Seite 1 von 37 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 918
  1. #1
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285


    Standard EVGA 122-CK-NF66 (nForce 650i Ultra)


    Inhaltsverzeichnis
    [Stand: 11/02/2008 - 11:49Uhr]

    I. Das Mainboard

    II. Overclocking

    III. Benchmarks

    IV. Stromverbrauch

    V. Frequently Asked Questions

    VI. Links

    VII. Downloads

    VIII. Getestete Speicher

    IX. Passende Kühler




    I. Das Mainboard:

    1. Preis: EVGA 122-CK-NF66 bei Geizhals

    2. Layout und Spezifikationen:




    Performance
    Based on NVIDIA nForce 650i Ultra Chipset chipset
    Supports Intel Core 2 Extreme, Intel Core 2 Quad, Intel Core 2 Duo, Pentium EE, and Pentium processors
    1066/1333 Mhz Front Side Bus

    Memory
    4 x 240-pin DIMM sockets
    Dual Channel DDR2
    Maximum of 8GB of DDR2 533/667/800MHz

    Expansion Slot
    1 x PCIe x16, 2 x PCIe x1, 3 x PCI
    3 x 32-bit PCI, support for PCI 2.1

    Storage I/O
    1 x UltraDMA133
    4 x Serial ATA 300MB/sec with support for RAID 0, RAID1, RAID 0+1
    300MB/sec x Floppy disk drive connector

    Integrated Peripherals
    7.1 Channel
    1 x 10/100/1000 LAN via

    Multi I/O
    1 x PS2 Keyboard
    1 x PS2 Mouse
    1 x Serial Ports
    10 x USB2.0 ports (6 external + 4 internal headers)
    Audio connector (Line-in, Line-out, MIC)

    Form Factor
    ATX Form Factor
    Length: 12.0in - 304.8mm
    Width: 9.6in - 243.6mm

    3. Wichtige Hinweise zum Layout:
    • nVidia Referenzlayout mit einer 6 Phasen-Spannungsversorgung
    • Keine eSATA, Firewire sowie parallelen Schnittstellen vorhanden
    • Nur eine PATA Schnittstelle
    • Die „Keep-Out-Area“ rund um den Prozessor-Sockel reicht bis fast an den Mainboardrand
    • Die Southbridge wird unter Last sehr heiss, ein passiver Kühlkörper wäre angebracht (Bohrungen sind vorhanden)



    II. Overclocking:

    1. Bios-Optionen:




    Einstellbare Werte:
    • FSB Frequency: Auto, 400-2500MHz
    • DRAM Frequency: Auto, 400-1400MHz
    • PCIe Frequency: Auto, 100-131MHz
    • CPU Voltage: Auto, 0.0850-1.6000v
    • DRAM Voltage: Auto, 1.8-2.1v
    • SPP Voltage: Auto, 1.2-1.5v
    • FSB Voltage: Auto, 1.2-1.4v


    2. Tools:



    3. Mods:

    Auf der Southbridge kann ein Passivkühler montiert werden, die passenden Bohrungen (60mm) sind vorhanden:



    Ebenso besteht die Möglichkeit sich aus einem alten Pentium III Kühler eine passende Lösung für die o.g. Southbridge sowie die Spannungsversorgung zu basteln. Die Bohrungen haben praktischerweise schon den richtigen Lochabstand. Allerdings stellt dies bei längeren Grafikkarten aufgrund der Kühlerhöhe ein kleines Problem dar welches man beachten sollte.
    Vielen Dank an dieser Stelle dem User [email protected] der das ausprobiert und mit Bildern dokumentiert hat: *Klick*


    III. Benchmarks:

    1. 3DMark05:


    2. 3DMark06:


    3. Everest:
    Gigabyte GA-965P-DS4

    Quelle: Benchmarks © b|ank0r

    EVGA 122-CK-NF66

    Quelle: Benchmarks © b|ank0r


    4. EVGA 122-CK-NF66 vs. MSI P35 Neo2-FR:

    EVGA 122-CK-NF66 (nForce 650i Ultra) vs. MSI P35 Neo2-FR (Intel P35 Express)
    Quelle: Benchmarks © b|ank0r



    IV. Stromverbrauch:

    Gigabyte GA-965P-DS4
    • 168 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System
    • 345 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System + Rechner im IDLE
    • 401 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System + Rechner mit Prime95 25.2
    • 433 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System + Rechner mit 3DMark06

    Quelle: Benchmarks © b|ank0r

    EVGA 122-CK-NF66
    • 168 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System
    • 337 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System + Rechner im IDLE
    • 372 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System + Rechner mit Prime95 25.2
    • 415 Watt LCD-Fernseher + Boxen-System + Rechner mit 3DMark06

    Quelle: Benchmarks © b|ank0r


    V. Frequently Asked Questions:

    [F] Was sind die Unterschiede zwischen der A1 und der T1 Variante?
    [A] Der Unterschied ist in einer Lebenslangen (Europa: 10 Jahre - A1) sowie in zwei Jahren Garantie (T1) begründet. Desweiteren liegt der A1 Variante ein zusätzliches USB Bracket bei. Hier in Deutschland (Europa) wird aber nur die T1 Variante verkauft.

    [F] Welche Revision haben die Retail Mainboards?
    [A] Die Retail Mainboards besitzen die Revision B00, jedoch scheint es ein 'überarbeitetes' Layout mit der gleichen Revisionsnummer zu geben. Auffällig ist der deutlich grössere Northbridgekühler, das Fehlen des zweiten 4pin 12v Steckers, eine nun komplett bestückte Spannungsversorgung ebenso wie ein verlöteter Bios-Chip:



    [F] Von wem wird das Mainboard produziert?
    [A] Foxconn ist für nVidia Referenz Mainboards der Produzent des Vertrauens und somit dafür 'verantwortlich'.

    [F] Unterstützt das Board die neuen 1333MHz sowie die kommenden 45nm Penryn Prozessoren?
    [A] Ja das wird bzw. tut es. EVGA hat dies teilweise schon durch Bios-Updates ermöglicht und offiziell bestätigt: *Klick*

    [F] Wie hoch fällt der VCORE Drop aus?
    [A] Der Drop beträgt unter Last ca. 0.008v.

    [F] Wie hoch kommt man bei diesem Board mit dem FSB?
    [A] Verschiedenen Reviews und User Berichten zufolge sind 450-480MHz als realistisch einzuschätzen.

    [F] Wird das Board ab einem gewissen FSB langsamer? Wenn ja, ab welchem Takt?
    [A] Ja dieses 'Phänomen' existiert. Es hat den Anschein das die internen Chipsatz-Timings ab 451MHz zugunsten eines höheren FSB reduziert werden.

    [F] Wieviele Lüfter können an das Board angeschlossen werden und wieviele davon sind regelbar?
    [A] Man kann insgesamt einen CPU- sowie vier Gehäuse-Lüfter anschliessen. Regelbar ist jedoch nur der CPU- sowie der SYS-Lüfteranschluss.

    [F] Besitzt das Board keinen Speaker-Anschluss? Im Handbuch ist diesbezüglich nichts zu finden!?
    [A] Dieser Punkt scheint im Handbuch 'vergessen' worden zu sein. Tatsächlich besitzt das Board links unter dem untersten PCI-Steckplatz einen solchen Anschluss, genauer gesagt hier: *Klick*

    [F] Warum werden mir bei Programmen von Dritt-Anbietern falsche Temperaturen und ggf. Spannungen angezeigt?
    [A] Dies ist ein Fehler im Bios. Eine Aktualisierung auf die aktuelle Version löst das Problem.

    [F] Besitzt der Chipsatz einen Temperatursensor?
    [A] Diversen Quellen nach soll der Chipsatz keinen integrierten Sensor haben, das Board selber besitzt jedoch einen noch nicht genau spezifizierten Sensor (Spannungsversorgung und / oder Chipsatz!?).

    [F] Kann man auf die North- bzw. Southbridge einen Thermalright HR-05 (SLI) montieren?
    [A] Ja, die Bohrungen sind vorhanden und die Kühler passen ohne Probleme. Auch bei Nutzung einer nVidia GeForce 8800GTS/GTX lässt sich ein HR-05 SLI auf die Southbridge montieren: *Klick*


    VI. Links:

    1. Hersteller:

    122-CK-NF66 bei EVGA

    2. Reviews:

    Anandtech
    The EVGA 650i Ultra stands out from other boards in this price category by offering top tier performance in several areas and a feature list that cannot be beat at very reasonable pricing. When comparing features to Intel P965 chipsets found in this price sector we see our EVGA 650i Ultra offering onboard RAID, asynchronous memory capability, and best-in-class overclocking for the same or less money. The addition of GPU optimizations that offer a free 2% to 4% improvement with certain GPUs in our gaming scores is an added bonus.
    Computerbase
    Sieht man vom Vorserien-Status des Probanden ab, ist die Leistung für einen Mainstream-Chipsatz durchaus beachtenswert. Lediglich die fehlende FireWire-Schnittstelle vermiest dem EVGA 122-CK-NF66 eine bessere Position im Gesamt-Ranking. Ganz ohne Schnittstellen-Bewertung läge der nForce 650i Ultra mit seinem großen Bruder nForce 680i LT SLI auf dem dritten Rang. Potenzielle Kunden, die den Preis für High-End-Hardware in Form von zwei Grafikkarten und passender Prozessoren wie dem QX6800 scheuen, sind mit dem EVGA 122-CK-NF66 recht einfach zufrieden zu stellen. Preis und Verfügbarkeit lagen bis Redaktionsschluss noch nicht vor.
    Extremetech
    While we're a little troubled by the weird overclocking behavior, there's no doubt that EVGA and Nvidia are offering an intriguing motherboard. For $129, you get a highly tweakable board that's capable of pushing an E6320 a full gigahertz above rated speed (though your mileage may vary).
    We suspect this board could easily become the core of a good gaming system. Buy a budget board and low-cost CPU. Push the CPU speed up for better processor performance. Take the money you save on CPU and motherboard, and buy a high-end graphics card. We like this scenario a lot better than the "budget board plus budget GPU" scenario Nvidia paints.
    So it looks like Nvidia and EVGA have a winner here, though our recommendation is tempered just a bit until we can understand the overclocking oddness and the performance issues in a couple of applications. Check it out if you're on a budget, and want to build your own killer gaming rig.
    HardOCP
    Dan's Thoughts:

    I found my experiences with the EVGA 650i Ultra to be excellent overall. The board has a great layout, spectacular stability over a 24 hour period and the performance is generally on par with the P965 Express chipset from Intel for less money. Typically I wouldn’t recommend non-Intel chipsets for Intel processor based machines unless you require SLI compatibility in your rig. History generally has proven that time and time again Intel really does make the best chipsets for use with their processors. With that said, the 650i Ultra challenges this thinking like no other chipset I’ve ever seen. If you are in the market for a Core 2 Duo based motherboard that won’t drain your wallet, I’d advise taking a serious look at the EVGA 650i Ultra.


    Kyle's Thoughts:

    We generally abide by the rule that “you get what you pay for,” but in the case of the EVGA 650i Ultra, I feel as though you might be getting a little more than what you pay for. We have tested some inexpensive motherboards here in the recent past and the one thing you had to leave at the door was overclocking; even on the stable ones at stock speeds. The EVGA 650i Ultra ducks this trend and really delivers a strong budget enthusiast motherboard. I personally ran this board through the graphed benchmarks and then gave it a solid torture test for 48 hours and it never faltered. Installation of my fresh OS was perfect as well as the installation of all the drivers and hardware in my system. The EVGA 650i Ultra was quite simply trouble free. That along with a solid dose of overclocking is hard to argue with for $100.
    HardwareLogic ! Aktuelles Review mit Vergleich zum P35 Chipsatz !
    While the 650i boards we looked at earlier all left something to be desired, the eVGA 650i SLI proves that eVGA's monster 680i offerings were no fluke, and that while already a major force in the graphics market, eVGA is becoming equally impressive in an extremely competitive motherboard market.

    Considering the price, performance, and eVGA's support (both their tech support and forums), the eVGA 650i SLI motherboard is an excellent option for the gamer or enthusiast who is either pinching pennies, or who can do without all the bells and whistles found on eVGA's equally impressive 680i offerings.
    Legitreviews
    The eVGA 650i Ultra 775 A1 motherboard rocks! If you are budget conscious, performance conscious or just plain conscious this is one that is high on the list of must haves! in fact, it was so impressive we give the eVGA 650i Ultra 775 A1 our Editor's Choice Award!
    nV News
    The EVGA nForce 650i Ultra motherboard proved to be a reliable and stable motherboard during the short testing period while owning up to my limited experiences with the chipset this board is based on. I can recommend this board to the gamer/enthusiast who is not looking for all the whistles and bangs that come with the high-end models.
    The person who just wants something straight-forward and dependable, simple, but can perform to expectations that are not too high. Combined with a good Intel Duo processor and with the price drop in PC6400 ram those expectations can be realized for not a lot of money. The Ultra is for the value seeker with an entry price of $99 that hopefully will drop even lower.
    PC Perspective
    The EVGA nForce 650i Ultra motherboard is a great option for performance users looking for a feature-filled and overclockable motherboard without a $200+ price tag. The new 650i Ultra chipset won’t be able to replace the 680i motherboards as the top enthusiast platform but for users that can’t see spending more than $150 on a motherboard, the EVGA nForce 650i Ultra motherboard is definitely going to hit the spot.

    VII. Downloads:

    1. Bios-Download:

    Aktuelles 122-CK-NF66 Bios bei EVGA

    2. Treiber-Download:

    Aktuelle Mainboard Treiber bei EVGA
    Aktuelle Chipsatz Treiber bei nVidia
    Aktuelle Soundkarten Treiber bei Realtek
    Aktuelle Netzwerkkarten Treiber bei Marvell


    VIII. Getestete Speicher:

    Offizielle Speicherkompatibilitätsliste bei EVGA



    IX. Passende Kühler:

    1. Luftkühlung:



    2. Wasserkühlung:

    • -

    Geändert von b|ank0r (11.02.08 um 11:49 Uhr)

  2. Die folgenden 15 User sagten Danke an b|ank0r für diesen nützlichen Post:

    BikerKS (02.06.07), cod2 (09.07.07), Cyprinus_Carpio (01.06.07), DerrickDeluXe (26.08.07), Hötzi (28.08.07), itruk40 (17.10.07), maaco90 (07.06.07), Mmichel (05.08.07), NoThinkinq (19.09.07), Redirion (05.06.07), Sebl (28.09.07), SenSej (13.06.07), Sentionline (27.09.07), swerob (11.07.07), |v|4RV1N (23.06.07)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Oberbootsmann Avatar von santoz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    791


    Standard

    Sehr schöner Sammelthread u. schönes Board, leider ohne Mods uninteressant (2,1v vDimm max ) bzw. sind andere Boards dieser Preisklasse dem vorzuziehen, wenn da nichts passiert. Diese Preisklasse dominieren halt P5N, In9, DS3,.. und auch zu recht, da alle diese Boards mehr bieten als dieses EVGa - sei es Preis, Lestung, Ausstattung u. Design. Schade.

  5. #3
    Banned
    Registriert seit
    11.04.2007
    Ort
    Kaff/Pfalz
    Beiträge
    4.226


    Standard

    du meinst aber wohl eher das fp-in9...oder??? das in9 beast wird wohl in ne andere preisklasse ghörn...schöner sammelfred...

  6. #4
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Danke

    Ich werde nacher bzw. am Wochenende mal ein paar Benchmarks laufen lassen und diese mit meinem Gigabyte GA-965P-DS4 bzw. dem MSI P6N SLI Platinum vergleichen. Es stimmt zwar das die anderen Boards ein wenig mehr für den Preis bieten aber ich wollte halt mal etwas 'anderes' probieren. Die Reviews lesen sich ja soweit alle klasse, und bisher kann ich das auch bestätigen. Das schöne an dem Board ist das es, im Gegensatz zu so manchem 650i Board, kein FSB Hole besitzt und sich problemlos übertakten lässt. Egal was ich einstelle das Board 'frisst' es. Im schlimmsten Fall bootet das Board nach 5 Sekunden mit einer Fehlermeldung das das Übertakten nicht geklappt hat. Einen schnellen EIndruck macht es auch, aber bevor ich mich dazu abseits der Reviews äusser mach ich lieber erstmal ein paar Durchläufe im 3DMark05/06

    PS: Mir reichen die 2.1v da meine GeIL damit 500MHz schaffen, bis 450MHz hab ich es auch schon beim kurzen Antesten ohne Probleme geschafft. Potenzial für ~500MHz ist denke ich vorhanden. Das muss aber nicht sein, mein Ziel sind stabile und 'Eigenheiten' freie 8 x 400MHz.
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  7. #5
    Oberbootsmann Avatar von santoz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    791


    Standard

    Exklusivität hin od. her - das Board mach nicht besonders viel Sinn. An welche Käuferschicht richtet sich das Boad? 08/15-User - garantiert nicht, diese werden mit 96%iger sicherheit zum Asus P5N, Gigabyte DS3, Abit fp-in9, sowie vergleichebare Mainboards greifen, da günstiger, besser ausgestattet und in ihren Augen schöner (subjektiv ok) da Asus, Abit, MSI und Gigabyte einfach das bessere Image haben (ob zurecht, darüber lässt sich streitn) un sich die 08/15-Anwender davon beeinflussen lassen. Übertakter? definitiv auch nicht. möchte man sein guten, teueren (bzw. billigen) Micron D9GMH od. GKX-Speicher wirklich ausreizen, braucht man schon ein Boiard was min. 2,3v vDimm geben kann. jene leute greifen eh zu P35, 680i od. RD600-Boards (von der schlechten performance mal abgesehn) Board kommt eh etwas spät, hätten sie sich auch sparen können, der 650i-Markt ist wie gesagt abgedeckt und nicht mehr so populär.

    trotzdem nett, dass du es testest und feiner ST.
    Geändert von santoz (01.06.07 um 20:02 Uhr)

  8. #6
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Das ist ja auch durchaus alles richtig, aber wenigstens ist es endlich mal ein Board was Out-Of-The-Box perfekt läuft. Wenn es mehr als 2.1v VDIMM geben könnte wäre es natürlich interessanter, aber für mich reicht das eben. Und die von Dir genannten Boards sind zwar durchaus gute Konkurrenten, jedoch ist das P5N-E nicht unbedingt das stabilste, das DS3 das fehlerfreiste (wenn es läuft dann super) bzw. das FP-IN9 hat(te) ziemliche Bios Probleme. Und wenn es wirklich ein wenig schneller als die 650i SLI Boards ist bzw. auf 965P Niveau beim Stromverbrauch arbeitet dann kann man schon zufrieden sein. Ausserdem bietet es neben dem Gigabyte 650i SLI als einziges eine 6 Phasen Spannungsversorgung welche sehr stabil ist

    Aber ansonsten hast Du natürlich recht, für High End Overclocking sollte man lieber etwas anderes nehmen.
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  9. #7
    Oberbootsmann Avatar von santoz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    791


    Standard

    ja, uninteressant ist es nicht u. wenn es einen vmod geben würde sicher echt gut. wie wirken sich die 5 Phasen auf den vDroop aus?

  10. #8
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Also aktuell habe ich:

    IDLE: 1.280v
    LAST: 1.272v

    Droppt zwar ein wenig aber die 1.272v sind stabil, da ändert sich nichts
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  11. #9
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    465


    Standard

    Wie hoch bist du denn mit dem FSB bei dem Ding gekommen?
    Und wie schauts mit den Temps von North- und Southbridge aus?


  12. #10
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Mit der 'Auto' Einstellung bin ich gestern beim kurzen Testen auf 450MHz gekommen, lief soweit Prime stabil habe dann aber abgebrochen und bin schlafen gegangen

    Die Northbridge wird bei mir nicht so sehr heiss, der Kühler ist wie gesagt grösser als auf der 'normalen' Version und ein Thermalright SI-128 bläst direkt darauf. Dafür wird die Southbridge ordentlich warm, aber auch dort habe ich etwas dagegen unternommen und einen passiven Kühler von einem alten Sockel A Board montiert da die Bohrungen ja vorhanden sind.

    Im übrigen:

    --> Neue Benches sind online - siehe 'III. Benchmarks' <--

    Das EVGA liegt vorne, sogar vor dem Gigabyte GA-965P-DS4...
    Geändert von b|ank0r (02.06.07 um 01:07 Uhr)
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  13. #11
    Kapitänleutnant Avatar von coregeschaedigt
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.923


    Standard

    Hallo, sehr schickes Thread, aber was das Board angeht Ausstattung und Verarbeitung sind ja jetzt nicht der börner. Anschlüsse hat das MSI wesentlich mehr und verarbeitet ist es auch besser. vDimm mit 2.1Volt werden für OCZ schlecht werden, da die bis zu 2.4Volt schlucken. FSB von 500 hat das MSI ebenfalls schon gemacht und das FSSB Loch ist auch weg. Also für mich steht fest MSI oder Gigabyte. Naja das MSI hab ich ja und bin vollstens zu frieden, also wenn Gigabyte.

    TROTZDEM SEHR SEHR GUT AUFGEBAUT

  14. #12
    Obergefreiter Avatar von Giannii
    Registriert seit
    21.04.2007
    Beiträge
    70


    Standard

    Zitat Zitat von coregeschaedigt Beitrag anzeigen
    Hallo, sehr schickes Thread, aber was das Board angeht Ausstattung und Verarbeitung sind ja jetzt nicht der börner. Anschlüsse hat das MSI wesentlich mehr und verarbeitet ist es auch besser. vDimm mit 2.1Volt werden für OCZ schlecht werden, da die bis zu 2.4Volt schlucken. FSB von 500 hat das MSI ebenfalls schon gemacht und das FSSB Loch ist auch weg. Also für mich steht fest MSI oder Gigabyte. Naja das MSI hab ich ja und bin vollstens zu frieden, also wenn Gigabyte.

    TROTZDEM SEHR SEHR GUT AUFGEBAUT
    Leider kann ich das nicht bestätigen ich habe zwar das Platinum und da ist das fb Loch immer noch da egal welches Bios, ich habe sie alle aus probiert , und bis heute sind 1500 FB oder 1700 FB drin aber die absolut stabil und sau schnell. Dachte eine zeitlang darüber nach es zu Tauschen bin zur der Erkenntnis gekommen das ich mit einem 1700 FB genauso schnell bin wie andere mit einem FB von 1800 oder 1900 FB bei einem P965 oder beim P35

    Gruß Gianni

  15. #13
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    @coregeschaedigt:

    Bezüglich der Ausstattung kann ich Dir nicht widersprechen, aber in punkto Verarbeitungsqualität schon, die ist nämlich sehr gut. Schau Dir mal oben die Fotos an, ok, der ein oder andere Kondensator ist ein wenig schief, aber ansonsten ist es wirklich astrein verarbeitet da gibt es nichts zu beanstanden.

    Und im Allgemeinen möchte ich noch einmal darauf hinweisen das EVGA (bzw. nVidia) dieses Board in erster Linie an die 'Gamer' unter uns ausgerichtet hat wo man unter Umständen keine reichhaltige Ausstattung benötigt. Hier legt man eher Wert auf eine hohe Performance, siehe Benchmarks / Reviews oben, sowie Stabilität und Ausgereiftheit. In Kombination mit den noch ganz guten Übertaktungseigenschaften des Boardes habe ich es mir dann auch gekauft.

    Desweiteren habe ich jetzt heute Morgen / Mittag noch ein wenig getestet und festgestellt das die CPU ebenso wie auf dem Gigabyte bzw. MSI 1.296v für 3200MHz benötigt. Das was mich jedoch sehr positiv stimmt ist das meine GeIL Speicher für die 400MHz bei 4-4-4-12 statt 1.89v (Gigabyte) jetzt nur noch 1.83v (weniger geht nicht) brauchen, sehr feine Sache

    @Giannii:

    Wenn diese FSB Loch Geschichte nicht gewesen wäre hätte ich es wohl auch behalten. Allerdings ist es nicht wirklich so schnell wie ein 965'er, das habe ich oben unter gleichen Bedingungen / Treibern getestet und Computerbase konnte das in Ihrem Review auch bestätigen.
    Geändert von b|ank0r (02.06.07 um 20:42 Uhr)
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  16. #14
    Vizeadmiral Avatar von BikerKS
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    6.265


    Standard

    Preis-Leistung ist 1a.
    SLI für Gamer.
    CL5 @ 500Mhz RAM mit 2,1V machbar da NV-Boards bessere RAM-Anpassung haben.

    Man muß nicht immer das teuerste haben

  17. #15
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Das Board hat kein SLI, es handelt sich zwar um den gleichen Chipsatz jedoch mit nur einem PCIe Steckplatz. Dafür wurde an der Performanceschraube gedreht. Aber das mit den RAM's stimmt, meine GeIL laufen erste Sahne, noch besser als auf dem Gigabyte!
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  18. #16
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    2.905


    Standard

    Zitat Zitat von BikerKS Beitrag anzeigen
    SLI für Gamer.
    EHM, dann müsste man sich zusatzlich ein PCIe Steckplatz drauflöten. Hab bei dem Board auch lange überlegt, hab mich dann aber fürn P35 Chipsdatz entschieden, da zukunftssicherer(Penryn)
    Geändert von Janinthehouse (02.06.07 um 21:53 Uhr)
    Gigabyte Z68XP UD3 1.3
    I2700K
    Scythe Mugen 2
    12GB G-SKILL 1600
    XFX Fury TD
    Asus Xonar

  19. #17
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Diese Frage habe ich mir auch gestellt, mich aufgrund des Preises sowie der noch nichtmal offiziell vorhandenen Chipsatztreiber dann gegen den P35 und für den 650i entschieden.
    Bis ein Quad Core Prozessor Sinn macht bzw. seinen Nutzen ziehen kann wird es schon längst wieder neue Boards und Chipsätze geben. Da der P35 zudem nur ein fehlerbereinigter und nicht unbedingt schnellerer P965 ist wollte ich dann doch auf die "Performanceoptimierte" EVGA 650i Plattform setzen.

    Allerdings mit grosser Wehmut beim Ausbau des GA-965P-DS4

    Aber soviel nur dazu
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  20. #18
    Vizeadmiral Avatar von BikerKS
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    6.265


    Standard

    Zitat Zitat von b|ank0r Beitrag anzeigen
    Das Board hat kein SLI, es handelt
    Sry,zu oberflächlich geguckt.

    Dann ists zu teuer für den Preis und bringt keine Vorteile.

  21. #19
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Das es im Vergleich zur Konkurrenz ein wenig überteuert ist steht ja ausser Frage, aber einen Vorteil hat es dennoch: es ist sau schnell. Selbst mit der alten Installation lässt es das DS4 hinter sich. Und ich bin mal gespannt um wieviel höher das Ganze dann noch ausfällt wenn ich den PC die Tage neu installieren werde. Nebenbei ist der Stromverbrauch, im Gegensatz zu den anderen 650i SLI / 680 LT Boards, nur auf P965 Niveau. Das sind meiner Meinung nach schonmal sehr gute Gründe

    PS: SLI / Crossfire ist nun wirklich überflüssig, der Stromverbauch in Bezug auf die gelieferte Leistung steht in keiner Relation. Dann doch lieber eine 'neue' gescheite Karte in den Rechner stecken
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  22. #20
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    ### UPDATE - Stromverbrauch ###

    Stromverbrauch P965 vs. 650i


    Auch wenn es nur wenige von Euch interessiert, ich sage Euch das Board ist klasse. Keine Eigenheiten, ausgereift, sau schnell und sehr stabil. Nun gut, es ist etwas teurer, aber schaut Euch mal den Stromverbrauch an, der ist sagenhaft. Ich hätte damit gerechnet das ich ca. auf dem Niveau des Gigabyte liegen würde, aber das ich mit meiner (identischen) Konfiguration es sogar noch schaffe den Verbrauch weiterhin zu senken - Respekt!

    Schade das es nur bei so wenigen Anklang findet
    Geändert von b|ank0r (05.06.07 um 22:13 Uhr)
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  23. #21
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    397


    Standard

    netten überwsichtlichen threat hast du da produziert. teste doch mal den max fsb aus. Mit dem 8er Multie reichen dir 450 mit Sicherheit aber mich würd schonmal intressieren was es so packt, nforce typisch ja eher unter 500Mhz. Macht ja schon ne nganz netten eindruck das gerät, aber mit mehreren p5b hatte ich auch keine Probs die out of the box zum laufen zu kriegen (4 stück) und leben auch alle noch. Also die Konkurenz ist inzwischen wirklich sehr hart bei den boards.
    Aber schön das nicht immer alle das gleiche kaufen, währ ja auch langweilig, und für deine Zwecke hast du ja nun entlich das perfekte Board, Glückwunsch =)
    Autoradie+Waschmaschienenpumpe
    Nethands

  24. #22
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Danke

    Ob ich den maximalen FSB noch testen werde entscheidet sich die Tage nach Lust und Laune. Ich habe gerade erst die Werte für einen stabilen 400MHz Betrieb ausgetestet und bin froh das es so rund läuft. Mehr als 400MHz brauche ich ja nicht wirklich, von daher mal abwarten ob die Neugier die Tage gross genug ist / wird
    Tendenziell denke ich aber das 450MHz kein Problem, 500MHz evtl. nur mit zusätzlicher Aktiv-Kühlung auf der Northbridge möglich sind. Und ob ich die Bastelei nochmal wagen werde hmmm mal schauen
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  25. #23
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    465


    Standard

    Also ich finde das Mobo klingt echt gut. Von nem 2-Graka-System halte ich eh nicht zu viel und vorallem das Layout find ich absolut spitzenklasse. Der Stromverbrauch klingt echt gut und bei einer luftgekühlten CPU braucht man eh keinen FSB über 450Mhz (E6300/E6320 mal ausgeschlossen).
    Geändert von maaco90 (07.06.07 um 22:01 Uhr)


  26. #24
    Vizeadmiral Avatar von b|ank0r
    Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    6.285
    Themenstarter


    Standard

    Hab ich mir auch gedacht und spontan entschlossen mal gegen den Strom der Masse zu schwimmen. Vorher hatte ich mich aber auch ganz genau darüber informiert, ich wollte nicht wieder auf eine Art 'Vorserienstatus' treffen wie es im August letzten Jahres bei Gigabyte und auch teilweise dieses Jahr beim MSI gewesen ist.
    Und so viele positive Reviews können ja nun nicht irren - Recht hatten sie, bin froh über den Kauf und ich denke das würde der ein oder andre von Euch durchaus auch sein

    Manchmal muss man im Leben halt mal etwas riskieren bzw. machen was nicht Massetauglich ist, sprich 'Aus der Masse herausragen / auffallen'...
    Mut zum Risiko kann sich ja auch mal auszahlen und muss nicht immer Negativ enden
    Geändert von b|ank0r (07.06.07 um 20:45 Uhr)
    MSI GT72 6QD Dominator
    » i7-6700HQ » 16 GB » GTX 970M 3 GB » 250 GB & 500 GB M.2 SSD » 1 TB HDD » Windows 10

  27. #25
    Admiral Avatar von SenSej
    Registriert seit
    26.07.2005
    Ort
    neben dem DSLAM
    Beiträge
    8.285


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 5
      • CPU:
      • 4790K still testing
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ-07
      • RAM:
      • 24 GB Corsair 1600 5-5-5-15
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX460 1GB OC
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB /Intel x25-M 80GB / 1TB Hitachi
      • Monitor:
      • BenQ G2400W
      • Netzwerk:
      • NIC Killerdingsbumms
      • Sound:
      • genau
      • Netzteil:
      • Seasonic g-Serie 550W PCGH
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro x64
      • Notebook:
      • Samsung NPV350V
      • Handy:
      • nope Smartphone

    Standard

    wie heis wird denn das mobo ?

    vlt was fürn HTPC (wo nich vielo dran iss kann auch nich viel probleme machen )

Seite 1 von 37 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •