Seite 56 von 56 ErsteErste ... 6 46 52 53 54 55 56
Ergebnis 1.376 bis 1.394 von 1394
  1. #1376
    Oberbootsmann Avatar von Qizzy
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    "L"and "O"hne "S"onne
    Beiträge
    1.015


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @4GHZ
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i RGB AIO
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 680X RGB
      • RAM:
      • Ballistix Tactical Tracer 16GB
      • Grafik:
      • Sapphire RX570 Pulse 8GB
      • Storage:
      • Samsung 840 EVO 500GB + Seagate 1TB Mobile...
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T, 24 Zoll, FullHD, 120Hz
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Bequiet Straight Power 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro + MX Linux
      • Sonstiges:
      • Pioneer BluRay-Brenner
      • Notebook:
      • Lenovo Yoga 720
      • Handy:
      • OnePlus 6 64GB 6GB RAM

    Standard

    Die Northbridge und CPU sind mit Wasser gekühltDie RAM-Spannung ist wie bei den RAMs aufgedruckt auf 2,2V eingestellt.Also soll ich mit der V runtergehen? Bei der Vnb bin ich mittlerweile auf 1,4V ohne Erfolg. Alan Wake ist gestern auch nach einer Weile abgestürzt.

    Das Komische ich kann nach den Spieleabstürzen normal auf den Desktop weiter arbeiten. Und Fehler treten nicht bei jeden Memory-Test auf

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1377
    Fregattenkapitän Avatar von jolly91
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.929


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Rampage IV Extreme
      • CPU:
      • I7-3930K @ 4,2ghz - 1,24V
      • Kühlung:
      • Phanteks PH-TC14PE_GD
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 64Gb DDR3-2400 @ 2.133 Corsair
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 Ti Classified
      • Storage:
      • Seagate Barracuda 10Tb, 1Tb SSD850 Pro
      • Monitor:
      • EIZO EV2736WFS
      • Netzteil:
      • Seasonic X-750km³
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Professional 64bit
      • Photoequipment:
      • Sony FDR AX-53, SanDisk 256gb

    Standard

    Stichwort: Memory Test.

    Probiere mal etwas weniger Takt beim Speicher, kann von mir aus alle Spannungen gleich lassen, hast ja Wakü.

    Wen es mit FSB 430 läuft, wissen wir wo das Problem ist. Außer der Speicher wird zu warm, und schaltet ab. Aber dann hätte man womöglich einen Freeze / BSOD.
    Geändert von jolly91 (17.02.13 um 21:09 Uhr)

  4. #1378
    Oberbootsmann Avatar von Qizzy
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    "L"and "O"hne "S"onne
    Beiträge
    1.015


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @4GHZ
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i RGB AIO
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 680X RGB
      • RAM:
      • Ballistix Tactical Tracer 16GB
      • Grafik:
      • Sapphire RX570 Pulse 8GB
      • Storage:
      • Samsung 840 EVO 500GB + Seagate 1TB Mobile...
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T, 24 Zoll, FullHD, 120Hz
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Bequiet Straight Power 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro + MX Linux
      • Sonstiges:
      • Pioneer BluRay-Brenner
      • Notebook:
      • Lenovo Yoga 720
      • Handy:
      • OnePlus 6 64GB 6GB RAM

    Standard

    Nun denn, ich hab doch schon den RAM-Takt von 5:? (1067MHz) auf 1:1 (889MHz) runtergesetzt. Darum habe ich mal einen Auszug von den Settings gemacht. Vorher mit 2 Speichermodulen lief es auch mit schnelleren Einstellungen stabil! Dann kamen zum OCZ Platinium PC8500 4GB Dualchannel-Kit, 1 4GB-Dualchannel-Kit 4GB Geil PC8500 Ultra (selbe Timings 1066Mhz 5-5-5-15, allerdings 2,2V-2,4V, statt nur 2,2V) dazu, es kamen zu den Abstürzen öfters Bluescreens hinzu, die auf den RAM verwiesen. Jetzt habe ich 4 identische OCZ Platiniums drin und zumindest keine Bluescreens mehr, aber besagtes Problem bei Spielen. Manchmal kann ich 1-2h durchzocken, und dann ist nach ein paar Minuten Schluss
    Code:
    .:AI Tweaker:.
    
    AI Overclock Tuner [Manual]
    CPU Ratio Setting [08.5]
    FSB Frequency [444]
    PCI-E Frequency [100]
    FSB Strap to North Bridge [333 MHz]
    DRAM Frequency [DDR2-889 MHz]
    DRAM CLK Skew on Channel A1 [Auto]
    DRAM CLK Skew on Channel A2 [Auto]
    DRAM CLK Skew on Channel B1 [Auto]
    DRAM CLK Skew on Channel B2 [Auto]
    
    DRAM Timing Control [Manuell]
     1st Information : 5-5-5-18-3-60-6-3 (Manuell!)
       CAS# Latency [Auto]
       DRAM RAS# to CAS# Delay [Auto]
       DRAM RAS# Precharge [Auto]
       DRAM RAS# Activate to Precharge [Auto]
       RAS# to RAS# Delay [Auto]
       Row Refresh Cycle Time [Auto]
       Write Recovery Time [Auto]
       Read to Precharge Time [Auto]
    
     2nd Information : 8-3-5-4-6-4-7
       READ to WRITE Delay (S/D) [Auto]
       Write to Read Delay (S) [Auto]
       WRITE to READ Delay (D) [Auto]
       READ to READ Delay (S) [Auto]
       READ to READ Delay (D) [Auto]
       WRITE to WRITE Delay (S) [Auto]
       WRITE to WRITE Delay (D) [Auto]
    
     3rd Information : 14-5-1-6-6
       WRITE to PRE Delay [Auto]
       READ to PRE Delay [Auto]
       PRE to PRE Delay [Auto]
       ALL PRE to ACT Delay [Auto]
       ALL PRE to REF Delay [Auto]
    
    DRAM Static Read Control [Disabled]
    DRAM Read Training [Disabled]
    MEM. OC Charger [Enabled]
    AI Clock Twister [Lighter]
    AI Transaction Booster [Manuell]
     Common Performance Level [11]
       Pull-In of CHA PH1 [Disabled]
       Pull-In of CHA PH2 [Disabled]
       Pull-In of CHA PH3 [Disabled]
       Pull-In of CHA PH4 [Disabled]
       Pull-In of CHB PH1 [Disabled]
       Pull-In of CHB PH2 [Disabled]
       Pull-In of CHB PH3 [Disabled]
       Pull-In of CHB PH4 [Disabled]
    
    ******** Please key in numbers directly! ********
    CPU Voltage [1.35000]
    CPU GTL Voltage Reference (0/2) [Auto]
    CPU GTL Voltage Reference (1/3) [Auto]
    CPU PLL Voltage [1.52]
    FSB Termination Voltage [1.30]
    DRAM Voltage [2.20]
    NB Voltage [1.36]
    NB GTL Reference [Auto]
    SBridge Voltage [1.10]
    PCIE SATA Voltage [1.50]
    ************************
    Load Line Calibration [Disabled]
    CPU Spread Spectrum [Disabled]
    PCIE Spread Spectrum [Disabled]
    CPU Clock Skew [Auto]
    NB Clock Skew [Auto]
    CPU Margin Enhancement [Performance Mode]
    Also wenn ich das richtig gelesen habe, hast du Corsair-RAM verbaut und dann nur 3 Module? Vielleicht findet sich noch jemand mit zumindest RAM-Vollbestückung oder besser selben RAM!?
    Geändert von Qizzy (17.02.13 um 12:48 Uhr)

  5. #1379
    Oberbootsmann Avatar von Qizzy
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    "L"and "O"hne "S"onne
    Beiträge
    1.015


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @4GHZ
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i RGB AIO
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 680X RGB
      • RAM:
      • Ballistix Tactical Tracer 16GB
      • Grafik:
      • Sapphire RX570 Pulse 8GB
      • Storage:
      • Samsung 840 EVO 500GB + Seagate 1TB Mobile...
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T, 24 Zoll, FullHD, 120Hz
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Bequiet Straight Power 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro + MX Linux
      • Sonstiges:
      • Pioneer BluRay-Brenner
      • Notebook:
      • Lenovo Yoga 720
      • Handy:
      • OnePlus 6 64GB 6GB RAM

    Standard

    Kannst du mal deine Einstellungen posten? Will die CPU auf 4GHz bringen. Hab jetzt den RAM 10MHz weniger FSB gegeben also 434MHz, ist aber noch in der Testphase!

  6. #1380
    Fregattenkapitän Avatar von jolly91
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.929


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Rampage IV Extreme
      • CPU:
      • I7-3930K @ 4,2ghz - 1,24V
      • Kühlung:
      • Phanteks PH-TC14PE_GD
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 64Gb DDR3-2400 @ 2.133 Corsair
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 Ti Classified
      • Storage:
      • Seagate Barracuda 10Tb, 1Tb SSD850 Pro
      • Monitor:
      • EIZO EV2736WFS
      • Netzteil:
      • Seasonic X-750km³
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Professional 64bit
      • Photoequipment:
      • Sony FDR AX-53, SanDisk 256gb

    Standard

    Stell mal die GTL 0/2 auf 0,680 und die GTL 1/3 auf 0,635.

    NB-GTL auf 0,640 für den Anfang, eventuell sind 0,635 besser.

    Die NB Clock Skew schalte mal auf +100 Picosekunden damit die NB eine kleine Verzögerung bekommt.

    Damit müsstest du schon mal auf min. FSB 460 kommen.

    Aber 1,30Vtt ist übertrieben.

    Ich brauchte:

    .:AI Tweaker:.

    AI Overclock Tuner [Manual]
    CPU Ratio Setting [08.5]
    FSB Frequency [471]
    PCI-E Frequency [100]
    FSB Strap to North Bridge [333 MHz]
    DRAM Frequency [DDR2-942 MHz]

    DRAM Static Read Control [Disabled]
    DRAM Read Training [Disabled]
    MEM. OC Charger [Enabled]
    AI Clock Twister [Lighter]
    AI Transaction Booster [Moderate]
    Performance Level [10]

    ******** Please key in numbers directly! ********
    CPU Voltage [1.3200-1,3400, irgendwo in dem Bereich] @ load 1,248-1,256Vcore
    CPU GTL Voltage Reference (0/2) [0,680]
    CPU GTL Voltage Reference (1/3) [0,635]
    CPU PLL Voltage [1.52] --> passt
    FSB Termination Voltage [1.30] --> 1,26Vtt

    DRAM Voltage [2.20] --> für meinen Geschmack doch zu viel, über 2,10V würde ich nicht geben. Ich ging noch nie über 2,00V.

    NB Voltage [1.36] --> kann man so lassen, wenn die NB aktiv mitgekühlt wird, in form eines Lüfters der am CPU Kühler montiert ist. Mit einem Lüfter erreichte ich am P5Q-E bei FSB 450 61,2°C, und bei einem zweiten Lüfter waren es nur mehr 54,1°C. Bei 1,34Vnb! Ohne Vollrambestückung lief das mit 1,22Vnb, für FSB 460 brauchte es 1,26Vnb und bei FSB 470-471 waren 1,32 - 1,34Vnb fällig.

    NB GTL Reference [Auto] --> 0,635. 0,640 ist Standard, ehöhte ich den Wert brachte es nichts als schnellere Abstürze, ging ich runter lief es länger, aber unter 0,630 verschlechtere es sich wieder.

    SBridge Voltage [1.10] --> passt
    PCIE SATA Voltage [1.50] --> passt
    ************************
    Load Line Calibration [Disabled]
    CPU Spread Spectrum [Disabled]
    PCIE Spread Spectrum [Disabled]
    CPU Clock Skew [Auto]

    NB Clock Skew [Auto] --> +100ps, ab einem höheren FSB sollte man eine kleinere Verzögerung zulassen, damit es nicht zu Problemen kommt.

    CPU Margin Enhancement [Performance Mode]

    Bei den GTL´s musst du ab FSB 450 spielen, da bleibt dir nichts anderes übrig.

    Und jetzt mal eine Frage an dich, auf die ich zu gern eine Antwort hätte!

    Wen jemand wie ich schon mit einem Q9550 auf einem P5Q-E einen Run in Super-Pi mit FSB 485 geschafft hat, wie käme ich dann auf die Idee 2x2 + 1x2 gb Ram zu verwenden, das wäre Hirnrissig und Schwachsinnig!

    Das wäre kein Dual-Channel aber auch kein Single-Channel, ob das überhaupt laufen würde?

    Anfangs hatte ich beim AMD System 2*1Gb Ram, dann kamen weitere 2*2gb Speicher dazu, wovon ich 2,1gb, wegen Win XP 32bit, als Ramdisk verwendete. Im Juli 2009 erstellte ich mir mein P45 System mit 2*2Gb + 2*1Gb Ram. Irgendwann zwischen Oktober bis Dezember 2009 mussten 2*1gb in das AMD System, ja wir haben die Speicher unter anderem vergessen, ... Aber es reichte, da der PC wenig, im Sommer gar überhaupt nicht beansprucht wurde. Im Juli 2011 kamen beim anderen System 2*2Gb Speicher rein, und die 2*1Gb wanderten wieder in mein System, so ergab das dann 6Gb Ram.
    Eigentlich könnte ich die 2*2gb vom AMD System ins Intel P45 System stecken, wenn ich es mit FSB 400 laufen lasse, dann hätte ich 8Gb Ram. Bei FSB 450 würden die wohl abrauchen, da die keinen Headspreader haben. Das sind Corsair Value Ram, mit 800mhz, ich wollte eigentlich Kingsten Hyper X. Mein Händler bestellte die falschen und ich dachte ich würde es verkaufen, naja...

    Jetzt weiß ich wieder, woher die Speicher kamen, und das ich anfangs auch Vollrambestückung hatte.

    Ich habe bis 8/2011 mit 2x2gb gearbeitet, bis mir der Speicher beim Videobearbeiten ausging, da halfen 6gb zwar schon was, aber das lief auch ab und zu mal voll, beim X79 laufen ab und zu schöne 12gb voll.

    Jedenfalls handelt es sich um 2*2gb + 2*1 gb Corsair Twinx XMS2 PC-6400 DDR2-800. Die liefen bei 1,80V Standard, für DDR2-942 brauchten die 2*2gb nur 1,96V. Nur ab DDR2-970 (FSB 485) brachten mir auch 2,0V nichts mehr. Da war dann Schluss, vielleicht hatte ich mehr anliegen, ich weiß es nicht genau, kann sein das es mal 2,1V waren. Nur ging das nicht.

    Die 2*1gb sind CL4 und die 2*2gb CL5, laufen tut das ganze mit CL5.

    Wen man sich genauer informieren will, sollte man schon auf das Sysprofile klicken, dazu ist es ja da.
    Geändert von jolly91 (22.02.13 um 22:22 Uhr)

  7. #1381
    Korvettenkapitän Avatar von Atte76
    Registriert seit
    16.09.2006
    Beiträge
    2.090


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 5
      • CPU:
      • Core i7 4790K
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • RAM:
      • 2x8GB G.Skill TridentX
      • Grafik:
      • EVGA GTX960 SuperSC
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 87+ 850 W
      • Handy:
      • habsch keins

    Standard

    Kann mir einer sagen, wie ich im Bios die Command-Rate vom Ram von 2T auf 1T umstellen kann? Habs irgendwie nicht finden können. Habe das P5Q Pro.
    Das kleinste Licht durchbricht die Dunkelheit!

  8. #1382
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.247


    Standard

    Zitat Zitat von Atte76 Beitrag anzeigen
    Kann mir einer sagen, wie ich im Bios die Command-Rate vom Ram von 2T auf 1T umstellen kann? Habs irgendwie nicht finden können. Habe das P5Q Pro.
    Ich glaube das kann man bei P45 Boards nicht. Jedenfalls nicht im Bios. Vielleicht mit MemSet oder ähnlichem.

    Habe jetzt auch mal eine Frage:

    Ich suche dringend das Bios 1306 für das einfache P5Q (ohne Anhängsel).
    Naja, ich habe ja das Bios 1306 drauf, aber ich möchte gerne updaten und mir die Möglichkeit offenhalten, wieder auf 1306 wechseln zu können.
    Jetzt werdet ihr sagen, dann google doch mal und lade dir das 1306 einfach runter. Alles schon versucht, habs nirgendwo gefunden, weder bei Asus selbst noch bei den einschlägigen Seiten.
    Die andere Möglichkeit wäre, mir die aktuelle Version 1306 auf Stick zu sichern, aber das geht nicht. Wenn ich mit dem Stick boote und afudos ausführe (strikt nach der P5Q Anleitung von Asus), woher weiß ich dann, wie die jetzige Version heißt? Das naheliegende, also 1306, P5Q-1306 usw. funzt alles nicht, und der Name darf auch nur 8 Zeichen haben. Damit fällt eben P5Q-ASUS-1306.rom leider flach.

    Hat nicht jemand eine Idee, wie ich irgendwie meine 1306 Version sichern kann? Oder hat sie noch jemand rumfliegen? Ist wie gesagt für das ganz einfache P5Q non-irgendwas.
    Suchfred: M2N32-SLI Deluxe/anderes 590 SLI, kleine SSD sowie Grafikkarte

    Daten-PC:
    Intel DG35EC * Core 2 Duo E4600 * Intel boxed Kühler * 2GB Kingston DDR2-667 * onboard Grafik * Seagate 80GB und 2 x WD20EARX * Seasonic S12II 380W
    Game-PC:
    ASUS Rampage Formula * C2Q 6600 @ 3GHz @ 1,25V * Scythe Mugen 2 Rev. B * 8GB GSkill DDR2-1000 * Zotac Geforce GTX285 AMP! * Audigy 2 ZS * 500GB Seagate 7200.10 * Nesteq E2CS X-Strike 850W

  9. #1383
    Obergefreiter
    Registriert seit
    25.10.2006
    Ort
    Bayr. Wald
    Beiträge
    123


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z97 Extreme6
      • CPU:
      • i7 4790K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Silverstone Fortress FT01
      • RAM:
      • 16GB Kingston KHX1600C9D3
      • Grafik:
      • inno3D GTX780
      • Storage:
      • SSD 256GB + versch HD
      • Monitor:
      • Dell 2713HM
      • Netzwerk:
      • HP N36L-Server, Gigabitswitch
      • Sound:
      • 5.1 System
      • Netzteil:
      • OCZ 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Notebook:
      • Asus UX31
      • Handy:
      • Samsung Note Edge

    Standard Asus P5Q / P5Q Pro / P5Q-E (Intel P45) [6]

    Sichern und nachher umbenennen???

  10. #1384
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.247


    Standard

    Ja aber wie sichern?
    Suchfred: M2N32-SLI Deluxe/anderes 590 SLI, kleine SSD sowie Grafikkarte

    Daten-PC:
    Intel DG35EC * Core 2 Duo E4600 * Intel boxed Kühler * 2GB Kingston DDR2-667 * onboard Grafik * Seagate 80GB und 2 x WD20EARX * Seasonic S12II 380W
    Game-PC:
    ASUS Rampage Formula * C2Q 6600 @ 3GHz @ 1,25V * Scythe Mugen 2 Rev. B * 8GB GSkill DDR2-1000 * Zotac Geforce GTX285 AMP! * Audigy 2 ZS * 500GB Seagate 7200.10 * Nesteq E2CS X-Strike 850W

  11. #1385
    Hauptgefreiter Avatar von Xaser87
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    189


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Intel Core 2 Quad Q9550
      • Kühlung:
      • Thermalright IFX-14
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Armor+ (VH6000BWS)
      • RAM:
      • 2x Corsair CM2X2048-8500C5D
      • Grafik:
      • XFX 280GTX
      • Monitor:
      • Samsung UE55D6500
      • Sound:
      • Creative SB X-Fi XtremeGamer Fatal1ty Professional
      • Netzteil:
      • Seasonic X-Series X-560 560W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit
      • Photoequipment:
      • siehe Signatur
      • Handy:
      • Samsung Gallaxy S2

    Standard

    Gibt es eine funktionierende PCIe Karte mit USB 3.0 für das P5Q ?
    Hab eine ASRock USB 3.0 Card, wenn ich im Geräte Manager schaue wird diese auch nicht erkannt. Gibts eine Möglichkeit diese zum laufen zu bringen?
    Canon 40D + Canon Batteriegriff BG-E2N / Canon 17-85er / Canon 70-300er / Canon 50 1.8er Plastikscherbe / Manfrotto 190XPROB + 486RC2 Kugelkopf


  12. #1386
    Bootsmann Avatar von Marcellus5000
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    704


    Standard

    Zitat Zitat von Xaser87 Beitrag anzeigen
    Gibt es eine funktionierende PCIe Karte mit USB 3.0 für das P5Q ?
    Hab eine ASRock USB 3.0 Card, wenn ich im Geräte Manager schaue wird diese auch nicht erkannt. Gibts eine Möglichkeit diese zum laufen zu bringen?
    Ich habe die Rechnung nicht mehr aber ich habe eine PCIe Karte von Sharkoon mit einem Renesas Electronics Chip in meinem P5Q pro Turbo. Müßte imho der hier sein http://www.alternate.de/Sharkoon/Sha...oduct/143146/? Läuft ohne Probleme nur der 5V Anschluss ist Pflicht.
    Geändert von Marcellus5000 (13.09.13 um 18:23 Uhr)
    Gehäuse=F. D. Define R5 (3 Silent Wings 2) CPU=i7-4790K (Promila Mega, ENM. T.B.Silence), Board=ASRock Z87 Extreme4, Speicher=32 GB Crucial B. Sport Grafik=Gainward GTX 1080 Phoenix GLH SSD=Samsung 840 pro 256GB/850 EVO 500GB Sound=SB Recon 3D, Steinberg UR 22 OS=Win 7/10 pro 64, ESXi 6, NAS=Synology DS216J

  13. #1387
    Matrose
    Registriert seit
    01.06.2011
    Ort
    LE
    Beiträge
    14


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5Q
      • CPU:
      • Intel Q8300 @ 2,5 GHz
      • Systemname:
      • Azzurro
      • Kühlung:
      • mit Luft
      • Gehäuse:
      • Chieftec CS 901
      • RAM:
      • 8 GByte DDR 2 @ 1066 MHz
      • Grafik:
      • XFX 7950 GT mit 512 MByte DDR3
      • Storage:
      • 640 GB + 1500 GB
      • Monitor:
      • 20" WideScreen HP
      • Netzwerk:
      • Router mit Firewall
      • Sound:
      • 7.1 zusammengebastelt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Home Premium

    Standard

    Zitat Zitat von Xaser87 Beitrag anzeigen
    Gibt es eine funktionierende PCIe Karte mit USB 3.0 für das P5Q ?
    Hab eine ASRock USB 3.0 Card, wenn ich im Geräte Manager schaue wird diese auch nicht erkannt. Gibts eine Möglichkeit diese zum laufen zu bringen?
    Ich benutze eine solche ASRock-Karte auf meinem P5Q, läuft problemlos.

  14. #1388
    Kapitänleutnant Avatar von MaexxDesign
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    NCC-1701-D
    Beiträge
    1.620


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Steht Intel drauf.
      • Systemname:
      • häh ?
      • Kühlung:
      • Wasser marsch !
      • Betriebssystem:
      • Irgendwelche Fenster.

    Standard

    Hallo,

    ich krame diesen Thread aus, weil ich eine Frage habe.

    Wozu ist der zweite 4-Pin-Anschluss da, den man oben rechts sieht, der mit einer schwarzen Abdeckung versehen ist ?



    Dazu folgende Geschichte:
    Ich habe eine neue GeForce GTX 760.
    Seitdem friert mein System immer wieder mal bei 3D-Anwendungen ein.
    Ab und zu startet der PC auch plötzlich neu.
    Das Netzteil (33A auf 12V-Schiene) und den Treiber konnte ich ausschließen.
    Also wollte ich meine alte GeForce GTX 275 einbauen, um zu schauen, ob die neue GTX 760 einen Defekt hat.
    Dabei fiel mir auf, dass der zweite oben genannte 4-Pin-Anschluss frei und abgedeckt war.
    Ich nahm die Abdeckung ab, setzte den zweiten 4-Pin-Stecker drauf und seitdem läuft mein System stabil.
    Wofür ist der zweite 12V 4-Pin-Anschluss da ?
    Geändert von MaexxDesign (26.01.14 um 13:10 Uhr)
    RocketBeans-TV, der erste deutsche Online-Sender mit den bekannten Moderatoren von GIGA (GAMES): Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Nils Bomhof und Daniel "Budi" Budimann und weitere bekannte Gesichter aus GameOne.

    -->HWLuxx Grafikkarten-Museum #eure Karten sind gefragt#<--

    Space - The Final Frontier

  15. #1389
    PRD
    PRD ist offline
    Flottillenadmiral Avatar von PRD
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    BaWü -> KA
    Beiträge
    4.343


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS GAMING Z270F STRIX
      • CPU:
      • i7700-K @stock
      • Systemname:
      • ALPHA
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • FractalDesign R5 black
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3200-CL15
      • Grafik:
      • KFA² GTX1080 EXOC -stock-
      • Storage:
      • Samsung 850EVO 1TB
      • Monitor:
      • DELL 2716 DG (G-SYNC)
      • Netzwerk:
      • 1&amp;1 DSL @ 2Mbit
      • Sound:
      • OnBoard + DT880-250Ohm
      • Netzteil:
      • beQ! Dark PowerPro P11 550W
      • Betriebssystem:
      • win10-PRO-CU
      • Sonstiges:
      • XBOX 360 Controller
      • Photoequipment:
      • Canon PS IS2
      • Handy:
      • SG-S4

    Standard

    Ganz schön gewagt von dir einfach so irgendwo was 'rein zustecken' :-P
    Soweit ich weiss ist das CPU Zusatzversorgung (für CPUs deren TDP jenseits von Gut und Böse ist) und ist normaler Weise kein OUTPUT sondern INPUT für CPU, damit sie mehr Saft kriegt als über dem COMBI-ATX reinkommt....

    Kannst ja mal bei google das Handbuch suchen und dort nachschauen. Meine mich zu erinnern, dass es dort Stand.


    Ich hab mal anderes Anliegen, gibts es hier im Thread eine Übersicht der Settings fürs MANUELLE DEFAULT allter Werte im BIOS?! Also wo die ganzen Spannungen der Onboard Komponenten nach SPEC eingestellt sind?!
    -werde mal auf die Suche gehen, aber die Frage schon mal vorab :-)
    Geändert von PRD (07.02.14 um 12:03 Uhr)
    origin + R*SC + XBOX/PC + steam: PRD0815 uplay: BIG-MOEP

  16. #1390
    Vizeadmiral Avatar von H_M_Murdock
    Registriert seit
    29.10.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    6.538


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage IV Formula
      • CPU:
      • Intel Core i7 3930k @4,5
      • Systemname:
      • Spe3dRay
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A71FB
      • RAM:
      • 16 GB Corsair Dom. Plat. 1866
      • Grafik:
      • 2x MSI Geforce GTX 1070 @Wakü
      • Storage:
      • Samsung SSD850 Pro 1 TB + WD Caviar Blue 640 GB
      • Monitor:
      • Dell U3417W
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490 + HP ProCurve
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence One, Onkoy A-9377, KEF Q300
      • Netzteil:
      • Corsair AX750
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Synology DS1515+
      • Photoequipment:
      • Nikon D90
      • Handy:
      • BQ Aquaris X2 Pro

    Standard

    Die Buchse ist so ausgelegt dass du entweder einen 4-Pin oder einen 8-Pin (bei vielen Netzteilen aus 2 4-Pin Steckern zusammengesetzt) CPU Stromanschluss verwenden kannst.

    Im Handbuch vom P5Q steht glaube ich drin dass ab einem Quadcore ein 8-Pin empfohlen wird, bin mir aber nicht ganz sicher.
    Wenn 8 Pins am Netzteil vorhanden sind würde ich auch immer alle 8 Pins anschließen.
    Hauptsys: Core i7 3930k @4,5 GHz, 16 GB Corsair Dominator Platinum, Asus Rampage IV Formula, 2x MSI GeForce GTX 1070 Sea Hawk EK X SLI @ Wakü, HP EX920 512 GB, Samsung SSD 850 Pro 1 TB, TEAC BD-W512S-A, Corsair AX750, Dell U3417W @Wakü -> Worklog
    ZweitPC: Xeon W5580 3,2 GHz, 6 DDR3, MSI X58 PRO, EVGA GeForce GTX 680 SC Signature+, Samsung 830 512 GB, Pioneer DVR-216DBK, Be Quiet! Straight Power E9 450 Watt, Lian Li PC-7 SE III, Dell U2515H
    HIFI: Asus Xonar Essence One, Onkyo A-9377, KEF Q300
    TV: Samsung UE55F6500, Denon AVR-X4000, KEF R300, SVS SB-2000

  17. #1391
    Stabsgefreiter Avatar von run_dmc
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    313


    Standard

    Kurze Fage:

    Welche PCIe USB3.0 karte harmoniert gut mit dem p5q-e?
    OS: Win8.1


    NoteBook: Sony VAIO Fit multi-flip 14A
    Smartphone: Sony XPERIA Z5


  18. #1392
    Fregattenkapitän Avatar von jolly91
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.929


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Rampage IV Extreme
      • CPU:
      • I7-3930K @ 4,2ghz - 1,24V
      • Kühlung:
      • Phanteks PH-TC14PE_GD
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 64Gb DDR3-2400 @ 2.133 Corsair
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 Ti Classified
      • Storage:
      • Seagate Barracuda 10Tb, 1Tb SSD850 Pro
      • Monitor:
      • EIZO EV2736WFS
      • Netzteil:
      • Seasonic X-750km³
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Professional 64bit
      • Photoequipment:
      • Sony FDR AX-53, SanDisk 256gb

    Standard

    Es sind zwar schon über 3 Generationen vergangen, aber mein Q9550 @ ASUS P5Q-E mit 6gb DDR2-800er Ram läuft noch immer.

    Jedenfalls hat es manchmal seine Startprobleme. Ich drücke auf den Power Knopf auf dem Motherboard, und es springt zwar an, aber die LED´s leuchten erst nach 2, 3 Sekunden. Ab und zu darf ich dann ein zweites mal den Power-Knopf drücken. Netzteil ist ein Seasonic X-560. Speicher sind 2x2gb + 2x1gb DDR2-800 Corsair TwinX XMS2.

    Weil das X-560 zuvor einen i7-3820 @ ASUS Rampage IV Extreme mit 16gb DDR3-1600 versorgte, denke ich nicht das es am Netzteil liegen wird.

    Was vermutet ihr, einen Kondensator auf dem Motherboard? Das ganze läuft seit 5 Jahren.

  19. #1393
    Oberbootsmann Avatar von knallebumm
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    851


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus V Formula
      • CPU:
      • Intel I7 2600k
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho Rev. B
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R4
      • RAM:
      • 2 * 8gb Crucial Ballistix
      • Grafik:
      • Asus DirectCU II R9 290
      • Storage:
      • Samsung250gb,Crucial512gbSSD,Samsung F1 1tb
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2412M
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power 600w
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64bit
      • Handy:
      • Galaxy Note4, LG Opt. 4x HD

    Standard

    Mein P5Q-E hat irgendwann auch diese Startprobleme bekommen. Habe dann einen Ram Riegel rausgenommen und es wurde besser. Irgendwann den kompletten Ram getauscht aber irgendwann wieder Startprobleme.

    Wollte eigentlich fragen, ob ich einen Xeon Quadcore draufpacken kann. Vielleicht sollte ich bei den (sporadischen) Startproblemen aber an ein neues System denken.

  20. #1394
    Stabsgefreiter Avatar von Noxolos
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    342


    Standard

    Sorry, wenn ich die Leiche hier wiederbelebe.

    Ich bastel gerade einen Rechner für meinen Schwiegervater aus alten Einzelteilen zusammen.
    Als Board verwende ich das P5Q-E. Ist das korrekt, was im Manual steht, dass nur der obere LAN Port WOL beherrscht?
    Also der Marvell 88E8056 PCIe Gigabit Port kann kein WOL aber der Marvell 88E8001 PCI Gigabit Port kann es?
    Das hatte ich so gar nicht mehr in Erinnerung. Also muss ich mich entscheiden zwischen Wake on LAN am ausgebremsten Gigabit PCI Port oder kein Wake on LAN dafür aber volle Gigabit Performance?

Seite 56 von 56 ErsteErste ... 6 46 52 53 54 55 56

LinkBacks (?)

  1. 29.10.12, 17:52
  2. 09.08.12, 01:28
  3. 29.04.12, 19:37
  4. 19.10.11, 12:06
  5. 02.09.11, 13:56
  6. 13.08.11, 10:00
  7. 26.07.11, 05:40
  8. 28.05.11, 10:02
  9. 21.05.11, 09:42
  10. 07.05.11, 12:51
  11. 10.04.11, 00:20
  12. 31.03.11, 23:09
  13. 26.02.11, 14:45
  14. 17.02.11, 12:45
  15. 30.01.11, 11:41
  16. 20.01.11, 19:05
  17. 19.01.11, 12:00
  18. 11.01.11, 16:59
  19. 05.01.11, 22:13
  20. 03.01.11, 18:12
  21. 01.01.11, 20:08
  22. 24.12.10, 18:10
  23. 19.12.10, 05:42
  24. 17.12.10, 20:19
  25. 13.12.10, 13:50
  26. 23.11.10, 14:05
  27. 06.11.10, 13:55
  28. 04.11.10, 16:40
  29. 29.10.10, 11:49
  30. 26.10.10, 14:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •