Seite 19 von 21 ErsteErste ... 9 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 475 von 508
  1. #451
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    358


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Prime X370
      • CPU:
      • R7 1700 3,7 @ 1,1875v
      • RAM:
      • F4-3400C16D-16GVK @ 2933
      • Grafik:
      • RX-580 8GB

    Standard

    @Simaryp Vor dem abziehen des Kühlers kurz den PC anwerfen damit sich die Paste verflüssigt und nicht am Kühlkörper verhärtet. Besonders wenn zuviel drauf war.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #452
    Obergefreiter Avatar von jungwirsch
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    76


    Standard

    Zitat Zitat von karenin Beitrag anzeigen
    Hm also ich hab in letzter Zeit komische Probleme mit der Graka/PCIe.

    ...

    Der Clou ist nun, ich habe die Graka bereits in RMA, heute die neue erhalten, und exakt das gleiche Problem (es ist definitiv eine andere Karte, hab S/N aufgeschrieben und der verbaute RAM ist diesmal von Hynix und nicht Micron ^^). Daher Frage ich mich ob es nicht doch das Mainboard sein könnte?
    Eigentlich sollte das ja durch meine Tests schon ausgeschlossen sein, denn mit der 290x/7770 passiert nichts von alldem oben. Könnte es evtl doch das Mobo sein, und es kommt bei den Ersatz Karten einfach nicht vor, da die nicht soviel Bandbreite belegen können oder sowas?

    Fällt vllt jemandem was dazu ein? Mainboard zurück? Oder tatsächlich die Graka doppelt hin?
    Ich hatte zum Aufsetzen meines neuen Systems eine Radeon HD7870 aus meiner Mottenkiste verwendet. Als Betriebssystem installiert etc. war und alles rund lief wollte ich die dann gegen meine aktuellere ASUS 1060 tauschen. Mit der startete das System aber nicht. Das System geht jetzt wieder zurück an den Händler, der nach meiner Beschreibung der Symptome einen defekten PCIe_1 Slot diagnostizierte. Die alte Grafikkarte war von diesem Defekt aber offensichtlich nicht betroffen.

    Vielleicht hilft Dir diese Information ja weiter.

  4. #453
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    358


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Prime X370
      • CPU:
      • R7 1700 3,7 @ 1,1875v
      • RAM:
      • F4-3400C16D-16GVK @ 2933
      • Grafik:
      • RX-580 8GB

    Standard

    Zitat Zitat von jungwirsch Beitrag anzeigen
    Ich hatte zum Aufsetzen meines neuen Systems eine Radeon HD7870 aus meiner Mottenkiste verwendet. Als Betriebssystem installiert etc. war und alles rund lief wollte ich die dann gegen meine aktuellere ASUS 1060 tauschen. Mit der startete das System aber nicht. Das System geht jetzt wieder zurück an den Händler, der nach meiner Beschreibung der Symptome einen defekten PCIe_1 Slot diagnostizierte. Die alte Grafikkarte war von diesem Defekt aber offensichtlich nicht betroffen.

    Vielleicht hilft Dir diese Information ja weiter.
    Hi, das hilft mir auf jedenfall. Da es anscheinend keine Seltenheit ist das ältere Grakas keine Probleme haben und die neueren dann doch überzeugt mich dann eine Mainboard RMA anzugehen. Wollte ja bis zueltzt warten da ich wirklich keine Lust habe das Mobo rauszuholen (und sehr wahrscheinlich dann Windows neu aufzusetzen etc). Hab zum Glück noch das 370 rumliegen.

    Danke auf jedenfall

  5. #454
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Danke, habe das gestern noch mal ausprobiert und vorher mit nem Fön den Kühlkörper Warm gemacht. Vom berühren her, was nach kurzer Zeit unangenehm wurde denke ich mal so 60-70°C.
    Da blieb die CPU dann im Sockel. Jetzt sieht es schön aus, überall quillt es nur ganz leicht hervor. Hatte beim auseinander bauen meines alten Systems gesehen, dass ich wohl etwas zu wenig hatte. Und anscheinend gilt ja, solange man keine riesige Sauerei anstellt, besser zu viel als zu wenig. Und bei dem Clip-System bei welchem der Kühler immer automatisch aufgerollt wird, hatte ich ein wenig Sorge, dass es asymmetrisch wird.

  6. #455
    Gefreiter
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Bornheim
    Beiträge
    40


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @ stock
      • Kühlung:
      • 2 Enermanx T.B.Apollish rot
      • Gehäuse:
      • Lian LI PC-60FNWX
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws V 32 GB Kit
      • Grafik:
      • Asus STRIX-GTX980TI-DC3OC-6GD5
      • Storage:
      • 1 TB SSD, 2X 500 GB SSD, 1TB HDD
      • Monitor:
      • LG Electronics 34CB88-B, LG Electronics Flatron
      • Netzwerk:
      • Fritz.Box 7490, Netear WNR3500
      • Sound:
      • Edifire S330D
      • Netzteil:
      • Enermax EPM500AWT 80Plus Plat
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lenovo L 412
      • Handy:
      • Honor 8

    Standard

    Ich glaube ich habe wieder Pech mit Asus.

    In unregelmäßigen Abstände/Starts geht der Ton nicht.
    Es kommt kein Ton über 3,5mm Klinke. Stecke ich dann das Optische Kabel geht es.
    Nächsten Tag geht klinke dann auch wieder.
    Ich hatte das Phänomen schon ein paar mal.
    Ähnlich verhält es sich mit Line-in und Micro.

    Jemand ähnliche Probleme?

  7. #456
    Hauptgefreiter Avatar von ivyboinc
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    206


    Standard

    Zitat Zitat von withwolf1987 Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich habe wieder Pech mit Asus.
    ...
    Jemand ähnliche Probleme?
    Eher mit Realtek Software?!

    Hab das X470-Pro seit Erscheinen auf dem Markt - Erstausgabe sozusagen - Treiber nur von CD bzw. per Windows Updates, habe nie manuell Realtek Treiber installiert. Bei mir läuft alles. Nenne es Glück, dann ist trotzdem Asus fein raus.

    Mit Realtek und deren "Selbsterkennung" beim Ein- und Ausstecken hatte ich auf einer anderen Plattform wechselnde Erfahrung, daher meine Vermutung.

    Nachgeschaut, unter Win10 sind auf meinem System Microsoft Treiber drauf, vom 09.08.2018 (10.0.17134.254), Raumklang ist abgeschaltet, hab nur Stereo Lautsprecher dran. Jetzt bekomme ich Lust das auszuprobieren ... but never change a running audio system ...

  8. #457
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Das wäre ein spannender Hinweis! ich habe mir den Treiber schon runter geladen, wenn der Probleme macht, schmeiße ich ihn gleich wieder runter. Welche Treiber sollte man denn neben Chipsatz unbedingt installieren und welche besser nicht? Ich würde die Samsung Software installieren und habe damit wohl nen passenden SSD Treiber. Wollte auch den LAN-Treiber installieren.

  9. #458
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Heute kommt das Gehäuse und es geht los . Ein Hinweis bezüglich der wirklich sinnvollen Treiber und Software für das Board wäre also spitze .

  10. #459
    Gefreiter
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Bornheim
    Beiträge
    40


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @ stock
      • Kühlung:
      • 2 Enermanx T.B.Apollish rot
      • Gehäuse:
      • Lian LI PC-60FNWX
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws V 32 GB Kit
      • Grafik:
      • Asus STRIX-GTX980TI-DC3OC-6GD5
      • Storage:
      • 1 TB SSD, 2X 500 GB SSD, 1TB HDD
      • Monitor:
      • LG Electronics 34CB88-B, LG Electronics Flatron
      • Netzwerk:
      • Fritz.Box 7490, Netear WNR3500
      • Sound:
      • Edifire S330D
      • Netzteil:
      • Enermax EPM500AWT 80Plus Plat
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lenovo L 412
      • Handy:
      • Honor 8

    Standard

    Ich habe die Soundtreiber von der Asus seite installiert.
    Dort gibt es 2 versionen, beide probiert und jedes mal das gleiche.

    Beim ersten mal habe ich mir sogar noch die Mühe gemacht, Windows nochmal neu zu installieren.
    Bringt am Ende aber nicht viel.

    Mit Realtak hatte ich bis jetzt keine Probleme, eher mit VIA.

    Ich habe alle Treiber installiert. Wichtig ist der LAN und der Chipsatztreiber.
    Ohne Chipsatz fehlt das Power-Profil für Windows und ohne LAN hat bei mir keine Wake-on LAN funktionert.

  11. #460
    Obergefreiter
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    92


    Standard

    @Simaryp
    Ich würde von AMD die Chipsatztreiber installieren und falls du es nutzt LAN/Sound. Ansonsten würde ich auf jeden Fall davon abraten diese Asmedia USB 3.1 Treiber zu installieren. Zumindest bei mir erzeugen die deutliches Ruckeln in Spielen.
    Geändert von nospherato (12.09.18 um 09:01 Uhr)

  12. #461
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Hi, scheint erst mal alles zu laufen bei mir.
    Das UEFI erscheint mir aber ganz schön unübersichtlich. Hat ganz schön gedauert, bis ich die XMP Einstellung gefunden habe.

    Kann man vlt. mit dem Aurora Tool einstellen, dass Grafikkarte (auch von Asus) und Mainboard ihre ganzen LEDs im abgeschalteten Zustand auslassen?

  13. #462
    Obergefreiter Avatar von QuisaZaderak
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    82


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • HP MicroServer Gen8
      • CPU:
      • E3-1220Lv2

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Wenn das neue da ist kannst uns gerne berichten ob der Fehler nun weg ist. Wäre aber jetzt auch meine nächste Vermutung gewesen.
    So, Board läuft jetzt seit 12 Tagen ohne Probleme. Habe die Meldung seit dem Wechsel nie mehr gesehen. War also doch wie vermutet ein Hardwaredefekt...
    Server 1: HP MicroServer Gen8: Xeon E3-1220L V2 | 2x 8GB HP ECC @ 1600 | P420/2GB-FBWC | 1x 500 GB SSD Samsung Evo 850 | 4x 6 TB WD RED @ RAID5 | iLO Adv.
    Server 2: HP MicroServer Gen8: Xeon E3-1220L V2 | 2x 8GB HP ECC @ 1600 | P420/2GB-FBWC | 1x 160 GB SSD Intel 320 | 3x 10 TB Seagate Ironwolf @ RAID5 | iLO Adv.
    Firmware Server: BIOS: J06 22/01/2018 | iLO4: 2.60 | IP: 1.63.192 | P420: 8.32 || OS: Server 2016 mit Hyper-V
    Workstation: AMD Ryzen 7 2700X @ 4GHz | Noctua NH-D14 | ASUS Prime X470-Pro @4018 | 2x 8GB G.Skill Trident Z DDR4-3600 CL16-16-16-36 @ 3600 CL14-15-15-30 | Gigabyte GeForce GTX 970 Gaming G1

  14. #463
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    4.280
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Danke für die Rückmeldung. Glücklicherweise bin ich in den letzten Jahren von solchen Defekten verschont geblieben.

  15. #464
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Ich habe gestern mal das übertakten ausgelotet und ich glaube, wie erwartet ist das ziemlich genauso, wie mit dem ITX Board. Ich lasse gerade den zweiten 24h Test laufen. Gestern hat bei 3,8GHz und 1,275V zwar erst mal alles gepasst, ich habe aber gerade gesehen, dass laut HWinfo ein L1 Cache error aufgetreten ist. Wenn ich das richtig verstehe, dann ist damit die Spannung zu niedrig. Ich versuche es jetzt noch mal mit 1.3V. Hoffentlich rennt das durch, dann kann ich morgen die Graka undervolten. Parallel sollte man das ja vlt. nicht testen. Eine Sache ist mir bisher aber noch nie klar geworden. Die Spannung in HWInfo ist unter Last geringer, als die eingestellte, konkret gerade 1,263. Das die Spannung unter Last fällt verstehe ich einigermaßen, aber um das zu vergleichen, würde man dann sagen die CPU läuft mit 1,3 oder mit 1,263? Und habt ihr ne Erfahrung, wie viel Spannung man noch mal drauf geben sollte, wenn man sporadisch die L1 Cache Fehler bekommt?

  16. #465
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    4.280
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Simaryp Beitrag anzeigen
    Kann man vlt. mit dem Aurora Tool einstellen, dass Grafikkarte (auch von Asus) und Mainboard ihre ganzen LEDs im abgeschalteten Zustand auslassen?
    Soweit ich weiß muss man für jede einzelne Hardware auch verschiedene Programme verwenden.


    Zitat Zitat von Simaryp Beitrag anzeigen
    Eine Sache ist mir bisher aber noch nie klar geworden. Die Spannung in HWInfo ist unter Last geringer, als die eingestellte, konkret gerade 1,263. Das die Spannung unter Last fällt verstehe ich einigermaßen, aber um das zu vergleichen, würde man dann sagen die CPU läuft mit 1,3 oder mit 1,263?
    Aus meiner Sicht sollte man immer die reale Spannung angeben. Das wären in deinem Fall 1.263v. Alles andere können durch Einstellungen wie zb LLC verschönert werden.
    Wenn etwas nicht stabil ist oder Fehler bringt würde ich in 0.0125v Schritten erhöhen.

  17. #466
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Ich habe gleich mal den Schritt auf 1,3 gemacht. Machst du dann, wenn es stabil ist noch mal die gleiche Menge als "Sicherheitsabstand" drauf?

  18. #467
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    4.280
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Ja. Ich ermittle immer die niedrigst mögliche Spannung und gebe dann für 24/7 nochmal 0.0125v drauf.

  19. #468
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Danke für den Hinweis. Sollte es ohne Feher durchlaufen, dann probiere ich unter der Woche noch mal die 1,2875 aus. Falls das auch geht, bleibt es bei der Einstellung 1,3, ansonsten wird es 1,3125. Mit 66°C ist die Temperatur auch noch ok.

  20. #469
    Obergefreiter
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    98


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700
      • Kühlung:
      • Alphacool Eisbaer 360
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • G.Skill DDR4-3200 CL14 16GB
      • Grafik:
      • Palit Geforce GTX 1080
      • Storage:
      • 1x 256GB Sandisk X400 M2, 2x 256GB Samsung 850 EVO
      • Netzteil:
      • EVGA SuperNOVA 650 G1

    Standard

    Zitat Zitat von Simaryp Beitrag anzeigen
    Danke, habe das gestern noch mal ausprobiert und vorher mit nem Fön den Kühlkörper Warm gemacht. Vom berühren her, was nach kurzer Zeit unangenehm wurde denke ich mal so 60-70°C.
    Da blieb die CPU dann im Sockel. Jetzt sieht es schön aus, überall quillt es nur ganz leicht hervor. Hatte beim auseinander bauen meines alten Systems gesehen, dass ich wohl etwas zu wenig hatte. Und anscheinend gilt ja, solange man keine riesige Sauerei anstellt, besser zu viel als zu wenig. Und bei dem Clip-System bei welchem der Kühler immer automatisch aufgerollt wird, hatte ich ein wenig Sorge, dass es asymmetrisch wird.
    NEIN! zu wenig ist fast nicht möglich - so dünn wie möglich auf kühler UND CPU aufstreichen das zeug. WLP ist nur dazu da die Unebenheiten auszugleichen und für möglichst vollen Kontakt zu sorgen

  21. #470
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Das stimmt doch nicht. Als ich vor Ewigkeiten damit angefangen habe, glaubte ich das auch, weil mir das erzählt wurde, und ich habe alles verstrichen und mit Chipkarten dünn gezogen. Letzten Endes ist es aber so, dass der Kühlkörper, wenn er richtig sitzt, alles überflüssige Material zum Rand verdrängt. Tatsächlich habe ich auch schon mal Blasen unter dem Kühler gehabt, wegen der Verstreichmethode.
    Im Internet gibt es mittlerweile viele Videos die zeigen, abgesehen von Verschwendung und der Gefahr alles einzusauen, gibt es nicht zu viel WLP. Die Temps werden nur schlechter, wenn man versucht ja möglichst wenig zu benutzen, damit es ja nicht zu viel ist. Dann wird es nämlich schnell mal zu wenig.

  22. #471
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    4.280
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Simaryp Beitrag anzeigen
    Letzten Endes ist es aber so, dass der Kühlkörper, wenn er richtig sitzt, alles überflüssige Material zum Rand verdrängt.
    Gefahr dabei ist halt, dass beim späteren Ausbau etwas in den CPU Sockel gelangen kann und dann wird es schwierig das wieder zu entfernen. Nach den Vidoes, welche ich gesehen habe und auch nach meiner Erfahrung nach, ist es am besten alles zu verstreichen oder nach der X Methode aufzutragen. Letzen Endes kommt es aber auch da auf das Gefühl an bzw wie wie viel man drauf machen muss, damit es nicht überquillt.

  23. #472
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    1.840


    Standard

    Ich habe bei dem Board jetzt das erste mal das X ausprobiert und für gut befunden. Gerade wenn das Mounting System so gestaltet ist, dass der Kühlkörper aufgerollt wird, denke ich, dass es symmetrischer wird.
    Natürlich soll man keine unmengen drauf knallen, aber wenn sich an den Kanten eine kleine Wulst bildet, ist das doch kein Problem, das bleibt da einfach an Heatspreader und Kühler kleben und wird irgendwann beim Ausbau entfernt. Ist mir lieber, als ngar nichts von der WLP zu sehen und nicht sicher zu sein, ob man eine gute Abdeckung hat.

  24. #473
    Gefreiter
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Bornheim
    Beiträge
    40


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @ stock
      • Kühlung:
      • 2 Enermanx T.B.Apollish rot
      • Gehäuse:
      • Lian LI PC-60FNWX
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws V 32 GB Kit
      • Grafik:
      • Asus STRIX-GTX980TI-DC3OC-6GD5
      • Storage:
      • 1 TB SSD, 2X 500 GB SSD, 1TB HDD
      • Monitor:
      • LG Electronics 34CB88-B, LG Electronics Flatron
      • Netzwerk:
      • Fritz.Box 7490, Netear WNR3500
      • Sound:
      • Edifire S330D
      • Netzteil:
      • Enermax EPM500AWT 80Plus Plat
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Notebook:
      • Lenovo L 412
      • Handy:
      • Honor 8

    Standard

    Ich konnte am Wochenende mal ein paar Sachen testen.
    1. Der Sound funktioniert ohne Probleme. Anscheinend lag es an den Einstellungen von O&O ShutUp. Ich glaube dass da irgendetwas mit der Privatsphäre/APPS/Mikrofon zu tun hat.
    2. Den Speicher bekomme ich nicht unter 14-15-15-35. Bei 14-14-15-35 kamen Fehler in TM5.
    3. LED habe ich weiter deaktiviert, da ich keinen Weg gefunden habe diese im ausgeschalteten Zustand zu deaktivieren.
    4. Für mich dauert das Booten bis zum Windows-Logo verhältnismäßig lange.

    Besonders positiv ist aber der Sound. Er ist klarer und kräftiger als beim ALC887.
    Im Ganzen wird mein Rechner/Gehäuse beim Zocken um einiges Wärmer als mit dem Intel Xeon.
    Denke mal dass ich mir ein neues Gehäuse zulegen werde.

  25. #474
    Matrose Avatar von delafer2000
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Earth / Solar system
    Beiträge
    14


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X470 PRIME | Asrock OC Formula Z170
      • CPU:
      • Ryzen 2700X | i7 6700k
      • Systemname:
      • home-pc ;-)
      • Kühlung:
      • Sc.Mugen 5 | Thermalright HR22
      • Gehäuse:
      • CM Silencio 652S |Sharkoon TG5
      • RAM:
      • G.Skill Sniper-X 16GB 3600 Mhz
      • Grafik:
      • 8GB Asus GeForce GTX 1070
      • Storage:
      • M.2 Adata Gammix S11 / Samsung SM951 + EVO 860
      • Monitor:
      • LG + Benq 24 Zoll
      • Netzwerk:
      • INTEL I350-T2 Dual
      • Sound:
      • Asus Xonar DX
      • Netzteil:
      • Corsair RM750x| Seasonic+ Gold
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu | Win 8-10
      • Sonstiges:
      • Razer BlackWidow
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad 13.3 Zoll
      • Handy:
      • Nokia 3310 + Samsung Galaxy S5

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    This sounds pretty good so far.
    I would suggest you to change the following settings for better performence:

    tCL 16 (maybe possible)
    tRDRDSCL 4
    tWRWRSCL 2
    tRFC 460

    also Hynix CJR feels good with 1.35v DRAM voltage or even less. Let's try it
    Hallo Reous,

    ja, ich habe es probiert.
    Mit
    tCL 16
    tRDRDSCL 4
    tWRWRSCL 2

    gehts auch. Ich habe noch nicht lange auf system stabilität getestet. Aber windows bootet stressfrei und ich kann auch benchmarks ausführen, spielen, usw.
    1 PC: i7 6700k (OC: 4.8 ghz) | ASRock OC Formula Z170 | Kingston HyperX Fury 16 GB 2666 Mhz | M.2 Adata Gammix S11 480 Gb SSD + Raid 0 WD Black | Corsair RM 750x | Cooler Master Silencio 652S | Thermalright HR-22
    2 PC: Ryzen 2700X (OC: 4.3 ghz) | Asus X470 PRIME PRO | G.Skill Sniper-X 16 GB 3600 Mhz | M.2 Samsung SM951 256 Mb + Seagate Barracuda 2Tb 256Mb Cache [StoreMI] | Seasonic Plus 750 Gold | Sharkoon TG5 | Scythe SCMG-5100 Mugen 5

  26. #475
    Flottillenadmiral Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    4.280
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von withwolf1987 Beitrag anzeigen
    3. LED habe ich weiter deaktiviert, da ich keinen Weg gefunden habe diese im ausgeschalteten Zustand zu deaktivieren.
    4. Für mich dauert das Booten bis zum Windows-Logo verhältnismäßig lange.
    Wie lange dauert es denn bis zum Windows Logo?
    Du könntest noch versuchen den Windows Schnellstart zu deaktivieren. Dann sollte Aura eigentlich mit dem entsprechenden Bios Setting so laufen wie du willst.

    @delafer2000
    Perfect Enjoy it.

Seite 19 von 21 ErsteErste ... 9 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •