Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.327


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard Alle Passwörter aus dem iPhone in sechs Minuten

    iPhone4Wer bisher im Glauben ist, seine Passwörter seien auf dem iPhone sicher, dem müssen wir nun einen Dämpfer verpassen. Wird das iPhone gestohlen ist das schon schlimm genug, wenn dann aber auch noch die Kennwörter des Email-Accounts, der geschäftlichen VPN-Verbindung, das Passwort des heimischen WLANs oder aber der Banksoftware in Gefahr sind, hört der Spaß sicher auf. Nach einem Diebstahl oder anderweitigem Verlust ist das ferngesteuerte Löschen (Remote-Wipe) über die kostenlose "Find my iPhone" App die einzige Alternative. Denn Wissenschaftlern des Fraunhofer...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Obergefreiter
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    79


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus 370x Pro
      • CPU:
      • Ryzen 1600x
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Coolermaster HAF 932
      • RAM:
      • Mushkin 32GB 2133MHz
      • Grafik:
      • Sapphire 380x OC
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 500GB; WD Caviar Black 2000GB
      • Monitor:
      • Medion 22" FullHD
      • Sound:
      • ASUS Xonar DS
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power E9 580W
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 64bit
      • Notebook:
      • Acer Aspire 7745G
      • Handy:
      • Moto Z Play

    Standard

    vermutlich wird sie genausowenig geschlossen wie die unendlich vielen offenen Türen in MAC OS

  4. #3
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    28.05.2006
    Beiträge
    449


    Standard

    Exploi_t_ .. Prozedur

  5. #4
    Gefreiter Avatar von Thronfolger
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    53


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-P55A-UD4
      • CPU:
      • Intel Core i7 875k @3.GHz
      • Systemname:
      • VMworkstation
      • Kühlung:
      • Scythe Yasya @ 2x Scythe Kama
      • Gehäuse:
      • Antec P183
      • RAM:
      • Corsair 8GB 1600MHz CL7-8-7-20
      • Grafik:
      • Palit GX470 @630MHz - 1280GB
      • Storage:
      • 3 WD RE4 WD2003FYYS Raid0, 2 WD Cavier 2TB Raid1
      • Monitor:
      • 2 Samsung P2250
      • Netzwerk:
      • LaCie 4Big Quadra 3.5" Enterpr
      • Sound:
      • Logitech G35 - Creative GigaWorks T40 II
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-850HXEU
      • Betriebssystem:
      • Windows 7x64 - Ubuntu 10.04
      • Notebook:
      • Lenovo X201 - 3323-A2G i7 620M, 8GB RAM, 240GB Coraisr SSD Flash Force
      • Photoequipment:
      • Sony Cyber-Shot DSC-HX1
      • Handy:
      • HTC Desire Z

    Standard

    Mac OS X gilt traditionell bei seinen Anwendern als sicheres Betriebssystem. In der Security-Szene aber hat Apple seinen guten Ruf verloren, das Hacking von Mac OS X macht Spaß, Windows zu knacken ist dagegen harte Arbeit. Daher setze ich bei der Arbeit auf Linux und fürs gamen auf Windows.

  6. #5
    Bootsmann Avatar von palme|kex`
    Registriert seit
    16.01.2010
    Beiträge
    745


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Abit IP35 Pro
      • CPU:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Silverstone LC20
      • RAM:
      • 2*2GB Adata
      • Grafik:
      • 8800gtx
      • Storage:
      • 2*500GB Seagate Barracuda 7200.12
      • Netzwerk:
      • OnBoard !
      • Netzteil:
      • Crosair 520Watt ?!
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu
      • Notebook:
      • Dell XPS 12" & Thinkpad x120e
      • Handy:
      • Motorolla Flip Out

    Standard

    Das Max OS \"sicher\" ist, ist ein reiner Trugschluss. Es ist einfach nur durch seine geringe Verbreitung unattraktiv für Hacker.
    Und sooooo ein Sicherheitsrisiko ist dach doch garnicht Man muss dafür das Telefon ja erstmal klauen und dann auch noch davon wissen
    Da die Verbreitung des iPhones im Vergleich zu Mac OS allerdings sehr hoch ist, kann man nur hoffen, dass dies Ernster genommen wird.

  7. #6
    HLK
    HLK ist offline
    Oberstabsgefreiter Avatar von HLK
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    429


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DFI LanParty DK 790FXB-M3H5
      • CPU:
      • AMD Phenom II X4 955BE
      • Kühlung:
      • Xigmatek Thor's Hammer
      • Gehäuse:
      • Lancool K62
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws, 2x2GB
      • Grafik:
      • Powercoler 5850 PCS+
      • Storage:
      • 128GB m4, 2x1TB, 2x640GB WD Black
      • Monitor:
      • HP ZR24w, LG W2353V
      • Sound:
      • Asus Xonar DX, PC161, Visaton VOX 253MTI
      • Netzteil:
      • Corsair HX 850W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 x64
      • Sonstiges:
      • aquaero 5 LT

    Standard

    Geht also schon wenn ich mir das iPhone nur mal kurz zum telefonieren ausleihe - sollte auf jeden fall schnellstmöglich geschlossen werden diese Lücke.

  8. #7
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    1.319


    Standard

    Tja, da sieht mans ma wieder. Wie siehts eigentlich aus wenn ich mein Telefon jailbreake? Dabei wird ja auch immer eine Sicherheitslücke ausgenutzt... wird diese dann von den Jailbreak tools geschlossen wenn Cydia drauf ist? Oder bleibt diese offen, weil sonst keine mit Cydia runtergeladen Software laufen würde?

    Wäre ja sonst nur zu begrüßen wenn die Lücken von den Jailbreak-Entwicklern direkt geschlossen werden, schließlich wird die Lücke ja publik wenn der JB rauskommt...
    Gruß des Phils

  9. #8
    Oberleutnant zur See Avatar von stronzo
    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    1.534


    Standard

    Einfacher Fix für dieses "Sicherheitsproblem":

    Jailbreaken, Passwort für user mobile und root vom Standard auf was anderes setzen (soweiso wichtig wegen anderen Hacks). Fertig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •