Seite 46 von 46 ErsteErste ... 36 42 43 44 45 46
Ergebnis 1.126 bis 1.143 von 1143
  1. #1126
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.110
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    @Kothie
    Wie hat sich das geäußert? Ist der PC eines Tages einfach nicht mehr gestartet, Funktion eingeschränkt, während dem Betrieb ausgegangen, ...?

    @Jaffi
    Was sagt denn der SVI2 Wert bei 4.0GHz bzw 3.9GHz?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1127
    Oberleutnant zur See Avatar von Kothie
    Registriert seit
    06.09.2005
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    1.427


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix X470-F Gaming
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Pro M
      • RAM:
      • Trident Z RGB 16GB 3200 CL14
      • Grafik:
      • ASUS ROG Strix GTX 1070 Ti
      • Storage:
      • 2x Crucial SSD MX100 512GB
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG27CQ
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box 7490
      • Sound:
      • BEYERDYNAMIC DT-770 Pro
      • Netzteil:
      • STRAIGHT POWER 10-CM - 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 pro
      • Sonstiges:
      • Logitech G213, MX518 Batman Edition
      • Photoequipment:
      • Pentax K100D Super, Canon S95
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Hi Reous,
    hatte auf einmal einen Freeze (beim surfen), musste übers Netzteil ausschalten, danach liefen nur noch die Lüfter an, aber kein Beep mehr, konnte auch nur noch übers Netzteil ausschalten.
    Auf Verdacht ein neues Mobo bestellt und jetzt läuft wieder alles, schaun wir mal wie lange^^

    Bis jetzt hat mich der Umstieg von Intel auf AMD einiges an Nerven gekostet, war zwar be quiet der Übeltäter, aber trotzdem nervts und jetzt das noch
    Hier mein Fred vom Neubau
    Neuer PC startet nach einem Tag nicht mehr
    Geändert von Kothie (13.04.19 um 02:06 Uhr)

  4. #1128
    Gefreiter Avatar von DMHas1
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    46


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X470 TUF
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600X
      • Systemname:
      • DMHas
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung / custom
      • Gehäuse:
      • Thermal Take Core 9X
      • RAM:
      • Patriot 16GB DDR4 3000MHz
      • Grafik:
      • NVidia 980 GTX
      • Storage:
      • 8GB HDD
      • Monitor:
      • Philips 24"
      • Sound:
      • Creative Labs
      • Netzteil:
      • be quiet! 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Kothie Beitrag anzeigen
    Hi Reous,
    Auf Verdacht ein neues Mobo bestellt und jetzt läuft wieder alles, schaun wir mal wie lange
    War wie bei mir - über Nacht das Mainbaord gestorben. Ärgerlich aber passiert halt.

  5. #1129
    Bootsmann Avatar von Jaffi
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    534


    Standard

    Welche LLC haltet ihr bei diesem Board für die beste Variante zum Übertakten? 3 ist schon recht aggressiv, oder? Habe meinen Ryzen 2700 mit level 3 und 1.344v nun stabil bei 4 Ghz. Wird aber schon recht warm. 3.9 geht mit ca 0.15v weniger. Scheint wohl eher der Sweetspot bei meiner CPU zu sein.

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen

    @Jaffi
    Was sagt denn der SVI2 Wert bei 4.0GHz bzw 3.9GHz?

    Anbei ein Screenshot von prime95 mit den 4 GHz, 3,9 lote ich gerade noch aus. Aber wie gesagt, da gehen 0.1 bis 0.15v weniger!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Jaffi (14.04.19 um 21:12 Uhr)
    Ryzen 2700 - Thermalright ARO-M14 - Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 64 - Asus Prime x470-pro - G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000 - BQ E11 750w - Fractal Design Meshify C - MSI MAG27CQ​

  6. #1130
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Dort wo ich mich wohl fühle!
    Beiträge
    2.378


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock J4205-ITX, Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Panasonic TX-65DXW904
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Ich habe ein Prime, welches mit einem 2400G temporär betrieben werden soll, ich brauche jetzt dazu ein RAM Kit, 8 oder 16GB.

    Gibt es hier Präferenzen? Eventuell auch Timings, die dann zb. mit einem der neuen Ryzer CPUs und OC sinnvoll sind. Es muss nicht der Top OC Speicher sein.

    Danke

  7. #1131
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.110
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    @Jaffi
    LLC3 ist eigentlich ein gutes Mittelmaß bei dem du noch einen minimalen Drop hast. Würde ich so auch bei dir empfehlen.

    @VorauseilenderG
    Wie sieht denn dein Budget aus? 16GB Aegis 3000 bekommst du ab 75 Euro. Für etwas mehr Geld ca 110 Euro erhälst du 16GB Sniper 3600, welche sich dann auch besser für OC eignen.

  8. #1132
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Dort wo ich mich wohl fühle!
    Beiträge
    2.378


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock J4205-ITX, Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Panasonic TX-65DXW904
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Danke für deine Vorschläge, das Budget richtet sich nach den Möglichkeiten, so ~120€ wären auf jeden Fall kein Thema.

  9. #1133
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.110
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Über die kommenden Ryzen ist leider noch nichts bekannt, speziell was OC angeht.

    Preis/Leistungs mäßig machst du aber mit den Hynix CJR nichts falsch. Eine kleine Auswahl mal hier:
    Speicher mit Typen: DDR4, Hersteller: G.Skill, Packungsgre: ab 16GB, Anzahl Module: 2x, Speichertakt ab 3600MHz, Speichertakt bis 3600MHz, Column Address Strobe Latency (CL): 18/19 Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Diese kannst du in der Regel auch auf 3200CL14 laufen lassen.

    Alternativ kannst du dich auch mal hier im Marktplatz umschauen. Da gibt es auch die besseren Samsung B-die bereits für günstiges Geld.

  10. #1134
    Matrose Avatar von Freakomat
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Downtown Alley ;-)
    Beiträge
    15


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG STIX X470 GAMIN-F
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600 @stock
      • Systemname:
      • Ryzen 5 2600 @ 2018
      • Kühlung:
      • Enermax Liqmax 240
      • Gehäuse:
      • Themaltake Chaser MK-I
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LPX 3000Mhz
      • Grafik:
      • Asus ROG Strix-RX480-O8G
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 256GB SSD + 3x1TB HDDs
      • Monitor:
      • LG 29UM58-P 21:9 IPS Planel @ 75Hz
      • Netzwerk:
      • Intel(R) I211 Gigabit Network
      • Sound:
      • DENON AVR x1400H
      • Netzteil:
      • ThermaltakToughpowerGrand 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Build 1809
      • Sonstiges:
      • Nope
      • Notebook:
      • Nope
      • Photoequipment:
      • No Equip :-)
      • Handy:
      • Huawei P-Smart & Galaxy Note 3

    Standard

    Hallo und guten Morgen,

    Habe das ASUS Strix x470 Pro Gaming_F Board,nachdem ich Anfang des Jahres vom Prime umgestiegen bin.War bis jetzt auch ganz zufrieden, aber seit dem Einbau einer Asus Strix Radeon Vega 56 nur noch Probleme.

    Aktuelles Bios 4406 ist drauf.Ram per DOCP auf [email protected] 17 17 35 gestellt (Es sind 32GB verbaut)

    16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit - DDR4-3000 | Mindfactory.de

    Zusätzlich habe ich wegen dem Lüfterproblem eine Steuerung von LC Power im Gehäuse.Eventuell baue ich diese aber wieder aus, weil sich das Lüftersteuerungsproblem seit dem neuen Bios erledigt hat ?

    LC-Power AiRazor LC-CFC-2 6-Kanal 5.25 - Lüftersteuerungen | Mindfactory.de - Hardware,

    Zustätzlich hatte ich bis gestern dieses PSU verbaut.Funktionierte mit meiner alten ASUS Radeon Strix 480 auch ohne Probleme

    650 Watt Corsair TX-M Series TX650M Modular 80+ Gold - Netzteile ab 600W | Mindfactory.de

    Seit dem Einbau der Vega 56 habe ich unerklärliche FPS Einbrüche beim Spielen von RE2 Remake, Shadow of the Tomb Raider oder The Division 2.

    Ich bin ein absoluter Noob, was das Overclocken angeht, daher verlasse ich mich eher auf die AI Suite.

    Ich habe meinen Ryzen 5 2600 auch nur moderat übertaktet auf 3850MhZ also 13% Overclocking (38,5x100) bei TPUI Settings.Im Bios selber habe ich wegen der Lüftersteuerung nur die komplette Fan Steuerung deaktiviert, sonst habe ich keine Werte verändert.

    Die Vega 56 ist ja nicht gerade eine Stromparende Karte (Das war mir beim Kauf von Anfang an bewusst) Bei einem Powertarget von +50 % verbrät die Karte gerne mal an die 250 Watt an Strom bei -10 so ca 200 Watt.

    Ich frage mich nun, ob mein Corsair TX 650M überhaupt der eigentliche Schwachpunkt war ?

    Ich habe es gestern an MF zurück gesendet, da mir Aida auf der 12 Volt Schiene nur noch 10.028 Volt anzeigte.Jetzt lese ich hier, das dies erst seit dem neuen Agesa 0072 der Fall ist. (Bug ? )

    Corsair TX 650M Unzureichende Spannungsversorgung 12 Volt Schiene.jpg

    Das neue Ryzen System kostet echt einiges an Nerv.Ich sehne mich langsam nach meinem alten AM3+ System zurück.Hier war alles wesentlich unkompizierter nach meinem Empfinden

    Meine eigentliche Frage ist, nachdem Asus auf der Webseite für die Vega 56 Strix ein 750 Watt PSU empfiehlt ich meine Probleme damit überhapt in den Griff bekomme ? Ich habe nun dieses Netzteil bestellt:

    750 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold - Netzteile ab 700W | Mindfactory.de

    Meines Erachtens sollte ich damit nun genügend Saft haben um mein System stabil zu betreiben.Ich möchte gar nicht so intensiv übertakten und rumdoktern, wie das einige hier intensiv austesten.Das ganze System soll mit moderatem OC und dem Standard XMP Profil der Corsair Vengeance laufen.Bin mit dem Standard XMP Profil auch ganz zufrieden und wüsste auch nicht, wie hoch man die Corsair Riegel prügeln könnte.Es geht sicherlich mehr aber ich will keinen weiteren defekt der Hardware riskieren.

    Ich weis, Ferndiagnosen sind immer schwierig, aber es wäre schön wenn mir einer sagen könnte ob das Corsair TX 650M die Probleme verursacht ?

    Laut PSU Calculator von Be Quiet glaube ich nicht so recht daran, aber ohne Grund wird Asus wohl nicht ein PSU von 750 Watt für die Vega 56 empfehlen, alleine schon wegen der Lastspitzen die beim Hochdrehen der Vega auf das PSU einwirken können.Habe mir dazu schon einige YouTube Videos angesehen.

    Screenshot_2019-04-16 be quiet .jpg

    Dumm ist nur, das man Sie nicht 100%zig für das eigene System anwenden kann.
    Geändert von Freakomat (16.04.19 um 10:16 Uhr)

  11. #1135
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Dort wo ich mich wohl fühle!
    Beiträge
    2.378


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock J4205-ITX, Asus Prime X470 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2400G
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 black
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Sound:
      • SMSL SAD25 - gazza skye - BD DT1770
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Panasonic TX-65DXW904
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Und das hat nun was genau mit dem Prime zu tun?

  12. #1136
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    425


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Prime X370
      • CPU:
      • R7 1700 3,7 @ 1,1875v
      • RAM:
      • F4-3400C16D-16GVK @ 2933
      • Grafik:
      • RX-580 8GB

    Standard

    Und? Hast du überhaupt ein Prime oder mal eins gehabt?

    @Freakomat: Geprüft ob die Vega runtertatket wegen Hotspot Temperatur?

  13. #1137
    Bootsmann Avatar von Jaffi
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    534


    Standard

    An alle 2700 und 2600 ryzen Besitzer: Ist bei euch auf diesem Board die Ausgangsspannung der CPU auch auf 1.0v fix gesetzt, wenn man mit Offset Voltage arbeitet? Ich bin das eigentlich so gewohnt, dass die mit der VID/dem eingestellten Multi skaliert. Ist das Asus spezifisch?
    Ryzen 2700 - Thermalright ARO-M14 - Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 64 - Asus Prime x470-pro - G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000 - BQ E11 750w - Fractal Design Meshify C - MSI MAG27CQ​

  14. #1138
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.110
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Wie genau meinst du das? Egal was für einen Offset du einstellst, ist er trotzdem bei einem SVI2 Wert von 1.0V?

  15. #1139
    Bootsmann Avatar von Jaffi
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    534


    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Wie genau meinst du das? Egal was für einen Offset du einstellst, ist er trotzdem bei einem SVI2 Wert von 1.0V?
    Nein nein, im Bios wird der Offset immer auf 1.0v als Ausgangswert drauf addiert, egal welchen Multi ich einstelle.
    Ryzen 2700 - Thermalright ARO-M14 - Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 64 - Asus Prime x470-pro - G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000 - BQ E11 750w - Fractal Design Meshify C - MSI MAG27CQ​

  16. #1140
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.110
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    So wirklich verstehe ich das noch nicht, sorry . Was hat der (CPU?) Multi mit dem Offset zu tun?

  17. #1141
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    425


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Prime X370
      • CPU:
      • R7 1700 3,7 @ 1,1875v
      • RAM:
      • F4-3400C16D-16GVK @ 2933
      • Grafik:
      • RX-580 8GB

    Standard

    Ich vermute er meint das die Spannung (von wo aus der Offset dann addiert/subtrahiert wird) auf 1v fällt sobald man bei der Spannung von auto auf Offset/feste Spannung umstellt, anstatt die CPU spezifische VID als Basis zu nutzen (1,175 oder so?).

    Meine Spannungen spacken auch ganz schön sobald ich was umstelle, scheint also normal. Zb vSOC muss zweimal neugestartet werden, einmal nach dem Einstellen der RAM Frequenz (vSOC geht dann von 0,9 stock auf 1,15v), danach wenn man vSOC auf Offset stellt (Basis ist dann nicht 1,15 sondern 1,1) und erst nach diesem zweiten Neustart wird auch korrekt übernommen was ich per offset einstelle.
    Bei der CPU erinnere ich mich noch dunkel das es beim 370 für einige Bios so war, das nach eintragen eines Multi (=OC Modus, daher alle Boosts aus -> Spannung auf VID ohne Boost) oder händischem ausschalten des CPB dann die VID ohne den Boost angezeigt wurde und auch als Basis diente (bei mir mit 1700 also 1v anstatt 1,1875).

    Allgemein ist das noch nicht fisch und fleisch aktuell, OC mit Auto Spannung legt plötzlich 0,1 und noch mehr drauf, je nach Multi den man einstellt. Base werte die sich plötzlich ändern etc.. Würd mich nicht wundern wenn da mal einer 0,25v offset plus gibt und seine Kiste brät weil das Board plötzlich noch was drauf legt..
    Geändert von karenin (20.04.19 um 20:31 Uhr)

  18. #1142
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.110
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Okay, glaube so langsam verstehe ich euer Problem. Aber dass ein anderer RAM/CPU Multi auch andere Auto Spannungen anlegt, sollte eigentlich klar sein (zumindest mir). Bei der Soc Spannung macht Offset eh nicht wirklich viel Sinn.


    Zitat Zitat von karenin Beitrag anzeigen
    ...danach wenn man vSOC auf Offset stellt (Basis ist dann nicht 1,15 sondern 1,1) und erst nach diesem zweiten Neustart wird auch korrekt übernommen was ich per offset einstelle.
    Das ist in der Tat aber komisch und sollte so nicht sein. Aber wie oben geschrieben sehe ich keinen Vorteil Offset bei Soc zu verwenden. Wenn das beim CPU Offset so auch sein sollte, dann ist das natürlich nicht gut.
    @Jaffi: Ich kann das bei Gelegenheit mal mit meinem 2600er testen aber das könnte noch etwas dauern.

  19. #1143
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    425


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Prime X370
      • CPU:
      • R7 1700 3,7 @ 1,1875v
      • RAM:
      • F4-3400C16D-16GVK @ 2933
      • Grafik:
      • RX-580 8GB

    Standard

    Ja das mit dem RAM und vSOC ist logisch und war ja auch von Beginn an so, das ich dazu aber mehrmalig starten muss, und manchmal nach dem zweiten Start das offset von 1,15 und beim nächsten dann von 1,1 abgezogen wird nicht. Das war vorher eigentlich recht linear, ab 2666 lagen 1,1v an, davor 0,85 bis 0,925 (je nach CPU).
    Hab aber inzw auch nur einen festen vSOC, dachte vllt taktet da im Hintergrund was runter wenn sie schon Offset anbieten, aber macht bei mir bei Temperaturen überhaupt keinen Unterschied ob Offset oder fest.

    Das mit der CPU allerdings nicht so logisch, auf dem 370 Prime hab ich zb ein volles Jahre einfach nur den Multi geändert und die Spannung auf Auto gelassen (was dann VID der CPU war, 1,1875). Inzwischen klatscht der einfach Spannung drauf, je nach Multi (ab 3,5 bis 3,8 ungefähr +0,1. Danach 0,2), und zwar nicht nur auf "Auto" Sondern auch wenn man auf Standard stellt oder Offset ohne einen Wert einzutragen. Wenn ich also die VID anlegen will, kann ich nur eine feste Spannung vorgeben. Oder per Offset ein Tick + oder -, aber exakt 1,1875 geht nicht mehr.

    Ist natürlich nicht so das es schlimm wäre, lass ich halt 1,19 laufen, aber ich finde das irgendwie nervig und allgemein versteh ich nicht wieso die da jetzt ohne Not ne Baustelle draus machen.
    Geändert von karenin (21.04.19 um 11:37 Uhr)

Seite 46 von 46 ErsteErste ... 36 42 43 44 45 46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •