Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Matrose Avatar von reflex93
    Registriert seit
    17.10.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    29


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • BlackMonster
      • Handy:
      • iPhone 4

    Angry Bluescreens - SSDFehler? :(

    Das sind meine derzeiten mir nicht erklärlichen Bluescreens. Ich habe mal etwas rumgegoogelt und es hört sich wohl an wie ein Festplattenfehler.. Aber wirklich Ahnung habe ich hiervon nicht ?
    Hat möglicherweise jemand ne Ahnung was genau der Fehler ist?

    111315-5281-01.dmp 13.11.2015 16:04:03 MEMORY_MANAGEMENT 0x0000001a 00000000`0000003f 00000000`00000000 00000000`00000003 00000000`00000000 FLTMGR.SYS FLTMGR.SYS+51c4 x64 ntoskrnl.exe+14f4d0 C:\Windows\Minidump\111315-5281-01.dmp 8 15 10240 359.808 13.11.2015 16:06:37

    111215-5453-01.dmp 12.11.2015 18:29:37 MEMORY_MANAGEMENT 0x0000001a 00000000`00005003 fffff799`40000000 00000000`0000de87 00000d33`b001850e ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+14f4d0 x64 ntoskrnl.exe+14f4d0 C:\Windows\Minidump\111215-5453-01.dmp 8 15 10240 358.160 12.11.2015 18:32:01

    111115-5484-01.dmp 11.11.2015 15:38:51 IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL 0x0000000a 00000000`00000000 00000000`00000002 00000000`00000000 fffff801`b84d6436 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+14e2e0 x64 ntoskrnl.exe+14e2e0 C:\Windows\Minidump\111115-5484-01.dmp 8 15 10240 358.528 11.11.2015 15:39:29

    111015-5531-01.dmp 10.11.2015 23:17:53 0x0000012b ffffffff`c00002c4 00000000`0000041b 00000084`0a993f10 ffffd001`a7b62000 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+14e2e0 x64 ntoskrnl.exe+14e2e0 C:\Windows\Minidump\111015-5531-01.dmp 8 15 10240 358.328 10.11.2015 23:18:31

    110815-5187-01.dmp 08.11.2015 01:54:16 SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION 0x0000003b 00000000`c0000005 fffff801`481a957b ffffd000`22bcc620 00000000`00000000 dxgkrnl.sys dxgkrnl.sys+6957b x64 ntoskrnl.exe+14e2e0 C:\Windows\Minidump\110815-5187-01.dmp 8 15 10240 360.840 08.11.2015 01:55:29

    110715-5250-01.dmp 07.11.2015 18:54:42 BAD_POOL_HEADER 0x00000019 00000000`0000000d ffffc000`2f84de60 c704752f`a64400f6 c704752f`a644abf6 FLTMGR.SYS FLTMGR.SYS+2cce x64 ntoskrnl.exe+14e2e0 C:\Windows\Minidump\110715-5250-01.dmp 8 15 10240 359.808 07.11.2015 18:55:12

    110115-6875-01.dmp 01.11.2015 18:40:11 IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL 0x0000000a 00000000`0002080f 00000000`00000002 00000000`00000001 fffff800`5e2dacb9 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+14e2e0 x64 ntoskrnl.exe+14e2e0 C:\Windows\Minidump\110115-6875-01.dmp 8 15 10240 358.336 01.11.2015 18:40:56

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    4.933


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Tausche einmal dein Sata Kabel (möglichst ein neues unbenutztes).

  4. #3
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.101


    Standard

    1.) Prüfe mal die S.M.A.R.T. Werte mit dem Herstellertools der HDD/SSD oder mit CrystalDiskInfo (der Installer enthält Adware, besser die Portable Edition wählen!), wobei man das Programm auch so einstellen kann, dass es sich automatisch und verzögert mit Windows startet, was zu empfehlen ist. Wer sich nicht 100%ig sicher mit der Auswertung ist, die Bewertung durch CDI ist unpräzise und berücksichtigt nur wenige Attribute, war also z.B. nicht weißt was Ultra-DMA CRC Fehler sind, der sollte den/die Screenshots posten, zieht aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind!

    2.) Dann würde ich an Anfang und wenn Probleme auftauchen wie korrupte Dateien oder Bluescreens auch mal das RAM richtig testen, damit RAM Fehler auszuschließen sind, denn das Gemeine an denen ist, dass da niemals RAM Fehler dabei steht, außer man hat ECC-RAM. Dazu sollte man grundsätzlich alles im BIOS so eingestellt haben, wie es auch nachher unter Windows läuft, also keine OC-Tweaktools unter Windows verwenden, außer für kurze Tests was ggf. noch geht bevor man es dann im BIOS einstellt! Dann die iso / img von Memtest86+ von CD oder USB-Stick booten, denn man kann nicht unter Windows sinnvoll das RAM testen. Dieses Memtest von HCI welches unter Windows läuft ist also weitgehend unsinnig, denn Windows hat eine eigene Speicherverwaltung und damit weiß man nie, welcher Teil des physikalischen Speichers nun gerade getestet wird und daher besagt das Ausbleiben eines Fehler bei dem Programm eben gerade nicht, dass das ganze RAM wirklich fehlerfrei ist. Es sollten min. 6 PASS abgewartet werden und es darf dabei kein einziger Fehler auftreten beim Test mit allen Riegeln zusammen, also am Besten über Nacht laufen lassen.

    Wichtig: Man testet immer alle Riegel zusammen und nur dann die Riegel einzeln, wenn es mit allen zusammen Fehler gibt, denn dann muss nicht zwangsläufig ein Riegel defekt sein, es kann auch z.B. an einem Slot auf dem Board, einen verbogenen Pin der CPU, den BIOS Einstellungen oder der Spannungsversorgungen für die RAMs liegen.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  5. #4
    Matrose Avatar von reflex93
    Registriert seit
    17.10.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    29
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • BlackMonster
      • Handy:
      • iPhone 4

    Standard

    Es lief jetzt mal ein paar Tage, eben wieder einen Bluescreen und jetzt ists fast unmöglich Dateien von meiner Datenplatte zu verändern / Kopieren, teilweise dauert das Anzeigen des "Arbeitsplatzes" einige Minuten :O Also scheint vllt auch die Primäre platte was zu haben? Ohje Ohje

  6. #5
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.101


    Standard

    Dann poste doch mal die Screenshopts von CrystalDiskInfo (die Portable Standard Edition reicht und ist frei von Werbung, einfach auf den Link der Portable klicken, warten bis die zip Datein automatisch downgeloaded wird, die zip speichern und irgendwohin komplett entpacken, dann DiskInfo.exe dort starten) für alle internen Platten, ziehe aber bitte die Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind.

    Hast Du das RAM mal wie empfohlen getestet?
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von the_patchelor
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    5.696


    • Systeminfo
      • Photoequipment:
      • Alpha 6000
      • Handy:
      • Eierfone 7

    Standard

    liste mal dein Sys genau auf, Board, CPU, RAM, etc.
    Welches OS ist darauf?

    Ansonsten mit einem Tool wie schon erwähnt die SMART Werte anschauen und Standard Vorgehensweise: Kabel tauschen/ersetzen, Port wechseln.
    Falls Win8.x drauf ist, mal alle Systemfremden Tools runterschmeißen (Ja, hilft manchmal, bin selber schon bei einem Rechner mit classic shell verzweifelt) da gabs auch immer Bluescreens.
    [V]G.Skill DDR4 B-DIEs 16GB @ 4400 OC, 32GB @ 4500 OC. Toshiba HDD DT01ACA200 2TB
    joshua black: 9900KF 5G. Asus M11G. 32GB F4-3600C17D-32GTZR @ 4133. MSI RTX2080Ti Ventus OC, Samsung 970 Pro 1TB. Raijintek Styx. Riotoro Enigma G2 850W. Noctua NH-U12A. Dell 3415w
    redbox: quasi Übergangs & Zweit-PC. 2700X. ASRock X370ITX. 32GB F4-3600C17D-32GTZR. Samsung 960 Pro 512GB. Zotac GTX1080 Mini. Raijintek METIS red. Silverstone SX700-LPT. SilentiumPC Navis PRO 120 AIO. Dell 3415w NAS: Synology DS415+ 4x Seagate ST5000DM000

  8. #7
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.101


    Standard

    HDDs und die meisten SSD zeigen in den S.M.A.R.T. Werten an, ob es schon Probleme mit dem SATA Datenkabel gab, ein Blindtausch ist also nicht nötig, wenn man die S.M.A.R.T. sieht und interpretieren kann.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  9. #8
    Matrose Avatar von reflex93
    Registriert seit
    17.10.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    29
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • BlackMonster
      • Handy:
      • iPhone 4

    Standard

    Danke, die Bluescreens haben einfach so aufgehört.. Habe bisher ruhe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •