy Dock MB882SP-1S-2B vorziehen, der kostet bei MF 14,34€ und wenn bei dem die Maßen nicht stimmen würde, hätten sie schon lange auf die Reklamationen der Kunden reagiert und das Teil aus dem Sortiment geworfen. Einem Händler aus China ist das egal, da werden sind dann auch für einen 10€ Artikel viele Kunden nicht einmal beschweren und bei denen sammelt sich dann der Schrott im Schrank, wie es eben bei butcher1de der Fall zu sein scheint.

    Das ist der Grund warum man besser bei einem deutschen (oder wenigstens EU) Händler kauft, da der Händler, der Importeur oder besser noch sein Einkäufer in China eben die Produkte selbst prüft und selbst wenn nicht, dann durch die Reklamationen der Kunden darauf kommt, dass was nicht stimmt. Dies hält den gröbsten Schrott und das ist dann ja auch i.d.R. der noch billigere Kram, dann fern, während man den eben bei den Händlern aus weiterhin bekommt, denn der will nur Geld verdienen. Die meisten Leute schauen nur auf den Preis und denken sie würden für weniger Geld trotzdem das gleiche bekommen, aber dies ist oft falsch. Wenn ein Produkt gar nicht von Händlern in Deutschland angeboten wird, dann kann dies auch einfach den Grund haben, dass dies hier gar nicht verkäuflich wäre.

    Wenn also eine Hinterhofwerkstatt irgendwelche 3.5" Adapter herstellt bei denen nicht einmal die Masse stimmt, während ein anderer Hersteller es wenigstens gebacken bekommt das dies der Fall ist, dann ist letztere wahrscheinlich teurer. Man wird auf den Marktplätzen von Amazon und eBay vermutlich beide finden, den ersten aber eben nur bei Händlern außerhalb der EU, meist aus China. Billig und preiswert sind eben unterschiedliche Dingen und wer billig kauft, kauft meistens zweimal!
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  17. #16
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.221


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Jepp ich kann Holt da nur zustimmen. Kauf den aber bei Amazon Icy Dock EZConvert MB882SP-1S-2B - 2,5 Zoll zu 3,5: Amazon.de: Computer Zubehör MF Fi... dich wieder mit den Versandkosten.

  18. #17
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.252


    Standard

    Und Amazon f**kt Dich womöglich mit einer Fälschung, denn das ist das Problem beim FBA (Fulfillment by Amazon) System: Dabei landen die Waren aller Händler die teilnehmen im gleichen Lager und werden an die Kunden aller teilnehmenden Händler verschickt die dieses Produkt bestellen. Wenn ein Händler da Fake einliefert, können die Kunden aller Händler mit FBA und auch von Amazon selbst, diese Fakes bekommen. Eben weil nicht unterschieden wird, welcher Händler welches Ware eingeliefert hat und das ist Absicht, da Amazon so auch mehr von den Produkten verkaufen kann, als sie selbst an eigener Ware auf Lager haben, die schicken dann die Waren raus die zum Bestand anderer Händler gehören und kaufen entsprechend nach oder, wenn dies nicht geht, tun sie so als hätten Kunden diese bestellt.

    Das hat für Amazon den Vorteil immer liefern zu können, auch wenn sie selbst nicht genug Ware im Lagen haben, solange die Waren von anderen Händlern noch in ihrem Lager liegt, während diese anderen Händler davon nichts bemerken, wenn Amazon nachbestellt hat oder im besten Fall das System ihm sagt, seine Ware sei verkauft, obwohl der Kunde die direkt von Amazon gekauft hat. Deshalb und weil die getrennte Lagerung nach Händlern aufwendig und teuer wäre, wird Amazon es auch nicht ändern und ich kaufe u.a. deshalb nur höchst selten bei Amazon.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  19. #18
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.221


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Meine Güte Holt... du musst mir wirklich nicht Amazon erklären.

  20. #19
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.252


    Standard

    Und weil du da so viel einkaufst und die Qualität kennst, zweifelst Du gleich ob die Bohrungen mit denen einer 3,5 Zoll Festplatte übereinstimmen
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  21. #20
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    337
    Themenstarter


    Standard

    Bei dem Icy Dock ging es mir weniger um den Preis, als um die Tatsache, dass das ein ziemlich großer Klotz ist und evtl. die Wärmeabfuhr dadurch in dem sehr kompakten Dell-Gehäuse nicht optimal gewährleistet werden kann.
    Einige schreiben bei dem Icy Dock auch von Kontakt-/Arretierungsproblemen und bei MF schreibt ein Käufer:
    "Robustes Gehäuse. Einfacher Mechanismus um die Platte ohne Werkzeug einzubauen. Aber größtes Manko sind die falschen Dimensionen. Das Gehäuse ist minimal größer, vorallem breiter als eine herkömliche Festplatte, was dazu führt, dass das Gehäuse nicht in einen Wechselrahmen für Server eingebaut werden kann. Geht gar nicht!!!"

    Vom Gefühl her wird der ORICO-Adapter ziemlicher Mist sein - das Ding ist fast komplett aus Plastik.
    In der Vergangenheit hatte ich schon das ein oder andere Produkt in der Hand, das mit ORICO gelabelt war - durch wertige Verarbeitung hat sich da leider keines ausgezeichnet (von der Haptik zum Teil wirklich billigstes Plastik).

    Der Sabrent-Adapter (oder eben der wesentlich teurere von OWC) erweckt zumindest den Eindruck, dass die Wärmeabfuhr und die Arretierung da kein Problem darstellen sollte (Rahmen aus stabilem Aluminium).

    Eventuell könnte das hier ja noch ein gute Alternative sein:
    General Allgemeine 6,3 Zubehör

  22. #21
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.221


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    @ Holt
    Und weil du da so viel einkaufst und die Qualität kennst, zweifelst Du gleich ob die Bohrungen mit denen einer 3,5 Zoll Festplatte übereinstimmen
    Ich arbeite für eine Firma mit Amazon und den üblichen Verkaufsplattformen zusammen. Also nochmals, erkläre mir bitte nicht wie Amazon und oder FBA funktioniert.

    Siehe Maku
    Einige schreiben bei dem Icy Dock auch von Kontakt-/Arretierungsproblemen und bei MF schreibt ein Käufer:
    "Robustes Gehäuse. Einfacher Mechanismus um die Platte ohne Werkzeug einzubauen. Aber größtes Manko sind die falschen Dimensionen. Das Gehäuse ist minimal größer, vorallem breiter als eine herkömliche Festplatte, was dazu führt, dass das Gehäuse nicht in einen Wechselrahmen für Server eingebaut werden kann. Geht gar nicht!!!"
    Anscheinend habe ich nicht umsonst Zweifel, auch wenn es sich nicht um die Bohrungen handelt.

    @Maku Bei einer 2,5 Zoll SSD musst du dir über Wärmeprobleme wirklich nicht den Kopf zerbrechen. Du machst dir generell viel zuviel Kopf über die Befestigung. Nimm ein Gummi (zb. Einmachglas Gummi) und spanne die SSD auf deinen Originalen Einbaurahmen und schon ist das Problem was keines ist gelöst.

    Eventuell könnte das hier ja noch ein gute Alternative sein:
    General Allgemeine 6,3 Zubehör
    Das Teil sieht gut aus und ist auch wirklich optimal Präsentiert. Nimm den wenn du kein Gummi willst.

  23. #22
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    337
    Themenstarter


    Standard

    Für alle Interessenten, Mitleser oder interessierte Leser, die zukünftig auf dieses Thema stoßen:
    Ich habe den oben verlinkten "General Allgemeine"-Adapter bestellt und er passt ziemlich gut in die blauen Plastik-Caddys von Dell.

    Der Adapter selbst ist solide verarbeitet und es liegen 2 Sätze Schrauben bei (Grob- und Feingewinde).

    Das Einzige was man ganz leicht negativ anmerken könnte ist, dass wenn die SSD eingeschoben ist, man diese minimal nach unten drücken muss, um sie festzuschrauben - das Anschluss-Interface liegt demnach also nicht 100% gerade (bzw. nur wenn leicht Druck ausgeübt wird).

  24. Der folgende User sagte Danke an Maku für diesen nützlichen Post:

    butcher1de (26.04.19)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •