Seite 64 von 65 ErsteErste ... 14 54 60 61 62 63 64 65 LetzteLetzte
Ergebnis 1.576 bis 1.600 von 1607
  1. #1576
    Matrose
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    23


    Standard

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht schaltet sich die Vernunft noch ein und drängt mich zum 3700x.
    Der 3700x wird der absolute Sweetspot werden. Außer bei hohen Multicore Lasten wird die höhere TDP des 3800x wohl wenig bringen vermute ich mal. Ich klopf mir auch einen drauf.

    Wäre super wenn Du einen Erfahrungsbericht hier posten könntest.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1577
    Kapitän zur See Avatar von Vincy
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    GT (OWL)
    Beiträge
    3.272


    Standard

    Neue AMD Chipset und RAID-Treiber
    AMD Chipset Drivers Revision Number 1.07.07.0725
    https://www.amd.com/de/support/chips...ocket-am4/x570

    AMD Ryzen Master 2.0
    https://www.amd.com/de/technologies/ryzen-master

    AMD Radeon Adrenalin Edition Software 19.7.1
    https://www.amd.com/de/support/apu/a.../amd-ryzen-5-0
    Geändert von Vincy (07.07.19 um 19:29 Uhr)

  4. #1578
    Kapitänleutnant Avatar von Ripcord
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.677


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 eSports ONE
      • Gehäuse:
      • Kolink Satellite Plus
      • RAM:
      • Trident Z 16GB DDR4 3200 CL14
      • Grafik:
      • Asus 2080 Dual OC @ GhettoMod
      • Storage:
      • Silicon Power P34A80 1TB M.2 NVMe
      • Monitor:
      • G2590PX/G2 @ 120Hz
      • Netzwerk:
      • Intel M.2 9260 Wlan + BT 5.0
      • Sound:
      • ALC 1220 / Roccat Khan Pro
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Handy:
      • S7

    Standard

    So, erster Eindruck mit dem 3700x ist ernüchternd.

    Seit der neuen CPU startet der PC nicht mehr. Der PC geht zwar an, es laufen aber nur die Lüfter der Grafikkarte. Lüfter von CPU und Gehäuse stehen still. Nach etwa 30 Sekunden geht er dann aus und automatisch wieder an und das in einer Endlosschleife.

    Mal schauen was da los ist. Biosupdate wurde vorher erfolgreich geflasht.


    Edit: Habe das Problem eingrenzen können. Der Ram der vorher problemlos mit 3200 MHz lief funktioniert jetzt nicht mehr mit 3200 MHz. Nach einem Biosreset kam ich ins Windows wo mir gleich eine Meldung entgegen kam, dass kein Audiowiedergabegerät gefunden wurde. Dann PC neu gestartet, nur den Ram wieder auf 3200 gesetzt und schon wieder die Geschichte mit den Lüftern die sich nicht drehen und den automatischen Neustarts nach 30 Sekunden.

    Der Ram lief vorher mit dem 2600x immer mit 3200 MHz. Warum das jetzt nicht mehr klappt ist mir ein Rätsel.

    Kommt da noch ein Bios Update?
    Geändert von Ripcord (11.07.19 um 16:40 Uhr)

  5. #1579
    Oberbootsmann Avatar von Sputnik
    Registriert seit
    14.06.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    917


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac w.Intel AC8265
      • CPU:
      • R7-1700
      • Systemname:
      • Rechenknecht
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen5B
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Prodigy m-ITX
      • RAM:
      • 32GB G.Skill F4-3333C16D-32GTZ
      • Grafik:
      • SAPPHIRE Radeon VII UV@975mV
      • Storage:
      • M.2 Intel P600 256GB und SSD Crucial MX500 1TB
      • Monitor:
      • Acer 24Zoll
      • Netzwerk:
      • WLAN(Umbau auf Intel AC-8265)
      • Sound:
      • Pioneer SE-MS7BT-T
      • Netzteil:
      • be-quiet P10 DarkPower750W
      • Betriebssystem:
      • WIN10 Pro 64bit (1809)
      • Sonstiges:
      • UEFI 5.30 (AGESA 1.0.0.6)
      • Handy:
      • BQ X5+

    Standard

    Ja. AGESA 1.0.0.3 fehlt ja noch/kommt sicher bald. Das mit der reduzierten RAM Geschwindigkeit wird bei anderen Boards auch beschrieben. In 300er Schritten von 2133 ausgehend mit den manuell eingetragenen stabilen 3200er Timings probiert?

  6. #1580
    Kapitän zur See Avatar von Vincy
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    GT (OWL)
    Beiträge
    3.272


    Standard

    Da werden mit Sicherheit noch weitere Updates kommen. ASRock hat da derzeit die AGESA 1.0.0.1, andere Hersteller sind dagegen schon bei 1.0.0.3AB. MSI scheint da die Vorreiterrolle zu spielen und ist am aktuellsten.
    Vorrangig sind aber die X570 Boards, da kommen fast täglich neue Updates.
    [Übersicht] Ultimative AM4 UEFI/BIOS Übersicht (11.07.19)
    Geändert von Vincy (11.07.19 um 16:54 Uhr)

  7. #1581
    Kapitänleutnant Avatar von Ripcord
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.677


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 eSports ONE
      • Gehäuse:
      • Kolink Satellite Plus
      • RAM:
      • Trident Z 16GB DDR4 3200 CL14
      • Grafik:
      • Asus 2080 Dual OC @ GhettoMod
      • Storage:
      • Silicon Power P34A80 1TB M.2 NVMe
      • Monitor:
      • G2590PX/G2 @ 120Hz
      • Netzwerk:
      • Intel M.2 9260 Wlan + BT 5.0
      • Sound:
      • ALC 1220 / Roccat Khan Pro
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Handy:
      • S7

    Standard

    Danke für Eure Hilfe. Ich habe mich mal schrittweise an die 3200 rangetastet. Jetzt läuft es mit 3200, danke Sputnik. Werde gleich mal ein paar Benches durchlaufen lassen. CPU-Z hat mir auch völlig überraschend 4.391.10 MHz angezeigt. Das Board scheint keine Probleme mit dem Turbo zu haben und kommt ziemlich nahe an die 4.4 GHz. Der PC hat sich bereits ein mal im Desktop aufgehangen. Gleich mal den neuen Chipset Treiber installieren.

    @ Vinci, daumen drücken für ein baldiges Update

  8. #1582
    Kapitän zur See Avatar von Vincy
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    GT (OWL)
    Beiträge
    3.272


    Standard

    Ich bin froh, dass ASRock da noch die Unterstützung für die Bristol Ridges (A-series) hat. Habe da übergangweise einen A10-9700 drin. Warte noch ab, bis der 3400G einen akzeptablen Preis hat.
    Ansonsten habe ich noch 2 weitere Gigabyte ITX-Boards (AB350N und AORUS PRO B450-I) mit Ryzen 2400G. Die haben beide AGESA 1.0.0.2, allerdings ohne Bristol Ridge support.

    Auf all zu schnelle Aktualisierung würde ich nicht hoffen, ASRock ist in der Hinsicht bei den alten Boards etwas zögerlich. Außer bei gröberen Bugs.
    Das BIOS 5.70 mit AGESA 1.0.0.1 hat da über 2 Monate gedauert.
    Geändert von Vincy (11.07.19 um 18:14 Uhr)

  9. #1583
    Kapitänleutnant Avatar von Ripcord
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.677


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 eSports ONE
      • Gehäuse:
      • Kolink Satellite Plus
      • RAM:
      • Trident Z 16GB DDR4 3200 CL14
      • Grafik:
      • Asus 2080 Dual OC @ GhettoMod
      • Storage:
      • Silicon Power P34A80 1TB M.2 NVMe
      • Monitor:
      • G2590PX/G2 @ 120Hz
      • Netzwerk:
      • Intel M.2 9260 Wlan + BT 5.0
      • Sound:
      • ALC 1220 / Roccat Khan Pro
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Handy:
      • S7

    Standard

    Nach ein paar Benchmarks gebe ich mal eine vorsichtige erste Einschätzung ab - Es läuft

    Mein 3700x macht max. 3,8 GHz AllCore Turbo und 4.4 GHz auf einzelnen Cores. Alle Lüftereinstellungen im Bios sind gleich. WLP Innovation Cooling IC Diamond 24 Carat

    2600x / 3700x

    Verbrauch kompletter PC ohne Monitor nach 5 Min. Desktop Idle / Wlan aus
    50W / 54,3W

    CineBench R20
    3016 Punkte / 4623 Punkte
    170W / 119W - Kann mir das mit dem hohen Verbrauch vom 2600x nicht erklären
    75 Grad max./ 72 Grad max.

    3DMark CPU Test
    6607 Punkte / 9605 Punkte


    Bis das neue Bios erscheint wird erst mal von OC/UV-Versuchen abgesehen. Will auch nicht wieder extra die GPU ausbauen, um das Bios per Jumper zu resetten. Ist bei einem ITX Case schon etwas nervig, wenn der Jumper direkt unter der GPU sitzt und man so gar nicht ran kommt. Merke: Nächstes Board hat einen Resetbutton an der Blende.
    Geändert von Ripcord (11.07.19 um 18:57 Uhr)

  10. #1584
    Vizeadmiral Avatar von w0mbat
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    7.158


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • Cougar QBX
      • RAM:
      • F4-3200C15D-16GTZSW
      • Grafik:
      • Sapphire Vapor-X R9 290
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • LG 34UC79G-B
      • Sound:
      • Realtek ALC1220
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64 1903
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad L450 @ Ubuntu MATE

    Standard

    Hab jetzt auch einen 3600 am laufen, RAM geht bei mir auch manuell nicht über 2133, aber sonst läuft es schon relativ rund. Die Lüfter drehen beim POST voll auf und das BIOS hat viel mehr Einstellungen als zuvor.

    Bis du direkt auf 3200 oder wie hast du den RAM so zum laufen bekommen?
    Ryzen 5 3600 -- Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac -- 16GB TridentZ DDR4 -- Vapor-X R9 290 -- 970 EVO M.2 + 850 EVO SATA -- Cougar QBX

  11. #1585
    Kapitänleutnant Avatar von Ripcord
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.677


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 eSports ONE
      • Gehäuse:
      • Kolink Satellite Plus
      • RAM:
      • Trident Z 16GB DDR4 3200 CL14
      • Grafik:
      • Asus 2080 Dual OC @ GhettoMod
      • Storage:
      • Silicon Power P34A80 1TB M.2 NVMe
      • Monitor:
      • G2590PX/G2 @ 120Hz
      • Netzwerk:
      • Intel M.2 9260 Wlan + BT 5.0
      • Sound:
      • ALC 1220 / Roccat Khan Pro
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Handy:
      • S7

    Standard

    Ich nahm beide Speicher raus, setzte einen wieder ein und versuchte es zunächst mit 2666. Als das klappte, traute ich mich ich an das XMP Profil 3200 was zum Glück sofort funktionierte. Der 2. Speicher wurde darauf problemlos erkannt und lief brav im vorgegebenen Takt.

    Der 3700x taktet bei mir im Cinebench AllCore bei 100% mit 3892 MHz. In Prime sind es bei 100% noch 3620 MHz. Beide jeweils laut Ryzen Master Tool im 88 Watt Limit. Unter Precision Boost waren schon selbstmörderische Werte voreingestellt

    Aber ganz nettes Programm. Mit dem 2600x nie in Betracht gezogen.

  12. #1586
    Vizeadmiral Avatar von w0mbat
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    7.158


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • Cougar QBX
      • RAM:
      • F4-3200C15D-16GTZSW
      • Grafik:
      • Sapphire Vapor-X R9 290
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • LG 34UC79G-B
      • Sound:
      • Realtek ALC1220
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64 1903
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad L450 @ Ubuntu MATE

    Standard

    Bei Cinebench taktet mein 3600 mit ca. 4GHz all-core, in Prime95 fällt er nach ner Weile auf ca. 3,8GHz. Laut HWiNFO64 verbrät er hierbei max. 75W. Mit meinem NH-U9S wird er dabei max. 78C warm.
    Geändert von w0mbat (12.07.19 um 08:16 Uhr)
    Ryzen 5 3600 -- Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac -- 16GB TridentZ DDR4 -- Vapor-X R9 290 -- 970 EVO M.2 + 850 EVO SATA -- Cougar QBX

  13. #1587
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    638


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRockFatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • NH-U12S SE-AM4 (NT-H1 WLP)
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500 (ITX)
      • RAM:
      • G.SKILL F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC
      • Storage:
      • evo960 M.2, evo860, 3x evo850
      • Monitor:
      • Acer Predator XB241Hbmipr
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus+ Gold 650FX
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Sonstiges:
      • Case Fans: 2x Noctua NF-A14 PWM, 1x Noctua NF-A12 PWM

    Standard

    Hallo,
    habe von einem B350ITX mit Ryzen 1700 auf ein B450ITX mit 3700X gewechselt.
    Finde die ITX Boards ausreichend für mich und betreibe diese bei mir in einem ITX Case, welches aber gut gekühlt ist... idle um die 30-35 und prime bleibt unter 60.

    So nach Umbau gestern Nacht... fiel mir schon auf, dass beim normalen Programm/Browser öffnen, die Lüfter hochdrehen... und das Ryzen Master Tool zeigt mir auch einen sofortigen Anstieg der idle Temp auf über 60... was nicht mal prime schafft nach Minuten Laufzeit...

    Kann das jemand bestätigen oder hat er sowas beobachtet? Hab nix übertaktet, Treiber alles aktuell, WIN10 auch natürlich neu... bin da ratlos oder fehlt es einfach noch am passenden (fertigen) Bios?

  14. #1588
    Kapitänleutnant Avatar von Ripcord
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.677


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 eSports ONE
      • Gehäuse:
      • Kolink Satellite Plus
      • RAM:
      • Trident Z 16GB DDR4 3200 CL14
      • Grafik:
      • Asus 2080 Dual OC @ GhettoMod
      • Storage:
      • Silicon Power P34A80 1TB M.2 NVMe
      • Monitor:
      • G2590PX/G2 @ 120Hz
      • Netzwerk:
      • Intel M.2 9260 Wlan + BT 5.0
      • Sound:
      • ALC 1220 / Roccat Khan Pro
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Handy:
      • S7

    Standard

    @earthcrisis,

    nutzt du das Master Tool zum übertakten? Als ich das Programm gestern zum ersten mal installiert und dann Precision Boost gutgläubig aktiviert habe, sprang die Core-Temp in CineBench innerhalb von 5 Sekunden auf 92 Grad. Voreingestellt waren da glaube 235 Watt für die CPU. Standard sind es maximal 88 Watt. 105 brauche ich für 4 GHz AllCore in Cinebench. Für Prime sind es schon 115W. Scheint mir so, als ob über das Master Tool angegegen wird wie viel Saft die CPU ziehen darf und regelt den Takt dann eigenständig, je nach Situation.
    Geändert von Ripcord (12.07.19 um 09:02 Uhr)

  15. #1589
    Vizeadmiral Avatar von w0mbat
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    7.158


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • Cougar QBX
      • RAM:
      • F4-3200C15D-16GTZSW
      • Grafik:
      • Sapphire Vapor-X R9 290
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • LG 34UC79G-B
      • Sound:
      • Realtek ALC1220
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64 1903
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad L450 @ Ubuntu MATE

    Standard

    Mir sagt der Ryzen Master nur, dass ich keine unterstützte CPU habe :ugly:

    Ich hab PBO an drei Stellen im BIOS ausgestellt, unter Prime95 sehe ich maximal 78C. Nutzt ihr auch den neuen Ryzen Balanced Power Plan? Den braucht man anscheinend für CPPC2.
    Ryzen 5 3600 -- Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac -- 16GB TridentZ DDR4 -- Vapor-X R9 290 -- 970 EVO M.2 + 850 EVO SATA -- Cougar QBX

  16. #1590
    Vizeadmiral Avatar von NasaGTR
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    7.821


    Standard

    Zitat Zitat von w0mbat Beitrag anzeigen
    Mir sagt der Ryzen Master nur, dass ich keine unterstützte CPU habe :ugly:

    Ich hab PBO an drei Stellen im BIOS ausgestellt, unter Prime95 sehe ich maximal 78C. Nutzt ihr auch den neuen Ryzen Balanced Power Plan? Den braucht man anscheinend für CPPC2.
    Neustes Windows Build und Chipsatztreiber dürfte auch Notwenig sein.

    Wenn einem der Stromverbrauch egal ist kann man natürlich auch einfach auf Höchstleistung stellen^^
    R7 1800X @4,00Ghz 1,425Vcore w/ kryos NEXT | PRIME B350M-A | 1080 TI @2,05GHz w/ HK IV | 16GB TridentZ RGB @3066MHz CL14 | 1TB 850 EVO SSD
    WaKü: MCP35X w/ Barrow Full Metall Top + EK Heatsink | HK-Tube | HWlabs Black Ice N. GTX 360 extern, Airplex Radical 2/240 intern | Aquaero 6 + HighFlow DFM | Noctua NF-F12+A12x25
    Asus Xonar U7 & Phillips Fidelio X2

  17. #1591
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    638


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRockFatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • NH-U12S SE-AM4 (NT-H1 WLP)
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500 (ITX)
      • RAM:
      • G.SKILL F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC
      • Storage:
      • evo960 M.2, evo860, 3x evo850
      • Monitor:
      • Acer Predator XB241Hbmipr
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus+ Gold 650FX
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Sonstiges:
      • Case Fans: 2x Noctua NF-A14 PWM, 1x Noctua NF-A12 PWM

    Standard

    @Ripcord
    Nein, alles Standard und nichts übertaktet. Wie gesagt CPU idle je nach Energiesparplan 31-35Grad und unter Last Prime nicht über 60...
    Nur dann öffnet man Browser oder irgendwas und er schnellt sofort auf 65Grad hoch aus dem idle und Lüfter fangen an, also keine langsame Erwärmung, sondern sofort liegt die Temperatur an. Total komisch.
    Starte ich aber prime und belaste CPU... erwärmt sie sich langsam von idle Temp zu 60.

  18. #1592
    Vizeadmiral Avatar von w0mbat
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    7.158


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • Cougar QBX
      • RAM:
      • F4-3200C15D-16GTZSW
      • Grafik:
      • Sapphire Vapor-X R9 290
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • LG 34UC79G-B
      • Sound:
      • Realtek ALC1220
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64 1903
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad L450 @ Ubuntu MATE

    Standard

    Was für einen Kühler hast du?
    Ryzen 5 3600 -- Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac -- 16GB TridentZ DDR4 -- Vapor-X R9 290 -- 970 EVO M.2 + 850 EVO SATA -- Cougar QBX

  19. #1593
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    638


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRockFatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • NH-U12S SE-AM4 (NT-H1 WLP)
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500 (ITX)
      • RAM:
      • G.SKILL F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC
      • Storage:
      • evo960 M.2, evo860, 3x evo850
      • Monitor:
      • Acer Predator XB241Hbmipr
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus+ Gold 650FX
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Sonstiges:
      • Case Fans: 2x Noctua NF-A14 PWM, 1x Noctua NF-A12 PWM

    Standard

    Noctua NH-U12S SE-AM4 wie gesagt idle Temps, Prime Temps alles super... nur einfaches Browser öffnen lässt CPU von 35Grad auf 65Grad in einer Sekunde schnellen.
    Und beim Stress mit Prime, langsamer Anstieg auf Endtemperatur und nicht in einer Sekunde. Bin da etwas überfordert... war mit Ryzen 1700 wie gesagt nicht.

    edit:
    oder ich reagiere gerade nur so empfindlich, weil das System erst paar Stunden läuft... ich werde einfach die Lüfterkurve ändern und das die Lüfter erst ab 65Grad aktiver werden.
    Geändert von earthcrisis (12.07.19 um 12:40 Uhr)

  20. #1594
    Kapitän zur See Avatar von Vincy
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    GT (OWL)
    Beiträge
    3.272


    Standard

    Hier gibt es eine Erklärung zu der AGESA-Problematik.
    AMD Ryzen 3000 und der AGESA-“Wahnsinn” | Planet 3DNow!

  21. #1595
    Vizeadmiral Avatar von w0mbat
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    7.158


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • Cougar QBX
      • RAM:
      • F4-3200C15D-16GTZSW
      • Grafik:
      • Sapphire Vapor-X R9 290
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • LG 34UC79G-B
      • Sound:
      • Realtek ALC1220
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64 1903
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad L450 @ Ubuntu MATE

    Standard

    Kopie von meinem Post im 3DC:
    So, ich hab jetzt den Chipsatztreiber und Ryzen Master nochmal deinstalliert und dann beides wieder frisch drauf - jetzt scheint es zu laufen!

    Unter Prime95 hält er, je nach Test, zwischen ca. 3830-3940MHz auf allen Kernen bei 88W und um die 1,2v. Die Temperatur bleibt knapp <80C. Im idle sieht man sehr schön wie er 5/6 Kernen schlafen legt, die Vcore steigt auf um die 1,3v und die Temperatur fällt auf knapp <40C.

    Ryzen 5 3600 -- Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac -- 16GB TridentZ DDR4 -- Vapor-X R9 290 -- 970 EVO M.2 + 850 EVO SATA -- Cougar QBX

  22. #1596
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    27.06.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    426


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime B350-PLUS
      • CPU:
      • AMD Ryzen 1700
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12P
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Ripjaws F4-3000
      • Grafik:
      • PowerColor RX Vega 56
      • Storage:
      • SanDisk Ultra II 960GB, Seagate Barracuda 4TB
      • Monitor:
      • Iiyama ProLite B2783QSU
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster Z
      • Netzteil:
      • Sharkoon Rushpower M500
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • MSI GP60 Proi545FD
      • Handy:
      • LG V10

    Standard

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    So, erster Eindruck mit dem 3700x ist ernüchternd.

    Seit der neuen CPU startet der PC nicht mehr. Der PC geht zwar an, es laufen aber nur die Lüfter der Grafikkarte. Lüfter von CPU und Gehäuse stehen still. Nach etwa 30 Sekunden geht er dann aus und automatisch wieder an und das in einer Endlosschleife.

    Mal schauen was da los ist. Biosupdate wurde vorher erfolgreich geflasht.


    Edit: Habe das Problem eingrenzen können. Der Ram der vorher problemlos mit 3200 MHz lief funktioniert jetzt nicht mehr mit 3200 MHz. Nach einem Biosreset kam ich ins Windows wo mir gleich eine Meldung entgegen kam, dass kein Audiowiedergabegerät gefunden wurde. Dann PC neu gestartet, nur den Ram wieder auf 3200 gesetzt und schon wieder die Geschichte mit den Lüftern die sich nicht drehen und den automatischen Neustarts nach 30 Sekunden.

    Der Ram lief vorher mit dem 2600x immer mit 3200 MHz. Warum das jetzt nicht mehr klappt ist mir ein Rätsel.

    Kommt da noch ein Bios Update?
    Bei meinem B450 Gaming-itx/ac läuft übrigens der Ryzen 5 3600 mit Bios 3.30 (AGESA 1.0.0.1) mit 2x8 GB G.Skill F4-3000C15-8GVRB und PowerColor Radeon RX Vega 56 sporadisch bis gar nicht. Manchmal bootet er, allermeist nicht...

    Auch im Asrock Forum gibt es den ein oder anderen, den es derzeit erwischt, da so ziemlich alle neuen BIOS-Versionen älterer Asrock Boards derzeit auf AGESA 1.0.0.1 basieren. Das ies gar nicht läuft ist seltener, bei vielen funktioniert "nur" der m.2-slot nicht. Da es aber auch wiederum bei manchem hne Probleme klappt, tippe ich auf Inkompatibilitäten bei bestimmten Speicherkonfigurationen mit der von AMD nicht empfohlenen AGESA-Version.

    Ich hoffe auf ein neues BIOS in nächster Zeit.

  23. #1597
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    2.623


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 7700HQ
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • 24GB DDR4
      • Grafik:
      • 1080 Max-Q
      • Monitor:
      • Dell U2717D
      • Betriebssystem:
      • Win 10, Manjaro Gnome
      • Notebook:
      • Asus Zephyrus

    Standard

    Habe heute mein B450 ITX auf (von 1.70) 3.30 geflasht, um den 3600er zu benutzen.
    Hatte vorher den 2400G drin, leider war das BIOS update nicht erfolgreich. Wenn der 2400G im Sockel ist, sehe ich kurz das Asrock logo, danach bleibts schwarz und das wars. Ins Bios komme ich nicht. Wenn ich den 3600 drin habe, beibt der Bildschrim komplett schwarz, nicht man der Grafikkartenlüfter geht an.

    Gebrickt?

  24. #1598
    Kapitän zur See Avatar von Vincy
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    GT (OWL)
    Beiträge
    3.272


    Standard

    Wechsle mal den Displayanschluss am Board. Manchmal ist da nur kein Bildsignal. Ansonsten ein CMOS-reset machen, Batterie raus, und evtl über Nacht stromlos lassen, danach mit dem 2400G erneut versuchen.

  25. #1599
    Vizeadmiral Avatar von w0mbat
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    7.158


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • Cougar QBX
      • RAM:
      • F4-3200C15D-16GTZSW
      • Grafik:
      • Sapphire Vapor-X R9 290
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • LG 34UC79G-B
      • Sound:
      • Realtek ALC1220
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64 1903
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad L450 @ Ubuntu MATE

    Standard

    Das B450 ITX hat nen clear CMOS jumper. Einfach ausschalten, vom Strom nehmen, 10s die Powertaste gedrückt halten (damit aller Strom raus ist) und dann mit nem Eisenteil (zB Messer oder Löffel) den jumper direkt hinter den PCIe slot überbrücken. Dann neu starten. Das Mobo braucht ne Weile, aber es sollte laufen. Geb ihm Zeit
    Ryzen 5 3600 -- Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac -- 16GB TridentZ DDR4 -- Vapor-X R9 290 -- 970 EVO M.2 + 850 EVO SATA -- Cougar QBX

  26. #1600
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    2.623


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 7700HQ
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • 24GB DDR4
      • Grafik:
      • 1080 Max-Q
      • Monitor:
      • Dell U2717D
      • Betriebssystem:
      • Win 10, Manjaro Gnome
      • Notebook:
      • Asus Zephyrus

    Standard

    2400g ist wieder gelaufen, allerdings will der 3600er nicht wirklich.
    Bekomme kein Display out. Bei erstem mal booten liefer der Graka lüfter nicht, nach ein paar Sekunden war ein automatischer Neustart, Graka Lüfter lief kurz an, das wars. Keyboard leuchtet auch nicht auf.
    Weiß jemand was ich noch machen könnte?

Seite 64 von 65 ErsteErste ... 14 54 60 61 62 63 64 65 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •