Seite 181 von 191 ErsteErste ... 81 131 171 177 178 179 180 181 182 183 184 185 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.501 bis 4.525 von 4762
  1. #4501
    Matrose
    Registriert seit
    23.07.2017
    Beiträge
    27


    Standard

    Kann mir bitte jemand den Vorteil der Übertaktung von PStates sagen, weil ich habe einfach den Core Ratio auf 37.00 und bei Voltage auf Offset gestellt mit 1.000 und ich habe immer eine Spannung von 0.458 bis 1.33 und alles läuft eigentlich?
    Geändert von doctorultra (13.08.17 um 13:14 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #4502
    Kapitän zur See Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    3.516
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Vorteil ist, je nach Höhe des OCs, eine Einsparung von 2-5W im Idle.
    Andere sehen es aber einfach auch nur gerne, wenn die CPU im Idle herunter taktet

  4. #4503
    Matrose
    Registriert seit
    23.07.2017
    Beiträge
    27


    Standard

    Ok, aber die Voltage geht doch auch mit offset runter, mein minimalster Verbrauch ist 21,3 W und mein maximalster 107,65?

  5. #4504
    Matrose
    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    11


    Standard

    Für die Eingangsübersicht:

    32 GB (2x16) GSkill Trident Z RGB 3200 F4-3200C14-32GTZR

    Habe heut endlich Zeit gefunden, meinen Ram mal hochzutakten:

    - 3200 und 3066 gehen nicht per DOCP
    auch nicht mit 16/16/16/36 2T
    >> Hat dies jemand schon ans Laufen gebracht?

    - 2933 laufen per DOCP ohne weiteres Gefummel bei 14/14/14/34 1T

    Achso noch: BIOS 805

    Gruß

    GorO
    Geändert von GorObrok (13.08.17 um 14:44 Uhr)

  6. #4505
    Gefreiter
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    35


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime x370 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 1700@ 3,8 Ghz
      • Kühlung:
      • Noctua DH15
      • Gehäuse:
      • be quiet! dark base pro 900
      • RAM:
      • CMU64GX4M4C3000C15R @ 2800
      • Grafik:
      • Strix GTX1080ti OC, 2075MHz
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo
      • Monitor:
      • BenQ GL2440H, BenQ GL2450H
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Kurze Frage, bei der ich nicht weiß, ob sie MB related ist. Seit dem Bios-Update (Rückflash auf 0805 hat nichts gebracht) lädt mein Windows 2x den Loading Screen. Dadurch verzögert sich der Start auch. Weiß jemand, woran das liegt? Fastboot ist deaktiviert.

  7. #4506
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    386


    Standard

    Zitat Zitat von doctorultra Beitrag anzeigen
    Kann mir bitte jemand den Vorteil der Übertaktung von PStates sagen, weil ich habe einfach den Core Ratio auf 37.00 und bei Voltage auf Offset gestellt mit 1.000 und ich habe immer eine Spannung von 0.458 bis 1.33 und alles läuft eigentlich?
    Zusätzliches Spielzeug, mehr ist es eigentlich auch nicht.
    [Sammelthread] ASUS Prime X370-Pro (AM4) - Seite 179

  8. #4507
    Matrose
    Registriert seit
    09.04.2017
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    18


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-PRO
      • CPU:
      • AMD Ryzen 1700X
      • Kühlung:
      • Arctic Liquid Freezer 360
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • Flare X F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • MSI R9 390
      • Storage:
      • Samsung EVO 840 + NAS
      • Monitor:
      • BenQ XL2730Z
      • Netzteil:
      • Corsair HX 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Ich habe jetzt auch endlich mal von 0604 direkt auf 0807 geupgraded.
    Meinen FlareX kann ich jetzt einfach so per DOCP auf 3200 stellen und der Kaltstartbug tritt nicht mehr auf.
    Die Übertaktung habe ich erst einmal auf 3,8GHz (per Core Ratio und Voltage Offset) gelassen und es funktioniert soweit.

    p.s. Der Rechner bootet extrem schnell jetzt.

  9. #4508
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    131


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Prime X370
      • CPU:
      • R7 1700
      • RAM:
      • F4-3400C16D-GVK
      • Grafik:
      • RX-580 8GB

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Krux? Komme gerade nicht mehr mit
    Das Wort?

    Ja der eigentliche Grund dafür, dass DR <-> SR derart unterschiedlich auf den Ram-IC reagieren.

    Merci fürs Bios
    Hab mir doch eins gebastelt, aber die Hälfte davon brauch ich nichtmal (NB Frequenz und so Zeug, bevor ich mirs Board bricke lass ich das sein und nimm deins^^)

  10. #4509
    Leutnant zur See Avatar von SVI90
    Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    1.060


    Standard

    Zitat Zitat von GorObrok Beitrag anzeigen
    Für die Eingangsübersicht:

    32 GB (2x16) GSkill Trident Z RGB 3200 F4-3200C14-32GTZR

    Habe heut endlich Zeit gefunden, meinen Ram mal hochzutakten:

    - 3200 und 3066 gehen nicht per DOCP
    auch nicht mit 16/16/16/36 2T
    >> Hat dies jemand schon ans Laufen gebracht?

    - 2933 laufen per DOCP ohne weiteres Gefummel bei 14/14/14/34 1T

    Achso noch: BIOS 805

    Gruß

    GorO
    Ich habe die 32GB G Skill Trident Z DDR4 3200 DIMM CL16. Mit 0803 laufen diese @3066 CL16 ohne weitere Optimierung. Ich warte noch auf das 0807 von Reous und dann schaue ich mal was geht.
    Gaming-PC: ||CPU: R7 1800X ||Board: Asus X370 PRO ||GPU: GTX1080 ||RAM: 32GB G.Skill Trident Z ||HDD: Samsung 960 EVO + 2x 850 EVO cooled by Alphacool XPX || Phobya G-Changer 480 V2 + Mora 3 || Dual-Aquastream Ultra || @ Silverstone TJ07

    HTPC: ||CPU: i5-2500 ||Board: Asus P8H67-I ||GPU: HD5450 ||RAM: 4GB DDR3

    Laptop: 17" Vaio E || MBP 13"

  11. #4510
    Kapitän zur See Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    3.516
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Baerliner Beitrag anzeigen
    Kurze Frage, bei der ich nicht weiß, ob sie MB related ist. Seit dem Bios-Update (Rückflash auf 0805 hat nichts gebracht) lädt mein Windows 2x den Loading Screen. Dadurch verzögert sich der Start auch. Weiß jemand, woran das liegt? Fastboot ist deaktiviert.
    Meinst du diesen:

    ASUS
    In search of incredible

    Screen? Das ist normal, wenn du dein Windows im Uefi Mode installiert hast. Das erste mal kommt es zum Bios betreten bzw wo es alles initialisiert. Beim zweiten Screen ladet er dein Windows. Oder meinst du was anderes?

    Zitat Zitat von SVI90 Beitrag anzeigen
    Ich warte noch auf das 0807 von Reous und dann schaue ich mal was geht.
    An meinem Bios ist aber jetzt nichts mehr besonderes
    Die wichtigsten Optionen sind ja schon im offiziellen enthalten.

    Hab aber auch gerade auf das 0807-1 geflasht. Läuft so wie mit dem 0805-1.
    Chipsatz Temp ist bei mir wenn dann eher runter gegangen. Bootzeit ist bei mir gleich geblieben (ca 25s vom Startknopf drücken bis ins Windows).

    Geändert von Reous (13.08.17 um 17:18 Uhr)

  12. #4511
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    131


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Prime X370
      • CPU:
      • R7 1700
      • RAM:
      • F4-3400C16D-GVK
      • Grafik:
      • RX-580 8GB

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    An meinem Bios ist aber jetzt nichts mehr besonderes
    Die wichtigsten Optionen sind ja schon im offiziellen enthalten.

    Hab aber auch gerade auf das 0807-1 geflasht. Läuft so wie mit dem 0805-1.
    Chipsatz Temp ist bei mir wenn dann eher runter gegangen. Bootzeit ist bei mir gleich geblieben (ca 25s vom Startknopf drücken bis ins Windows).

    PCH ist bei mir im Bios immer bei rund 30 grad. HWinfo hat immer 56 oder 58 grad. Ich sehe nie wie sie sich ändert.

    Du meinst wohl 0807-2 Hast übrigens den Bios Namen (zur Anzeige in CPU-Z oder so) nicht geändert.

  13. #4512
    Kapitän zur See Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    3.516
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Ja meinte natürlich 0807-2, obwohl es auch eine 1er Version gibt
    Den Bios Namen hab ich extra original gelassen, da letztes mal jemand meinte er müsse deswegen Windows neu aktivieren. Mal schauen ob es jetzt immer noch ist.

    Hab jetzt übrigens auch keine Lags mehr, wenn Chrome offen ist. Ob es jetzt an dem neuen Bios liegt oder an einem USB to RJ45 Adapter (hatte ich auch entfernt) weiß ich noch nicht.
    Geändert von Reous (13.08.17 um 18:20 Uhr)

  14. #4513
    Matrose
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    10


    Standard

    Hallo zusammen,

    wie andere auch gerade wieder aktuell berichteten, hatte ich bisher auch immer das Problem, dass die vCore im Idle laut CPU-Z&HWInfo64(SVI2) auch bei OC via p-state nicht sank (Seite 160). Damals soll es bei anderen allerdings eine abgesenkte Idle vCore gegeben haben, wobei zuvor auf einem Screenshot von Reous auch zu sehen war, das eine hohe Spannung beim Idle Takt anlag(CPU-Z, Seite 151). Für mich lies sich das Problem erstmal nicht lösen, also wartete ich auf ein neues BIOS seitens ASUS und nutzte das Mod Bios von Reous weiter, nun die neue Version 807. Mit dem neuen BIOS hat sich daran auch nichts geändert, weiterhin zeigen mir die beiden Tools, HWInfo64 und CPU-Z, die hohe Idle Spannung an.
    Vor kurzem hat jemand das gleiche Verhalten Berichtet und dazu die Spannung VDDCR CPU aus HWInfo64 genannt, ich glaub dargo war es. Das machte mich neugierig, denn diese Spannung senkte sich bei mir im Idle auch ab. Wie ich später sah, wurde der Verdacht, dass die VDDCR CPU Spannung der bessere Sensor ist, mit eine Verbrauchsmessung untermauert. Diese Verbrauchsmessung wollte ich hingegen selbst auch machen und sehen. Das Ergebnis vorweg, ich kann mit meiner Messung die zuvor gemacht Messung bestätigen. Für Andere, dennen es wie mir, bisher wichtig war, dass die CPU im Idle Takt und Spannugn senkt, folgende Messergebnisse:

    Ryzen 1600X, Asus x370 Prime, G.Skill FlareX 16GB Kit, Win10

    Für alle Tests gelten folgende Einstellungen:
    Windows Energiespaplan: Ryzen Balanced @min.20%
    Weitere BIOS Einstellungen: CPB = AUS (außer beim Multi=PSTATE0=AUTO Test), Global C-State=AN, Bank Group Swap=AUS, D.O.C.P 3200, LLC=Level1

    1.Test: OC via P-State:
    - P-State0 = 0x9C = 39
    - Multi = AUTO
    - vCore = (1,325v) Offset - 0,05v
    Wert ________________________________ IDLE__________LAST(all Core, Prime:InPlaceLargeFFT)
    vCore(SVI2/VDDCR CPU)______________1,369v/0,79v___________1,32v/1,38v
    Multiplikator(HWInfo64&CPU-Z)___________22-39__________________39
    Verbrauch(Voltcraft Energy Logger 4000)__~83W_______________~200W


    2.Test: OC via Multi:
    - P-State0 = AUTO
    - Multi = 39
    - vCore = (1,325v) Offset - 0,05v
    Wert__________________________________IDLE________ LAST(all Core, Prime:InPlaceLargeFFT)
    vCore(SVI2/VDDCR CPU]_____________1,369v/0,76v___________1,32v/1,38v
    Multiplikator(HWInfo64&CPU-Z]____________39__________________39
    Verbrauch(Voltcraft Energy Logger 4000]__~88W_______________~200W


    3.Test: No OC, CPB = Aus:
    - P-State0 = AUTO
    - Multi = AUTO
    - vCore = (1,325v) Offset - 0,05v
    Wert_________________________________IDLE_________ _LAST(all Core, Prime:InPlaceLargeFFT)
    vCore(SVI2/VDDCR CPU)______________0,806v/0,774v__________1,162v/1,21v
    Multiplikator(HWInfo64&CPU-Z)___________22-36___________________36
    Verbrauch(Voltcraft Energy Logger 4000)___~88W________________ ~170W


    4.Test: No OC, CPB = AUTO = AN:
    - P-State0 = AUTO
    - Multi = AUTO
    - vCore = (1,325v) Offset - 0,05v
    Wert___________________________________IDLE_______ ___LAST(all Core, Prime:InPlaceLargeFFT)
    vCore(SVI2/VDDCR CPU)_______________0,806v/0,785v___________1,212v/1,275v
    Multiplikator(HWInfo64&CPU-Z)____________22-41_____________________37
    Verbrauch(Voltcraft Energy Logger 4000)___~85W___________________~175W

    Die bisherigen Erkenntnisse werden untermauert.
    Es scheint mehr oder weniger egal zu sein, wie man übertaktet. Der Verbauch im Idle beider OC Varianten unterscheidet sich nicht zu den No OC Tests, trotz der anscheinend höheren vCore nach HWInfo64 und CPU-Z.
    Zum Idle Multiplikator sei noch gesagt: Durch das Energieprofil Ryzen Balanced ist Core Parking deaktiviert, die Kerne takten kurzzeitig immer mal wieder hoch, dies lässt sich sehr gut mit dem Tool Argus Monitor beobachten.
    Geändert von vybz (13.08.17 um 18:55 Uhr) Grund: pseude tabellen formatierung

  15. #4514
    Obergefreiter
    Registriert seit
    14.05.2017
    Beiträge
    117


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 1600 3.8GHz 1.318V
      • Kühlung:
      • Scythe Infinity
      • Gehäuse:
      • Sharkoon M25-V
      • RAM:
      • BallistixSp [email protected] 18-17-17
      • Grafik:
      • GTX 750Ti 1400MHz
      • Netzteil:
      • Cougar A300 300W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64 Pro

    Standard

    Hat mal jemand gemessen wie sich die VRM switching frequency 300 vs. 600 kHz auf den Stromverbrauch auswirkt?

  16. #4515
    Bootsmann Avatar von realmaddog
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    Irdning/Steiermark/Austria
    Beiträge
    536


    Standard

    ist im 807er nun schon von hersteller seit p-state oc drin?!
    Corsair Carbide Air 540 with Corsair Link & 3x Noctua NF-A14 PWM
    AMD Ryzen 1700 @ 3,7GHz 1,231v - Corsair H110i GT @ 2x Noctua NF-A14 PWM
    Asus PRIME X370-PRO - Gskill F4-3600C15D-16GTZ TridentZ 16GB 3600 CL15 @3200 16-16-16-36 1T
    Sapphire R9 290X Tri-X OC 8G @ stock on Benq XL2730Z (1440p)
    Crucial M4 256GB - Samsung EVO 850 500GB
    HGST Travelstar 7K1000 1TB - 2x Toshiba 3,5" 2TB 5400rpm
    Enermax Platimax D.F. 600W

  17. #4516
    Matrose
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    10


    Standard

    Zitat Zitat von realmaddog Beitrag anzeigen
    ist im 807er nun schon von hersteller seit p-state oc drin?!
    ja, fast alles was reous vorher durch den mod reingebracht hat

  18. #4517
    Matrose Avatar von Stunrise
    Registriert seit
    26.07.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    15


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700 3700Mhz
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 2
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3333 16-16-16-36-1T
      • Grafik:
      • Gigabyte Xtreme GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro (256GB) + Samsung 840 Pro (512GB)
      • Monitor:
      • ROG SWIFT PG278Q G-Sync
      • Netzwerk:
      • Asus PCE-AC68 WLAN AC
      • Sound:
      • Logitech G933
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 10 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64

    Standard

    Ja, aber es funktioniert nur "so lala", man darf nur den Multi dort ändern, ändert man den Teiler oder den VID, taktet der CPU gar nicht in den P0 state hoch. Änderungen an der Spannung müssen über den Voltage Offset im Standardmenü gemacht werden, dann funktioniert es auch. Was mich außerdem stört, ist das man nach dem Update auf 807 erstmal alle seine Einstellungen neu machen darf und on top auch noch die Profile alle weg sind und das obwohl im ChangeLog nur drinsteht "Add CBS". Was bringen mir die Profile, wenn ich sie bei jedem Update verliere? So musste ich dutzende Bilder mit dem Handy machen, weil alle Timings bei mir modfiziert sind, genauso wie die Lüftersteuerung für CPU und Gehäuse, usw.

    Einen Vorteil hat das 807 im Vergleich zum Mod BIOS: Wenn man Änderungen durchführt, werden die CBS Änderungen nun auch in der Übersicht vor dem Speichern angezeigt, außerdem war es vorher so, dass bei einem Boot Fail die CBS Einstellungen immer wieder zurückgesetzt wurden (BGS bei mir). Diese zwei Punkte sind behoben mit 807
    Geändert von Stunrise (13.08.17 um 19:19 Uhr)

  19. #4518
    Kapitän zur See Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    3.516
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (LuxxMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von vybz Beitrag anzeigen
    Die bisherigen Erkenntnisse werden untermauert.
    Es scheint mehr oder weniger egal zu sein, wie man übertaktet. Der Verbauch im Idle beider OC Varianten unterscheidet sich nicht zu den No OC Tests, trotz der anscheinend höheren vCore nach HWInfo64 und CPU-Z.
    Danke für deinen ausführlichen Test
    Gleicht sich ungefähr mit meinen Tests ab. Wobei ich seit heute wieder behaupte die sich nicht absenkende Spannung ist ein Software / Windows Auslesefehler.
    Gestern auf meinem Testsystem (Windows 7) senkte sich die SVI2 Spannung nicht ab mit Bios 0807. Verbrauch war aber der richtige.
    Heute auf meinen Hauptrechner geflasht (Windows 10) und siehe da alle Spannungen senken sich ab.
    Beides bei jeweils identischen Bios Einstellungen.

    Muss jetzt mal die Energieprofile vergleichen, sowie die HWInfo Version und gegebenfalls Windows auf dem Testsystem neu installieren.


    Zitat Zitat von realmaddog Beitrag anzeigen
    ist im 807er nun schon von hersteller seit p-state oc drin?!
    Jap CBS Optionen wurden nun freigeschalten. Im Prinzip wurden bisher bei 3 Boards die CBS Optionen freigeschalten bei denen es auch ein BiosMod gab . Ich denke die kleineren werden aber auch noch folgen.


    Zitat Zitat von Stunrise Beitrag anzeigen
    Was mich außerdem stört, ist das man nach dem Update auf 807 erstmal alle seine Einstellungen neu machen darf und on top auch noch die Profile alle weg sind ..

    Einen Vorteil hat das 807 im Vergleich zum Mod BIOS: Wenn man Änderungen durchführt, werden die CBS Änderungen nun auch in der Übersicht vor dem Speichern angezeigt, außerdem war es vorher so, dass bei einem Boot Fail die CBS Einstellungen immer wieder zurückgesetzt wurden (BGS bei mir). Diese zwei Punkte sind behoben mit 807
    Cool, hatte ich noch gar nicht bemerkt, dass die CBS Änderungen sich nicht mehr zurücksetzen. Da macht das testen doch gleich viel mehr Spaß.
    Gibt es überhaupt einen Boardhersteller bei dem man Profile über verschiedene Bios Versionen hinweg nehmen kann? Wäre mir neu. Es ist ärgerlich aber wohl ein nötiges übel.
    Geändert von Reous (13.08.17 um 19:35 Uhr)

  20. #4519
    Matrose
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    8


    Standard

    Hi,

    wenn die Spannung sich nicht richtig absenkt beim PStateOC, gibt es also keine Möglichkeit allein P0 zu verändern? Denn wenn man den Offset benutzt betrifft das ja auch die anderen PStates, nicht?

    Grüße

  21. #4520
    Matrose Avatar von Stunrise
    Registriert seit
    26.07.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    15


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700 3700Mhz
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 2
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3333 16-16-16-36-1T
      • Grafik:
      • Gigabyte Xtreme GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro (256GB) + Samsung 840 Pro (512GB)
      • Monitor:
      • ROG SWIFT PG278Q G-Sync
      • Netzwerk:
      • Asus PCE-AC68 WLAN AC
      • Sound:
      • Logitech G933
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 10 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64

    Standard

    Du hast es richtig verstanden, aber es ist nicht möglich mit dem Asus Board aufgrund des genannten Bugs.

  22. #4521
    Vizeadmiral Avatar von Razor0601
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    6.335


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P9X79 WS
      • CPU:
      • [email protected],4Ghz
      • Kühlung:
      • Thermalright AXP-200r ROG
      • Gehäuse:
      • Thermalright Vengeance C70
      • RAM:
      • 2x4GB DDR3 Teamgroup
      • Grafik:
      • MSI GTX 770 Twin Frozr 2GB
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 250GB, 1,5TB WD Green
      • Monitor:
      • Samsung f6500 46&quot;
      • Netzteil:
      • Be Quiet! Pure Power L8 730W
      • Betriebssystem:
      • Win7 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Corsa B @ Z16LET 200PS / Astra G 1.6 75PS @ LPG
      • Notebook:
      • Acer Aspire 5750g
      • Handy:
      • iPhone 5 [email protected]

    Standard

    Nabend, welche CPUs werden denn nun wirklich vom Board unterstützt? Sowohl die Ryzen 7 als auch der Athlon X4 950 stehen nicht in der CPU-Liste von Asus.
    CPU: Xeon X5650
    Kühler: Corsair H55
    MB: Asus P6T
    GK: Gigabyte GTX 780 GHz Edition
    RAM: 2x4GB
    SSD: Samsung 840 Evo 250GB
    NT: Be Quiet! Dark Power 850W
    Case: Corsair Vengeance C70 Gunmetal
    Laptop:Medion Erazer X6811(I7-820qm)

  23. #4522
    Obergefreiter
    Registriert seit
    14.05.2017
    Beiträge
    117


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 1600 3.8GHz 1.318V
      • Kühlung:
      • Scythe Infinity
      • Gehäuse:
      • Sharkoon M25-V
      • RAM:
      • BallistixSp [email protected] 18-17-17
      • Grafik:
      • GTX 750Ti 1400MHz
      • Netzteil:
      • Cougar A300 300W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Razor0601 Beitrag anzeigen
    Nabend, welche CPUs werden denn nun wirklich vom Board unterstützt? Sowohl die Ryzen 7 als auch der Athlon X4 950 stehen nicht in der CPU-Liste von Asus.
    Doch alle R7 stehen in der Liste und X4-950 (3.5GHz, 4C, L2:2M, 65W,rev.A1,AM4) auch. Alle Cpus laufen ab Bios 0404 (also dem ersten)

  24. #4523
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    146


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Ryzen 1700 @3,8
      • Kühlung:
      • Cooler Master MasterLiquid 240
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 270R
      • RAM:
      • F4-3200C14-8GTZ @3200
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo
      • Monitor:
      • Acer XF240H Asus VP247
      • Netzteil:
      • CoolerMaster V550

    Standard

    Soll man den Boost ausschalten eigentlich wenn man overclocked? Konnte im Startpost dazu nichts finden.
    CPU : Ryzen 1700 @3,8 GHz @1,268v @Cooler Master MasterLiquid 240
    MB: Asus Prime x370-Pro
    RAM: CF4-3200C14-8GTZ @3200 14-14-14-34-48 1T (2x8)
    Grafic: Radeon HD 7790
    Screen: Acer XF240H, Asus VP247
    HDD: Samsung 840 EVO
    Power: Coolermaster V550 Modular 80+ Gold


  25. #4524
    Matrose
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    8


    Standard

    Zitat Zitat von Stunrise Beitrag anzeigen
    Du hast es richtig verstanden, aber es ist nicht möglich mit dem Asus Board aufgrund des genannten Bugs.
    Danke für die Info. Dann schaue ich mal mit Ryzen Master, wie weit ich mit dem 1700 ohne Offset komme und setz das dann eben in P0! Weil mein System ist fast immer im Idle, da macht es dann wohl wenig Sinn für alle PStates die Spannung anzuheben :/ .

  26. #4525
    Obergefreiter
    Registriert seit
    14.05.2017
    Beiträge
    117


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 1600 3.8GHz 1.318V
      • Kühlung:
      • Scythe Infinity
      • Gehäuse:
      • Sharkoon M25-V
      • RAM:
      • BallistixSp [email protected] 18-17-17
      • Grafik:
      • GTX 750Ti 1400MHz
      • Netzteil:
      • Cougar A300 300W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64 Pro

    Standard

    Boost sollte von alleine ausgehen sobald man übertaktet

LinkBacks (?)

  1. 26.06.17, 20:30
  2. 26.06.17, 16:50
  3. 15.06.17, 07:48
  4. 14.06.17, 20:10
  5. 09.06.17, 18:47
  6. 07.06.17, 15:35
  7. 07.06.17, 15:29
  8. 06.06.17, 23:35
  9. 05.06.17, 04:59
  10. 04.06.17, 16:41
  11. 02.06.17, 15:24
  12. 01.06.17, 19:47
  13. 01.06.17, 15:49
  14. 01.06.17, 11:24
  15. 30.05.17, 01:57
  16. 25.05.17, 11:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •